Freitag, 8. September 2017

Frauen in der Menopause & der neue Modetrend - mein Outfit



Outfit mit Schösschen Blazer, gelber Bluse und Blumenrock - Heute geht es bei mir um die Kleidung von uns älteren Frauen und auch darum, das die Menopause gerade für einen Modetrend herhält. Kann man unseren Outfits einheitliche Merkmale zuordnen?
Anstoss für meinen Blog-Post war ein Beitrag von Sunny zum Modetrend Menocore. Der Artikel von Sunny fasst alles um den Trend zusammen, auch das sich Menocore auf die Menopause von Frauen bezieht und was genau diese Art Outfits ausmacht. Wer also mehr wissen möchte, Interesse daran hat, kann gerne bei Sunny alles dazu nachlesen. 

Warum ich nun hier dazu schreibe? Weil mein Name in den Kommentaren genannt wurde, als eine der Vertreterinnen des Menocore-Looks in der Rock Variante. Mit Hose hatte Sunny einen sehr schönen Look gezeigt. Und genau wie bei Sunny auf Sunny´s side of life, gab es mein Outfit und die Fotos schon vor dem Thema für diesen Beitrag. Denn ich ziehe mich immer so an, es ist mein Stil. 
Ich rede ständig von Bequemlichkeit in Bezug auf Kleidung und Schuhen und erwähne gerne Fräulein Rottenmeier aus Heidi, wenn es um meine hochgesteckten Haare und meine Outfits geht. Zwei typische Looks für den neuen Modetrend wären das Outfit in Dunkelblau und das Outfit, das für mich den neuen Modetrend, Kleide dich wie eine elegante Frau in den besten Jahren am schönsten zeigt. Das Outfit in Schwarz mit gelben Handschuhen. Ich nannte es damals, Angezogen mit Stil! 
Heute zeige ich ein Outfit mit Schösschen Blazer und Blumenrock. Es gibt gleich 2 Teile in Gelb, weil diese Farbe mein persönlicher Herbsttrend ist. Die gelbe Clutch Bag hatte ich mir schon im Sommer aus Rom mitgenommen. Die Schuhe zum Look, habe ich Beige/Nude gehalten. 

Outfit mit Blazer/Jacke, gelber Bluse und geblümten Rock 


Selbst bin ich gar nicht gut darin, Kleidung oder Outfits einem bestimmten Alter oder einer Moderichtung zuzuordnen. Von Trends habe ich meist auch keine Ahnung. Ich weiß erst was Trend ist, wenn es schon alle wissen. Und so habe ich erst bei Sunny von dem neuen Modetrend erfahren und mir dann Gedanken gemacht, ob ich tatsächlich die typischen Outfits einer Frau im Wechsel bzw. in der Menopause trage. Und welch Überraschung, ich finde ja, es ist tatsächlich etwas dran! 

Ich weiß zumindest von 3 Modebloggerinnen in meinem Alter, die jetzt die Hände über dem Kopf zusammenschlagen und sagen, Mode hat doch nichts mit den Geburtstagen zu tun, die man schon gefeiert hat! *lach

Aber ich finde doch, bei mir ist es in jedem Fall so. Was bei Sunny in den Kommentaren steht, stimmt. Ich lebe mein Alter nicht nur im täglichen Leben aus, sondern auch in der Mode.
Und das nicht nur weil ich gerne Beige trage. Sondern weil ich meine Kleidung meiner Figur und den ganzen Umständen in den Wechseljahren angepasst habe. Es kann sein das nicht jede Frau ihre Garderobe oder ihren Kleidungsstil ändern muss oder möchte, aber ich fühle mich in meiner Kleidung jetzt wohl. Meine Garderobe ist eher klassisch, als sportlich einzuordnen, ich habe z.B. mehr elegante Mäntel als sportliche Jacken im Schrank. Sogar meine Haare trage ich oft ganz "altmodisch" nach oben frisiert. Derart gestylt, laufen selbst in Wien, meist nur die älteren Damen in der Innenstadt herum.  Ich mag die zeitlosen Outfits, die eher klassisch als modern sind. Ich möchte nicht trendig angezogen sein, so wie junge Frauen, nicht so geschminkt und auch nicht so frisiert. Es ist gerade alles gut, wie es ist. :)


