Sonntag, 12. März 2017

Low Carb Krautrouladen mit Quinoa - vegetarisches Rezept



Low Carb Rezept für Krautrouladen 
Heute möchte ich noch schnell, bevor der Winter bald zu Ende geht, ein gutes Low Carb Rezept für Krautrouladen teilen. Es schmeckt aber bestimmt auch ab nächsten November wieder gut, falls es jetzt nicht mehr zum Gusto passt. Immerhin wünschen wir uns schon den Frühling herbei! 
Hier nun das Rezept für die Krautrouladen, sie sind vegetarisch und glutenfrei.

Zutaten für 8 Stück

1 kleiner Kopf Weißkraut
200g Quinoa 
ca. 700ml Gemüsebrühe (die von Alnavit ist z.B. glutenfrei und laktosefrei)
3 EL Öl
Kreuzkümmel, rote Currypaste, Salz, Pfeffer
200ml Kokosmilch
Petersilie oder Koriander zum bestreuen

Quinoa in der Gemüsebrühe nach Packungsanleitung kochen. Meine koche ich immer 10min. und lasse sie weitere 10min. ausquellen.

8 Krautblätter vom Weißkraut lösen. Wasser zum Kochen bringen und die Blätter ca.4min darin kochen lassen. Abtropfen und Abkühlen lassen. 

Den Rest vom Kraut in Sreifen schneiden und in einem EL Öl ca. 3min. anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. 

Krautstreifen, Kreuzkümmel und die gekochte Quinoa vermischen und die 8 vorgekochten Krautblätter damit befüllen. Die Päckchen (wie einen Strudel) zusammenfalten und mit Holzspießchen zusammenstecken.

Einen EL Öl in einem Topf heiß machen und die Rouladen darin anbraten. Nach dem Anbraten aus dem Topf nehmen.

Den letzten EL vom Öl in den noch heißen Topf geben, die Currypaste kurz darin anrösten und mit 250ml Gemüsebrühe und der Kokosmilch aufgießen. Die Rouladen in den Topf zurückgeben und zugedeckt 20min. dünsten lassen. 


Low Carb, Mahlzeiten auslassen oder Portionen verkleinern


Um ehrlich zu sein, ich habe meinen Weg momentan noch nicht gefunden. Muss mal schauen wie es ist, wenn es Frühling wird und die wärmende Sonne das Rheuma verbessert. Vielleicht bekomme ich dann wieder mehr Bewegung in meinen Alltag hinein. Low Carb als ständige Ernährung zum Abnehmen oder um das Gewicht zu halten, wird wahrscheinlich nicht mein Ernährungskonzept werden. Dazu esse ich zu gerne Nudeln, Kartoffeln und Reis. Einzig auf Brot kann ich verzichten. Ab und zu, schmecken mir solche Low Carb Gerichte sehr gut, vorzugsweise abends. Ich schlafe danach besser. 
Die Krautrouladen im speziellen waren super gut, durch das Quinoa, hatte ich nicht den Eindruck Low Carb zu essen. Vor allem hat die Curry Soße besonders gut dazu gepasst. 
Ob kleinere Portionen helfen, Gewicht zu verlieren, werde ich austesten müssen. Mehr an Bewegung müsste es auf jeden Fall sein, um abzunehmen. Falls das mit den kleineren Portionen nicht klappt, könnte ich mir noch vorstellen, Mahlzeiten wegzulassen. Also z.B. das Abendessen. Ich werde weiterhin über meine Erfolge oder auch Probleme, als Bloggerin über 50, mit den Wechseljahre-Kilos berichten. 



xoxo

Kommentare:

  1. Wieder so ein tolles Rezept. Mal sehen, ob ich dazu komme, all deinen tollen Vorschläge mal nachzukochen.
    Ich merke auch, dass es mir bei warmen Wetter und Sonnenschein leichter fällt, mich mehr zu bewegen.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Es ist betrüblich zu hören, dass es dir immer noch nicht so gut geht. Ich wünsche dir zum Frühlingsanfang alles , alles Gute, damit du die schöne Jahreszeit so recht genießen kannst.
    Kleine Gewichtsprobleme haben wir doch alle irgendwie. lass dich dadurch nicht aus der Bahn werfen.
    Bei uns heißen die Krautrouladen Kohlrouladen, sie sind sehr lecker.

