Haarausfall, Haarverlust, Wechseljahre, Haarpflege - 5 Shampoos



Grüß euch! Im letzten Blog Post ging es um Haarfarben und die Naturhaarfarbe, heute möchte ich zum Thema passend, gerne meine Haarpflege genauer herzeigen. 
Gleich einmal vorweg, bei Haarpflege, also Shampoos und Conditioner, bin ich keine Minimalistin. Ohne mindestens 3 Shampoos und 3 Conditioner in meinem Badezimmer, egal ob zum Ausspülen oder Leave-in Produkte, bin ich nicht ich selbst. Meist habe ich aber eher mehr zur Auswahl, nie weniger! Zur Zeit habe ich 5 Shampoos in Verwendung, die möchte ich heute zum Thema Beauty & Haarpflege zeigen. Eines davon ist Altersbezogen und bezieht sich dabei auf die Stärkung der Haarwurzel um Haarausfall in den Wechseljahren vorzubeugen. (Diskussionen mit mir darüber ob das geht sind sinnlos, das Shampoo macht nämlich wirklich schöne Haare *lach)
Es stimmt zwar tatsächlich, das mich schon über 25 Jahre kein Friseur mehr gesehen hat, aber das heisst nicht, das mir meine lange Mähne egal wäre. Ganz im Gegenteil, ich erwarte eine ganze Menge von meinen Haaren und somit auch von Haarpflegeprodukten. Ich möchte das meine Haare mindestens eine ganze Woche lang kaum fettig werden, auch nicht an den Ansätzen. Außerdem liebe ich meine Haare glänzend, ganz ohne Fizz, Haarbruch und geschädigten Haarspitzen. Sie sollen gepflegt aussehen, und das vom Ansatz, über die Längen, bis hin zu den Spitzen. 

Bei der Haarpflege bin ich kein Naturkind - Meine Haare sollen Volumen haben und glänzen 


Es macht bei mir auch keinen Sinn über Silikone und dergleichen zu sprechen, es interessiert mich bei Haarpflege schlicht und ergreifend nicht. Bei Gesichtspflege eigentlich auch nicht. Falls jemanden von euch eines der hier vorgestellten Produkte samt Inhaltsstoffen interessiert, einfach eine Mail an mich schicken und ich schaue die Inci Liste an. Oder aber, wenn ihr unterwegs seid, einmal bitte selbst nachsehen. Ihr kennt euch mit Inhaltsstoffen bestimmt besser aus als ich. Bei mir zählt nur das Ergebnis, ich möchte Volumen und Glanz, daher weiß ich nicht wo Silikone enthalten sind oder eben auch nicht.
Ich bin kein Naturkind weil mit NK Shampoos, Spülungen und Haarkuren werden meine Haare mit jedem mal Waschen immer glanzloser und erscheinen nach einem Monat fast nur mehr aschig Grau und stumpf. Diesen Look möchte ich nicht haben. 
Also für alle Beauty- und Haarpflege Interessierten, die gerne Tipps zu Naturkosmetik Shampoos lesen würden, ist heute nur ein einziges Shampoo dabei. Es kommt ganz zum Schluss und ist von Alverde.

Meine Neuentdeckung - OGX Biotin & Collagen Shampoo und Root Boost Spray


Als Bipa Österreich die Haarpflege von Organix neu im Sortiment hatte, gab es zu einem Shampoo aus der Reihe Pröbchen. Es war das moroccan argan oil Shampoo in der wunderschönen türkisblauen Flasche. Ich hätte mir alleine wegen der Farbe gewünscht das es "mein" Shampoo gewesen wäre, aber wir kamen Pflegetechnisch nicht zusammen. Es hatte meine Haare nur sauber gemacht, das ist mir zu wenig!
Da das moroccan argan oil Shampoo aber nicht schlecht war, und mir die Flaschen von OGX gefielen, und ich sowieso einen Gutschein hatte, habe ich noch einem anderen Shampoo samt Leave-in von Organix eine Chance gegeben. 

