Sich stilvoll kleiden - Oder erwachsene Frauen im Teenie Look


Hallo ihr Lieben! Der Überbegriff "sich stilvoll kleiden" ist die Antwort auf viele Modefragen. Und doch bedeutet dieses Stilvoll, wahrscheinlich für jeden etwas anderes. 

Sich stilvoll kleiden 


Sucht man auf schlauen Seiten danach, wird dieses "stilvoll" mit elegant, hochwertig und auch geschmackvoll erklärt. Das Wort geschmackvoll trifft es, für mich zumindest, erstmal am besten.  
Doch wenn ich mir die verschiedenen Definitionen zu "elegant" anschaue, nämlich unauffällig, unaufdringlich, ohne großen Aufwand, dann gefällt mir das als Erklärung für stilvoll ebenfalls sehr gut. 
Das Wort hochwertig, passt mit wertvoll, kostbar und erstrangig, nicht in meine persönlichen Gedanken zum Kleiden mit Stil. 

Sich stilvoll zu kleiden wird etwa auch mit, den eigenen Stil finden, nicht mit den Trends zu gehen, gleichgesetzt. Das erscheint mir aber doch ein wenig altmodisch, oder? Trends aufzugreifen, sie in Outfits mit persönlicher Note zu verwandeln, ist durchaus stilvoll möglich. 

Auch die, von führenden Modezeitschriften oft geltend gemachten 10 Regeln, um sich altersgerecht und stilvoll zu kleiden, haben meiner Meinung nach nicht allzu viel mit Stil zu tun. Die gezeigten Vorschläge fallen fast immer in die Kategorie "hochwertig" ,was meiner Meinung nach aber nur bedingt, etwas mit stilvoll zu tun hat.
Denn wenn eine Dame, mit riesengroßem Hut auf dem Kopf, im Theater sitzen würde, fände ich das, hochwertig hin oder her, sehr stillos. Und die hinter ihr wahrscheinlich sehr ärgerlich, wenn sie nur den Hut statt der Bühne sehen würden. 



Ein, auch noch so hochwertiges weißes Kleid aus teurer Spitze, sollte als Gast, nicht auf einer Hochzeit getragen werden. Und ich persönlich gehe auch nicht in Leder zu einer Kindstaufe, mag das Leder noch so handschuhweich und teuer gewesen sein. 
Hochwertigkeit alleine, schützt meiner Meinung nach, nicht vor Stillosigkeit. 
Zumindest, sollte man, um stilvoll gekleidet zu sein, niemanden mit seinem Outfit stören. Seien es nun andere Theaterbesucher, das Brautpaar oder der Pfarrer. 

Was ist nun wirklich stillos in Sachen Mode?


Was mich unangenehm überrascht hat ist das, was als erstes kommt, sucht man nach Beispielen für stillos gekleidet zu sein. 

Nämlich, "Erwachsene Frauen im Teenie-Look".
Das soll also, laut Umfragen, die Spitze der Stillosigkeit sein?! Erwachsene Frauen im Bikini und Minirock? 
Ich habe übrigens gerade eben am Computer nach Beispielen gesucht. Und nicht in einem, über hundert Jahre alten Benimm-Buch aus dem Antiquariat!

Für mich wäre übrigens, stilvoll gekleidet sein, dem Anlass entsprechend gekleidet zu sein. Das sieht aber wohl jedes Auge anders. Wie seht ihr das? :)

Outfit 


Mein Outfit, mit geblümtem Rock und leichtem Cape, war dem Anlass entsprechend angemessen. Es war ein unkomplizierter Look für einen Sonntagnachmittag. 


Der geblümte Rock ist ca.5 Jahre alt und von Desigual. Das schwarze Cape ist ungefähr 6 Jahre alt und von Pepe Jeans. Die hohen, schwarzen, Sandalen mit silbernen Nieten sind ca. 4 oder 5 Jahre alt und von Deichmann. Die Qualität und vor allem Haltbarkeit der Sachen hat sich bewiesen. Ich mag das sehr, wenn Kleidung länger hält, und keine Wegwerfware ist. 

A New Life by Rostrose 


Da alles was ich trage gut erhalten, und schon älter ist, passt mein Outfit heute zum Projekt A New Life vom Blog Rostrose. Es geht dabei um unsere Umwelt, etwa um Nachhaltigkeit, Umweltschutz, Konsumverhalten, gesunde, wenn möglich vegetarische, Ernährung .. großes oder kleines das wir tun können um diese Welt ein kleines Stück besser zu machen. Schaut bei Interesse bei Rostrose vorbei, und macht, falls ihr bloggt, gerne auch dabei mit. 