Über Röcke mit Dehnbund, Schuhe mit bequemer Absatzhöhe und Muster


Insofern, das ich den bequemen Look für mich schon länger zelebriere, wie so viele Frauen in den Wechseljahren und in der Menopause, ist der neue Modetrend ein alter Hut. So wie eigentlich so ziemlich alles alte Hüte sind, die uns als neuester Trend verkauft werden wollen. Und genau da liegt der Unterschied von uns Best Agern zu den jungen Leuten. Wir wissen, das nicht alles neu ist, auf das Werbeleute und Modejournalisten ihr "Neu" aufdrucken. Denn wir haben das alles schon mehrfach durch. Ich steige jedenfalls mit gutem Gewissen in meine alten Kleider und weiß, das deswegen niemand vor Schreck den Atem anhalten wird. So wie auch die die Welt sich einfach weiterdreht, egal was ich anhabe. 

Die bequeme Absatzhöhe ist ein großes Kriterium beim Einkauf von Schuhen, Stiefeln und Sandalen. Bei Röcken trage ich gerne Modelle mit Dehn- ,Stretch- oder Gummibund. Egal wie sie genannt werden, mir taugt diese Bundvariante seit Monaten am besten. Denn mein Körper verändert sich momentan stündlich, so scheint es jedenfalls. Und so muss ich nicht ständig auf diese Veränderungen in den Wechseljahren achten. Die Röcke passen und fertig! 
Röcke und Kleider sind mir schon immer die liebsten Kleidungsstücke, Hosen trage ich kaum. Daher ist der Weg zur Menopause, zumindest modisch, ein leichter für mich. 

Das gemusterte Kleidung optisch kaschierend wirkt, wurde schon öfter erwähnt. Gemusterte Röcke, Kleider oder Oberteile mogeln Speckröllchen und auch kleinere bis größere Bäuchlein weg. Selbst große Muster tun das. Bei mir im Kleiderschrank wird der Anteil an gemusterter Kleidung immer größer. Karos, Blumenmuster, Tierprints und Fantasiedruck in allen Varianten! 
Der Schnitt ist, neben den Mustern, ausschlaggebend für ein schönes Outfit. Auf den Fotos heute ist ein Blazer/Jacke mit leicht ausgestelltem Schösschen zu sehen. Dieser Schnitt unterstützt meine weit schwingenden Röcke. Auf dem ersten Bild oben ist zu erkennen welch schmale Taille solche gut geschnittenen Kleidungsstücke optisch zaubern können. 

Outfit mit Blazer/Jacke, Bluse, geblümten Rock und sommerlichen Blümchen-Mary Janes

Jacke mit Schösschen schwarz Manguun (diesen Jänner in Hannover gekauft)
Bluse gelb Orsay (aktuell sale)
Rock mit Blumenmuster C&A
große Sonnenbrille New Yorker (uralt)
Clutch Bag gelb JLO (aktuell sale bei Coin Roma)
Mary Janes beige Deichmann


Outfits mit Röcken und Kleidern - Meno- was auch immer


Zusammenfassend kann ich sagen, ja es ist so, ich ziehe mich definitiv wie eine ältere Lady an. Es besteht kein Zweifel daran, das ich kein Teenager Mädchen mehr bin. Mit dem Wort des neuen Trends selbst, kann ich nichts anfangen. Aber das macht nichts, nicht alle neuen Wortschöpfungen sind genial.
Zu der Meinung, das sich die Garderobe mit dem Älterwerden wandeln sollte, stehe ich aber sehr wohl. Klar kann man auch sein Leben lang Skinny Jeans mit T-Shirts tragen, wegen einem vorstehendem Bäuchlein (falls vorhanden) wird man nicht gleich verhaftet. Also jeder wie er mag. 
Ich mag den Röcke- und Kleider-Look, bin gerne klassisch oder elegant angezogen.
Man darf anhand meiner Kleidung mein ungefähres Alter ruhig erkennen, wenn ich durch Wien gehe oder eben hier auf dem Blog meine Outfits zeige. 