Thick & full + biotin & collagen Shampoo, was für ein Name! 
Zu diesem Shampoo gibt es von OXG auch einen passenden Spray für danach. Er sorgt in Form eines Leave-in Sprays für mehr Standfestigkeit und kann, nicht nur nach der Haarwäsche, sondern auch untertags nachgesprüht werden. Das Shampoo und der Spray haben mich positiv überrascht. Das Shampoo aus dieser Linie ist eine meiner zwei Neuentdeckungen in diesem Jahr. 
Das Shampoo reinigt gut, macht ganz zarten Schaum und hinterlässt mir eine wirklich füllige Haarpracht. Es fettet nichts schnell nach, sogar der Haaransatz hat über Tage hinweg Volumen. 

Haarpflege für Frauen ab 40 - Shampoo & Pflege-Spülung


Meine zweite Neuentdeckung ist die Haarpflege Plantur 39 von Dr.Wolff. Die Linie richtet sich speziell an Frauen über 40. Es wird schon auf der Verpackung extra für das Haar ab vierzig ausgelobt. Das Shampoo mit dem Phyto-Coffein als Inhaltsstoff soll die Haarwurzeln aktivieren und so dem hormonell bedingten Haarverlust in den Wechseljahren und der Menopause vorbeugen. Es ist jetzt nicht so das ich dachte, juhu so etwas tolles brauche ich, sondern ich hatte ebenfalls einen Gutschein und habe es daher einmal mitgenommen. Da ich sowieso alles testen mag was Fülle, stärkere Haare und Glanz verspricht, warum also nicht auch das!?

Ob es die Haarwurzeln stärkt kann ich nicht beurteilen, aber es macht wirklich schöne Haare mit tollem Volumen. Da ich es noch nicht allzu lange in Verwendung habe, werde ich jetzt nicht überschwänglich davon erzählen, aber meine Haare bleiben damit lange, wie frisch gewaschen. Ein großer Pluspunkt. 
Auf den Slogan, für das Haar ab 40, möchte ich nicht näher eingehen, glaube aber das Shampoos eher nach einem guten Ergebnis ausgesucht werden, denn nach einer Altersangabe. Obwohl ich mir selbst schon Gedanken darüber gemacht habe, wie das wohl in den Wechseljahren werden wird. Etwas später kommt auch noch ein klein wenig mehr zum Thema Haare von innen stärken. 


Festes Shampoo und Conditioner - Flüssiges Shampoo und Conditioner


Über Lush braucht man eh nicht diskutieren, denn die einen finden Lush einfach nur toll und die anderen mögen nicht einmal an einem Lush Store vorbeigehen weil sie den Duft nicht ertragen. Ich gehöre zu den Lush Suchtis und lasse mich da auch von niemanden irritieren. Preislich sind mir die meisten Produkte in Österreich nicht so angenehm, was mich meinen Lush-Vorrat immer nur in Italien aufstocken lässt. Daher sehen meine Lush Etiketten etwas anders aus als in Österreich und Deutschland. Italienisch eben :)

Shampoos von Lush

In bin speziell bei den Haarpflegeprodukten großer Fan von Lush. Die festen Shampoos sind einfach top für meine Haare. Allen voran Godiva und Jumping Juniper. 
Für Godiva spricht der Duft von Jasmin und das der Conditioner in Form von Kakaobutter, Sheabutter, Nussöl, Kamelienöl, Kokosöl und Macadamianussöl schon im Shampoo Bar selbst enthalten ist. Godiva ist ein Two in One Produkt. Also einfach den Shampoo Bar nass machen, damit über die nassen Haare streichen, Haare gut waschen, ausspülen. 
Jumping Juniper ist angereichert mit Wacholderöl, Limettenöl und Zitrone. Alle die sich etwas mit Pflanzen und ihrer Wirkung auskennen, wissen wahrscheinlich bereits das Wacholderöl die Talgproduktion ausgleichen soll und der Shampoo Bar somit gegen fettige Kopfhaut angewendet werden kann. Ich kaufe ihn immer wieder nach. Ganz ehrlich, ob das nun jemand seltsam oder gar schmutzig findet, es ist so das ich 1x die Woche meine Haare wasche, nicht öfter. Das ist mein Haarwasch-Rhythmus. Mit diesem Shampoo bleiben meine Haare tagelang schön und seidig. 