Die besten Outfits der Woche 


Da es heute um Stil, und was stilvoll bedeuten könnte, ging. Möchte ich heute meine beiden Lieblings-Outfits der Woche zeigen. Es gab in den letzten Tagen natürlich ganz viele schöne Looks und tolle Mode von Bloggerinnen zu sehen, aber zwei davon hatten es mir besonders angetan. Daher möchte ich euch die gerne zeigen. 
Für mich persönlich ist ein Look erst perfekt, wenn auch die Schuhe zum Outfit passen. Es kann alles noch so stimmig sein, wenn sich der Schuh, weder vom Stil, noch von der Farbe, irgendwie in den Look einfügt, dann bin ich raus vom Titel "perfekt". Geht es euch auch so? 
Wobei, gut gemachten Stilbruch, nehme ich davon aus, weil wenn der gekonnt gemacht ist, ist es ebenfalls perfekt. 

Andrea vom Modeblog Here I am hat mich gestern mit diesem, von oben bis unten gelungenem Outfit, begeistert. Ich finde es sowas von toll! Mir gefällt der Kontrast von dem Army-Hemd zu den super schönen Heels besonders gut. 

Röcke und Kleider sind ja ein Lieblingsthema bei mir. Aber Bleistiftröcke habe ich tatsächlich wenige im Schrank. Das muß sich ab nun ändern!

Sabina vom Modeblog Oceanbluestyle at Manderley zeigt warum. Sie trägt den Bleistiftrock so cool und trendy, dass ich mittlerweile schon einige male auf ihrem Blog war, um das Outfit nochmal anzuschauen :)
Ihr Outfit mit Bleistiftrock zeigt sehr gut, warum gerade dieser Rock, als Inbegriff für Sexyness gilt. Die Schuhe passen ebenfalls, perfekt, zu ihrem Look!



Kommentare

  1. Oh ja, Schuhe sind mir auch ganz wichtig. Bei der Sache mit dem Hochwertig definiere ich das anders als Du. Hochwertig ist bei stilvoller Kleidung für meinen Begriff durchaus sehr wichtig. Hochwertig beziehe ich auf Material und Verarbeitung. Stilvolle Kleidung muss hochwertig sein, aber natürlich ist nicht jede hochwertige Kleidung stilvoll. Umgekehrt wird kein Schuh drauß. Natürlich muss das Stück zum Anlass passen, genau wie Du schreibst. Und aus dem schönsten Material kann man ganz sauber verarbeitet die unmöglichsten Klamotten machen. Mal davon abgesehen finde ich den Begriff stilvoll auch unmöglich in Gänze zu definieren. Für mich gehört das gesamte Auftreten auf alle Fälle auch dazu.
    LG Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, so gesehen ist Hochwertigkeit ein Teil des Ganzen. Und das Auftreten ist enorm wichtig. Danke für deinen Kommentar zum Thema! lg

      Löschen
  2. Wow...it look super amazing...thx for sharing honey...:-)

    AntwortenLöschen
  3. Ein toller Post! Bei der Definition von stilvoll hin ich ganz bei dir, vielleicht mit einer kleinen Ergänzung. "Geschmackvoll" bedeutet halt für jeden etwas Anderes. Eine allgemeindgültige Definition gibt es da nicht, denn Geschmäcker sind halt unterschiedlich und das ist auch gut so.
    Die Sache mit dem Teenie-Look finde ich immer wieder witzig. Ich habe ja nun zwei Teenies zuhause. Und was man im Allgemeinen unter Teenie-Look versteht, würden die nie anziehen. Genausowenig wie ihre Freunde und Mitschüler. Keine Ahnung, wo Teenies bauchfrei im Minirock auftauchen, hier auf jeden Fall nicht :-) Im Gegenteil, die Teenies, die mir so vor die Linse kommen, sind schon seeeeehr, man möchte fast sagen bieder. Trends? Nö, tragen sie nicht. Schulterfrei? Rock? Fransen etwa? Nie im Leben. Jeans, Turnschuhe, T-Shirt, Bomberjacke. Fertig. Quasi die Teenie-Uniform. Da ist man mit Trenchcoat schon ein wirklicher Hingucker. Der man im Teenie-Alter ja gar nicht sein will.
    Einzige Ausnahme: Die Parade der Abiturientinnen heute beim Einzug in die Schule. Ich glaube, ich habe selbst auf dem Kreis-Schützenfest nicht so viele "Satöng-Schönheiten" wie dort gesehen. Ich mache jetzt seit zehn Jahren die Abschlussfotos und jedes Jahr wird es etwas pinkfarbener und glänzender... Aber nix bauchfrei oder Mini - lang, länger, am längsten. Ich schätze, im nächsten Jahr sind sie bei der Princess-Diana-Gedächtnis-Schleppe angekommen *grins* Gottseidank tragen sie morgen wieder Jeans und Shirt...
    Liebe Grüße
    Fran