    Liebe Grüße
    Felicitas

    AntwortenLöschen
  3. Weißkohl habe ich ja hier. Den liebe ich. Aber Quinoa... *hüstel* Versprichst du hoch und heilig, dass es wirklich lecker ist? Dann probiere ich das aus. Immer nur Weikohl-Kartoffel-Pfanne ist auch langweilig, obwohl es wirklich lecker ist.

    Herzlichen Gruß und einen schönen Sonntag dir! <3

    AntwortenLöschen
  4. Sehr interessantes Rezept. Ich esse zwar schon auch gerne Fleisch aber nur selten. Daher freue ich mich immer auf Anregungen von diverse Blogs. Dieses Quinoa Rezept ist schon meins :-) Lieben Dank für den Tipp!
    LG Natascha

    AntwortenLöschen
  5. Lovely post dear! Have a great weekend! xx

    AntwortenLöschen
  6. Hallo! Das liest sich sehr lecker - Quiona - habe ich noch nie ausprobiert, sollte ich vielleicht mal machen! Was das Gewicht angeht, da bin ich ganz bei Dir, ich persönlich bin ja schon froh wenn ich es halten kann! ♥ Wir schaffen das ♥
    Liebe Grüße Patricia

    AntwortenLöschen
  7. Oh was für eine wunderbare Idee. Das muss ich mir gleich merken. Wir mögen gern Quinoa, für die Männer könnte ich ja mit Hackfleisch füllen und für und Mädels mit Quinoa.
    Schönen Sonntag, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  8. This dish looks very tasty! I would love to try it. I love vegetarian food.

    http://modaodaradosti.blogspot.ba/

    AntwortenLöschen
  9. Sieht wirklich sehr lecker aus, wie alle deine Rezepte.

    AntwortenLöschen
  10. Da ich ja gerade ganz auf Fleisch verzichte ist das ein Rezept genau für mich.
    Lecker. Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen
  11. Kecker schaut das aus.... LG Sunny

    AntwortenLöschen
  12. Lecker. Das ist ganz nach meinem Geschmack!

    Vielleicht helfen Dir auch die Rezepte von den Ernährungs Docs des NDR. Schau mal hier:

    http://www.ndr.de/ratgeber/kochen/rezepte/rezeptdb238.html

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  13. Oh, this looks soooo delicious. You are such a good cook and make many Yummy dishes.

    Have a very nice Sunday afternoon. It's getting warm here and Spring has arrived.

    love, ~Sheri

    AntwortenLöschen
  14. Das sieht wirklich lecker aus :)) Ich hab auch noch Quinoa im Haus ... ich denke das könnte klappen . Alerdings müsst ich schon ein bisschen mageres Hackfleisch dazu geben , sonst streiken meine Männer ;)
    LG heidi

    AntwortenLöschen
  15. appetitlich!!!
    ich esse sooo gern kohlrouladen. leider ist ja der bahnwärter zu vegetarisch verdammt, und jetzt soll er auch noch jedwede kohlehydrate weglassen..... muss quinoa mal googlen.
    xxxxx

    AntwortenLöschen
  16. Sieht lecker aus! Und ist genau das Richtige für meine lieben Töchter, die lieben sowohl Weißkohl als auch Quinoa :-) Danke!
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
  17. Das Rezept klingt köstlich und die Variante mit Quinoa ist außergewöhnlich. Schöne Rezept-Fotos hast Du gemacht.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  18. Love this! Gotta try this ♥

    Please check out my latest post, too? I'd love to hear something from you! :)
    www.cielofernando.com
    FACEBOOK | INSTAGRAM

    AntwortenLöschen
  19. Low carb but looks sooo good. Yum!

    AntwortenLöschen
  20. Tolles Rezept! Ich werde mir beim nächsten dm Besuch endlich Quinoa kaufen. Habe mich ja nie rangetraut, aber neulich habe ich welchen probieren können und fand ihn richtig lecker. Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...