Freitag, 20. Januar 2017

Gut behütet - Mützen für Damen oder doch lieber Unisex



Herzlich Willkommen zu einer Bloggeraktion, in der es um Kopfbedeckungen geht! Die schöne Idee, gut behütet, kommt von here I am - Andrea und ich freue mich mit dabei zu sein! 
Bei mir ist es so, dass ich von November bis März fast ständig mit Kopfbedeckung unterwegs bin. Mützen sind also ein großes Mode Thema bei mir. Hut habe ich nur einen, Mützen dagegen so um die 20 Stück. Die meisten davon sind reine Mützen für Damen, aber ich besitze auch einige Unisex Beanies. Das kommt daher, dass ich meine Haube (Haube ist österreichisch für Mütze) manches mal gerne in Übergröße trage, zu manchen Outfits gefällt mir das, wenn sie etwas größer ausfallen. In Österreich sagen wir so gut wie nie Mütze zu unseren Hauben. Alles was rundherum weich ist, vorne kein Schirmchen hat und auf den Kopf gehört, ist eine Haube! Wir haben Winterhauben, Skihauben, Strickhauben, Badehauben und die ganz Kleinen tragen Babyhauben. 

Einige meiner liebsten Mützen aus über 6 Jahren Blogger Vergangenheit


Für die Bloggeraktion heute habe ich einige Fotos mit Mützen aus meiner Blogger Vergangenheit rausgesucht. Hier auf dem Blog gibt es noch ganz viele Outfits mit Beanies, das hier sind also nicht meine liebsten oder besten Mützen, sondern die, die ich auf die Schnelle gefunden hatte. Aber es ist gut zu sehen, dass ich keinen bestimmten Stil oder gar eine Vorliebe für bestimmte Modelle habe, ich setze quasi auf was mir zwischen die Finger kommt. Egal welche Farbe oder Form. Ich liebe diese Kopfbedeckungen einfach. Wenn ich eine hübsche Haube zu einem guten Preis entdecke, nehme ich sie mit. 

Montag, 16. Januar 2017

Dünne Augenbrauen auffüllen mit dem Goof Proof Brow Pencil



Die Augenbrauen sind ein heikles Thema bei mir, ich bin so ganz und gar nicht zufrieden mit meinen dünnen Brauen. Ich gehöre zu den Frauen die sich, weil es damals Mode war, in jungen Jahren die Augenbrauen total verzupft hatten. Damals war die Pinzette Beauty Tool Nr.1 und dünn gezupfte Brauen mega in. 

Heute sieht der Beauty Trend für Augenbrauen ganz anders aus, seit einigen Jahren sollen unsere Augenbrauen lückenlos dicht und eher buschig als fein aussehen. Also mein höchst persönliches Kosmetik-Dilemma. Denn davon bin ich meilenweit entfernt. Hätte ich nur mit 20 gewusst, das 30 Jahre später, die Augenbrauen dick getragen werden! So muss ich nun, mit über 50, ran an die Schminke und für etwas dichtere Brauen sorgen. Um meine Augenbrauen etwas schöner aussehen zu lassen, helfe ich mit brauner Farbe in Form von Augenbrauenstiften nach. 
Dauerhaft möchte ich meine Brauen nicht tätowieren lassen, denn wer weiß, wie lange dieser Trend nun wieder anhält.
Also fülle ich jeden Morgen die Lücken mit brauner Farbe auf und male mir danach ein ganz klein wenig breitere Augenbrauen in mein Gesicht. :)

Geschenk zum Geburtstag - Goof Proof Brow Pencil von benefit


Wie schon angekündigt hatte ich zum Geburtstag unter anderem auch Kosmetik bekommen. Benefit mag ich als Kosmetikmarke gerne, die machen einfach schöne Sachen. Daher habe ich mich auch sehr über den Goof Proof Brow Pencil gefreut. 
Ich habe gerade das letzte Fitzelchen vom Vorgänger in Verwendung, ebenfalls einen Augenbrauenstift von benefit. Daher kam der neue gerade recht. 

Mein Goof Proof Brow Pencil hat die Farbe 04 medium, ein mittleres aschiges Braun, würde ich sagen. 
Einmal aufgetragen hält die Farbe dort wo sie soll und geht bei mir erst mit dem Abschminken weg. 
Die Mine ist toll, sie gibt auf wenig Druck, genau so viel Farbe ab um natürlich zu wirken. Am Ende des heutigen Beitrags kommt noch ein Video von mir und dem Augenbrauenstift im Einsatz. 

