Sonntag, 16. Oktober 2016

Kritik mit Stil - Oder die schönste Farbe im Kleiderschrank



Welche ist denn nun die schönste Farbe im Kleiderschrank? Nun, für mich ist es auf jeden Fall alles mit Blumen! Blumen, ob gestickt, bedruckt oder auf Seide gemalt, sind mein Trend und Highlight in diesem Mode-Jahr. 
Mir persönlich wäre das auch Farbe genug .. aber wenn ich mich auf eine Farbe, und zwar die beste und schönste festlegen müsste, dann wäre es in meinem Kleiderschrank mit Sicherheit Rot. 

Blumen überall - Der Hoodie mit Rosendruck


In der Nahaufnahme ist zu sehen, das der Hoodie zwar im Blumen-Trend liegt, aber nicht neu ist. Er weilt schon länger bei mir zu Hause und ist dementsprechend schon etwas verwaschen. 
Meiner Meinung nach, ist er so leicht "used", erst richtig schön geworden :)
Seit ich am Auftragen meiner Kleidung bin fällt mir noch mehr auf das, wenn man modebegeistert ist, man eh schon irgendwie alles im Schrank hat. Also fast, alles muss ja auch nicht unbedingt sein. Zumindest findet sich in meinem Kleiderschrank einiges mit Blumendruck. 


Geht das auch mit Stil? - Kritik, Verriss oder nur meine Meinung dazu 


Wenn ich manchmal vor dem Fernseher herumliege und dabei, gaaaaanz selten, etwas zickig oder gar grantig bin, dann geht das vor mich hin kritisieren los. Kennt das jemand?! :)
Was hat der denn da an? Was gibt die für eine seltsame Antwort? Bekommen die echt keine normalen Leute mehr? Ach kommt, werden denn nur mehr schlechte Krimis geschrieben? blablabla
Das mache ich übrigens gar nicht mit Stil, eher wie der griesgrämige Alm-Öhi, im Pyjama und mit einem Teller Keksen vor mir. Nun gut, lästern vor dem Fernseher hätte mit Stil gemacht, so gar keinen therapeutischen Sinn. 

Über private Blogs oder private Accounts bei den üblichen sozialen Netzwerken und dergleichen zu lästern liegt mir nicht so, das kann echt nichts, danach fühlt man sich weder leichter noch besser. 
Denn ich denke das jeder oder jede, den eigenen Blog nach bestem Wissen oder Gewissen führt. Es ist ja in eigener Sache, und daher fast per se anzunehmen das alles so gut gemacht ist, wie es eben geht. Aus einer Kartoffel wird keine Rose und aus einer Rose keine Kartoffel, wie Aristoteles schon schrieb. Aber es steckt in beiden drin, eine so gute Kartoffel oder Rose zu werden, wie es ihnen nur möglich ist. So ähnlich schrieb er das auf, also sinngemäß. 
Und daher halte ich es so, wenn mir nicht gefällt wie es da läuft, klicke ich nicht mehr hinein. Wir sind alle verschieden in unserer Art, und das ist gut so, es muss nicht jedem alles gefallen. 
Meine Meinung dazu ist, jede Frau ist die alleinige Königin über ihren Blog oder Account. 

Wenn auf einem Blog den ich gerne lese, nach der Meinung der Leser zu diesem oder jenen gefragt wird, gebe ich natürlich gerne Auskunft darüber was ich mir dazu denke :) 


Kritik mit Stil - Das Umfeld


Am leichtesten geht Kritik mit Stil im eigenen Umfeld. Den besser als ewig zu versuchen andere zu belehren, wirkt das Vorleben dessen was man gerne vermitteln möchte. Denn wenn man schon denkt man weiß und kann alles besser, dann wirkt nichts hervorragender als Beweis dafür, als es auch besser zu machen! :)
Vor allem als Blogger über 50, sollte man eher das was man gerne hätte, auch so vorleben. 

