Dienstag, 14. Februar 2017

Tierisch verliebt - Weißes Nail Design mit Hund & Schmetterling



Das heute ist kein üblicher Beauty und Wellness Beitrag, denn Hurra, wir haben den 14. Februar und somit Valentinstag! Nur, wo soll man die Schmetterlinge bloß hernehmen, wenn sie nicht gerade zufällig und höchstpersönlich an Valentinstag, im verliebten Bauch herumflattern? Ich hätte da später allerdings noch ein Video, zwar nicht mit Schmetterling, aber auf vielfachen Wunsch, mit Lieberling.

Unser lieber Kreativkopf bei den ü30 Bloggern, Heidi von Heidis Seite, hatte die gute Idee den Tag doch einmal tierisch verliebt anzugehen. Ich mochte die Idee und bin heute dabei, mit einem Hund. 
Tja er ist, wie das im Leben manchmal vorkommt, nicht gerade hübsch. Aber in meinem Alter hat man, im besten Fall, genug Charakter um darüber hinwegzusehen. 

Nail Design mit nicht so hübschen Hund - Schwarz & Weiß


Für das Design auf dem Fingernagel braucht ihr einen Nagellack in Schwarz und einen in Weiß. Sie sollten beide gut deckend sein, da beide Farben in nur einer Schicht lackiert werden. Nero von Gosh ist zum Beispiel ein sehr gut deckender schwarzer Nagellack, das Weiß von Crabtree und Evelyn deckt ebenfalls mit nur einer Schicht. Die Marke ist allerdings nebensächlich, er sollte einfach gut deckend sein.

Für den nicht so hübschen Hund habe ich mit Weiß die Gesichtsform gepinselt und mit Schwarz Ohren, Augen und Schnauze. Das Design erklärt sich durch das Foto aber eh von selbst. Die weißen Punkte in den Augen habe ich mit Holzspießchen hineingetupft. Es ist also kinderleicht.
Wenn euer Hund allerdings hübsch wird, dann seid ihr raus. Denn die Vorlage dient tatsächlich nur für einen nicht so hübschen Hund. Wenn ihr die Schnauze mit rosa Nagellack malt , wird auch keine Kuh daraus. Falls ihr die schwarze Schnauze aber kleiner hinbekommt und die eckigen Ohren runder, wird daraus ein akzeptabler Pandabär. Ein Schmetterling wird aus dem Hund aber nie und nimmer. Der kommt erst weiter unten.


Mein 33 Jahre altes Tattoo - Der Lieberling 


Jetzt aber zurück zum Valentinstag und dem Verliebt sein, auch als Schmetterlinge im Bauch bekannt.
Ich hatte vor einigen Wochen die lustige Geschichte erzählt, wie ich zu meinem Tattoo kam. Daraufhin erreichten mich doch einige Wünsche das Schmetterlings-Tattoo, auch genannt der Lieberling, doch bitte sehen zu wollen. Gestochen wurde das Tattoo vor über 33 Jahren in einem Motorrad Club. Dementsprechend hat der Schmetterling auch schon seine Farben eingebüßt, was aber gar nichts macht, denn ich habe in diesen gelebten Jahren auch einiges verloren. Er passt von seinem Aussehen also gut zu mir. Ich habe nicht vor ihn auffrischen zu lassen, ein farbiges Nachstechen kommt nicht in Frage. Bei mir selbst lasse ich ja auch alles so, wie die Natur es mir bestimmt hat. Da ich mich aber des öfteren schminke bevor ich mich fotografieren lasse, habe ich den Schmetterling ebenfalls für dieses Shooting angemalt. Und zwar in etwa so, wie er ursprünglich aussah. Im Video gibt es den Lieberling also in bunt zu sehen, angemalt in den original Farben, und auch farblos, so wie er jetzt aussieht. 




Habt einen schönen Valentinstag ihr Lieben! 
LoveT.


