Sonntag, 20. November 2016

Leben - Im Alltag bin ich kein Lifestyle- oder gar Modeblogger



Hallo ihr Lieben! Es ist tatsächlich so, dass ich im Alltag keine Lifestyleblogger bin, eine Modebloggerin schon gar nicht. Sowas schreibt man sich im echten Leben ja nicht auf die Fahne. 
Außer man ist tatsächlich in Sachen Trends und Mode so fit, dass man mit dem Wissen darum, erfolgreich seinen Lebensunterhalt bestreiten kann. Dann darf man sich wohl Fashionbloggerin auf die Visitenkarte drucken lassen. Davon bin ich, was mein Wissen über Mode betrifft, meilenweit entfernt. Auch wenn ich in der Liste der Besten Blogs Österreichs tatsächlich, von anderen natürlich, unter Fashion eingereiht wurde. 
Aber bitte nennt mich nicht so, sonst müsste ich mich echt noch fürs Einkaufen besser stylen. 

In diesem Outfit gehe ich gerne mal schnell einkaufen - Alltagslook mit Dutt


Die Frage stellt sich ja des öfteren, was ziehen wir Bloggerinnen an wenn wir keine Fotos für den Blog machen, Samstag vielleicht, um einkaufen zu gehen?
Bei mir kommt es in den kälteren Monaten durchaus vor, dass ich Samstag nur schnell in meine Klamotten hüpfe um einkaufen zu gehen, und danach den ganzen Tag zu Hause bleibe. 

Zurück zu der Frage, ob wir Blogger uns extra für den Blog herrichten, uns ein spezielles Outfit zurechtlegen? 
Ich ziehe mich in dieser Weise extra für Blog-Fotos an, dass ich schon darauf achte, nicht zu oft hintereinander die gleiche Kleidung anzuhaben. Sobald ich neue Kleidung im Schrank habe, möchte ich diese gerne zeitnah in einem Outfit zeigen. Das war es aber schon, auf mehr achte ich nicht. 

Ich wasche weder meine Haare extra für Fotos, noch ziehe ich nur zur Show irgendwelche Glitzerschuhe an. Wenn die Haare etwas strähnig werden, mache ich einen Dutt oder eine Banane. Das reicht, so viel Real Life muss ein Blog aushalten. Ich bin weder Model noch glaube ich eines zu sein :) 

So wie auf den Bildern heute, sehen meine schnellen Outfits im Herbst zum Einkaufen im Supermarkt aus. Mit Brille, damit ich das Kleingedruckte entziffern kann.
Selbst würde ich sagen, dass ich im Alltag so herumlaufe, wie ich es hier unter dem Label Mode auch herzeige. Selbst das silberne Armband ist real life, man wird mich tatsächlich selten ohne Armschmuck sehen.

Hand aufs Herz, wie lauft ihr schnell zum Einkaufen, wenn ihr ansonsten einen faulen Tag daheim geplant habt? 


Die Brille zum Outfit macht den Unterschied beim Mode Bloggen aus 


Welches notwendige Accessoire es tatsächlich selten auf Fotos schafft, ist meine Brille. Etwas näher war sie hier, in diesem Beautybeitrag zum Thema Augen schminken, zu sehen. 
Es ist allerdings nicht so, dass ich sie extra fürs Fotografieren abnehme. Ich trage sie schlicht und ergreifend nicht ständig. Obwohl ich sollte. Unter dem Label Brille, könnt ihr bei Interesse die Outfits sehen die ich hier mit Brille schon gepostet hatte. Meistens trage ich sie ins Theater, weil ich sonst nicht sehen kann was auf der Bühne passiert. 

Ich weiß natürlich das wir Frauen, die wir unser Gewand herzeigen, darüber bloggen, Modeblogger genannt werden. Ich werde mich auch weiterhin unter Bloggern so nennen, gäbe es doch ein wirres Durcheinander, wenn niemand mehr sagt worüber er bloggt. 
Der Titel und was ich geschrieben habe, ist daher mit leichtem Augenzwinkern zu sehen. 
Allerdings ist es wirklich so, das im Internet und auch unter uns Bloggern, eine eigene Ausdrucksweise herrscht. Wenn wir untereinander reden, macht es mir nichts aus als Mode- oder Lifestylebloggerin, bezeichnet zu werden. Da finde ich das ganz normal. 
Aber in meinem Alltag verwende ich das Wort nie, ich habe im realen Leben noch nie in 6 Jahren zu jemanden der vor mir stand gesagt, das ich Modeblogger bin. Noch nicht einmal das ich Bloggerin bin.. Das Wort hat in meinem Leben abseits vom Internet keine Bedeutung. 

