Topfgucker .. Rezepte für heiße Sommertage


Sommerlicher Salat mit Spinat und Granatapfel - Topfgucker, die Blogger-Aktion mit Heidi und mir, dreht sich heute um sommerliche Rezepte für heiße Tage! 
Rezepte für die heißen Tage im Jahr gibt es reichlich, meist sind es Salate, Suppen die gekühlt gegessen werden oder Bowls mit vielen frischen Zutaten. Ich reihe mich mit meinem Sommer Rezept bei den Salaten ein. Das besondere daran ist, das dieser Salat mit dem Spinat, den Granatapfel Kernen und den Süßkartoffeln sehr hübsch angerichtet werden kann. Auf dem Teller schauen die kräftigen Farben sommerlich und appetitlich aus. Und gesund ist so ein Salat mit seinen vielen Vitaminen allemal! 

Topfgucker - Rezepte zweier Bloggerinnen aus Deutschland und Österreich, heute mit Rezepten für heiße Sommertage 


Zutaten und Rezept für den Sommersalat mit Spinat und Granatapfel 


Die Zutaten reichen für 4 kleinere Portionen oder 2 riesige Teller als Hauptgang aus. 

Zutatenliste 

100g Babyspinat
100g Rucola
2 Süßkartoffel geschält und würfelig geschnitten
Kerne von einem halben Granatapfel
100g Mandeln geschält und in einer Pfanne goldbraun geröstet
100g Käse nach Wahl (ich hatte Gouda)
Olivenöl
Salz, frischer Zitronensaft, Leindotteröl
Schnittlauchblüten

Süßkartoffeln in einem Schuss Olivenöl so lange braten bis sie gar sind. Salzen.

Rucola und Blattspinat waschen und mit Zitronensaft, Salz und Leindotteröl marinieren. Auf Tellern anrichten.

Den Käse würfeln oder mit einem Keksausstecher kleine Herzen ausstechen. Die gebratenen Süßkartoffeln, die Käseherzen und die gerösteten Mandeln darauf verteilen. 

Zuletzt die Granatapfel Kerne und die Schnittlauchblüten darüber streuen. 


Gerichte die auf dem Teller schön aussehen 


Essen das auf dem Teller angerichtet schön aussieht, gibt mir ein Gefühl von Luxus. Bei mir trifft es zu, das Auge isst mit!
So behalte ich mir immer gerne einige Speisen in meinen Gedanken/Rezepte-Ordner, die besonders dekorativ aussehen. Die zaubere ich dann hervor, wenn der Esstisch einmal besonders schön aussehen soll. 

Der bunte Salat heute, gehört definitiv zu den Gerichten, die ohne viel Zeitaufwand hübsch aussehen. Außerdem schmeckt er auch super gut, so soll das sein! 


Einfacher Eisalat 

Jetzt kommt noch ein kleines Rezept für Eisalat. Der leichte Ei-Salat passt zum Beispiel perfekt für den Sonntagsbrunch. Für meinen Salat hatte ich den Senf aus Senfpulver selbst angerührt. Die Schärfe ist nicht vergleichbar mit der von Senf aus der Tube oder aus dem Glas. Man benötigt vom selbstgerührtem Senf etwa 1 Drittel der Menge eines fertigen Produkts. 

Zutaten und Rezept für Ei-Salat aus 4 Eiern 

4 Eier gekocht und grob gehackt
2-3 TL Senf (wer selbst anrührt nimmt 1TL)
Joghurt, Menge ja nachdem wie fest oder flüssig die Konsistenz werden soll
Salz
Schnittlauch oder Kräuter nach Wahl

Eier mit Joghurt und Senf vermischen.  Mit Salz abschmecken. Nach belieben mit Kräutern bestreuen.

Der Eisalat ist schnell gemacht und durch das Joghurt frisch und leicht. Dazu passt Laugengebäck. Ich hatte glutenfreie Brezen dazu.

Bei Heidi gibt des ebenfalls einen Beitrag zum Thema, Rezepte für heiße Sommertage. Ich schaue jetzt selbst auch, was es bei ihr zu essen gibt!


Liebst, LoveT.

Kommentare

  1. Guten Morgen,
    Dein Salat sieht wirklich sehr lecker aus :) Und die Herzchen sind total süß . Eine super Idee finde ich . Das muss ich mir unbedingt merken . Senf aus Pulver habe ich noch nicht gemacht, bisher nur aus ganzen Körnern. Ist eine super Alternative . Und wo Du es schreibst könnte ich auch mal wieder welchen selber machen .
    LG Heidi.... die sich erst einmal Herzchenausstecher auf den Einkaufszettel schreibt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit den Herzen ist wirklich toll. Hatte die Idee ganz zum Schluß. :) Es ging aber total schnell und macht dann am Teller ziemlich was her.
      Senfkörner hätte ich auch noch daheim, muss jetzt mal suchen wie das geht, daraus Senf zu machen. :)
      Danke Heidi, liebe Grüße!