Jetzt noch zu einem spezial Shampoo von Lush, es nennt sich Big und ist laut Lush das Shampoo für die Meerjungfrauen unter uns. Es ist teuer, auch in Italien, daher verwende ich es sehr sparsam. 
Es enthält unter anderem Kokosöl, grobes Meersalz, Limettensaft, Neroliöl, Vanilla Absolue und Orangenblüten absolue. Das grobe Meersalz reinigt die Haare wirklich toll, speziell wenn man wie ich, sonst nie auf die Inci Liste bei Shampoos achtet. Die Haare wirken danach wirklich glänzend und gut durchfeuchtet. Es ist also so etwas wie mein Notfall-Shampoo :)

Conditioner von Lush

Lush bietet auch feste Conditioner an, auf dem Foto in hellgrün zu sehen, er nennt sich Jungle. Erstmal vorweg, wenn ihr keine füllige Mähne habt, dann ist dieser Conditioner nicht für euch geeignet, da gibt es dann andere, auch in fester Form. Lush empfiehlt Jungle für Löwenmähnen. Der Conditioner besteht zum Großteil aus Bio Fair Trade Kakaobutter, Avocado, Bio Fair Trade Bananen, Ylang Ylang Öl, Vetiveröl, Zypressenöl und Zedernöl .. die Zutatenliste liest sich reichhaltig und das ist er auch! Ich selbst habe jetzt zwar keine typische Löwenmähne, aber gerade für lange Haare funktioniert Jungle großartig um die trockenen Haarenden zu pflegen. Aber da auch bitte nur wenn ihr keine feinen Haare habt! 

American Dream ist ein cremiger Conditioner, er ist der Allrounder bei Lush. Er besticht für mich vor allem durch seinen Duft, enthält er doch Vanilleschote, Vanilla absolue, Muskatellersalbeiöl, Benzoeharz (zum niederknien köstlich) und frische Erdbeeren. 


Haarverlust und Wechseljahre - Mein Versuch von innen zu unterstützen 


Ja, was soll ich sagen, der Beitrag zum Thema Haare ist lang geworden. Hatte auch schon lange keinen Blog Post mehr über meine Haarpflege Produkte geschrieben. Aber da ich die Sparte Beauty, wieder aufgenommen habe, gehört das Thema Haare natürlich dazu.

Da inzwischen einige Zeit ins Land gezogen ist kommen die Themen Wechseljahre und Haarausfall durch Hormonumstellung als Kriterium zur Auswahl meiner Produkte hinzu. Wobei ich vor ca. 4 Jahren auch einen Beitrag zu Haarverlust geschrieben hatte, damals war es allerdings medikamentös bedingt und dadurch anders gelagert.
Jetzt kann ich alles gechillter angehen, denn nun ist es mehr der Lauf der Dinge der mit der Zeit Veränderungen herbeiführen wird. Aber es ist nicht so, das ich nicht auch ein gutes Gefühl dabei haben möchte. Momentan habe ich das Bedürfnis mir ab und zu mit etwas Kieselsäure-Gel etwas Gutes für Haare und auch Haut zu tun. Ansonsten ernähre ich mich ausgewogen und schon eher gesund würde ich sagen, mein Körper müsste also sonst alles zur Verfügung haben um meine Haare von innen heraus vernünftig in Ordnung zu halten :))


Lange Haare mit Volumen - Shampoo Pump Up The Volume


Bei Haarpflege bin ich ein Volumen Opfer, das heisst, ich kaufe gerne Shampoos wo etwas in der Art wie Volumen-Shampoo oder für mehr Volumen, draufsteht. Bei Haarsprays übrigens auch! Dadurch habe ich vor einigen Monaten eine tolle Entdeckung gemacht. Es ist das Pump Up The Volume Shampoo von Gosh. Ich mag Gosh als Marke sehr gerne, da vor allem die dekorative Kosmetik. Dazu gibt es im Bereich Beauty&Schminken einiges auf meinem Blog zu finden. 
Das Shampoo reinigt toll und die Haare fühlen sich nach dem Waschen griffig und stark an. Ich liebe es danach in meine Haare zu fassen. Bei uns in Österreich gibt es Gosh bei Bipa. Die 500ml Flasche mit Pumpspender kostet ca.8.50