    P.S. Deine Rock-Poncho-Kombination ist einfach klasse! Und mal unter uns: Warum Deichmann-Schuhe einen so schlechten Ruf haben, ist mir durchaus ein Rätsel. Die sind haltbarer als so manche, wirklich teure Konkurrenz.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah, das ist ja interessant. Das was Zeitungen unter Teenie-Style ausbrüten, existiert so wohl gar nicht :)
      Das mit den langen Kleidern finde ich süß! Danke <3
      LG

      Löschen
  4. weiste - meine liebe - diese zeitschriften und webseiten wollen ja verkaufen. deswegen sind deren tips & ratschläge mit vorsicht zu geniessen bzw. durch einen konsumkritischen filter zu betrachten....
    und ausserdem habe ich das gefühl dass man ü40-frauen alles verkaufen kann wenn man nur dranschreibt dass es gerade nicht für sie geeignet ist ;-P
    du brauchst dir aber gar keine gedanken zu machen - du hast nämlich ein angeborenes stilgefühl! sieht man deutlich an deinem anzug hier - zauberhaft - gerade weil er so simpel ERSCHEINT!
    von geschmack mag ich nur im zusammenhang von essen reden. was oft als "geschmackssache" in anderen kategorien bezeichnet wird ist doch nur eine höfliche umschreibung von schlechtem stil.....
    und eh ich hier in solchen verfalle höre ich besser jetzt auf - lalalaaa ;-)
    umärmelung! xxxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir konnte man so ab ca. 44 alles verkaufen wo nur annähernd straffend, Glow oder Ebenmäßigkeit dabei stand. Das lief bestimmt 2 Jahre, bin froh das diese komische Phase vorbei ist. Danke für deinen lieben Kommentar, freue mich! Bussi <3

      Löschen
  5. Guten Morgen, dein Satz : Trends aufgreifen und mit einer persönlichen Note zu versehen" trifft genau ins schwarze. Genau so sollte es sein. Denn letzten Endes sollte jede das trage, worin sie sich wohl und schön fühlt. Optimal ist es dann, wenn frau sich ihren Stärken und Schwächen bewusst ist und diese unterstreicht. Das finde ich wunderbar.
    Das Alter ist für mich selten ein Grund, Dinge nicht zu tragen. Allerdings gibt es Kleidungsstücke, die an mir einfach nicht so optimal sitzen, während sie meiner ältesten Tochter fantastisch stehen. Das mag dann der Tatsache geschuldet sein, dass es wenig gibt, was Teenager wirklich entstellt. Aber das liegt nicht prinzipiell am Minirock sondern am Schnitt des Rocks, an der Farbe etc.
    Deinen Look finde ich, wie immer, wunderbar und sehr gelungen. Und stilvoll obendrein.
    Danke für das Verlinken und die lieben Worte.
    Hab ein schönes WE und liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, so sehe ich das auch. Denn wenn ein Rock Knielänge hat, aber für meine Figur falsch geschnitten ist, hilft mir die Länge auch nichts :)
      Gerne, Dein Outfit war einfach gelungen! lg

      Löschen
  6. You are very beautiful. Nice pictures! xoxo

    AntwortenLöschen
  7. Den Begriff "stilvoll" assoziiere ich persönlich eigentlich mit "ladylike", und da ich das nicht bin, sehe ich mich auch nicht wirklich als "stilvoll" an.

    Als "stillos" allerdings auch nicht, SELBST WENN ich möglicherweise das eine oder andere "Teenie"-Teil anziehen mag. ;)

    Als dritte Möglichkeit sollte es noch irgendwas in der Mitte geben - so wie der von mir auch gern genutzte "mystyle"-Hashtag bei Instagram. Existiert dafür eigentlich ein deutsches Adjektiv?