      Löschen
  2. Danke für die tollen Anregungen, sieht wie immer ausgesprochen lecker aus.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Wow – sieht dein Sommersalat lecker und bunt aus. Granatapfel habe ich überhaupt noch nie dafür verwendet, verleiht dem Salat aber sicher einen wunderbaren Geschmack und dazu der Käse in Herzform – was für eine reizende Idee.
    Besonders toll fand ich auch deinen Beitrag über Blogs im Wandel der Zeit – es war für mich total interessant die Sicht von einer jahrelangen Bloggerin zu erfahren. Dabei hast du ganz wunderbar die Thematik der Fotos, die teilweise vor lauter Photoshop und Nachbearbeitung nichts Reales mehr darstellen, der Texte, die manchmal lieblos und inhaltlos sind und die Vorgangsweise des Blenden und Täuschens aufgegriffen. Auf der anderen Seite gibt es von dir auch die Aufstellung der schönen Seiten, die das Bloggerleben hat. Die Leser merken aber es sicher, wenn jemand mit Liebe und Engagement hinter seinem Blog steht – so wie das bei dir ganz wunderbar der Fall ist.
    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag und alles Liebe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Gesa. ♡ So einen Text zu schreiben war gar nicht leicht. Denn er beinhaltet ja immer nur eine subjektive Meinung. Daher war ich freudig überrascht wie durchwegs positiv die Reaktionen waren. Finde es gut, das wir bloggenden Frauen uns selbst nicht in Watte packen und auch einmal tacheles reden dürfen. :)
      Danke für deine Worte zum Salat! Das mit den Herzen ist mir echt erst beim Anrichten des Salats eingefallen. Kochen ist kreativ. :D
      Liebe Grüße zu dir!

      Löschen
  4. Ein Gericht sollte immer appetitlich aussehen, leicht und bekömmlich sein und natürlich auch munden. Alles das hast Du in Perfektion erreicht. Auch beim Ei-Salat ist das der Fall, statt der Mayo, wie man das ja in den Märkten meist findet, hast Du Joghurt genommen. Normalerweise bin ich bei Eiersalaten vorsichtig, ich habe immer Bedenken, dass sie zu schwer sind.
    Den Käse des Sommersalates zu Herzchen zu machen: eine niedliche Idee!
    Liebe Grüße zum Sonntag
    Felicitas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du völlig recht, Eisalat und Ei-Aufstrich schmecken köstlich, mit Joghurt sind sie toll. Viel leichter und im Sommer auch um vieles bekömmlicher. Dankeschön Felicitas <3 LG

      Löschen
  5. It must be very delicious! Thanks for the details.

    AntwortenLöschen
  6. Das ist mal wieder eine gute Idee, den Salat finde ich sehr gut :).
    Liebe Sonntagsgrüße!

    AntwortenLöschen
  7. Das schaut alles so lecker und auch wunderschön aus. Danke für diese tollen Inspirationen!
    Liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  8. Hm, der Salat sieht lecker aus! Ich liebe Granatapfelkerne im Salat, die sind so frisch. Senfpulver bringe ich mir immer aus England mit, der Senf daraus wird in der Tat etwas schärfer als der normale Senf aus dem Supermarktregel.
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab etwas verdutzt geguckt als ich den selbstgerührten Senf probiert hatte. :D
      Danke Fran <3 LG

      Löschen
  9. This is so delicious
    https://retromaggie.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  10. Wow, it must be very delicious. I'm sure and it looks so tasty and healthy <3
    Keep in touch <3
    Love!
    Have a very very happy Monday <3
    http://www.rakhshanda-chamberofbeauty.com/

    AntwortenLöschen
  11. Ohhh mit den Käseherzen sieht das richtig zauberhaft aus. Danke für die Anregung, diese Woche wird es viel Salat hier geben :)
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  12. Salat mit Spinat und Granatapfel - wenig Zutaten, großer Genuss ganz einfach - wunderbar! Bei dieser Hitze esse ich jeden Tag nur Salat und dafür brauche ich Tipps! Vielen Dank! Diesen Salat habe ich wirklich noch nicht gemacht!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  13. Dein Sommersalat sieht wieder sehr lecker aus und schmeckt bestimmt auch so. Gut dass es mittlerweile Granatapfelkerne zu kaufen gibt. Das Herauslösen aus dem Granatapfel verursacht bei mir immer ein farbliches Küchenchacos.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Als Bloggerin liebe ich es natürlich auch Kommentare von euch zu bekommen, denn Feedback ist immer toll! Datenschutz Hinweis - Wenn ihr hier einen Kommentar verfasst und absendet, werden eure Daten automatisch erfasst und gespeichert. Ich weise euch im Sinne vom Datenschutz darauf hin, hier nur zu kommentieren wenn ihr damit einverstanden seid.

DSGVO Datenschutz - Grundverordnung

Dieser Blog ist ein Blog von Blogspot, einem Produkt das von Google erstellt und gehostet wird. Es gelten die Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen für Produkte von Google