Nach dem Waschen verwende ich gerne den BB Beauty Balm von Schwarzkopf. Ich habe ihn schon 3x nachgekauft, so zufrieden bin ich damit. Er ist sehr ergiebig, sogar bei meinen langen Haaren. Er macht die Spitzen geschmeidig, so das bei mir beim Durchkämmen nach dem Waschen nichts bricht oder sich spaltet. Der BB Balm ist ein Leave-in Produkt. 


NK Shampoo und Haarpflege zum Verreisen 


Zu guter Letzt meine zwei Haar-Pflegeprodukte die ich gerne zum Verreisen mitnehme, vorausgesetzt ich verreise mit der Bahn. Ins Flugzeug nehme ich festes Shampoo und Conditioner von Lush mit. 

Das Alverde Glanz-Shampoo ist das einzige Naturkosmetik Shampoo das es heute in diesen Kosmetik Beitrag geschafft hat. Wie anfangs erwähnt, funktioniert meine Haarstruktur nicht mit NK. 
Dieses Shampoo ist die große Ausnahme, ich kann damit auch einige Male hintereinander waschen, die Haare werden nicht stumpf und glanzlos. Bei diesem Shampoo ist der Name Programm, die Haare sehen bei mir nach dem Waschen, gut gepflegt und glänzend aus. Ich verwende es schon mehrere Jahre, drei bestimmt schon. Es funktioniert sehr gut. 

Das Moroccanoil nehme ich auf Grund seiner geringen Größe gerne mit auf Reisen, diese 25ml bekomme ich immer noch irgendwo unter. Ansonsten habe ich nicht festgestellt das es besser oder schlechter als andere Öle funktioniert. Vor einigen Jahren hatte es einen ziemlichen Hype um dieses kleine Fläschchen gegeben. Damals war allerdings die Benutzung von Öl für die Haarspitzen noch nicht so verbreitet. Dadurch war es etwas relativ neues und lag vielleicht auch deswegen so im Trend. Mein Moroccanoil ist aus Italien, ich weiß daher nicht wo man es in Österreich bekommen könnte. 

Zum Abschluß möchte ich noch sagen, das ganz oben von diesem Artikel für meine Haarpflege Routine, meine Haare zu sehen sind. Ich trage meine Naturhaarfarbe und die leichten Wellen in den Haaren sind ebenfalls der Naturzustand. Meist lasse ich meine Haare nach dem Waschen an der Luft trocknen. 
Für Situationen wo es mit dem Haare trocknen schnell gehen muss, habe ich eine rotierende Warmluftbürste mit Ionic-Technologie. Die Ionic-Technologie ist mir wichtig, die macht tatsächlich den Unterschied, zumindest bei längeren Haaren. 
Alle Reviews und Tipps zu den Shampoos, Shampoo Bars, BB Balm, Haarölen und Conditioner beziehen sich auf die Pflege von meinen langen Haaren. Ich glaube nicht das meine Erfahrungen damit auf kurze Haare übertragbar sind. Außerdem verwende ich meine Haarpflege nur einmal die Woche, wie die Ergebnisse bei häufiger Haarwäsche oder gar bei täglichem Haare waschen wären kann ich daher nicht beurteilen. 



Liebst,LoveT.