Wie sieht das bei euch aus, existieren Bezeichnungen wie Fashion- Lifestyle oder Beautyblogger bei euch im Privatleben? 



Liebst und bebrillt, LoveT.
xoxo

Kommentare:

  1. Na, Du stellst Fragen - ich gehe meist auf dem Weg vom Büro gleich im Supermarkt vorbei, also in Bürokluft mit Wetterschutzkleidung darüber. Selten modisch, eher praktisch, da ich zu Fuß oder mit dem Rad unterwegs bin. Oft in Turnschuhen, ich habe Wechselschuhe im Büro. Fahre ich "in die Stadt", um Freunde zu treffen, shoppen oder essen zu gehen, dann ziehe ich mich anders an und Wechsel die Tasche.

    Habe ich einen faulen Tag geplant, muss dann aber doch mal zum See oder zum Döner, dann werde ich mich nicht aufbrezeln, sondern springe in eine Jeans, greife einen Pulli oder Hoodie, passende Schuhe, ein Tuch und los. Schmuck wird man da nicht finden, ausser den Glitzerpiepsen in meinen Ohren, die sind immer da.

    Liebste Sonntagsgrüße!
    Bärbel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ziehst du dich auch nicht extra für Blogfotos an, sondern fotografierst bei Gelegenheit einfach dein Outfit? Ist das Thema Bloggen als Privatperson ein Thema für dich? Sorry fürs viele fragen, aber es interessiert mich sehr.
      Liebe Grüße und Danke für deinen Kommentar <3

      Löschen
  2. Also mir wäre jetzt an Deinem Outfit nichts aufgefallen bis auf die Brille.

    Ziehst du Dich zu Hause anders an, wenn am Wochenende nur kurz raus gehst? Ich mache das nicht. Mich würdest in dem Outfit von der Blogparade Schokolade zum Anziehen treffen. Heute im orangen Walkwollkleid mit Bluse, weil wir brunchen waren. Darin liege ich jetzt im Sessel an der Heizung mit Decke.
    Die Outfits für die Fotos ziehe ich extra dafür an, behalte sie dann meistens auch an. Bei der Brille überlege ich vorher, ob sie mit aufs Bild kommt. Wenn nicht, darf ich vorher keine getragen haben, weil sonst Abdrücke an der Nase zu sehen bin. Weil ich nur etwas kurzsichtig bin, geht das.

    Dass ich eine Bloggerin bin, ist in meinem Umfeld bekannt.

    LG Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich ziehe mich genau so an wie ich es auf dem Blog zeige. Aber ich empfinde mich selbst nicht als Fashionbloggerin. Fashionblogger sind für mich eher Menschen wie Masha Sedwick. Bei mir auf dem Blog sieht man wie ich mich jeden Tag anziehe, was ich so trage. Bei mir wissen nicht alle Bekannten das ich blogge, privat ist es bei mir kein Thema. Daher hat es mich interessiert wer sich speziell dafür herrichtet, also wirklich dahinter ist besondere Mode zu zeigen. Und auch ob das Thema Bloggen bei euch privat eine Rolle spielt :)
      Danke für deinen Kommentar, liebe Grüße <3

      Löschen
  3. Hey, also dein Alltagsoutfit sieht aber auch schon sehr super aus! Da ich keine Modebloggerin bin, nur ab und zu mal Outfitsposts schreibe bin ich auch ehrlich und kann sagen, dass ich mich für die Bilder natürlich hübsch mache :).
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön <3 Ich mag deine Outfit Beiträge immer sehr :)
      LG

      Löschen
  4. Ich mache mir da auch keine Gedanken.Ungeschminkt, Haare einfach zu Konten und fertig.
    Wünsche dir noch einen schönen Sonntag
    LG Chrissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja Chrissi, so hatte ich es auch gemeint. Danke :)
      LG <3