    Ach so, und Schuhe sind natürlich wichtig! Sehr wichtig! Darum fehlen mir zu meinen vielen Paaren auch immer noch mehr - es passt einfach ganz oft immer noch nicht so wie ich es gerne hätte. ;)

    Liebe Grüße
    Gunda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, so daneben finde ich das Wort ladylike für stilvoll eh auch nicht. Da ist schon was dran.
      Bei Teenie-Teil muß ich jetzt aber grade grinsen, weil laut Fran ziehen Teenies diese Teile gar nicht an. :))
      Ehrlich, die Schuhe ziehe ich vor dem Weggehen am öftesten noch um, das Outfit fast nie. Bei den Schuhen bin ich wählerisch! Liebe Grüße zu dir <3

      Löschen
  8. Stilvoll gekleidet sein, heißt für mich dem Anlass entsprechend gekleidet zu sein. Und wie Du sagst, dass sich keiner schämen muss. Zu tief, zu eng, zu hoch, sichtbare Wäsche... Mag ich für mich nicht. Tussig aufgebrezelt oder schlampig auch nicht. Sehr schönes Outfit. LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jep , genau so . Kann mich Sunny´s Worten zu 100 % anschließen

      LG und ein schönes WE für Dich

      Löschen
    2. Jep, schließe mich euch auch an. Völlig richtig was Sunny da aufzählt! lg

      Löschen
    3. ja Sunny trifft den Nagel auf den Kopf. Schließe mich da an.
      Wobei für mich stilvoll, für Anlässe definiert ist. Meine Alltagsoutfits würde nie jemand stilvoll nennen, höchstens fantasievoll :)
      Wünsche ein wunderschönes Wochenende, liebe Grüße Tina

      Löschen
  9. Liebe Andrea, du hast es auf den Punkt gebracht, dass Stil nicht nur die Kleider, sondern auch die innere Haltung ausdrückt. Wenn ich als Gast etwa die Braut in den Schatten stelle oder besagten Hut zum falschen Anlass. Übrigens supersüße Grafik! Teuer und alles Designermode ist für mich auch nicht Stil. Kombinieren können sie du schon. Auch Trends dem eigenen Geschmack entsprechend als Anregung zu integrieren. Das hat Stil. Ich bin auch sehr angetan von Andreas gestrigem Look und fühle mich geehrt, dass dir mein Look gefallen hat. Dein Outfit ist sehr schön und auf gekonnte Weise stilvoll und originell mit dem Poncho zum Rock! Steht dir und unterstreicht deine Persönlichkeit im besten Sinne! You made my day darling. Drück dich und wünsche dir ein schönes Wochenende! LG Sabina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Sabina, für hier und auch bei Twitter! Schön mit so tollen Frauen/Bloggerinnen wie dir in Kontakt zu stehen <3
      Liebe Grüße!

      Löschen
  10. Oh, ich habe auch Kleidung die mir, Gott sei Dank, noch passen und schon einige Jährchen auf den Rücken haben.
    Sie begleiten mich bis sie unansehlich werden.grins.
    Deinen Stilbruch find ich toll. Klassischer Oberteil und fröhlicher Hippierock. Klasse!
    Alles Liebe,
    Manuela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Ja genau, Sachen die wir uns einmal liebevoll ausgesucht hatten, sollen auch lange getragen werden. Ein schöner Gedanke <3
      Liebe Grüße!

      Löschen
  11. Ja da stimme ich Dir vollkommen zu. Hochwertig allein macht noch keinen guten Stil aus. Dein Outfit ist süß, der Rock gefällt mir sehr gut!

    Liebe Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen
  12. I think that common sense, can show, what is appropriate dressing, at any age.

    :-)

    Tessa
    ("She is off with the faeries...")

