Topfgucker # 6 - kochen mit Camelina Öl (Leindotteröl)



Hallo! Wie jeden 15. des Monats, kochen Heidi und ich, ein Topfgucker Menü/Essen aus 5 vorgegebenen Zutaten. 

Die Topfgucker Idee


Unsere Topfgucker-Idee funktioniert nach dem Prinzip, 2 Bloggerinnen aus 2 Ländern, kochen mit 5 Zutaten, die jeweils eine von uns aussuchen darf. Der Rest der verkochten Zutaten, bleibt jeder von uns, frei überlassen. 

Ich persönlich liebe jede Art von Blogger-Aktionen, sei es das Topfgucker-Kochen, oder auch diverse Blog-Hop Projekte unter uns Ü30 Bloggern
Immer mit einem stilvollen und netten Miteinander.
Die besten Bloggerinnen, bloggen fair, weil es fair am schönsten ist :)

Das Topfgucker Menü für den Monat Juni


Heidi hatte für unsere 6.Runde Topfgucker folgende Gerichte ausgesucht. 
Buttermilch
Traubensaft
Thymian
Erdbeeren 
Haselnüsse

Das habe ich aus den 5 Zutaten gekocht. Taco Shells gefüllt mit Süßkartoffeln und Erdbeeren für den Hauptgang, Haselnuss Törtchen als Dessert. 


Taco Shells mit Süßkartoffeln und Erdbeeren 

Ein Essen mit Taco Shells ist schnell gemacht und schmeckt, mit frischem Gemüse gefüllt, am allerbesten. Meine Taco-Schalen habe ich in einem mexikanischem Geschäft in Wien gekauft. 
Sie sind aus Maismehl und somit ganz natürlich glutenfrei. Taco Shells mit frischem Obst, Kräutern und Gemüse, sind meine gesunde, kalorienarme, Variante von Fast Food! :)
Hier nun das Rezept für Taco Shells mit köstlicher Gemüse Füllung. 

Zutaten für 12Stk. Taco Shells
fertige Taco-Shells
2 große Süßkartoffel geschält, der Länge nach halbiert und in Scheiben geschnitten.
250g breite Fisolen
1EL Ghee oder Butter
etwas Traubensaft
3 Stengel frischen Thymian
Salz, Kubebenpfeffer (Kubebenpfeffer - Heilpflanze 2016)
1 Bund Brunnenkresse
Rucola
150g Erdbeeren in Stücke geschnitten
1TL gutes, hochwertiges, Öl (ich hatte z.B. Leindotteröl)

Für den Joghurt Dip
griechischen Joghurt
1/2 Zitrone (Saft und Schale)
Meersalz
Weintrauben


Die Süßkartoffelscheiben und Fisolen 3min. in Salzwasser kochen, gut abtropfen lassen.

Ghee in einer Pfanne heiß machen, das gekochte Gemüse und Thymian dazugeben und so lange braten bis die Süßkartoffeln schön Farbe annehmen. 

Mit Traubensaft ablöschen, eine Minute köcheln lassen, mit Salz und Kubebenpfeffer abschmecken.

Die Taco-Shells mit den Süßkartoffeln und Fisolen füllen. Die befüllten Schalen in eine ofenfeste Form schlichten und bei 200° für ca. 5-8min. in den Backofen stellen. 


Erdbeeren, Rucola und Brunnenkresse vermischen, mit Zitronensaft, Leindotteröl (Camelina Öl) und Salz abschmecken.

Joghurt mit abgeriebener Zitronenschale, Zitronensaft und Meersalz würzen, Weintrauben unterheben.

Die Taco Shells zusammen mit dem Erdbeer-Rucola Salat und dem Joghurt Dip essen, und auch ruhig ein Stück mehr davon genießen. 
Da dieses Rezept ohne Käse auskommt, ist es eine erfrischende Variante für den Sommer und spart dadurch, ganz nebenbei, eine Menge an Kalorien. 


Haselnuss-Törtchen 

Bei dem Haselnuss-Törtchen mit Nougat und Schokolade kann man nach der, "Light"-Variante der Taco Shells, nun ruhig zugreifen. Das Nougat befüllte Törtchen hat einen Durchmesser von 8cm.
Gebacken habe ich den Schokoladenteig in einer großen Springform (28cm) 
Die kleinen Böden für das Törtchen, habe ich nach dem Backen, mit einer runden Keksform ausgestochen. 
Hier kommt nun das Rezept für den Haselnuss-Schokoladen-Nougat Nachtisch.


Zutaten Haselnuss-Törtchen
20g Haselnüsse gemahlen
20g Haselnüsse ganz
70g dunkle Schokolade
1EL Kokosöl
170g Mehl
1EL Kakaopulver
1 1/2 TL Backpulver
70g Butter 
3 Eier
300g Birkenzucker oder normalen weißen Zucker
220ml Buttermilch
200g Nuss-Nougat 

Nüsse grob zerkleinern, ohne Fett in einer Pfanne rösten, abkühlen lassen. 

Schokolade zerteilen, mit dem Kokosöl zusammen im Wasserbad schmelzen. Ich persönlich schmelze Schokolade immer über der Hitze eines chinesischen Bambusgarers. 
(Auf meinem Food Blog, mei täglich Brot, habe ich eine bebilderte Anleitung dafür geschrieben)

Das Mehl mit dem Kakao und Backpulver vermischen. 

Butter mit Zucker cremig schlagen, ein Ei nach dem anderen gut unterrühren. 

Die flüssige Schokolade dazugeben. Danach Mehlmischung und Buttermilch abwechselnd in den Teig rühren.