Denn egal ob in der Meno- (was auch immer), in der Mitte des Lebens oder als junge Frau, wir sollten versuchen mit allem was kommt gut umzugehen. So lebt es sich besser und leichter. Sich gegen das Werden und Vergehen zu stellen kostet viel Kraft und bringt rein gar nichts. Das gilt auch für Krankheit oder traurige Lebensphasen. Darüber reden wir gerne in einem späteren Blog-Post. Der Herbst ist ja noch lang. :)


Liebst, LoveT.

Kommentare:

  1. Very nice look!!
    Follow for follow?
    https://clickbystyle.blogspot.in/

    AntwortenLöschen
  2. Wie gut, dass wir in unserem Alter nicht mehr auf die angeblich neuen Trends hereinfallen. Ein bisschen angepasst hat sich mein Kleidungsstil ebenfalls, aber nicht wesentlich geändert. Ganz so flippig wie früher laufe ich nicht herum. Bequem sein muss es allemal.


    Ich finde, dass Du Röcke sehr gut tragen kannst. Das heutige Outfit gefällt mir super.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Ich bi n auch ein großer Fan von Röcken mit elastischem Bund. Die passen immer. Grundsätzlich bevorzuge ich dehnbare Kleidung, auch bei Hosen. Und das nicht erst seit gestern :) Da zwickt nix und es passt immer.
    Ein schönes Outfit.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Ob Meno oder nicht, sich wohlfühlen in seinem Outfit ist eh das Wichtigste :-)
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
  5. This outfit is gorgeous, and your skirt is so beautiful!

    http://marylyl.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  6. Ich hatte ja schon mal unter einem älteren Beitrag von Dir erwähnt, dass Gummibund für mich der Untergang war, da konnte ich nämlich immer mehr zunehmen, ohne die Essbremse zu ziehen, die war mir nämlich viele Jahre egal^^ bei mir ist es wirklich so, dass ich mit zunehmend Alter an Gewicht verliere, aber ich muss auch wirklich sehr viel dafür tun. Da ich den Nutzen sehe, tue ich es - es ist anstrengend und erfordert viel Disziplin, aber ich bin auch dankbar, dass ich mich überhaupt aufraffen kann, denn meine Schilddrüse macht leider auch nicht mehr so mit seit neuestem, wie ich das gern hätte, aber trotzdem, Aufgeben ist nie eine Option. Über einen bestimmten Kleiderstil in der Menopause habe ich noch nie nachgedacht, geschweige denn, darüber gehört, aber ich werde den Beitrag bei Sunny gern mal nachlesen :) Und Dein Outfit finde ich mal wieder toll, Menopause hin oder her :) Hab ein schönes Wochenende und ganz liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  7. Hey,
    ich finde den Begriff irgendwie gruselig! Das klingt irgendwie sehr sehr eigenartig.
    Du kleidest dich auf jeden Fall prima, egal wie es genannt wird :P.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
  8. You look so classy. Love the bag! Have a great weekend! xx

