Topfgucker # 2 - Sauerkraut mit Pumpernickel Laibchen und Topfentorte



Hallo ihr Lieben!
In der 2.Runde Topfgucker verkochen wir 5 Zutaten die Heidi für uns ausgesucht hat. Ich muß zugeben, das es viel schwieriger ist wenn man 5 Zutaten vorgegeben bekommt, als sie selbst auszusuchen, wer hätte es gedacht .. hihi 

Hier nun die Liste der vorgegebenen Zutaten für Februar

Sauerkraut
Gewürzgurken
Pumpernickel 
Quark (bei uns in Österreich Topfen)
Tomatenmark

Im Nachhinein weiß ich gar nicht warum es mir so schwer fiel daraus etwas zu kochen. Als mir allerdings bewußt wurde das Gurkerln und Topfen in Wien praktisch fast zu den Grundnahrungsmitteln gehören, war es wiederum einfach daraus etwas zu kochen. 

Ist es doch in Wien so, nach dem Frühstückssemmerl mit Marmelade, wird in Wien fast keine Semmel mehr ohne Gurkerl gegessen. Und zu Topfen sage ich nur, Topfenstrudel, Topfengolatsche - aus Mürbteig oder Blätterteig, mit Staubzucker oder ohne Staubzucker - alle Varianten vorhanden, Topfentorte, Topfenkuchen, Topfenweckerl, Topfentascherl,Topfenknödel,Topfenpalatschinken, Topfenschmarrn und Topfennudeln mit Mohn oder Nuss .. wer jetzt auf eine Übersetzung einiger Mehlspeisen hofft, es kommt leider keine. Ich habe keine Ahnung ob diese Mehlspeisen wo anders ebenfalls zubereitet werden, noch weiß ich wie diese Köstlichkeiten dann heissen könnten.

Gekocht habe ich natürlich auch, hier nun mein Menü aus den 5 Zutaten für Februar. Es besteht aus Sauerkraut mit Pumpernickel-Laibchen und Topfentorte :)


Sauerkraut mit Gurkerln / Sauerkraut, Gewürzgurken, Tomatenmark

Zutaten 
500g Sauerkraut 
2EL Tomatenmark
5 mittelgroße Gewürzgurken 
1EL brauner Zucker
1 kleines Stück Sellerie klein geschnitten 
1 Karotte in Scheiben geschnitten
250ml Gemüsebrühe zum Angießen
Salz, Pfeffer, Lorbeerblatt, Öl 

Etwas Öl erhitzen. Tomatenmark, Sellerie und Karotten zusammen mit dem braunen Zucker kurz anrösten. 

Das Sauerkraut dazugeben und so lange mitrösten bis keine Flüssigkeit mehr im Topf ist. 

Gewürfelte Gewürzgurken zugeben und mit Suppe aufgießen.

Mit Salz und Pfeffer würzen, das Lorbeerblatt auf das Kraut legen, den Topf zugedeckt bei mittlerer Hitze auf dem Herd stehen lassen. Wie lange bleibt jedem selbst überlassen, je länger das Kraut köchelt um so besser schmeckt es. :)


Pumpernickel-Laibchen / Pumpernickel

Zutaten 
3 Scheiben Pumpernickel (nicht glutenfrei!)
150g rote Linsen gekocht
1TL Senf
ca.20g getrocknete Tomaten abgetropft 
Petersilie
Salz, Pfeffer

Die Pumpernickel Scheiben in einem Zerkleinerer grob zermahlen.

Tomaten und etwas Petersilie dazugeben und nochmal zusammen zerkleinern. 

Die gekochten Linsen unterrühren, die Masse mit Senf, Salz und Pfeffer abschmecken. Nun 10min. stehen lassen.

Aus der Masse 6 oder 7 Laibchen formen, in heißem Öl auf beiden Seiten knusprig braun braten.


Traditionell richten wir in Wien pikante Gerichte gerne mit einem Klecks Rahm an. Mit Petersilie garniert sieht das dann richtig hübsch aus :)


Topfentorte / Quark


Zutaten
2 Eier
2EL kaltes Wasser
120g Staubzucker
Vanillepulver (z.B. von Sonnentor)
100g glutenfreies Mehl 
1/2 TL Backpulver
Springform mit 18cm Durchmesser

Quark/Topfencreme 
250g Topfen
80g Staubzucker
Saft und abgeriebene Schale einer halben Zitrone
1/2 Packerl Agar Agar 
250g Schlagobers 
Erdbeermarmelade
Zuckerblumen

Die Eier trennen und das Eiklar mit 2EL Wasser zu Schnee schlagen, dabei den Zucker und das Vanillepulver nach und nach einrieseln lassen.

Die Eigelbe verrühren und unterziehen.

Das Mehl mit Backpulver vermischen, vorsichtig dazurühren. 

Die Form einfetten, oder mit Backpapier auslegen, Teig einfüllen, die Form bei 180° (Ober- Unterhitze) für 15min. in den Backofen stellen.

Für die Topfencreme den Topfen mit Zucker, Zitronensaft und abgeriebener Schale cremig rühren.

