Topfgucker - La Cucina Italiana, mein italienisches Lieblingsrezept


Blogger aus Deutschland und Österreich kochen zusammen - Das kann nur bedeuten, das heute wieder Zeit für Topfgucker ist. Einmal im Monat kochen Heidi und ich etwas zu einem speziellen Thema. Heute sollen es Rezepte aus Italien sein. Heidi bloggt aus dem schönen Deutschland und ich aus dem schönen Österreich. Meine Rezepte sind stets vegetarisch und hauptsächlich glutenfrei zubereitet. 

Zu diesem Thema kochen wir heute: La Cucina Italiana - mein italienisches Lieblingsrezept

Traditionelles Rezept aus Sizilien - vegetarisch 

Alte Rezepte sind manchmal etwas aufwendiger in der Zubereitung. Stelle mir gerne vor das damals noch genug Zeit war, um das Kochen etwas zu zelebrieren. Denn Kochen kann entspannend wirken, vor allem wenn wir dabei Ruhe haben und den Stress aus der Küche raushalten. 
Für das Rezept heute brauchen wir ebenfalls etwas Zeit und Geduld. Kochen ist im besten Fall meditativ und macht nachhaltig glücklich, denn am Ende steht als Belohnung ein gutes Essen. Was will man mehr, sich entspannt zum Essen an den Tisch zu setzen und zu wissen das man es selbst gemacht hat. Ein tolles Gefühl! 

Wer ganz fleißig ist, könnte auch noch die Pasta selbst machen. Meine Nudeln sind glutenfrei und gekauft. 


Rezept mit Brokkoli, aus Italien / Sizilien 


Eines meiner italienischen Lieblingsrezepte ist aus Sizilien. Es sind panierte Brokkoli-Stangen mit frischem Brokkoli und Parmesan. Dazu passen Nudeln mit getrockneten Tomaten und Basilikum. 

Zutaten und Zubereitung 
200g Brokkoli
120g Mehl glutenfrei
50g Parmesan
2 Eier 
100g Mais-Brösel (wieSemmelbrösel, nur eben aus Mais)
Salz, Olivenöl

Den Brokkoli waschen und zerkleinern und in 120ml Salzwasser, zusammen mit einem Schuß Olivenöl, weich kochen. Das dauert nur einige Minuten. 

Das Mehl langsam zum Brokkoli hineinrieseln lassen und dabei umrühren. Parmesan zugeben und unter rühren alles zu einer cremigen Masse verköcheln. 

Eine Form mit Backpapier auslegen und die Masse hineinfüllen, glattstreichen und abkühlen lassen. 



Die Brokkolimasse aus der Form stürzen und in breite Streifen schneiden.

Die Eier in einem tiefen Teller verquirlen, die Mais Brösel ebenfalls auf einen Teller geben. Die Brokkoli Stangen erst in Ei und dann in den Bröseln wenden. 

Die Stangen frittieren oder in einer Pfanne in Öl knusprig braun braten. (Meine Stangen hatte ich in der Pfanne gebraten)

Die Nudeln nach Packungsanweisung kochen. Zusammen mit den getrockneten Tomaten einmal kurz durchschwenken, das Basilikum zuletzt dazugeben. 



Kein Diät Rezept 


Ihr könnt es bestimmt erahnen, das heute ist kein Diät Rezept. Dieses italienische Gericht ist üppig und mega köstlich. Zum hineinlegen gut! 

Nach 12 Wochen Diät bin ich nun bei 7 Kilo weniger stehen geblieben. Das bedeutet, ich trage nun die Kleidergröße 38. Je nach dem wie es geschnitten ist, auch mal eine 36 oder 40. Mein Ziel waren 5 Kilo weniger, daher bin ich mit den 7 sehr zufrieden. Daran möchte ich nun auch anschließen und das Gewicht, wie es nun ist, beibehalten. 
Das ist eine wichtige Phase, denn abnehmen geht um einiges leichter, als das Gewicht dann nicht wieder nach oben schnellen zu lassen. 
Da ich Bloggerin bin und es daher ständig aktuelle Posts und Bilder von mir gibt, kann ich dabei auch nicht schummeln. Ich werde also mein bestes tun um den Diät Erfolg zu halten!

Bei Heidi geht es heute ebenfalls italienisch zu! 

Als nächstes geht es auf 50 Looks of LoveT. mit Mode & Leben x 2 weiter. Würde mich freuen wenn ihr wieder mit dabei seid!



Liebst, LoveT.