    AntwortenLöschen
  9. du bist ein schlaues mädchen - pardon - schlaue frau ;-)
    und ich finde dein kleidungsstil, makeup und frisur lässt dich sogar jünger aussehen! diese erfahrung mach ich auch - meine "oma"klamotten*** mit weiten, knielangen röcken, adretten blusen und eleganten mänteln führen dazu dass ich immer für sehr viel jünger gehalten werde.
    ***wobei im strassenbild ja älteren frauen/omas zu 80% ganz anders rumlaufen - nämlich in diesen spacken teeny-klamotten, mit *witzigen* frisuren und auf hacken auf denen sie kaum laufen können (wenn sie nicht "jugendliche" turnschuhe tragen) aber eine zu enge hose an einem alten hintern ist wie neue tapete auf bröckelndem putz......
    deinen anzug heute mag ich - logisch! :-D du schaust anmutig und entspannt aus - für mich DAS schönheitsideal welches nie aus der mode kommt!
    xxxxxx

    AntwortenLöschen
  10. Menocore?
    Ich kenne ja nur Metalcore \m/
    [War klar, dass der Kommentar von mir kommen musste, oder? ;)]

    Ich muss sagen, dass ich mir gar keine Gedanken um die Bezeichnung eines Kleidungsstils mache und bin umso überraschter, was es da so alles gibt...

    Abgesehen davon mag ich deinen Kleidungsstil, Core hin oder her, auch dieses Ensemble gefällt mir sehr, gerade weil es alles nicht so bieder und ernst ist, sondern einfach schön anzusehen :)

    AntwortenLöschen
  11. :-) Liebe LoveT.
    Deine Kombination gefällt mir sehr gut.
    Wenn ich keine Jeans anziehe, dann sehr gern Röcke und Kleider, weil man damit immer "angezogen" ist. Ich halte mich auch nicht für ein Fashion-Victim. Klassische Teile mit Pfiff oder peppige Accessoires trage ich sehr gern.
    Ganz liebe Grüße
    Claudia :-)

    AntwortenLöschen
  12. ich habe es bei chrissie das erste mal gelesen und fand das outfit toll, den namen schräg. und ich möchte auch nicht meine kleidung mit meinem alter in verbindung bringen. momentan sehe ich dazu noch keine veranlassung. wenn du es nicht so direkt geschrieben hättest, würde ich deine kleidung einfach perfekt finden - ohne mir etwas dabei zu denken.
    liebe grüße
    bärbel

    AntwortenLöschen
  13. Hallo du Liebe!
    Was ich von dem Menocore-Begriff halte, habe ich bei Sunny schon hinterlassen - aber wie auch immer man es nennen mag, die Kleidung, die du für dich gewählt hast, steht dir und du fühlst dich offensichtlich darin wohl. Das ist das Wichtigste, denn wer sich wohlfühlt, wirkt schön. Und alterslos.
    Herzliche Rostrosen-Sonntagsgrüße,
    Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2017/09/enkelkatzen-efeu-und-selbstgefarbe.html

    AntwortenLöschen
  14. Great post!
    Can you follow me? I follow you :)

    Have a nice day!
    murasakiiroanu.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  15. Hahaha, ich kenne auch nur Metalcore! Aber Spaß beiseite, wir sind ja schließlich in den Wechseljahren (echt jetzt???), nicht in der Pubertät... ;-))
    Egal, wie man's nennen mag, Dein Stil ist das, worin DU Dich wohlfühlst, das sieht man und das strahlt man aus. DU strahlst es aus! <3 Ich mag Deinen Stil mit den Röcken und der Frisur, weil er Dir fantastisch steht. Ich finde. dass Du eh sehr jung aussiehst, egal, was Du trägst.
    Ich persönlich mag es nicht, sich über den Kleidungsstil anderer negativ zu äußern bzw. diese Regeln und Vorschriften, die man im Kopf hat, auf andere zu übertragen. Ich lese Deinen Blog auch deshalb sehr gerne, weil Du nicht bewertest. Jeder soll tragen, worin er/sie sich wohlfühlt.
    Tolles Outfit!
    P.S.: vielleicht liegt's ja an meiner Infantilität, aber von Menopause... noch keine Spur ;-)) Vielleicht weiß ich auch nur nicht, woran ich's erkennen soll... xxx Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  16. The skirt is my favorite in this look.