      Löschen
  5. Ja, da sagst Du was ... - never ever käme mir über die Lippen, mich im Real Life als "Modeblogger" oder gar "Fashionblogger" zu bezeichnen. Gerade kürzlich stand ich wieder vor der Situation, jemandem erklären zu müssen, warum der Mann so oft Fotos von mir macht. "Äh ... - ich hab' da so 'nen Blog" - "Ach, worüber bloggen Sie denn?" - "Äh ... - Klamotten und so ..." - und damit war das Gespräch auch schon wieder beendet und ich fühlte mich irgendwie komisch. Ich tue das, ich tu's eigentlich auch ganz gern, aber ich tu's, obwohl es für jeden Internetbesucher dieser Welt theoretisch lesbar und ersichtlich wäre, irgendwie nicht so gern offen und mit stolzgeschwellter Brust, falls Du verstehst, wie ich das meine. Eher so'n bisschen "g'schamig". ;)

    Und zum Einkaufen trage ich mal dies und mal jenes. Mal so, dass man Fotos machen könnte, aber manchmal auch besser nicht. ;)

    Liebste Grüße
    Gunda

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Gunda! Ich verstehe jedes Wort, würde sagen das ich mich 1:1 wie du fühle bei diesem Thema. So wie ich gekleidet bin, mich dann so fotografieren lasse, könnte ich zu niemanden der fragen würde sagen, das sind Fotos für einen Fashionblog! Das käme mir in meinen Alltagsklamotten total lächerlich vor. Unter uns Bloggern nicht, wir nennen das eben so, das geht in Ordnung. Da ist das nun mal auch ein Modeblog. Aber privat habe ich das wirklich in all den Jahren noch nie gegenüber von jemanden ausgesprochen. Wir sind da sehr ähnlich :)
    Danke für deinen Kommentar, liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  7. You look super cute and comfy! I really love the scarf. xx

    AntwortenLöschen
  8. Ach, das ist echt "komisch", Dich mal an einem Einkaufswagen zu sehen, völlig ungewohnte Szenerie^^, aber es ist doch wirklich so, dass Blogger in ihrem ganzen normalen Alltag im Bestfall kein Gedöns um sich machen. Ich mache das übrigens auch nicht. Ich gehe oft in Sportklamotten zum Einkaufen, da man sie auch in der Freizeit tragen kann. Bequem ist es in jedem Fall. Und da die Läden zu Fuß erreichbar sind und ich gerade am Wochenende ganz früh morgens losgehe, bevor die Geschäfte so voll sind, bin ich natürlich auch gänzlich ungeschminkt. Im Privatleben wissen zwar viele, dass ich einen Blog habe und finde das soweit auch interessant, aber ich käme nicht auf die Idee, das auch noch "raushängen" zu lassen in gemütlicher Kaffeerunde mit Freunden oder sonst wo. Um Rat wird man dennoch mal gefragt und da helfe ich auch gerne aus, was Cremes & Co angeht oder auch mal eine Nagellackfarbe oder welche empfehlenswert sind etc. Die meisten schminken sich gar nicht, mit denen ich privat zu tun habe^^ Mode hingegen ist ja ein anderes Thema, das betrifft irgendwie jeden, aber ich finde es toll, dass Du um Dich selbst auch kein Gedöns machst, etwas anderes hätte mich auch enttäuscht, denn gerade Du bist immer so authentisch und bodenständig. Sehr schöner Beitrag mal wieder. Liebe Grüße und noch einen schönen, restlichen Sonntag <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Andrea, freue mich darüber was du sagst <3
      Bin schon sehr gespannt was noch für Antworten kommen, bis jetzt haben wir alle eher ein ähnlich entspanntes Verhältnis zum Thema Bloggen. Dachte das ich das einmal anspreche, weil oftmals denke mir, geht es anderen auch so?! :D Bei mir ist es ja so extrem wie bei Gunda, ich würde es nicht einmal auf Nachfrage sagen. Also Bekannten schon, aber nicht in der Art das ich Modeblogger bin, sondern eher in der Art Hobby-Blog.
      Wenn jemand einen Tipp zum Thema Schminken oder Creme bräuchte, würde ich wie du auch, gerne antworten.
      Genau, zum Einkaufen mag ich es bequem, wie übrigens sonst auch. Das Wohlfühlen wird bei mir immer mehr zum Thema. Ein Outfit wo ich den Bauch einziehen müsste, ziehe ich gleich wieder aus, so etwas brauche ich nicht mehr :)
      Danke für deine Sicht auf das Thema und deinen Kommentar, liebe Grüße! <3