Kommentare

  1. Love that first thick and full shampoo!

    Lauren,
    http://www.atouchofsoutherngrace.com

    AntwortenLöschen
  2. voluminös!
    deine schönes haar sowieso - kommt ganz sicher von der guten ernährung! - und dieser post!! :-)
    leiderleider (für das luxusgeschöpf in mir) und zum glück (für den geldbeutel und die umwelt) vertrage ich die meisten shampoos/spülungen etc. nicht auf der kopfhaut. die fing mit ca. 40 an sehr trocken zu sein und mimosig zu reagieren.....
    bin nach langem rumprobieren vor einer ganzen weile beim familienshampoo von sante (bio/vegan/keine tierversuche) hängengeblieben. obwohl draufsteht "für jeden tag" - so´n mumpitz! - 1x die woche waschen mache ich im winter auch - nur im sommer wenn ich stark schwitze/mich einsaue, bei gartenarbeit etc., dann mal öfter, allerdings auch gern nur mit wasser. wenn das weiss allerdings nicht mehr richtig weiss ist dann ists höchste zeit für shampoo ;-P
    die spitzen kriegen hin&wieder vom kokosöl ab........
    schönes weekend! xxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hatte beim Schreiben dieses Beitrags an dich gedacht, also dachte genau, was wird meine Blogger-Freundin & Vorbild in Sachen minimalistisch Leben, kluges Konsumverhalten und vor allem luxuriös Leben, davon wohl halten?! :D Dabei koche und backe ich viel mit Kokosöl, sollte mir das echt einmal in die Haarspitzen geben, Memo an mich!
      Danke für deinen Kommentar <3 Somit gibt es hier jetzt, zumindest in den Kommentaren, doch noch einen Tipp zur natürliche Haarpflege nach dem Waschen :)
      Schönen Freitag zu euch <3 Liebe Grüße!

      Löschen
  3. Guten Morgen Andrea, toller haariger Post. Ich wasche meinen Haare übrigens auch nur einmal pro Woche. Das ist einfach gut für Haar und Kopfhaut nicht so oft zu waschen. Allerdings habe ich auch keine fettigen Haare. Meine Locken sind sehr trocken, da hören sich die Svhampoos von Lush ganz gut an. Aber da fehlt mir bestimmt das Silikon um meinenHaare hinterher nicht als Wischmop zu tragen!? Volumen brauche ich keins, eher Feuchtigkeit.

    danke für die tollen Tipps, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Tina! Oh ja, mit Locken ist Haarpflege wieder ein anderes Thema! Da geht es weniger um Volumen, denn das ist ja da, sondern um Feuchtigkeit und Geschmeidigkeit. Ein weites Beauty-Thema :)
      Liebe Grüße <3

      Löschen
  4. Ich wasche meine Haare inzwischen alle 5 Tage, das bekommt Ihnen sehr gut. Ich brauche allerdings Trockenshampoo, um das durchzuhalten. Bei Shampoos bin ich auch eigen und nutze Produkte mit Silikon. Da hilft keine "Beratung" :) Du hast Traumhaare und ich war schon vor einiger Zeit erstaunt, dass du nie zum Frisör gehst. Meine Haare sind leider sehr empfindlich, wenn sie nicht regelmäßig geschnitten werden, bekomme ich Spliß. Aber ich weiß von meiner Schwester, die auch nicht zum Frisör müsste, dass manche Haare unempfindlicher sind.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, wenn die Spitzen nicht mehr in Ordnung sind muß geschnitten werden, das sehe ich auch so. Lange Haare sollen gepflegt aussehen, nur lang ist definitiv zu wenig. Mit Trockenshampoo habe ich auch eine Zeit lang gearbeitet, das funktioniert ganz gut :)
      Danke für deinen Kommentar, liebe Grüße!

      Löschen
  5. Den Post werde ich mir mal abspeichern, für den Fall, dass ich wieder rumprobieren möchte. Was Shampoos & Co angeht, bin ich ganz bei dir: ich habe immer eine Auswahl an verschiedenen Shampoos und Kuren im Bad, sonst fühle ich mich nicht wohl. ;D Aktueller Favorit dank Tipp der Friseurin: Glynt für gefärbtes Haar (Shampoo ohne Silikon, Kur mit). Riecht sooo lecker und zaubert tollen Glanz. Und kurz vor deinen Post wiederentdeckt: die R & B Leave-in-Kur von Lush. Für feine Haare ein No-Go, aber für meine gerade richtig und alleine der Duft ist großartig! Bei Silikonen gilt: Ganz ohne geht's nicht und ich habe es wirklich versucht. Aber allen "das wird nach der Umgewöhnung besser"-Rufen zum Trotz wurde es nicht besser und die Haare waren einfach nur strohig und stumpf. Nee. So möchte ich auch nicht aussehen, also gibt's da einen Mix nach Lust, Laune und Haarzustand.