Das Agar Agar nach Packungsanweisung auflösen und gut in die Topfenmasse einrühren, die Creme in den Kühlschrank stellen.

Das Schlagobers aufschlagen, sobald die Topfenmasse im Kühlschrank zu stocken beginnt, das Schagobers unterziehen.

Den Kuchen abkühlen lassen und waagrecht teilen.

Auf den Boden Erdbeermarmelade verstreichen, darauf etwas Topfencreme verteilen, den zweiten Kuchenteil wieder aufsetzen. Darauf Erdbeermarmelade verstreichen und Topfencreme.  

Den Rest der Topfencreme rundherum verstreichen und mit Zuckerblumen dekorieren.



Bin jetzt schon mehr als gespannt was Heidi aus den 5 Zutaten gemacht hat hier

Bedanke mich für euer Interesse, lasst gerne einen Kommentar hier, würde mich freuen! Die Topfgucker kommen am 15.März wieder, wir laden euch herzlich dazu ein! 




Liebst, LoveT.




Kommentare

  1. Guten Morgen, wow die Laibchen muss ich echt mal ausprobieren. Ohne Fleisch, super. Ich hab bisher immer eher so Fertigmischungen gekauft, aber gut schmecken ist was anderes. Wie lange kochst Du die Linsen vorher? Ich hab echt noch nie Linsen gemacht.
    Alles andere sieht natürlich echt lecker aus, aber Torte zur Zeit lieber nicht. Ich will etwas abspecken.
    Wünsch Dir einen schönen Tag, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Tina! Ja die Laibchen kannst du wirklich einmal probieren. Die gehen schnell :)
      Die Linsen habe ich 7min. kochen lassen, mehr braucht es nicht. Nach dem Kochen in ein Sieb schütten und gut abtropfen lassen.
      Komm gut in die neue Woche, lg <3

      Löschen
  2. You are quite a cook! Amazing recipes! Red lentils recipe looks good.

    Happy Monday!

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin echt begeistert was Du Dir hast einfallen lassen Das finde ich absolut klasse . Und es schaut wieder extrem lecker aus :)) Die Torte werde ich auf jeden Fall ausprobieren . Lecker, lecker :) Toll das es wieder so gut geklappt hat . Freu mich schon auf die nächste Runde , wo bei ich schon die ganze Zeit überlege was es wohl wird
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Heidi :)
      Die Torte war echt gut,vor allem nicht zu süß, bin gespannt ob sie euch auch schmeckt!
      Liebe Grüße <3

      Löschen
  4. himmel - tropft mir jetzt der zahn!!!
    wir wohnen hier ja quasi am nordrand von österreich ;-) und quark gehört zu den grundnahrungsmitteln und zumindest die älteren haben die abgefahrensten "mehlspeisen" mit quark drauf!
    und auch sauerkraut und eingelegte gurken kommen ständig auf den tisch - ich bin ja ein fan von rohem sauerkraut. deine variante liest sich aber super lecker, auch die "bouletten" aus pumpernickel. mit herzhaftem vegetarischem essen kann man bei bahnwärters immer punkten!
    deine torte ist ein traum - setz schon mal den kaffee auf! :-)
    xxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo! Ahhhh, da kennst du ja die Topfen-Mehlspeisen. Die sind immer so saftig und köstlich!
      Bouletten ist bestimmt Berlinerisch gell?! :)
      Danke für deinen netten Kommentar, freu mich sehr <3
      lg

      Löschen
    2. ja, bouletten gibt es in berlin, bei mir zu hause im norden heissen sie bratklops. linsen liebe ich auch sehr und mit pumpernickel brauche ich normalerweise nicht ankommen - aber was leckeres aus der pfanne wird mir immer abgenommen, also versuche ich das mal, weil ich es mir extrem lecker vorstellen kann. du hast klasse ideen und deine torte ist der hit schlechthin. soooooo schööööön!
      quark gibt es bei mir morgens auf's brot mit ein paar sprossen obendrauf oder mit tomatenmark.
      liebe grüße! bärbel ☼

      Löschen
    3. Oh ja, Bratklops beschreibt es ganz genau! Bin mir sicher das dir die Laberln, wie wir in Wien eigentlich sagen :D, schmecken werden. Und sie sind so rasch gemacht!
      Danke für die lieben Worte <3 ,lg

      Löschen
  5. OMG, that cake :)
    keep in touch
    www.beingbeautifulandpretty.com
    www.indianbeautydiary.com

    AntwortenLöschen
  6. Mmmh, das sieht alles sehr köstlich aus. Ich lieeebe Sauerkraut :)

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Sauerkraut war echt gut, grade mit dem Tomatenmark. Bin froh das Heidi mich mit ihren 5 ausgesuchten Zutaten dazu "verleitet" hat :)
      Liebe Grüße und Danke fürs Kommentar Sabine <3
      lg

      Löschen
  7. Hello from Spain: This recipe is fabulous. Very appetizing. Keep in touch

    AntwortenLöschen
  8. Die Pumpernickellaibchen sehen ja wahnsinnig gut aus; auch so appetitlich angerichtet!
    :-*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir <3
      Die Laibchen kann ich zum Nachkochen empfehlen!
      Liebe Grüße zu dir

      Löschen
  9. Da ich unbedingt mal wieder kommentieren möchte, aber Eure Zutaten irgendwie alle auf meiner Mag-ich-nicht-Liste stehen (okay, bis auf die Torte natürlich ;) ), muss ich es leider dabei belassen, dass ich Deine Bilder total toll finde! Und Deine Kreativität natürlich erst recht. Wow!
    Liebe Grüße
    Gunda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, vielen Dank! Die Torte war wirklich nommmm :)
      Lieben Gruß zu dir <3

      Löschen
  10. wow die torte springt mir ja sofort in die augen, lecker!
    liebe grüße!