      Löschen
    2. Gerne doch :) ich lese nächste Woche auch nochmals in Deinen Beitrag rein, finde überhaupt die Kommentare bei anderen oft interessant, egal, zu welchem Thema :)

      Löschen
  9. Ich habe Deinen Blog auch nie als reinen Mode- oder Lifestyleblog betrachtet, obwohl ich gerade Deine Outfits immer besonders bewundere. Aber ich denke, so eine Einschränkung würde Deinen so vielfältigen Blog gar nicht gerecht werden. Ich finde es besonders charmant, dass Du Dich dabei in einer meist zwar sehr schönen, aber normalen Umgebung in tragbaren Looks zeigst, und nicht in einer ausgefallenen Hochglanz-Atmosphäre. Und Du bezauberst vor allem durch Deine natürliche Schönheit und Dein Gespür für eine passende Garderobe.

    Also wenn das gezeigte Outfit nur ein schnelles fürs Einkaufen ist, dann chapeau! Du bist auch im Supermarkt sehr schick :-) Ich muss gestehen, dass ich an einem faulen Tag mich nur in eine Jeans zwänge, wenn ich schnell noch etwas besorgen muss.

    Herzliche Grüße und vielen Dank nochmals für Deinen verständnisvollen Kommentar!
    Nadine ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Nadine, freu mich sehr über deinen Kommentar :)
      Jeans sind zum einkaufen oder zum nur schnell etwas erledigen völlig in Ordnung!

      Gerne, es war mir ein Bedürfnis dir das zu schreiben <3 LG

      Löschen
  10. ich mag dein alltags-ensemble sehr! meins schaut so ähnlich aus!
    "schnell zum supermarkt springen" ist hier jedoch nicht drin!
    meist haben wir einen "besorgungstag", 1x pro woche, da werden dann für 7 tage lebensmittel, drogeriewaren und so gekauft. hin und wieder ist auch der baumarkt dabei. oder der flohmarkt. dafür müssen wir aber ein paar kilometer fahren zu einem center auf der grünen wiese am rande der nächsten stadt. da lohnt das anziehen ;-)
    viele meiner anzugs-post-fotos sind in dem zusammenhang entstanden - der rest auf ausflügen. gaaanz selten zieh ich mich für blogfotos extra an - wenn ein bestimmtes thema anstand für das ich keines dieser "zufalls-fotos" nehmen konnte.
    ich hab aber schon leuten IRL erzählt das ich blogge - allerdings nur bestimmten - die auch mit dem thema was anfangen können!
    drückerchen! xxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja genau, so entstehen auch meine Fotos, aus der Situation heraus. Das geht bei uns deshalb, weil wir zum Einkaufen und auch für kurze Wege nie in eine "ausgebeulte Hose und zu enges T-Shirt Kombination" steigen. Denn ein schöner Look ist genau so schnell angezogen wie ein nicht so schöner, also salopp gesagt :))
      Einigen Leuten erzähle ich es auch, aber bei mir halt immer in der Art das es ein Hobby-Blog ist. Fashion oder Lifestyle kommen in meiner Beschreibung nicht vor. :)
      Knuddler <3

      Löschen
    2. na die worte "fäschn" und "leifsteil" benutze ich eh nicht im ernst - nur zum drüber lustig machen ;-)
      "ausgebeulte Hose und zu enges T-Shirt Kombination" besitzen wir doch gar nicht! pah! hihi!
      xxxxx

      Löschen
    3. Du redest nie Internetsprache für die Suchmaschine, ich ja schon :D Aber eben nur im Zusammenhang mit dem Blog. Im echten Leben habe ich auch noch nie Lifestyle oder Fashion gesagt. Mich würde interessieren ob das jemand tut, aber wenn, dann wahrscheinlich eher die jüngeren Bloggerinnen.
      Das stimmt Beate, ich mag sowas nicht einmal für daheim. :) xoxo

      Löschen
  11. I love this look, you look so pretty!
    xoxo

    www.sorananistor.com

    AntwortenLöschen
  12. I think we shouldn't always have our blogs be about one thing... if we do it can become dull... and also I think most beauty bloggers don't always look perfect when they go out shopping for groceries and such... most people are just trying to get that out of the way... xox

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yes, right Launna! Thank you <3 big Hugs :)

      Löschen
  13. I love the color of your scarf. It looks so cool))

    AntwortenLöschen
  14. Was für ein toller Blogpost. Ich lese so gern was du schreibst und schaue mir auch gern deine Bilder an. Du bist für mich eine ganz besonders tolle Fashion-Bloggerin, auch wenn du dich im Alltag gar nicht so nennst. Aber du hast ja recht. Das Blogger-Dasein ist schon sehr speziell und ich trage auch weder mein Blogger-Dasein noch meine Beauty-Website in mein "Real Life". Im "Real Life" wissen wirklich nur sehr wenige darüber Bescheid.