    AntwortenLöschen
  17. Hallo, eine schöne Kombination mit dem Rock. In den Wechseljahren ändert sich der Körper und damit auch die Kleidung,wie du schon schreibst Dehnbund und bequeme Schuhabsätze.
    Liebe Grüße
    Bo

    AntwortenLöschen
  18. Liebste Andrea,
    nur weil Du die ominöse 50 bereits hinter Dich gebracht hast, bist Du noch lange keine ältere Frau! Du siehst immer noch bezaubernd jugendlich aus.

    Wie Du weißt, teile ich Dein Faible für Röcke und Kleider und ich finde, diese Outfits stehen Dir auch besonders gut. So wie dieses feminine Ensemble auch. Der Schößchen-Blazer und der geblümte Rock geben dem Look einen besonders weiblichen Touch, was mir unheimlich gut gefällt.

    Zum Thema Gummibund bei Röcken habe ich eine ambivalente Meinung. Natürlich macht ein Gummibund ein sehr angenehmes Tragegefühl und Frau darf auch einmal ein Häppchen mehr essen. Ich mag trotzdem Röcke mit einem Reißverschluss am Bund fast lieber, da der Rock dann meisten etwas besser sitzt.

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag-Abend!
    Nadine

    AntwortenLöschen
  19. Great photos dear!

    http://iameleine.blogspot.com/
    http://www.instagram.com/iameleineblog/

    AntwortenLöschen
  20. Dein Outfit ist einfach eher weiblich... Blümchen, Schuhe mit Absatz, Blüsken.... einfach schön, so bist du. Ich bin ja nicht so die Modebegeisterte, aber gut, inzwischen hab ich - dank eindeutig toller Vorlagen von euch - einige neue Sommerkleider und Röcke im Schrank. Allgemein ist mein eher sportlich legerer Look angezogener, die Jeans dann halt auch eher mit Bluse, Mäntel. Inzwischen macht mir das Modespiel auch einfach mehr Spaß, aber das ist bei solchen Vorlagen auch kein Wunder... vor allem weil Du auch tolle Outfits nicht zu teuer zeigst, so dass ich dieses Jahr öfter bei C&A stöbern war als die letzten 5 Jahre zusammen... zwinker!
    Liebe Grüße und eine schöne Woche wünscht Jacky

    AntwortenLöschen
  21. Für mich bist Du eine wahre Modeexpertin und findest immer das richtige Outfit, wohl, weil Du dich einfach authentisch kleidest. Du fühlst und weißt selbst, was für dich am besten ist, und man spürt, wie Dir Mode Spaß macht, womit Du ja auch recht hast. Dein Stil ist sehr feminin, und ich finde überhaupt nicht, dass Du Dich wie eine ältere Lady kleidest.
    Liebe Grüße
    Felicitas

    AntwortenLöschen
  22. Adorable! I love the florals and pop of yellow.

    www.fashionradi.com

    AntwortenLöschen
  23. Ich finde nicht, dass Du Dich wie eine ältere Lady anziehst sondern einfach nur schön und mit Geschmack. Denn ältere Ladys sehe ich leider viel zu oft einfach in beige und anderen farblosen Sachen - zumindest bei uns auf dem bayerischen Land.
    Dein Outfit heute finde ich auch wieder total klasse!
    xx Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
  24. Ah Andrea, du siehst noch sooo jung aus! Wichtig ist jedoch,dass du weißt, was dir gut steht, was nicht! Stil ist nicht unbedingt Mode!Bleib wie du bist!
    Total schöner Look! Bluse und Rock passen so super zusammen, ein simples, aber dennoch stilvolles Outfit!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  25. The yellow purse and flowered dress are pretty. It's always cheerful to dress in yellow. I like your blouse as well.

    Happy September days.

    love, ~Sheri

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...