Eine große Springform, oder Blech, mit Backpapier auslegen, Teig gleichmässig darauf verteilen, bei 150° für 40min. in den Backofen stellen. 


Die Nuss-Nougat Masse schmelzen. Ich mache das ebenfalls im Bambusgarer, einfach weil da nichts anbrennen kann, das ist sehr praktisch. :)

Mit einem Dessertring oder einem runden Keks Ausstecher, kleine Törtchen aus dem fertig gebackenen Schokoladenkuchen stechen. 

Die runden Böden mit reichlich Nougat bestreichen und mit den gemahlenen Haselnüssen bestreuen. 


Solange die Nuss-Nougat Creme noch weich ist, die einzelnen Schokoladenböden, zu einem Haselnuss-Törtchen zusammensetzen. 

Mit den gerösteten Haselnüssen dekorieren und im Kühlschrank eine halbe Stunde fest werden lassen.

So kann man die Haselnuss-Törtchen pünktlich zur Tea Time servieren! 



Das war es für heute von mir, würde mich über Feedback von euch freuen :)
Bei Heidi gibt es heute ebenfalls ein Menü/Essen zum Thema zu sehen! 


Bleibt fit und gesund ♡
es grüßt wie immer ganz lieb,
LoveT.


Kommentare

  1. Oh sehr lecker schaut das bei Dir aus :) Kaum zu glauben das wir beide die gleichen Zutaten verkocht haben . Ich bin wieder ganz begeistert . Klasse . Besonders Deine Minikuchen könnte ich essen :))
    Sicher sehr lecker
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gell, das ist immer großartig zu sehen was man alles daraus zubereiten kann. Das war wieder eine tolle Runde!
      Liebe Grüße zu dir <3

      Löschen
  2. einmal zum mitnehmen bitte!!!
    :-)
    das alice-im-wunderland-tea-time-photo ist wunderbar!!!! solltest du als poster anbieten! im ernst!
    <3 xxxxx
    p.s.: hab dir bei mir auf deine fragen geantwortet :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja stimmt, habe die Teetafel beim Hutmacher nachgestellt :)
      Danke dir für das schöne Kommentar, freu mich!
      Komm jetzt rüber zu dir.

      Liebe Grüße <3

      Löschen
    2. oh da würde ich gern Platz nehmen. An der Hutmachertafel :)
      Sieht alles ganz lecker aus. Wahnsinn was Du immer für Ideen hast.
      Wünsche Dir einen schönen Abend, ganz liebe Grüße Tina

      Löschen
  3. So many beautiful photos! wish you a lovely day

    AntwortenLöschen
  4. nice post!

    www.bstylevoyage.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  5. looks healthy and yummy
    Keep in touch
    www.beingbeautifulandpretty.com
    www.indianbeautydiary.com

    AntwortenLöschen
  6. Jetzt habe ich hunger:) das Rezept für die Taco Shells habe ich schon gespeichert.Tolle Idee.
    Liebe Grüße
    Chrissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die schmecken, obwohl ohne Käse, richtig gut :)
      Danke Chrissi! lg

      Löschen
  7. sei du auch lieb gegrüßt :)
    das sieht ja mal wieder köstlich aus!
    liebe grüße!

    AntwortenLöschen
  8. Oooo LoveT... those hazelnut tarts are so yummy looking... also when I eat tacos, I totally enjoy vegetarian ones... they are so yummy xox

    AntwortenLöschen
  9. Delicious looking!

    And such beautiful photos!

    Pleasing to the palate, and to the eye!

    Hugs,
    Tessa

    AntwortenLöschen
  10. Lovely. Thanks for sharing!

    ** Join Love, Beauty Bloggers on facebook. A place for beauty and fashion bloggers from all over the world to promote their latest posts!


    BEAUTYEDITER.COM
    INSTAGRAM @BEAUTYEDITER

    AntwortenLöschen
  11. Also ich hätte dann gern einmal alles bestellt bitte! Sieht das lecker aus. Ich mag alles daran, bis auf die Nüsse, darf ich nicht. Doch dafür von dem anderem mehr...Danke dafür und naja, musste ich ja gleich mal auf twitter teilen <3 Bussi und schönen Abend! Liebe Grüße Sabina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Törtchen kann man auch als Schokoladen-Törtchen backen :)
      Danke Sabina, ich geh gleich mal twittern <3
      Liebe Grüße!

      Löschen
  12. Nehme ich, genau in der Reihenfolge. Ich hoffe, die anderen Damen haben noch etwas übrig gelassen :) Das klingt aber auch lecker. Muss ich unbedingt ausprobieren.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  13. Dankeschön, wie lieb! Freu mich :)
    lg <3

    AntwortenLöschen
  14. Ummmmmmmm, que ricooooooooo todooooooooooooo, un besazo

    AntwortenLöschen
  15. Fantastic post dear! Hope you have a lovely day.

    AntwortenLöschen
  16. Yummy food :)

    http://shizasblog.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  17. looks so delicious.
    I have tried to make a cake last week. It tastes good. But it doesn't look good.

    AntwortenLöschen
  18. Yummy ! Your photos are delicious :)

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Als Bloggerin liebe ich es natürlich auch Kommentare von euch zu bekommen, denn Feedback ist immer toll! Datenschutz Hinweis - Wenn ihr hier einen Kommentar verfasst und absendet, werden eure Daten automatisch erfasst und gespeichert. Ich weise euch im Sinne vom Datenschutz darauf hin, hier nur zu kommentieren wenn ihr damit einverstanden seid.

DSGVO Datenschutz - Grundverordnung

Dieser Blog ist ein Blog von Blogspot, einem Produkt das von Google erstellt und gehostet wird. Es gelten die Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen für Produkte von Google