    Liebe Grüße und noch einen wunderschönen Sonntag Abend
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh wie lieb, vielen Dank Anja! Freue mich :)
      Bei dir ist es also auch so, das Bloggen in deinem Bekanntenkreis und weiterem Umfeld, kein Thema ist. Verstehe das gut, denn ich käme mir ebenfalls seltsam dabei vor wenn ich sagen würde, ich bin Lifestylebloggerin :)) Wenn ich nach Hobbys oder Freizeitbeschäftigungen gefragt werde, sage ich meinst, das ich gerne fotografiere. Das ist ja auch wahr :)
      Viele liebe Grüße zu dir <3

      Löschen
  15. Fashionblogger. Lifestyleblogger. Das sind für mich die Leute, die zeigen, was sie tragen wärend sie leben. Also auch Du.
    Bei mir ist es wie bei Üffi. Ich gehe nach dem Büro einkaufen. Am Wochenende in Jeans, Sneakern, Booties, Shirt, Hoody, Jacke. Dafür schminke ich mich nicht. Ich sehe morgens um 8h, gewaschen und pur, auch nicht anders aus, als Abends nach dem Büro. (vielleicht nicht ganz so genervt... :-))
    Rudi hat mir heute morgen erst nach dem Aufwachen gesagt, dass er froh ist, dass ich selbst nach 6 Std. Konzertgehüpfe, Zähneputzen und 6 h Schlaf noch genauso aussehe, wie zu dem Zeitpunkt, als wir ins Bett gefallen sind. Zu MEINEM Lifestyle gehört es, dass ich zu jeder Zeit in den Spiegel schauen kann und dabei immer MICH sehe.
    Nicht eine "Version" meiner Selbst.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dein Mann und du, ihr wirkt auf Bildern und was du erzählst, immer so liebevoll und auch lässig <3
      Aber ja, ich bin jetzt zumindest auf dem Weg dahin, mich auch ungeschminkt halbwegs wohlzufühlen. Das ist in einer Beziehung schon auch mit wichtig.
      Ja, im Internet, unter uns, empfinde ich mich auch als Lifestyleblogger, nur würde ich das privat nicht aussprechen. Glaube auch das in meinem Umfeld niemand wissen würde, was damit gemeint ist.
      Danke fürs Kommentieren Sunny, liebe Grüße!

      Löschen
  16. P.S.: Meine IT affinen Kollegen wissen, dass ich blogge. Über was... wahrscheinlich nur schemenhaft... :-)
    Meine Freundinnen hat Mode eigentlich nie so wirklich interessiert. Und Schminke auch nicht.

    AntwortenLöschen
  17. Mich sieht man im Blog nur mit Outfits, in denen ich auch IRL rumlaufe. Meistens werden sie nebenbei abfotografiert. Ab und zu fotografiere ich am Wochenende zurecht gelegt Outfits, die ich dann auch so anziehe. Den Lippenstift erneuere ich ein wenig. Ansonsten wird nicht aufgebrezelt.

    Deine Outfits empfinde ich als natürlich für Dich - so wie Du auch wirklich rumläufst.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, bei dir kann man auch gut sehe wie du dich kleidest. Eben nicht gekünstelt, sondern typgerecht und lebensnah. Bei neuen Sachen mache ich es ebenfalls so. Die werden dann sehr wohl extra angezogen um Fotos damit zu machen. :)
      Danke Sabine <3 LG

      Löschen
  18. Ich poste sehr selten Outfits und wenn sehe ich dann auch in Wirklichkeit so aus.Zum Einkaufen brzel ich mich nicht extra auf,Jeans,Pulli oder Shirt,Jacke und fertig.Nur ohne Lippenstift gehe ich nicht aus dem Haus.Also ein Lifestyle oder Modeblogger bin ich definitiv nicht.Ich sehe mich als Hobbyblogger der gerne schreibt.
    Liebe Grüße
    Pippi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, so sehe ich mich auch, obwohl ich viele Outfits poste. Das sind aber eben normale Sachen, Kleidung für den Alltag. :) Ein Lippenstift macht meist was her, gibt einen gepflegten Look.
      Dankeschön Pippi, liebe Grüße!