    AntwortenLöschen
  11. Lovely post dear! Have a great week! xx

    AntwortenLöschen
  12. Sehr spannend zu sehen, was für unterschiedliche Dinge ihr aus identischen Zutaten zaubert. Von den Pumpernickel-Leibchen habe ich noch nie gehört, aber die werden nachgemacht. Endlich eine Möglichkeit, mehr Linsen ins Essen zu bringen. Da fiel mir bisher nämlich "nur" der klassische Eintopf ein. ;)

    Und die Torte... ohne Worte. Wow. ;D

    LG Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Juhu, freue mich das die Leibchen gut ankommen. Die sind nämlich wirklich überraschend köstlich! Danke für deinen Kommentar, lieben Gruß zu dir <3

      Löschen
  13. Yummy food :)

    http://shizasblog.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  14. Für die schwierigen Zutaten, hätte ich nicht diese tolle Kombi gezaubert! Ich esse Linsen ganz gerne und werde sie bestimmt einmal zubereiten! Danke für den Tipp!
    LG Claudia
    www.claudias-welt.com
    PS Den Begriff "Leibchen" kenne ich nicht!

    AntwortenLöschen
  15. Everything looks so yum! You're quite a cook! x

    http://ohmymascara.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  16. LoveT. .. oh my gosh, this food looks yummy... I'd gain weight eating this... delicious xox ♡

    AntwortenLöschen
  17. Beautiful! This is such a well written post.


    ** I'm inviting you to join Love, Beauty Bloggers on facebook. A place for beauty and fashion bloggers from all over the world to promote their latest posts!


    BEAUTYEDITER.COM
    Subscribe to my YouTube Channel

    AntwortenLöschen
  18. nice post!
    kisses

    http://lestyledelapetiteblonde.blogspot.com.es

    AntwortenLöschen
  19. Wonderful and delicious photos ! Kisses :)

    AntwortenLöschen
  20. Die Bilder sind so toll! Ich folge dir jetzt auf Twitter @irenekthayer

    theprintedsea.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  21. Ich möchte biiiiiiittttte sofort ein Stück Torte. Und keine Ausreden von wegen virtuell und so. Oh, sieht die lecker aus!!! Danke für die schönen Anregungen. Liebe Grüße zu dir und hab einen schönen Tag! Sabina

    AntwortenLöschen
  22. Mmmm...so good! I love sauerkraut as well :))) Marvellous dishes my sweet :* xx

    AntwortenLöschen
  23. Also, ich vergnüge mich dann mal mit der Torte. Die übrigen Gerichte sind mir eine Spur zu gesund, glaube ich. Also nicht die Zubereitung, eher die Zutaten.... :-)
    Ich bin auf alle Fälle ein Süß bzw. Mehlspeisen Fan. Gerne auch mit Topfen/Quark. LG Sunny

    AntwortenLöschen
  24. Ummmmmmmmmm, que pinta tan rica!!! un besazooooooooooo

    AntwortenLöschen
  25. Nom nom alles sieht soooo lecker aus :-)
    Liebste Grüße :-***

    AntwortenLöschen
  26. Her mit dem Sauerkraut! Das ist total meins!
    Und ich hab ja erstmal die Zutaten gelesen und war so wie letztes Mal. Was kann das werden? Und dann seh ich all die Leckerei. Ihr seid keine Topfgucker sondern Topfkünstler :)
    Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen
  27. The food looks amazing and I will die for a piece of that cake! Love my sweets :) Thanks for sharing xoxo

    AntwortenLöschen
  28. Hummm!! I love cakes, kisses
    el blog de Sunika

    AntwortenLöschen
  29. I've never had Pumpernickel loaf before! And this cake looks simply delicious. So festive for Valentine's Day. Such a good cook you are - everything looks scrumptious. :)

    love, ~Sheri

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Als Bloggerin liebe ich es natürlich auch Kommentare von euch zu bekommen, denn Feedback ist immer toll! Datenschutz Hinweis - Wenn ihr hier einen Kommentar verfasst und absendet, werden eure Daten automatisch erfasst und gespeichert. Ich weise euch im Sinne vom Datenschutz darauf hin, hier nur zu kommentieren wenn ihr damit einverstanden seid.

DSGVO Datenschutz - Grundverordnung

Dieser Blog ist ein Blog von Blogspot, einem Produkt das von Google erstellt und gehostet wird. Es gelten die Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen für Produkte von Google