    Und was deine Haare angeht: Ich glaube ja, dass der Löwenanteil des Aussehens von innen - sprich: durch die Ernährung - gelegt wird. Außerdem färbst du nicht und strapazierst deine Haare auch sonst nicht über Gebühr - da kann nur so eine Traummähne bei rauskommen. ;)

    Herzlichen Gruß!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nachtrag: den Hype um das Morrocanoil kann ich auch nicht nachvollziehen, finde es, wie du sagst, nicht besser als andere Öle. Außerdem ist es ein Silikonbomber und mir dafür schlicht zu teuer, das gibt's auch günstiger. ;)

      Löschen
    2. Danke Anna, bin ebenfalls der Meinung das der Zustand von Haut und Haaren großteils vom Lebensstil und der Ernährung herrührt. Denn Rest macht dann noch die passende Pflege aus :) Ich mag das auch so gerne wenn Haarpflege gut duftet <3
      Liebe Grüße zu dir :)

      Löschen
  6. Was für ein ausführlicher Beitrag, danke dafür. Ich lese alles zum Thema Haare absolut gerne.
    Godiva habe ich auch lange als Shampoo benutzt, es war echt super und ich werde es mit Sicherheit wieder nachkaufen. Was ich auch nachkaufen wollte, aber nie wieder bekommen habe, waren das Shampoo und der Conditioner von Schwarzkopf Essence Ultimate von und mit Claudia Schiffer und zwar die Sorte "Blond & Aufheller" so in der Art. Das war so mega toll und ich war diesen Sommer glücklich, endlich MEINE Haarpflege gefunden zu haben und dann gab es das nie wieder. :-/
    Das Moroccanoil habe ich auch, es war mal in einer Beautybox drin und ich nehme es ab & zu ganz gerne. Aber ich schwöre jetzt auf die Schwarzkopf Gliss Hair Repair Kur ohne Ausspülen.

    Ich beneide Dich trotzdem um Deine tollen Haare. Früher hatte ich auch etwas mehr Haare, aber jetzt sind es ein paar weniger. Zum Glück aber nicht extrem Haarauswahl.

    Liebe Grüße,
    Moppi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Moppi!
      Ja, kann mich erinnern das etwas aus dem Sortiment genommen wurde, schade das es gerade das Blond war. Vielleicht kommt etwas neues heraus, denn kann mir gar nicht vorstellen das es Ersatzlos gestrichen wurde.
      Die Repair Kur ist toll, die hatte ich auch schon daheim :) Ich mag sowieso Leave-in Produkte besonders gerne. Korres hat da auch Gutes im Sortiment. Ach, es gibt so viel gutes Zeug für die Haare :D
      Schönes Wochenende, liebe Grüße <3

      Löschen

  7. Tolle Ideen! Da bekommt man sofort Lust, mit den Shampoonieren anzufangen! Wünsch´Euch eine wunderschöne Vorweihnachtszeit, Nessy

    http://www.salutarystyle.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön <3 ,ja gell, mich regen Beauty Beiträge auch immer an etwas für Haut und Haare zu tun!
      Liebe Grüße :)

      Löschen
  8. Das Thema Haarpflege konnte ruhig einmal so ausführlich besprochen werden, wie Du es hier getan hast. Bei den Shampoos ist man eigentlich immer am Ausprobieren, und da ist es immer wieder schön, einige Tipps zu bekommen.
    Wichtig für mich ist, den Haaren nicht zu viel Chemie zuzumuten. Ich finde es richtig und gut, dass Du die Haare natürlich trocknen lässt, und das bei dieser Länge. Auch das bekommt sicherlich ihnen besser als die Heißluft aus dem Föhn.
    Wenn man das Gefühl hat, irgendetwas stimmt mit den Haaren nicht, ist für den Tag nur Unwohlsein angesagt. Um deine Mähne kann man dich nur beneiden.