      Löschen
  19. Mich für Blogfotos extra in irgendwelche Klamotten zu schmeißen, dafür würde mir die Zeit fehlen. Das passiert nur ganz selten, wenn vielleicht eine Aktion ansteht. Wobei ich das Outfit für den Shopping-Queen-Post auch morgens im Büro getragen habe und nachmittags entstanden dann die Fotos, als ich kurz zuhause war, weil der Hund raus musste... Also siehst du mich beim Einkaufen genauso wie auf dem Blog - mal mit Kleid, mal mit Jeans.
    Als Fashion-Blogger würde ich mich ebenfalls nicht bezeichnen - wenn überhaupt, dann als Outfit-Blogger. Die große Mode-Ahnung habe ich schlichtweg nicht. In meinem privaten Umfeld wissen viele Menschen, dass ich blogge, es ist aber nur selten ein Gesprächsthema. Im beruflichen Umfeld gehe ich damit nicht hausieren. Denn da gilt durchaus immer noch das Vorurteil, dass Frauen, die sich mit Klamotten beschäftigen, nur doof sein können. Und ganz ehrlich: Morgens Politik, nachmittags Kleider - das würde die meisten Menschen überfordern, mit denen ich beruflich zu tun habe. Wobei ich bei einigen genau weiß, dass sie meinen Blog kennen. Aber sie würden es nie im Leben laut sagen *grins*
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, glaube auch das da doch noch Schubladendenken herrscht. Wer sich für Klamotten interessiert kommt in das mit, Oberflächlichkeit markierte, Schubfach. Dabei ist es eben so, dass ich mich in der Uniform für den Winter, schwarze Kapuzenjacke und Jeans, nicht wohlfühle. Möchte schon am Morgen Spaß haben, beim anziehen, das gehört doch auch zum Leben. Kreativität ist das Salz in der Suppe gell :)
      Danke Fran <3 Viele liebe Grüße!

      Löschen
  20. Ich selber fühle mich auch nicht wie eine Fashionbloggerin, von solch einer erwarte ich wirklich nur die neuesten Trends. Lebende Schaufensterpuppen sozusagen, da interessiert mich oft nicht mal, wer die Person hinter dem Blog ist.

    Die Bezeichnung Fashion dient für mich nur für die Einteilung der Blogs, eigentlich bin ich eine "Alltagslooks-Bloggerin", das klingt aber sehr langweilig und lahm. Fashion ist eben das Wort, was weltweit (haha) verstanden wird.

    Anders ist es bei "unseren" Blogs, das sind doch eigentlich wirklich tolle Looks, die wir wirklich so tragen. Ich fotografiere eigentlich immer mein Outfit, bevor ich los gehe und so geh ich dann wirklich los, da wird nichts geändert. Manchmal, bei neuen Sachen, mache ich auch schon mal ein paar Outfit-Bilder im voraus, die ich dann aber 1:1 genauso anziehe in naher Zukunft.

    Wenn ich einfach noch mal schnell irgendwo einkaufen oder was erledigen muss, zieh ich mich trotzdem schick an, das dauert ja auch nicht länger als sich schlicht anziehen. Am liebsten ein schönes Kleid, da muss man nichts kombinieren, geht am schnellsten. Schmuck, Lippenstift, fertig. Dauert 7min. Für ´ne Jogginghose bräuchte ich genauso lange, hihi.

    Liebe Grüße,
    Moppi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja Moppi, da sagst du was! Ich finde auch das es keine Zeitfrage ist sich hübsch anzuziehen, genau das meine ich :) Und bequem ist das natürlich auch, denn etwas anderes kaufe ich gleich gar nicht :D Also jetzt, vor 10 Jahren war das noch anders, da hatte ich einiges im Schrank das ich nicht angezogen hatte. Damals bin ich noch in die Falle getappt, etwas zu kaufen, weil es ausschließlich schön war.
      Jetzt nehme ich mir nur mit, was ich auch zum Einkaufen, Kaffee trinken mit einer Freundin und fast jederzeit tragen würde. Es muss also etwas zum darin wohlfühlen sein :)
      Danke für deinen Kommentar <3 LG

      Löschen
  21. Beautiful!