    AntwortenLöschen
  13. hey, das outfit ist toll. manchmal denke ich, das es nicht immer das alter ist, sondern eher wie man sich fühlt.
    ich wünsche dir ein schönes wochenende!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, zu diesem Gefühl komme ich auch langsam hin :)
      Danke dir <3 ,lg

      Löschen
  14. You look great!! Kisses
    el blog de Sunika

    AntwortenLöschen
  15. Deine Outfits sind für mich immer stilvoll und sehr inspirierend. ;)

    Für mich bedeutet stilvoll - wie du schon gesagt hast - dem Anlass entsprechend gekleidet sein und seine eigene Note einbringen. Der Preis der Kleidung ist dabei sekundär, so sie gut ausschaut /gescheit verarbeitet ist / nicht billig aussieht. Im Zweifelsfall würde ich auch das Etikett rausschneiden, denn einmal habe ich eine Stunde hinter einer Frau gesessen, die auf den ersten Blick wirklich stilvoll gekleidet war... und dann klappte der Pulli am Nacken nach außen und ich starrte die ganze Zeit auf das Logo von einer Billigkette. Das ist dann halt schon blöd - wäre jetzt aber auch nicht besser gewesen, wenn es ein Luxuslabel gewesen wäre. ;)

    LG Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit den Etiketten ist wirklich ärgerlich, und dann sind die auch noch so tausendmal gut vernäht. Mir kommt vor früher gingen die viel leichter ab. Danke Anna <3

      Löschen
  16. Ein wunderschöner Post. Was heißt denn Stil? Ich denke, das entscheidet jeder für sich selbst. Mir ist es auf jeden Fall wichtig, dem Anlass entsprechend gekleidet zu sein und dabei meine persönliche Note zu wahren. Du hast jedenfalls einen tollen Look, den ich immer wieder gern anschaue. Ich kann es übrigens gar nicht leiden, wenn jemand sagt, was ich in meinem Alter (noch) anziehen darf und was nicht.

    Schau Dir nur mal Iris Apfel an. Sie ist eigentlich völlig überladen mit ihren Accessoires, sieht aber in ihrem hohen Alten genial damit aus, trotz der vielen Falten. Das finde ich stilvoll.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gutes Beispiel Sabine, sie zeigt das es wichtig ist sich nie zu verbiegen, sondern das eigene "Ding" durchzuziehen. Gebe das Kompliment gerne zurück, ich mag deine Outfits ebenfalls sehr gerne!
      Liebe Grüße <3

      Löschen
  17. Hallo! Ein absolut gelungener Artikel. Dein Outfit gefällt mir ausgesprochen gut. Es ist auch ein klasse Beispiel dafür, dass diese Regel, niemals oben und unten weit zu tragen, genauso blöd ist wie die, dass man als kleine Frau keine langen Röcke tragen sollte oder Ü40 keine Shorts mehr...
    Für mich sind die beiden Kriterien eines gelungenen Outfits übrigens, wie Du schreibst, dem Anlass entsprechend gekleidet zu sein im weitesten Sinne, wie Du es auch so schön in Deinen Beispielen gezeigt hast. Das andere Kriterium ist, dass es seinen Träger optimal in seiner Persönlichkeit unterstützen sollte. Eine Freundin, die mich nach langer Zeit mal wieder traf, sagte zum Beispiel zu mir: Gut schaust Du aus, allerdings siehst Du in diesem taillenlosen Kleid aus wie eine Tonne! Wieso zeigst Du den Leuten nicht deine hübsche Figur? Da grinste ich und sagte: Weil da ein Baby wächst und jeder meine Kugel sehen darf... aber Dir ist sie anscheinend nicht einmal aufgefallen, weil das Kleid so gut kaschiert! In diesem Sinne allen ein schönes Wochenende, Nessy von den happinessygirls

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gell, ich trage des öfteren oben und unten üppigere Outfits. Und grade die kommen, laut den Kommentaren, gut an. Das mit der Persönlichkeit ist ein wichtiger Punkt!
      Und das deine Freundin, das mit der hübschen Figur gesagt hat, macht das andere wieder wett. Deine Antwort darauf war süß <3
      Dankeschön und liebe Grüße!

      Löschen
  18. LoveT... I think there is a great style for each stage of life, I don't think we need to dress frumpy as we get older but I agree mini skirts are not appropriate, you look really great here xox

    AntwortenLöschen
  19. absolutely loved this one!

