Gemüseküche - Fenchel mit Ingwer und Haselnüssen


Gemüse einmal anders, Fenchel mit Ingwer und feinen Haselnüssen - Fenchel ist wohl eine der Gemüsesorten, die etwas weniger Anklang finden und daher in unseren Küchen nur selten zubereitet oder verkocht werden. Hier auf 50 Looks of LoveT. ist das anders, ich zeige immer wieder Rezepte mit der gesunden Knolle. Zu sehen waren schon Fenchel mit Tomaten samt Koch-Anleitung per Video und auch ein asiatisch angehauchtes Rezept für Fenchel mit Gojibeeren
Heute gibt es den gesunden Fenchel aus dem Backofen mit Ingwer und Haselnüssen, ein tolles Rezept für den Winter, wie ich finde. Mein Fenchel Rezept ist wie alles hier auf dem Blog vegetarisch. 

Zutaten für den Fenchel mit Ingwer 


2 kleinere Fenchelknollen in Scheiben geschnitten
20g Haselnüsse gehackt
20g Ingwer sehr klein geschnitten
20g Mais Brösel / Paniermehl aus Mais ist glutenfrei 
etwas Öl zum Braten
2EL Olivenöl 
100ml Schlagobers 
Salz


Zubereitung - Rezept für Fenchel mit Ingwer und Nüssen 

Ingwer, Haselnüsse, Mais Brösel, Salz und 2EL Olivenöl vermischen. Fenchelscheiben beidseitig in Öl anbraten. 

Die Fenchelscheiben in eine ofenfeste Form schichten, die Mais Brösel mit Ingwer und Nüssen darauf verteilen und das flüssige Schlagobers herum angießen. 

Die Auflaufform bei 200° für ca. 20min in den Backofen stellen. 

Alles aus einer Auflaufform 

Der fertige Fenchel mit den Mais Bröseln, dem Ingwer und den Haselnüssen, sieht fertig gebacken goldgelb und appetitlich aus und ergibt ein gutes vegetarisches Hauptgericht ganz ohne Gluten. 

Das kommt als nächstes auf 50 Looks of LoveT. - Es wird um neue Schminksachen und ein Schminktäschchen gehen und danach um einige meiner kleinen Helferleins. Würde mich freuen wenn ihr bei allem wieder mit dabei seid!



Liebst, LoveT.

Kommentare

  1. Oh da bin ich in der ersten Reihe. Wenn ich gemischtes Gemüse koche dann ist mit ler Weile eine Knolle Fenchel mit dabei. Ganz klein geschnibbelt damit Mann das nicht merkt ...*gg
    Den esse ich so gar roh. Mache das schon aus dem Grund weil ich dem Magen der ziemlich strapaziert wird, wenn ich mal was anderes esse , damit er sich besser fühlt.
    Das Rezept werde ich mal ausprobieren :)) Muss Morgen eh einkaufen ;)
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  2. Was für ein wunderbares Rezept – Ingwer gehört für mich sowieso zu der kalten Jahreszeit einfach dazu, entweder als Tee, in der Suppe oder in anderen Gerichten. Da Fenchel auch zu meinen Lieblingsgemüsesorten zählt, freue ich mich schon auf diese Kombination in deinem tollen Rezeptvorschlag. Wenige Zutaten und eine schnelle Zubereitung ergänzen dieses Gericht – also steht dem Nachkochen nichts mehr im Wege und ich weiß jetzt schon, was morgen auf den Tisch kommt ;-) Dann freue ich mich natürlich schon auf deine nächsten Beiträge und bin schon ganz gespannt, was sich hinter deinen kleinen Helferleins verbirgt.
    Hab einen wunderbaren Adventtag und alles Liebe

    AntwortenLöschen
  3. Oh ich mag Fenchel als Gemüse gern :) Toll danke für die Anregung!
    Anders mag ich Fenchel nicht gern. Also Bonbons, Tee, etc
    Liebe Grüße Tina <3

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht ja mal sehr lecker aus!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  5. Das klingt ja lecker, werde ich mal ausprobieren. Allerdings sollte hier außer mir keiner Haselnüsse essen, aber dafür gibt es ja auch andere Nüsse, die sicher auch gut zu dem Fenchel schmecken.
    Danke für die Anregung und liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das kann man bestimmt variieren :)
      Danke Andrea <3

      Löschen
  6. Yummy, das klingt wieder super lecker. Fenchel, Ingwer und Nüsse - eine interessante Kombination.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  7. Looks great!!

    http://ashimmer-ashadow.blogspot.ca

    AntwortenLöschen
  8. Ich überlege gerade durch welches Gemüse man den Fenchel ersetzen könnte. Aber das ist bei der Schärfe des Ingwers vermutlich völlig unnötig, diese Überlegung.
    Sieht gut aus. BG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du könntest vielleicht Pak Choi verwenden, das passt bestimmt sehr gut. :)
      Danke Sunny, liebe Grüße!

      Löschen
  9. It looks delicious! A great review indeed, thanks for sharing!

    AntwortenLöschen
  10. Ich könnt mir gut vorstellen, statt der Haselnüsse auch klein gehackte Walnüsse zu nehmen.
    Du hast recht, Fenchel ist nicht so verbreitet, weiß aber nicht warum...
    Danke für die neue Idee!
    Liebe Grüße
    Felicitas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tolle Idee mir den Walnüssen, das merke ich mir vor, möchte das gerne ausprobieren! Dankeschön Felicitas, LG <3

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Als Bloggerin liebe ich es natürlich auch Kommentare von euch zu bekommen, denn Feedback ist immer toll! Datenschutz Hinweis - Wenn ihr hier einen Kommentar verfasst und absendet, werden eure Daten automatisch erfasst und gespeichert. Ich weise euch im Sinne vom Datenschutz darauf hin, hier nur zu kommentieren wenn ihr damit einverstanden seid.

DSGVO Datenschutz - Grundverordnung

Dieser Blog ist ein Blog von Blogspot, einem Produkt das von Google erstellt und gehostet wird. Es gelten die Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen für Produkte von Google