    Eine herrliches Wochendes und ganz liebe Grüße!

    Felicitas


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Felicitas für deinen Kommentar! Da sagst du etwas, vollkommen richtig, wenn die Haare nichts sind, dann fällt der Rest auch etwas schwerer. Wobei ich meinen Zustand immer sehr gut an den Haaren erkennen kann. Sind die strähnig oder kraftlos, werde ich auch bald krank.
      Schönes Wochenende, liebe Grüße <3

      Löschen
  9. Big von Lush mag ich auch sehr gerne aber benutzte es auch sehr sparsam nicht nur wegen dem Preis. Mit den Spülungen von Lush bin ich bisher noch nicht so richtig glücklich geworden.Probiere mich da gerade durch.
    Mit den Naturkosmitik Shmapoos bin ich auch nie so zurfrieden.Hatte jetzt das von Lavera und es sollte für matte glanzlose Haare sein.Ich hatte echer das Gefühl das meine Haare matt und glanzlos davon werden. Das BB Beauty Balm von Schwarzkopf hatte ich auch shcon und mochte es wirklich gerne.
    Liebe Grüße
    Chrissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Weiß gerade nicht ob Big für häufiges Waschen empfohlen wird, das erscheint mir wegen dem groben Meersalz eh nicht so wirklich gut. Das machst du vom Gefühl her schon richtig so! Okay, den Kommentaren nach zu urteilen haben doch einige von uns so Schwierigkeiten die Haare ausschließlich mit NK zu pflegen, das hätte ich so gar nicht gedacht.
      Danke Chrissi, liebe Grüße <3

      Löschen
    2. Die günstigen, silikonfreien Shampoos sind leider nix. Die haben meine Haare in Putzwolle verwandelt. Gute, silifreie Shampoos sind kein Schnäppchen. Habe gerade wieder knapp 40€ für 444ml gelassen. Das hält bei mir aber auch über ein Jahr. Ich brauche keine Kur, keine Spülung, keine Stylingprodukte, kein Spray. Deshalb ist es mir das auch wert. LG Sunny

      Löschen
  10. Liebe Love T, danke für die Vorstellungen der Produkte. Ich habe auch sehr lange gesucht und bin mittlerweile auf ein Shampoo von Korres umgestiegen. L
    Liebe Grüße zum Wochenende!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Korres ist absolut top, eine der besten Haarpflegelinien auf dem Beautymarkt! Also für mich zumindest ebenfalls :) Ich bekomme es nur nicht mehr in meiner Nähe, daher hatte ich gewechselt. Ansonsten fällt mir zu Korres und Haarpflege nur Lob ein <3
      Dankeschön, dir auch ein schönes We!