Sonntag, 15. Januar 2017

Klassische Armbanduhren - Rosé & Cognac



Herzlich Willkommen zu einer Blogparade, ausgehend von Ines Meyrose, sie hatte die Idee dafür. 
Das Thema sind Uhren, und zwar klassische Armbanduhren. Ich finde das eine sehr schöne Idee, denn klassisch gefallen mir Uhren am besten. Generell bin ich keine Frau die mit den Trends geht, die regelmäßig ausgerufen werden. Das mag für jemanden der Blog schreibt seltsam klingen, aber es ist so, oder nein, es ist noch viel weitreichender. Denn je älter ich werde um so mehr verpasse ich alle Trends. Ich fürchte, die allseits gehypte Steghose, wird ebenfalls ohne mich gefeiert werden müssen. So wie zuvor schon die Uhren mit den peppig bunten Bändern. Ich bin einfach nicht der Typ dafür. 
Aber beim allem was Klassisch in der Mode ist, fühle ich mich so richtig gut aufgehoben. Oben auf dem ersten Foto, könnt ihr meine Armbanduhr schon sehen. Sie hat ein Ziffernblatt in Rosé und ein Lederarmband im Farbton Cognac. Der Nagellack, den ich auf dem Bild trage, heisst Sunday Funday und ist von Essie. 


Das Outfit zur klassischen Armbanduhr - Pullover, Rock, Stiefel


Wir haben Mitte Jänner also trage ich wetterbedingt einen dicken Winterpullover und Stiefel zum schwingend geschnittenen Rock. Die beiden Farben des Looks sind ebenfalls ganz klassisch gehalten.
Beige mit Dunkelblau kombiniert. Ich liebe Beige zu diversen Farben, am liebsten trage ich es zu Schwarz, Dunkelblau, Grau und Rot. 

Wenn ich mir die Bilder jetzt so anschaue denke ich, hm .. ist das ein Outfit das auf einen Blog gehört, denn es ist schon ziemlich unspektakulär. Momentan laufe ich meist in der Art angezogen herum. Das kommt auch daher, dass ich jetzt schon so lange nicht sehr fit bin. Andererseits habe ich die letzten Jahre immer gebloggt, auch, oder gerade in Zeiten, die etwas mehr Kraft erforderten. Diese Regelmäßigkeit gibt mir Halt und das empfinde ich als gut :)

Freitag, 13. Januar 2017

Rezepte für das Kochen und Essen nach Farben - Suppe in Gelb



Grüß euch zu meinem gelben Dinner! Ich hatte schon etwas länger mit dem Gedanken gespielt Mahlzeiten nach Farben zu kochen. Das fing vor einigen Jahren an, als es diesen Trend des weißen Picknick gab, mit Rezepten von Schwarzwurzelcremesüppchen im Glas, diversen Sandwiches gefüllt mit Weißkäse oder Feta und zum Abschluß weiße Schoko-Creme bis hin zur weißen Sachertorte. Ich liebte diese farblich abgestimmten Ideen und weißen Zutaten für diese speziellen Rezepte. 
Der Trend weiß zu kochen und zu backen, ist wahrscheinlich auf das Diner Blanc zurückzuführen, bei dem immer in strahlendem Weiß gedeckt wird. In Wien gibt es ebenfalls ein Picnic en Blanc. So viel mir bekannt ist, reicht dafür eine weiße Tischdecke und Kleidung in weiß um das weiße Thema zu erfüllen. Ein weißes Picknick gibt es mittlerweile an vielen Orten in Österreich. Ob das nur die Kleidung betrifft, oder auch den Inhalt vom Picknick Korb, ist von Event zu Event verschieden. 
Jedenfalls hatten mich diese weißen Rezepte dazu inspiriert farblich kochen zu wollen. Ich hatte vor jeweils ein ganzes Menü zu jeder Farbe zusammenzustellen. Aber wie das so ist, es fehlte an Fleiß. 

