Ribiselkuchen mit Topfen - Rezept für Obstkuchen ohne Gluten


Obstkuchen ohne Gluten mit Ribiseln und Topfen - Meistens wird der Ribiselkuchen mit einer Schneehaube gebacken, weil es gut schmeckt und auch gleich genügend Süße für die Früchte gibt. Mein Rezept für den besonders köstlichen Obstkuchen ist diesmal eine glutenfreie Variante mit Topfen.
Ribisel und Topfen passen geschmacklich sehr fein zusammen, wer mag, probiert das Rezept gerne einmal aus. Vielleicht mögt ihr diese Kombination ebenfalls. Das glutenfreie Mehl kann 1:1 durch normales Mehl ersetzt werden.

Zutaten und Rezept für den glutenfreien Ribiselkuchen mit Topfen

80g weiche Butter
150g Birkenzucker (oder normalen Zucker)
etwas Vanillepulver oder 1 Packung Vanillezucker
3 Eier
150g Mehl glutenfrei

Topfen Masse
1 Packung Topfen
2 Eier
40g Staubzucker / Puderzucker
250g Ribisel

Butter mit Zucker schaumig rühren. Eier dazugeben und nochmal kräftig durchmixen. Mehl dazurühren.

Für die Topfen Masse: Eier trennen, das Eiklar zu Schnee schlagen. Topfen mit Eigelb und Staubzucker glatt rühren. Den Eischnee unterheben.

Eine Springform mit Backpapier auslegen und den Teig einfüllen. Darauf kommt die Topfen Masse. Zuletzt die Ribiseln darauf verteilen.

Den Kuchen bei 180° Ober- und Unterhitze für 35min. in den Backofen stellen.

Nach dem Abkühlen mit Staubzucker bestreuen.


Obstkuchen mit Topfen 

Das Rezept ist für meinen Geschmack toll, Topfen passt sehr gut zu Früchten und Beerenobst. Könnte mir vorstellen das dieses Rezept auch mit anderen Obstsorten funktioniert und gut schmeckt. 

Optisch macht der Kuchen ebenfalls was her, auch wenn er eigentlich schnell gemacht ist. Da die Topfen Masse auf den eigentlichen Teig kommt, sieht der fertige Ribiselkuchen aus, als hätte man extra einen Boden gebacken, ähnlich einer Tarte. 

Das war es für heute wieder, Freitag komme ich zurück mit Mode & Leben x 2
Freue mich sehr auf euch! 


Liebst, LoveT.

Kommentare

  1. Das liest sich sehr lecker. Man bekommt wirklich hunger darauf . Sei froh das ich nicht durch den Rechner greifen kann. Sonst hätte ich ihn umgehend probiert :))
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dir hätte ich liebend gerne ein Stück serviert. :)
      LG <3

      Löschen
    2. Dir hätte ich liebend gerne ein Stück serviert. :)
      LG <3

      Löschen
  2. Der Kuchen sieht richtig lecker aus. Da ich Rezepte liebe, die wenig Arbeit machen und schnell gehen, wird der Kuchen auf jeden Fall einmal gebacken.
    Danke für das Rezept.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja stimmt, Rezepte die wenig Aufwand brauchen liebe ich auch sehr. :)
      Freue mich, gutes Gelingen!
      LG <3

      Löschen
  3. Wunderbar, ich freue mich einmal eine andere Variante für einen Ribiselkuchen zu sehen. Mhmmm, eine Kombination von Topfen und Ribisel hört sich total lecker an, da hätte ich jetzt gerne ein Stück für die Mittagspause. Eine einfache Zubereitung und nicht zu viele Zutaten – ein optimales Rezept für mich. Danke fürs Vorstellen.
    Ich wünsche dir noch einen wunderbaren Tag und alles Liebe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sind die besten Rezepte, mit wenigen Zutaten gell! :)
      Danke für deinen Kommentar, viele liebe Grüße <3

      Löschen
  4. wow der Kuchen sieht unheimlich lecker aus ganz nach meinem Geschmack
    ich hab gerade Johannisbeeren daheim, werde die Tage nachbacken :)
    Danke fürs Rezept:) Noch eine Frage ;) bei uns gibt kein Topfen
    was würdest Du empfehlen : Quark 20% Fett oder 40% und wie viel davon
    Danke
    Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das wären dann 250g Quark mit 20% Fett. :) Danke für deinen lieben Kommentar und gutes Gelingen für den Kuchen!
      Liebe Grüße <3

      Löschen
  5. Looks delicious!!! Thank you for recipe :-)
    xx

    AntwortenLöschen
  6. So einen ähnlichen Kuchen hat meine Oma auch mal gemacht :).
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das sind so alte Rezepte die einfach gut schmecken. :)
      Danke Jenny <3 LG

      Löschen
  7. Der sieht wieder sehr lecker aus:)
    LG Chrissi

    AntwortenLöschen
  8. Ich schließe mich mal an: sieht wieder einmal sehr lecker aus.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  9. Was soll ich noch dazu sagen, es sieht sooo lecker aus! Einfach himmlisch !
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Als Bloggerin liebe ich es natürlich auch Kommentare von euch zu bekommen, denn Feedback ist immer toll! Datenschutz Hinweis - Wenn ihr hier einen Kommentar verfasst und absendet, werden eure Daten automatisch erfasst und gespeichert. Ich weise euch im Sinne vom Datenschutz darauf hin, hier nur zu kommentieren wenn ihr damit einverstanden seid.

DSGVO Datenschutz - Grundverordnung

Dieser Blog ist ein Blog von Blogspot, einem Produkt das von Google erstellt und gehostet wird. Es gelten die Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen für Produkte von Google