Kommentare

  1. Das sieht so wahnsinnig köstlich aus das ich es auf jeden Fall mal nachkochen werde.Ausserdem möchte ich mal ein dickes Kompliment für die immer interessanten Beiträge dalassen (und falls jemand nochmal meint Beautyblogger können nichts, der soll doch mal hier lesen).
    Liebe Grüße nach Wien
    Cosima

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben dank Cosima, freue mich sehr über deinen Kommentar! Schön so etwas nettes lesen zu dürfen. :)
      Liebe Grüße <3

      Löschen
  2. Stimmt kochen hat was meditatives wenn man sich Zeit nimmt:)) Stress funktioniert bei mir in der Küche gar nicht gut . Dann geht echt mehr schief als sonst . Dein Essen sieht super lecker aus . Da möchte man sich gleich dazu setzen . Das werde ich echt mal ausprobieren . Tolle Idee, Bin wieder ganz fasziniert das wir beide was völlig verschiedenes gezaubert haben :))
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, mit Stress wird es meist nichts. Wenn ich mit dem Kopf bei tausend anderen Sachen bin, gelingt mir das Essen nicht so gut. Da vergesse ich gerne mal das Salz oder verkoche es .. Ja, heute war es wieder toll, dein Nachtisch sieht sehr italienisch aus. :)
      Danke Heidi, liebe Grüße <3

      Löschen
  3. Brokkoli ist immer sehr lecker, finde ich wenigstens. Dein Gericht wirkt so schön leicht, und ich kann mir bestens vorstellen, dass es ein Lieblingsgericht von Dir ist. Hast Du es auch schon mit Semmelbröseln versucht?
    Ein wirkliches Schummeln gibt es doch eigentlich bei einer Diät nicht. Entweder Du willst eine oder nicht. Du hast bisher auf jeden Fall einen tollen Willen bewiesen.
    Ein Wort noch zum Stufenrock: ganz prima kombiniert, und er hat es wirklich nicht verdient, irgendwo im Kleiderschrank zu verschwinden.
    Ganz liebe Grüße
    Felicitas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt, schummeln geht da nicht wirklich. Man könnte es nur unter den Tisch fallen lassen und eine ev. Gewichtszunahme nicht groß besprechen. :D
      Das geht bestimmt auch mit Semmelbröseln, hatte nur keine glutenfreien bekommen. Daher gab es die Variante aus Mais. :)
      Dankeschön Felicitas >3 Liebe Grüße!

      Löschen
  4. Sieht das lecker aus. Ich mag ja ausgefallene, vegetarische Rezepte. Nur mit der Geduld bei, Kochen hapert es noch ;)
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das braucht echt ein wenig Geduld, schmeckt dafür aber auch toll!
      Danke Andrea, liebe Grüße <3

      Löschen
  5. DAs sieht lecker aus... hast du den Brokkoli gehäckselt??? Das will ich sehr gern nachkochen, einfach weil ich Nudeln total gern mag....Zu deinem neuen Gewicht gratuliere ich dir. Kannst stolz sein und ich drück die Daumen, dass es so bleibt.
    Liebe Grüße Jacky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den Brokkoli habe ich nur in Röschen zerteilt, der zerfällt dann von selbst so klein. :) Dies Brokkoli Stangen schmecken sensationell gut zu Nudeln!
      Danke Jacky, viele liebe Grüße <3

      Löschen
  6. Das sieht echt lecker aus.Werde ich mir mal abspeichern das Rezept.
    Liebe Grüße
    Chrissi

    AntwortenLöschen
  7. Das sieht ja mal wieder lecker aus!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  8. Das Pasta-Rezept ist lecker. Ich werde es auf alle Fälle nachkochen, auch wenn es ein Kalorienbömbchen ist.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  9. Sieht richtig lecker aus und ich habe davon noch nie gehört. Muss ich auf jeden Fall mal nachkochen. Vielen Dank.
    Wünsche Dir einen schönen Abend, ganz liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  10. Das sieht sehr gut aus. Ich esse gern Italienisch. Mediteran überhaupt. Und mein Mann behauptet, kochen hätte für ihn etwas meditatives. Mit der Meinung bist Du also nicht alleine.

    Ich habe früher immer auf der Nach-Hause-Fahrt die Montalbano Krimis gelesen, die ja auch auf Sizilien spielen. Das war super gemein, denn dort wurde immer beschrieben, was es gerade leckers zu essen gibt. Und ich bekam davon tierischen Hunger.

    LG Sunny

    AntwortenLöschen
  11. Sehr köstlich sieht das aus. Ich esse gern italienisch.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  12. Those all look so yummy.
    All those pics reminded me its dinner time already.

    Ann
    https://roomsofinspiration.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  13. Ich liebe Brokkoli!!! das sieht so lecker aus. Ich esse gern Italienisch.
    Danke für das Rezept, ich koche es auf jeden Fall nach.
    Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  14. Oh that looks super yummy!
    xx

    www.sakuranko.com

    AntwortenLöschen
  15. Lovely post dear! Have a great week! xx

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Als Bloggerin liebe ich es natürlich auch Kommentare von euch zu bekommen, denn Feedback ist immer toll! Datenschutz Hinweis - Wenn ihr hier einen Kommentar verfasst und absendet, werden eure Daten automatisch erfasst und gespeichert. Ich weise euch im Sinne vom Datenschutz darauf hin, hier nur zu kommentieren wenn ihr damit einverstanden seid.

DSGVO Datenschutz - Grundverordnung

Dieser Blog ist ein Blog von Blogspot, einem Produkt das von Google erstellt und gehostet wird. Es gelten die Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen für Produkte von Google