    Lauren,
    http://www.atouchofsoutherngrace.com

    AntwortenLöschen
  22. loving the outfit, perfect pop of red
    keep in touch
    www.beingbeautifulandpretty.com
    www.indianbeautydiary.com

    AntwortenLöschen
  23. Hallo Maus danke dir <3
    ja der Teppich ist wirklich ein traum, ich wollte eigentlich einen aus bunten Bommeln haben,
    aber die Steinoptik hat mich einfch umgehauen. So schön :D

    NICHT VERPASSEN - gewinn 2 Kosmetik Adventskalender im Wert von ca. 100 Euro HIER

    AntwortenLöschen
  24. Hallo! Du kannst Deine Gedanken so toll in Worte fassen, das mag ich so an Dir und Deinem Blog! In meinem Umfeld wissen nur meine Kinder und meine Freundin das ich blogge, alle anderen interessiert es nicht und ich will auch gar nicht das sie das lesen! Deswegen ist es kein Thema was ich mit irgendjemand bespreche! Ich habe damals mit dem bloggen angefangen, damit ich meine Patchworksachen zeigen und sammeln kann, dann wurde es mein Gefühlstagebuch, dann kamen meine genähten Kleidungsstücke dazu und jetzt durch die ü30Blogger auch mal Outfits! Mein Blog bin ICH und mehr eigentlich nicht! Fashion, Livestyle, Ranking und was es in der Bloggerszene so alles gibt, hat mich nie wirklich interessiert - ich mache das worauf ich gerade Lust habe! Ich will mich entspannen und sortieren! Liebe Grüße Patricia

    AntwortenLöschen
  25. Hallo meine Liebe, mich sieht man tatsächlich so wie auf den Bildern. Lediglich den Lippi ziehe ich ggf. noch mal nach.
    Für alles andere wäre ich schlicht zu bequem. Extra für den Blog stylen, dafür fehlt mir die Zeit.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  26. Schön geschrieben! :-* Ich liebe Deine extra gestylten Outfits, aber schön, dass es auch einen ungestylten "Einkaufs"look gibt :-*, der die Realität widerspiegelt und Du dazu stehst.

    AntwortenLöschen
  27. That is such a cool picture of you with the shopping carts. You look so pretty in this red scarf, and it really stands out.

    love, ~Sheri

    AntwortenLöschen
  28. Ich würde bei dir gar nicht auf die Idee kommen, dass es im Blog eine andere Love T. gibt als die, die du sonst bist. Und ich denke auch, dass das viel zu anstrengend ist, sich extra fürs Blog eine optimierte Persönlichkeit zuzulegen. Einem Star- u. Hochglanzblogger bleibt vielleicht nichts anderes übrig, aber dem nehme ich auch weniger ab, dass er mich an einem Teil seines Lebens teilhaben lässt, so wie es hier der Fall ist. ;)

    Lieben Gruß!

    AntwortenLöschen
  29. Nö. Wir waren gestern spazieren und haben nebenbei ein paar Fotos gemacht. Ende :) LG Sabina

    AntwortenLöschen
  30. Ich style mich auch nicht extra für den Blog. Meist wird nebenbei fotografiert - für mehr hat meine Tochter keine Lust und ich keine Zeit.
    Mein Umfeld weiss schon, dass ich bloggt und die meisten finden es toll.
    Du kommst immer so natürlich rüber - da passte der Einkaufswagen :-)
    Liebe Grüsse
    Steffi

    AntwortenLöschen
  31. Meistens trage ich tatsächlich auch das Outfit gleich zum Shoppingfreitag. Gebe aber zu schon mal einen Ring, an dem ich gern hängen bleibe oder eine Tasche oder Schuhe getauscht zu haben. Die roten Prada Pumps sind z.b. Sitz- und Restaurantschuhe, da könnte ich nicht mit shoppen gehen. Aber sonst sehe ich tatsächlich so aus, wie ich auf dem Blog rüberkomme.
    Mir gehts bei Dir wie Anna schon schrieb, ich finde Du kommst sehr authentisch rüber und ich käme nie auf die Idee, dass Du jetzt alles abwirfst und in die Jeans hüpfst :))
    Ganz liebe Grüße tina

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...