Posts mit dem Label Villa Borghese werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Villa Borghese werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Mittwoch, 30. August 2017

Die Frau auf Reisen - Villa Borghese, mein Lieblingsplatz in Rom



Entspannen mitten in der Stadt - Villa Borghese ist die Bezeichnung für eine große Parkanlage in Rom. In diesem weitläufigen Park verbringe ich gerne einige Stunden. Ich würde Villa Borghese fast als meinen liebsten Ort in Rom beschreiben, so gerne bin ich da. Im Sommer ist es zwischen den Bäumen sehr angenehm und nicht allzu heiß. Villa Borghese ist meine schattige Oase der Ruhe inmitten von Rom. Ganz unten im Beitrag kommt noch ein kurzes Video. Darin zu sehen sind der Garten rund um die Galleria Borghese, der Teich mit dem Tempel und auch zwei Restaurants. Es gibt darin einen längeren Blick auf die kleine Trabrennbahn und natürlich das Casa del Cinema. 


Casa del Cinema - Sommerkino 


Beim Casa del Cinema wirft Marcello Mastroianni einen Blick auf alle Besucher. Ich mag dieses große Bild sehr. :)
Auf der gegenüberliegenden Seite des Gebäudes ist ein großes, sehr sympathisches,  Restaurant und auch das Sommerkino. Im Video ist es bei Interesse ein bisserl genauer zu sehen.


Villa Borghese - Mein Outfit 


Ja, ich bin auf dem Foto die Frau ohne Kopf, keine Ahnung warum .. mein Kleid ist aber in etwa zu sehen. Wenn ich verreise packe ich meist Kleider in meinen Koffer. Das erscheint mir praktisch, denn ein Kleid ist immer ein komplettes Outfit. So muss ich beim Koffer packen nie überlegen was ich womit kombinieren kann. Zu den Kleidern packe ich mir dann noch große Tücher ein, die ich als Stola tragen kann. So bin ich für fast alles gerüstet.
An den Füßen trage ich bei längeren Fußmärschen (alles was über 3 Stunden auf den Beinen ist) bequeme Sandalen, Schlapferln oder Flip Flops. Die auf dem Foto sind uralt und von Scholl. Ebenfalls vor Jahren in Rom gekauft.

Donnerstag, 22. August 2013

Roma ,Hard Rock Cafe and Villa Borghese


Dress/Kleid Monsoon

Der letzte Tag in Rom, war noch einmal besonders schön. was für eine magische Stadt!


Villa Borghese - Rom


Am letzten Tag vor meiner Abreise, bin ich gemütlich zur Villa Borghese spaziert. Vorbei an einem kleinen Flohmarkt, auf dem hauptsächlich alte Bücher und Zeitschriften angeboten wurden. Die versteckten Gassen, die durch diese wunderbare Stadt führen, sind ebenfalls sehenswert. Abseits der Touristenströme, gibt es ein bezauberndes Rom zu entdecken. 




Der Weg zum Hard Rock Cafe - Rome


Entlang der Via L. Bissolati stehen zahlreiche Orangenbäume ,das sieht sehr hübsch aus. Es ist eine Augenweide da entlang zu gehen. Die Strasse lädt zum verweilen ein. Überall stehen Bänke.


Einige Schritte weiter, kommt für mich persönlich noch ein kleines Highlight ,und zwar das Hard Rock Cafe Rome. Habe mir im Shop auch etwas gekauft, das zeige ich in einem der nächsten Outfit Posts. 

Hard Rock Cafe Rome

Villa Borghese

Fotos - Villa Borghese


Der Park der Villa Borghese ist riesig, man kann sich darin stundenlang aufhalten .. ein Platz schöner als der nächste. Der große Park ist einer meiner liebsten Plätze in Rom. Das will was heißen, denn ich liebe diese Stadt ja eigentlich von vorne bis hinten, oben und unten. 



Teich im Park der Villa Borghese


Der Teich hatte es mir besonders angetan, und da vor allem die Schildkröten :)


Outfit - Rom


Generell möchte ich sagen das man natürlich in 3/4 Hosen und Shirt, auch als Frau 45+, eine Stadt besichtigen darf. Aber es geht auch in einem hübschen Kleid, oder anderem Gewand. Man muss nicht immer in der Touristen-Uniform herumlaufen. 
Wenn man zu Hause immer adrett und schick gekleidet ist, dann sollte man sich treu bleiben, auch im Urlaub :) 


Galoppbahn - Villa Borghese


Sehenswert ist auch die Pferderennbahn im großen Park. 
An der Galoppbahn hab ich mir dann auch ein schattiges Platzerl gesucht, um etwas auszuruhen, und den Ausblick zu genießen. 

Galoppbahn

Sommerkino - Rom 


Im Park gibt es auch sowas wie Sommerkino ,leider hatte ich keinen freien Abend mehr um es auch zu besuchen.


Über die Via Veneto und Harry´s Bar ging es dann Richtung Bahnhof.

Harry´s Bar ,Via Veneto


Mit dem Nachtzug nach Hause


Da ich vor der Abfahrt noch ein bisserl Zeit hatte, bin ich in eine Buchhandlung rein, und hab zu meiner Freude Jean Paul Sartre als großes Plakat vorgefunden. freu freu freu! Mußte natürlich ein Foto mit dem Plakat haben :)


Danach gings schnell zum Nachtzug nach Wien  ...


Arrivederci Roma!


Liebe Grüße!
Cari saluti!



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...