    xo
    beinghellz.com

    AntwortenLöschen
  20. Perfekt gesagt!! Zum Glück lese ich ja nicht die entsprechenden Zeitschriften, die mir als Ü50erin sagen wollen, was ich alles NICHT mehr anziehen darf... uff! Daher verlasse ich mich auf meinen Geschmack und meine Stilberater (meine Tochter, meinen Liebsten und die beste Freundin), die mir notfalls sagen, was gar nicht geht. Den Mann hab ich übrigens inzwischen sogar von meiner Bomberjacke überzeugen können.. grins...
    Deine Kombination gefällt mir - und ich finde es toll, auch mal Dinge zu zeigen, die nicht aus der aktuellen Saison stammen. Wenn du das aber nicht hingeschrieben hättest - gemerkt hätte ich das sicher nicht! Da sieht man mal wieder: Mode ist das, was man gern trägt!
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bomberjacken finde ich ja sowas von toll! Ja, ab und an verlasse ich mich auch gerne auf das Urteil einer lieben Freundin. Es gibt manchmal so Teile, da bin ich mir nicht ganz sicher. Und oft sind die dann eh nichts. Wenn man sich schon so viele Jahre anzieht, greift man fast schon automatisch zu den richtigen Schnitten :)
      Dankeschön und ganz liebe Grüße <3

      Löschen
  21. Beautiful post!! :)

    http://julesonthemoon.blogspot.it/

    AntwortenLöschen
  22. So beautiful :)

    http://shizasblog.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  23. Ich kenn mich nicht aus mit Stil und Mode, aber deine Fotos gefallen mir "einfach so".

    Viele Grüße von der Isar an die Donau
    von der Bunten ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Betsi, freue mich das du vorbeischaust :)
      Liebe Grüße zu dir <3

      Löschen
  24. Dein Standpunkt zum stilvoll gekleidet sein, ist auch der meine. Ich würde auch als alte Frau Mini tragen, wenn der Körper noch passt - bei mir gehts nicht. Ich trage auch Bikini, ob es nun den Leuten passt oder nicht. Ich will ja baden und mich sonnen, dafür wäre ein ganzer Badeanzug zuviel für mich. Ansonsten hat sicher jeder so seinen Geschmack. Früher mochte ich auch Röcke, das gefällt mir an mir nicht mehr.
    Du gehst nahezu immer stilvoll gekleidet und man sieht; Du fühlst Dich wohl. Ich denke, das ist auch wichtig, das "sich gut fühlen" dabei.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße von Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, ich trage auch Bikini. Vor allem weil es mir zu anstrengend ist einen Badeanzug hochzuziehen. Wenn ich im Wasser war, und mich danach umziehe, bekomm ich die Dinger immer so schwer angezogen. Bikini ist viel bequemer :)
      Liebe Grüße zu dir Anne ♡

      Löschen
  25. Adorable style. Your shoes are perfect <3
    Kisses ;)

    AntwortenLöschen
  26. You look superbly gorgeous dear! Fantastic post! Hope you have a lovely day.

    AntwortenLöschen
  27. Es gibt ja Damen und Outfits da schaut man das erste Mal drauf und BOAHH passt einfach alles von Kopf bis Fuß. Dem Anlass entsprechend, der Figur entsprechend, Paßform perfekt und dann noch vom Stil her weder zu verrückt/extravagant noch totlangweilig sondern genau auf den Punkt! So ein Outfit zu zaubern erfordert Stilsicherheit. Ganz egal in welche Richtung man hierbei geht, ob elegant, casual, Teenie-Style, oder Schlabberlook. Manche Frauen sehen sogar in der Jogginghose noch bezaubernd aus.
    Was noch als wichtiger Part die Stilsicherheit ergänzt: die Attitüde! Die Körperhaltung, Ausstrahlung, Selbstbewußsein (nicht zu viel!) und das Erscheinungsbild als Ganzes aber auch im Detail!

    viele liebe Grüße
    Dana :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Dana, Danke für deinen Kommentar. Es stimmt schon was du sagst, bei manchen scheint es so einfach, sie sehen in allem gut aus. Da liegt bestimmt auch der Knackpunkt. Denn wenn man dem Outfit die Mühe nicht ansieht, es einfach nur angenehm und passend rüberkommt, dann zeugt das bestimmt auch von Stilsicherheit und innerer Eleganz. :)
      Liebe Grüße!

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Als Bloggerin liebe ich es natürlich auch Kommentare von euch zu bekommen, denn Feedback ist immer toll! Datenschutz Hinweis - Wenn ihr hier einen Kommentar verfasst und absendet, werden eure Daten automatisch erfasst und gespeichert. Ich weise euch im Sinne vom Datenschutz darauf hin, hier nur zu kommentieren wenn ihr damit einverstanden seid.

DSGVO Datenschutz - Grundverordnung

Dieser Blog ist ein Blog von Blogspot, einem Produkt das von Google erstellt und gehostet wird. Es gelten die Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen für Produkte von Google