Donnerstag, 14. Dezember 2017

Glutenfreie Kekse mit Braunhirse - mit Nuss-Nougat gefüllt


Glutenfrei backen mit Braunhirse - Knapp vor Weihnachten möchte ich noch ein sehr gutes Rezept für Kekse mit Braunhirse zeigen. Braunhirse ist glutenfrei und macht uns außerdem von innen her schön. Denn der Teig enthält durch die Hirse eine Menge an Mineralien. Ich sage nur Kieselsäure. 
Alle Frauen die sich für gesunde Haare und Fingernägel interessieren, wissen Bescheid!  
Das super gute Rezept hatte ich schon einmal hier auf dem Blog gezeigt, allerdings in einer etwas anderen Variante. Hier ist das Rezept für die Vollweib-Kekse für schöne Haut und Haare 
Diesmal habe ich beim Backen der doppelten Kekse mit Nuss-Nougat Fülle ein Video zum Rezept gedreht, so gelingt das Nachbacken noch leichter. 

Zutaten und Rezept für glutenfreie Kekse mit Braunhirse und Nuss-Nougat Füllung


100g Braunhirse gemahlen
100g glutenfreies Mehl (z.B. von Schär)
100g Kokosblütenzucker oder braunen Zucker
1/2TL Vanillepulver
1TL Zimt gemahlen
100g Butter
1 Ei
1 Packung Nuss-Nougat 

Alle Zutaten, außer dem Nuss-Nougat, zu einem Teig verkneten. Den Teig in Frischhaltefolie gepackt für 1Std. in den Kühlschrank legen. 

Aus dem gekühlten Teig Kekse ausstechen. Jeweils 2 der Kekse ergeben dann den doppelten Braunhirse-Keks mit Nougat Füllung. 
Wir brauchen daher einen normal runden Keks und einen mit einem "Loch" in der Mitte. Das Motiv ist dabei egal, Hauptsache das Nuss-Nougat ist dann durch das Loch zu sehen. :)

Die Kekse auf ein Backblech legen und bei 200° für 10 bis 12min. in den Backofen stellen. 
Das Nuss-Nougat schmelzen, die abgekühlten Kekse damit bestreichen und mit jeweils einem zweiten Keks belegen.


Feine doppelte Kekse mit Nuss-Nougat in der Mitte 


Den gesunden Geschmack der Braunhirse wirkt die Nuss-Nougat Füllung gut entgegen. Durch den süßen Kern, schmecken die Kekse ganz wundervoll und köstlich. 
Mit diesem Keks aus Braunhirse, haben wir sozusagen, Naschkram mit Mehrwert. 
Sie sind schnell und unkompliziert gemacht und halten gut aufbewahrt einige Tage. Wir können diese Kekse also auch ganz alleine für uns selbst backen. 

In meinem ersten Rezept für die Braunhirse-Kekse, den Vollweib-Keksen, hatte ich den Teig ausschließlich aus der Braunhirse gemacht. Das ist dann eine wirklich sehr gesund schmeckende Geschichte. 
Diesmal hatte ich versucht den Teig etwas weniger herb schmeckend zu machen. Es ist mir mit dieser Mischung, halb glutenfreies Mehl und halb Braunhirse gemahlen, sehr gut gelungen. 



Rezept für glutenfreien Mürbeteig mit Braunhirse - Schritt für Schritt Video 


Für all jene, die mit geschriebenen Rezepten nicht so warm werden, kommt jetzt noch das Video von der Zubereitung der doppelten Kekse. 

Falls jemand von euch dieses Rezept nachbacken möchte, wünsche ich gutes Gelingen! 




Liebst, LoveT.



Kommentare:

  1. Those look delicious!

    Lauren,
    http://www.atouchofsoutherngrace.com

    AntwortenLöschen
  2. Oh nice! Perfect for the Holidays! :)



    Please check out my latest post, too? I'd love to hear something from you! :)
    www.cielofernando.com
    FACEBOOK | INSTAGRAM

    AntwortenLöschen
  3. Braunhirse habe ich noch nie benutzt, aber besonders meine Fingernägel würden sich sehr freuen. Die Kekse sehen lecker aus, schmecken sicher auch prima und hätten dann sogar noch eine erstrebenswerte Nebenwirkung.
    Ja, wenn man sich nur häufiger vernünftig, d.h. gesund ernähren würde!
    Liebe Grüße
    Felicitas

    AntwortenLöschen
  4. Nougat und Zimt habe ich nicht da, den Rest schon .... ich denke ich geh jetzt backen :))
    LG heidi

    AntwortenLöschen
  5. Oh, very nice!!
    My blog is come back!! See you soon!!

    www.desesperofashion.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  6. Hello,

    Oh, perfect !

    Sarah, http://www.sarahmodeee.fr/

    AntwortenLöschen
  7. Braunhirse kenne ich so gar nicht.Die Kekse sehen aber echt lecker aus.
    LG Chrissi

    AntwortenLöschen
  8. Die sehen heute ja wieder ganz besonders lecker aus. Ich habe letztens Lebkuchen mit Dinkel und Hirse gekauft. Die schmecken super gut. LG Sunny

    AntwortenLöschen
  9. Oh die Kekse sehen super lecker aus!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  10. Looks delicious!!! Thank you for recipe :-)
    xx

    AntwortenLöschen
  11. These cookies look so delicious. Enjoy them!!!

    www.fashionradi.com

    AntwortenLöschen
  12. Die sehen so lecker aus, ich mag ja auch die Varianten mit Marmelade so gern :) Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  13. Those look delicious! Happy Friday!

    AntwortenLöschen
  14. Vollweibkekse hört sich toll an und sehen lecker aus :)
    Dir ein schönes Wochenende, liebe Grüße Tina <3<3

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...