Dienstag, 29. November 2016

Festliche Küche - Hauptspeise für ein vegetarisches X-mas Menü



Hallo ihr Lieben! Heute möchte ich gerne eines der beiden Hauptgerichte für ein festliches Essen zeigen. Für vegane Weihnachten habe ich mir eine glutenfreie Hauptspeise mit Reisnudeln und Gojibeeren ausgedacht. Rote Beeren zählen nicht nur zu den Superfoods, das zwar auch, aber getrocknete rote Beeren vermitteln für mich etwas Weihnachtliches. Zur Feier des Tages oder auch an heilig Abend, eine schöne und gesunde Variante, um das Hauptgericht fruchtig abzurunden. 

Veganes X-mas - Reisnudeln mit Gemüse, Gojibeeren oder auch Cranberries


Rot und Grün vermitteln im Winter immer etwas festliches, gar weihnachtliches. Die weißen, zarten, Reisnudeln, die orange Paprikaschote und der pastellgrüne Fenchel ergänzen sich optisch sehr schön. In einer Schüssel serviert, können wir mit dieser veganen Hauptspeise, auf einer festlichen Tafel voll punkten. Denn gerade bei Speisen für Weihnachtstafeln und anderen festlichen Anlässen, isst das Auge mit. Festivitäten sind immer etwas für alle Sinne! 
Die roten Beeren müssen nicht unbedingt Gojibeeren sein, mit getrockneten Cranberries klappt die beschriebene X-mas Optik auch :)

Zutaten u. Rezept für eine vegane Hauptspeise - Nudeln, Gemüse & Beeren 


Wie schon im letzten Beitrag angekündigt ist diese vegane Hauptspeise sehr leicht in der Zubereitung und wir brauchen dafür auch nicht viele Zutaten. Ich persönlich finde nicht, das ein Essen dadurch festlicher wird, indem man dafür den ganzen Tag in der Küche zubringen muss. Stressfrei kochen um dann entspannt und in Ruhe gemeinsam zu tafeln ist genau meins!

Zutaten für Reisnudeln mit Gemüse und roten Beeren für 4 Personen

400g Reisnudeln
2 Paprikaschoten, ich hatte eine in Rot und eine in Orange
1 Fenchelknolle, wer Fenchel nicht mag kann ihn z.B. durch Stangensellerie oder Kohlrabi ersetzen
1 kleines Stück Ingwer kleingeschnitten
den Saft einer halben Zitrone
Handvoll Gojibeeren oder Cranberries
ca. 150ml Gemüsebrühe
1EL Öl
Salz, Pfeffer, Sesamöl, Petersilie

Fenchel und Paprikaschoten putzen und kleinschneiden.

Olivenöl in einem Wok heiß werden lassen, Ingwer und Fenchel kurz anbraten.

Paprikaschoten und Gojibeeren dazugeben, mit Zitonensaft und Gemüsebrühe aufgießen, das Gemüse so lange garen bis es weich ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Reisnudeln nach Packungsanweisung zubereiten. 


Alles aus einer Schüssel 


Reisnudeln und Gemüse in eine Schüssel füllen. Mit frischen Kräutern bestreuen, ich hatte Petersilie, aber es geht auch mit Koriander. Wer mag kann noch einige Tropfen Sesamöl über den die Nudeln mit Gemüse träufeln. 

Ich finde diese bunte Hauptspeise in einer Schüssel angerichtet sehr appetitlich. Sie gelingt einfach und macht wenig Arbeit. 
In einigen Tagen werde ich noch eine andere Variante eines Hauptgerichtes für ein vegetarisches Weihnachtsmenü zeigen. Ebenfalls leicht zu kochen und hübsch anzusehen. Danach kommt ein Rezept für eine (X-mas)Torte. 

Hier nochmal der Link zur vegetarischen Vorspeise meines festlichen 3 Gänge Menüs. 






Liebst, LoveT.

Kommentare:

  1. That looks delicious!

    Lauren,
    http://www.atouchofsoutherngrace.com

    AntwortenLöschen
  2. sehr appetitlich!!
    gute idee die "weihnachtsfarben" aufzunehmen - kann man dann bei der tischdeko durchziehen :-)
    bin ja auf die torte gespannt!!!
    xxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Beate! Schöner Kommentar von dir <3 Habe mich bemüht nicht nur etwas vegetarisches zu zeigen, sondern schon themenbezogen zu Weihnachten. :) Mit der Torte werde ich mich ziemlich weit aus dem Fenster lehnen, sie wird vegan sein. Sie war aber wirklich köstlich, was ich von veganen Backwerk nicht oft sagen kann. :D Habe sie gewählt weil man keine Eier trennen muss, nichts 100min. schaumig schlagen u.s.w. Ein einfach Ding wird das!
      Liebe Knuddler zu dir <3 <3 <3

      Löschen
  3. Sieht sehr lecker aus :)
    Ich esse hauptsächlich Rotkraut mit Maronen und Knödel an Weihnachten. Die Pute lasse ich den anderen.
    Schönen Tag und liebe Grüße Tina <3

    AntwortenLöschen
  4. Ich mag Sachen in diesem One Pot Style sehr gerne. Glasnudeln hatte ich schon lange nicht mehr. Für Vegan hört sich das sehr lecker an und schauts auch aus!

    AntwortenLöschen
  5. Da warte ich gar nicht bis Weihnachten ;) Danke auch für die Austauschvarianten. Fenchel wird hier nämlich ungern gegessen, Kohlrabi ist dafür hier heiß begehrt.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Interesting post my dear, thank you for sharing :-)

    AntwortenLöschen
  7. Hey, das sieht mal wieder sehr lecker aus! Tolle Bilder :).
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  8. Toll aussehen tut das immer, was Du hier zeigst. Glasnudeln sind mir zu glibschig. Aber Reis mit etwas Gemüse mag ich gern. Allerdings ist da dann Kokosmilch, rotes Curry und Fleisch dabei. Sonst brauch ich das auch gar nicht auf den Tisch zu bringen....
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
  9. This post is absolutely stunning! Thanks for sharing))

    AntwortenLöschen
  10. Sieht toll aus! Reis und Gemüse mag ich sehr gerne. Anstatt Reis mal Reisnudeln zu nehmen, ist eine gute Idee. Endlich kann ich mal Gojibeeren ausprobieren.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...