Kommentare:

  1. Guten Morgen, tolle Idee mit dem Hündchen, aber der Häschenring ist auch total süß.
    Dein Lieberling ist okay so wie er ist finde ich, muss doch gar nicht soo farbig sein :) Deine Einstellung dazu gefällt mir ;)
    Ein schönen Valentinstag, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, ein schönes Tattoo, auch ohne Farbe. Die Idee mit dem Hund ist Klasse und der Ring gefällt mir super.

    Liebe Grüße
    Bo

    AntwortenLöschen
  3. ich mag deinen lieberling auch in blass. man muss ein altes haus nicht knallbunt anstreichen damit es schön aussieht ;-)
    deine maniküre ist voll niedlich - ob ich mit etwas kupferfarbe dazu wohl eine lisbeth hinbekomme???
    <3 <3 <3 <3 <3 (extra herzchen heute!)
    xxxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die extra Herzchen <3 <3 <3
      Ja genau! Durch das bunt anmalen fiel mir auf, das er tatsächlich so wie er ist am besten zu mir passt. :)
      :*

      Löschen
  4. Beautiful nails:)
    Have a good day!
    kisses

    http://irreplaceable-fashion.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  5. Ich könnte nicht mal einen nicht so schönen Hund malen, bin gänzlich ungeschickt, was Nailart angeht :) Die Idee finde ich aber witzig und die Umsetzung ist Dir somit gut gelungen. Dass Du Deinen Lieberling mit Stolz und Würde trägst, entspricht genau dem Bild, was ich von Dir habe. Danke fürs Zeigen und diesen schönen Beitrag. Hab einen schönen Valentinstag! <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. War selbst überrascht, das es zum Ende hin doch wie ein Hund aussah. :D
      Mache so Nail Designs ja auch nie, normal lackiert gefällt mir meist am besten. Und so war ich erleichtert als der Hund für diesen Valentinstags Beitrag im Kasten war. :)
      Danke Andrea <3 Liebe Valentinsgrüße zu dir!

      Löschen
  6. Witzige Idee, das niedliche Hündchen als schwarzes Nail-Design auf weißem Nagel. Der weiße Nagellack passt ja auch gut zu deinem Wohngeschmack. Ich bin eher klassisch und bevorzuge rote Nägel, so recht konservativ, und da wäre ein Hündchen sicher fehl am Platze.
    Mir gefällt das übermalte Tattoo besser. Es wirkt so schön frisch. Ansonsten bewundere ich immer den Mut, wie man sich einfach so stechen lassen kann.
    Liebe Grüße an euch drei, das Hündchen, den Lieberling und natürlich an dich.
    Felicitas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Felicitas! Ich liebe ebenfalls roten Nagellack :)
      Der Hund musste leider nach den Fotos wieder ablackiert werden, hatte ihn nur für diese Blogger-Aktion gemalt :D
      Dankeschön <3

      Löschen
  7. Ist das süüüüß, das Hunderl! Mit meinen zwei linken Händen würde das leider nie schaffen ;-)

    Wünsche Dir einen schönen Valentinstag:-)
    Nadine

    http://nadinecd.blogspot.co.at

    AntwortenLöschen
  8. Dinge verändern sich, manches wird blasses, manches strahlender. Das meiste nehmen wir hin, einiges ändern wir. Und wenn das dann das Richtige für uns ist, ist es auch das Richtige. Ich kann gut verstehen, dass du deinen Lieberling lässt, wie er ist. Gelebte Zeit eben oder gemeinsam älter werden.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, genau so ist es, so wie du schreibst :)
      Danke Andrea!

      Löschen
  9. Ach wie hübsch, ein Lieberling. Das ist ja eine ganz seltene Rasse, aber sehr cool. ;-)
    Dein Nail-Design ist niedlich, ich dachte erst, das ist ein Panda. Hihi.