      Löschen
  11. Interesting post my dear, thank you for sharing :-)
    xx

    AntwortenLöschen
  12. So ein toller, informativer Beitrag! Du hast mich nun sehr neugierig auf das Thick & Full Shampoo gemacht, das wäre für meine feinen Haare vielleicht auch etwas. Und Jumping Juniper mag ich auch sehr gerne, habe mir das im Laufe der Jahre auch immer mal wieder gekauft, obwohl ich es anfangs sehr gewöhnungsbedürftig fand, mir so die Haare zu waschen. Allerdings fand ich das Shampoo auch immer ideal gegen fettiges Haar (da ist mein neuer Favorit eins von Schauma, das Cotton fresh oder wie es sich nennt, habs gerade nimmer so im Kopf) und American Cream liebe liebe liebeeee ich, das ist sooo ein wunderbarer Duft, ich hatte auch seinerzeit das feste Parfum davon, als es das noch gab, was habe ich das geliebt. Bei Euch scheint es American Dream zu heißen, wie blöde, dass die Namen nicht einheitlich sind - oder es ist geändert worden? Und das erwähnte Alverde-Shampoo kenne ich tatsächlich auch und mochte es. Aber, ich kann mir mit diesen Naturkosmetik-Shampoos auch nicht länger die Haare waschen, dann werden sie stumpf und das mag ich nicht, kann Dich daher gut verstehen, dass es Dir bei den Haaren egal ist, ob Silikone drin sind. Ich bin kein Freund von Silikonen, aber ich sehe, dass meine Haare damit immer viel besser aussehen (genauso im Gesicht mit Porenverfeinerer^^) und dann nehme ich das halt auch in Kauf. Eitel bin ich überhaupt nicht, aber wenn die Haare nicht so sind wie ich das möchte, kann ich echt unangenehm werden, denn sie sind eh so fein und dünn, da ist man froh, wenn man etwas findet, was passt und wirkt. Ich wünsche Dir einen schönes, 2. Adventswochenende, Andrea, machs Dir schön und liebste Grüße <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das Thick & Full könnte dir vielleicht gefallen, ich selbst finde es großartig! Der American Cream Conditioner heisst glaube ich nur in Italien American Dream, meine Lush Sachen sind alle nicht aus Österreich.
      Das ist das Problem mit NK Produkten. Ich würde ja auch so gerne NK Gesichtspflege verwenden, aber ich komme damit nicht zurecht. Es scheint mir als ob ich Cremen kann so viel ich möchte, darunter trocknet meine Haut aus. Egal welche Marke.
      Danke Andrea <3 Wünsche ebenfalls ein schönes Adventswochenende!

      Löschen
    2. Warum Deine Haut austrocknet bei Naturkosmetik könnte einen sehr einfachen Grund haben: Bei den Inhaltsstoffen steht Alkohol meist ganz vorne in der Zutatenliste und der trocknet jede Haut aus - bei trockener Haut insofern besonders fatal. Ich verwende da auch lieber herkömmliche Produkte und mache mit Balea Vital z.B. sehr gute Erfahrungen, gerade beim Gesichtsöl, was auch noch tolle Inhaltsstoffe hat (zeige ich noch auf meinem Blog). LG

      Löschen
  13. Sehr interessant. Ich habe gerade für morgen eine Beitrag mit Video vorbereitet, wos ums Haarefönen geht.
    Allerdings nehme ich nur ein Shampoo, mehr nicht. Und stehe mit dem Volumen auf, mit dem ich ins Bett gegangen bin.
    Das soll nicht eingebildet klingen, ich weiß, es ist einfach Zufall. Aber ich habe wirklich super Glück mit meinen Haaren. Die sind super. Wenn mich also jemand nach meinen Schokoseiten fragen würde, die Haare wären definitiv dabei.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
  14. nice post :)
    Happy Sunday :)

    http://itsmetijana.blogspot.rs/

    AntwortenLöschen
  15. Your hair looks amazing.love the volume

    AntwortenLöschen
  16. I always have more than one shampoo and conditioner, I find my hair changes a lot, especially with menopause... If I can find hair care products that stop or lessen the loss of hair, I am always open to using them... Your hair looks great LoveT xox ♥

    AntwortenLöschen
  17. Schönes Haar hast Du! Dass Du bei Shampoos "eigen" bist, kann ich gut nachvollziehen. Bei mir funktionieren manche Naturshampoo auch überhaupt nicht. Derzeit benutze ich von Khadi das Amla-Shampoo. Das gibt bei mir Glanz und Volumen.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  18. Toller Beitrag und du hast echt schöne Haare :)

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Als Bloggerin liebe ich es natürlich auch Kommentare von euch zu bekommen, denn Feedback ist immer toll! Datenschutz Hinweis - Wenn ihr hier einen Kommentar verfasst und absendet, werden eure Daten automatisch erfasst und gespeichert. Ich weise euch im Sinne vom Datenschutz darauf hin, hier nur zu kommentieren wenn ihr damit einverstanden seid.

DSGVO Datenschutz - Grundverordnung

Dieser Blog ist ein Blog von Blogspot, einem Produkt das von Google erstellt und gehostet wird. Es gelten die Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen für Produkte von Google