Ein Gericht in Gelb - Suppe aus gelben Paprikaschoten und Mais mit Reisbrot 


Vor einiger Zeit hatte ich aber Lust darauf mit dem Kochen nach Farben anzufangen. Denn eigentlich stehe ich auf solche Spielereien in der Küche. Also habe ich ein Gericht in Gelb gekocht. Diese Farbe eignet sich so gut um den Winter etwas freundlicher und heller zu machen. Geworden ist es eine sonnig gelbe Suppe mit einem hellen Reisbrot. Das glutenfreie Brot habe ich selbst gebacken, das Rezept dafür folgt nach der Suppe.

Mittwoch, 11. Januar 2017

Beauty & Kosmetik - Nagellack, meine 2 schönsten Farben



Beauty-Themen wie Fingernägel, Pflege und Kosmetik, werden bei mir seit einiger Zeit nicht gerade groß geschrieben, aber heute gibt es wieder einmal etwas zum Thema Nagellack. 
Nachdem sich nun ganz viele kluge Menschen mit den wichtigen Dingen des Lebens beschäftigen und diese Erkenntnisse unter Labels wie #lifecoaching, #selbstmotivation, #gesundleben oder #happy2017 mit uns teilen, wende ich mich nun, dadurch beruhigt, den oberflächlichen Dingen wie der #Selbstverschönerung zu. Denn das wirklich Wichtige, kann ich nun überall nachlesen und mir so das Beste davon rausziehen. Ich oute mich jetzt einfach mal als Gerneleserin diverser lebensberatender Posts und Artikel. Ich möchte für mich behaupten, das sich mein Leben durch gut geschriebene Lifestyle Artikel, sehr wohl verbessert hat. Klar, da ist auch sehr viel Mist darunter. Aber im Großen und Ganzen mag ich den Bereich um all das herum, was unser Leben besser, leichter und schöner macht, sehr gerne. Ich tendiere aber sowieso zur Melancholie und an manchen Tagen sogar zur ausgeprägten Trägheit, was nicht unbedingt eine gute Mischung ist. 
Kann sein das ich daher diesen, Glücklich in 10 Schritten Ratgebern und Artikeln, nicht abwehrend gegenüber stehe, sondern sie gerne lese. Okay, ich höre jetzt manche schon mit den Hufen scharren und sagen, das meiste was da so geschrieben wird sind doch nur hohle Phrasen! 
Aber jetzt habe ich mich nun mal als Leserin diverser Ratgeber-Blogs und Seiten geoutet und muss da irgendwie durch :) ... aber das ist eh eine leichte Übung, denn ich habe das Zitat, ihr ahnt es bestimmt schon, Sei immer du selbst, denn alle Anderen gibt es schon, in meinen Gedanken fein säuberlich gespeichert. 
Zurück zum eigentlichen Thema, und zwar bin ich ja seit Anfang letzten Jahres auf dem guten Weg einen etwas einfacheren Lebensstil zu führen. Besser gesagt, meine ganze Art zu Leben hat sich seither verändert und vereinfacht, es ist nicht nur beim vernünftigen Umgang mit materiellen Dingen geblieben, das war lediglich der Beginn, der Anstoß. Mittlerweile ist es so, das nicht einmal mehr der Wunsch besteht dieses oder jenes, das angepriesen oder groß gehypt wird, zu besitzen. Im Gegenteil, zu viel neues Zeug widerstrebt mir manchmal sogar, ich fühle mich nicht mehr wohl damit. Man könnte fast sagen, das mich das viele Angebot an Zeug, zeitweilig überfordert. Also lasse ich es einfach, exzessives Shopping gehört nun zu meiner Vergangenheit. 

Nagellack in Dunkelrot und Pink - 2 Farben für fast jede Gelegenheit 


Wie fast alle Frauen die über Kosmetik und Pflege gebloggt hatten, konnte auch ich immer eine dreistellige Zahl an Nagellacken mein Eigen nennen. Es braucht trotz dieser, doch recht stattlichen Zahl, niemand Schnappatmung bekommen, denn damals waren auch günstige Lacke von essence und p2 ganz gut im Rennen. Lacke von p2 schubsten von der Haltbarkeit so manches High End Produkt vom Sockel. Auf jeden Fall konnte man damals noch recht günstig eine schöne Nagellack-Sammlung zusammentragen. Und vor allem noch darüber bloggen! Es zählte weniger der Preis oder die Marke, sondern wie gut hält der farbige Kandidat!
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...