    Liebste Grüße,
    Moppi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja stimmt, mit kleinen Änderungen, vor allem das Schnäuzchen, wäre es ein Panda :D
      Danke Moppi <3

      Löschen
  10. Was für ein schöner Post und dein Lieberling sieht toll aus und das was du zum auffrischen gesagt hast, hat mich nachdenklich gemacht und Recht hast Du! Es gehört genauso zum Leben! ♥ ♥ Danke Dir ♥ ♥ Liebe Grüße Patricia

    AntwortenLöschen
  11. Der ist ja süß.Wobei ich den Ring noch ein Tick besser finde:)
    Liebe Grüße
    Chrissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das war der Plan, dachte falls der Hund nicht punktet, punkte ich mit dem Ring :D
      Liebe Grüße <3

      Löschen
  12. woher kommt das Wort Lieberling ??
    Süße Tiere :))
    Liebe Grüße und einen schönen Valentin für Dich
    wünscht Dir Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den Namen bekam der Schmetterling von einem aus dem Motorrad Club. Hier hatte ich die Geschichte vor kurzem erzählt. http://looksoflovet.blogspot.co.at/2017/01/etwas-vollig-unsinniges-tun-oder-nur.html
      Danke Heidi <3 LG

      Löschen
  13. ich hoffe du verzeihst mir, aber ich hab zu allererst gedacht, was ein süßer Panda. Ja das mit dem Nageldesign kann ich auch nicht so genau, aber man sieht du hast das mit Liebe gemacht und so passt es perfekt zur Aktion.
    Hab noch einen schönen Valentin
    Viele Grüße Ela

    AntwortenLöschen
  14. Oh mei, der kleine Hund ist echt süß! Und ich finde es nur konsequent, dass Du Dein Tattoo nicht nachstechen lässt. Deine ehrliche Haltung dazu ist absolut nachahmenswert. Mir geht es wie Dir, bei mir kommen ebenfalls keine Eingriffe ich Sachen Beauty in Frage.
    Einen schönen Valentinsabend für Dich!
    Liebe Grüße, Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
  15. Wie jetzt, ein nicht so hübscher Hund? Lass das den Hund mal nicht hören. Der hat nämlich Charakter. Und der ist eh wichtiger als hübsch zu sein ;-) Hund auf Nagel sieht toll aus! Vielleicht kriege ich das sogar mit meinen zwei linken Händen hin.
    Das mit dem Tattoo sehe ich genauso. Als ich mir eines stechen ließ, haben alle gefragt: Was machst du denn, wenn du alt und faltig bist? Ja, dann ist das Tattoo halt auch alt und faltig, so what?
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
  16. Ein Schmetter-Fing darf ruhig bunt sein. Du hast uns ja schon mal die Storry von der Rocker-Höhle erzählt.
    Ich dachte das wäre ein Pandabär auf dem Nagel. Aber Hund ist auch ok. ;-) LG Sunny

    AntwortenLöschen
  17. Oh was sehe ich hier! Hund Nagelkunst!!! Einfach nur süß! :)
    Ich werde mein Tattoo auch nicht auffrischen lassen, das ist nicht immer nötig!
    Dein Video gefällt mir sehr gut!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  18. cute nailart
    keep in touch
    www.beingbeautifulandpretty.com
    www.indianbeautydiary.com

    AntwortenLöschen
  19. hihi was ne coole idee. ich dachte ehrlich gesagt "huiii ein pandabär" :)

    AntwortenLöschen
  20. Das ist ja niedlich. Ich habe schon schwierigkeiten, meine Nägel normal zu lackieren, ohne daneben zu pinseln :)

    Das Tattoo würde ich auch so lassen wie es ist.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  21. Tolle Nagelkunst - könnte ich nie!
    Ich würde das Tattoo auch so lassen - gehört so zu Dir.
    Liebe Grüsse
    Steffi

    AntwortenLöschen
  22. love your manicure...so cute!

    https://modaodaradosti.blogspot.ba/

    AntwortenLöschen
  23. That bunny ring is too cute!

    Lauren,
    http://www.atouchofsoutherngrace.com

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...