Kritik von außen ignorieren oder annehmen - Eine Frage des "Wie" 


Es gibt diese Kritiken von außen, da ist man gar nicht so wirklich betroffen, sondern nur ein Teil der Veranstaltung. Zum Beispiel bei Konzerten oder einer Theateraufführung. Und diese Art der, Kritik danach, die nimmt mich persönlich oft sehr mit. Vor allem wenn ich etwas sensationell fand und am nächsten Tag kommt in der Zeitung der Verriss! Da ist es mir unmöglich das gelassen anzunehmen, oder gar zu ignorieren. Eher ärgert mich das wie wild!
So geschehen bei Mando Diao 2014 im Gasometer Wien. Es war eines der besten Konzerte auf denen ich je war! Kann mich heute noch darüber aufregen was ein Mensch, der nichts mit Mando Diao am Hut hatte, am nächsten Tag darüber schrieb. Für mich zumindest, lauter Unwahrheiten!
Ich war schlichtweg auf einem anderen Konzert, auf einem wo die Halle gekocht hat und es für immer unvergesslich bleibt.
Für alle Mando Diao Fans hier der Link zu Fotos, vom legendären Konzert der Jungs, das sie in Unterhose und Kniestrümpfen gespielt hatten! 

Outfit mit rotem Rock und Blümchen-Hoodie


Hoodie mit Rosendruck Forever 21
roter Rock C&A
Sonnenbrille New Yorker
Sandalen Deichmann


Der Verriss von hinten, durch die kalte Küche 


Der Verriss von hinten herum. Wahrscheinlich die heimtückischte Art der Kritik, aber auch eine der erfolgreichsten!
Vielleicht können sich einige Bloggerinnen, die ebenfalls schon 5 oder 6 Jahre bloggen daran erinnern. Damals tauchte aus dem Nichts ein Blog auf, glaube er hieß etwas mit Gossip oder so, weiß es nicht mehr genau. Der Blog stellte einmal in der Woche einen Beitrag online, in dem lediglich Blog Posts der vergangenen Woche, anderer Blogger natürlich, kritisiert und in der Luft zerrissen wurden. Ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen, klar, der Blog war anonym, niemand wußte wer dahinter die Fäden zog. 
Der Blog hatte innerhalb von wenigen Wochen mehr als 700 regelmäßige Leser bei GFC. 
Ich selbst hatte auch jede Woche hingeklickt, nur um zu schauen, ob ich hoffentlich eh nicht bei den verrissenen Blogs mit dabei bin. Die Blogs, die erwähnt wurden, habe ich mir nicht angesehen. Ich fand das alles sehr befremdlich und beschämend. 
Der Spuk war dann auch nach wenigen Monaten beendet, der Blog gelöscht. Vergessen werde ich diese Geschichte aber nie. 

Es ist wohl eine der gruseligsten Taten, sich in eine Gruppe einzuschleichen, sich an den Rand zu stellen, zu beobachten, um dann ohne je einen Finger gerührt zu haben, Profit aus dem Beobachtetem zu schlagen. 

Wie geht es euch mit Kritik im allgemeinen? Offen geäußert ja gerne? Konstruktiv und ehrlich, ja bitte! Ich persönlich würde mir in meinem Schlaraffenland, gerne nur solche wünschen. :)

Aber bei mir scheint auch ständig die Sonne und ich sammle im schönen Licht des Herbstes Kastanien. 


Wer nach draussen geht, wird in Wien auch gesehen 


Wir in Wien haben noch eine Form der Kritik, an der Gesellschaft, der Politik aber auch an den Einzelnen, das Kabarett. Es ist eine Form mit spitzer Zunge aber viel Wiener Charme. Selbst die, die durch den Kakao gezogen werden, müssen mitlachen. Wobei es eigentlich immer als Ehre angesehen wird, in einem Kabarett-Programm zu landen. Das heisst immerhin man hat es geschafft, es wird in der Stadt über einen geredet. Wir lieben unser Kabarett hier in Wien :)

Kritik, ob gut oder schlecht, gehört zu uns Menschen. Wir haben das Bedürfnis unsere Meinung, zu allem Möglichen und Unmöglichen , kundzutun. Ob danach gefragt oder auch nicht.

Meine Großmutter pflegte zu sagen, wenn du nicht angeschaut werden magst, musst du daheim bleiben. Tja, so ist das.


Anna von Weib and the City hat fast zeitgleich ebenfalls etwas zum Thema geschrieben, Zeitgeist - eine Frage der Haltung 


Liebst,
LoveT.

Kommentare:

  1. Guten Morgen, oh je so schwere Gedanken am Morgen! Zunächst einmal Du siehst wieder bezaubernd aus, du trägst alles mit Stil und das kann nicht jede/r! Dein Kleiderschrank scheint eine wahre Fundgrube zu sein. Kritik ist ok -nur der Ton macht die Musik- ich finde konstruktive Kritik gut. Wie bei meinen Outfit-Post, mir werden Alternativen genannt, Sichtweisen anderer gesagt ohne verletzend zu sein! Kritik darf nie verletzen - Kritik soll einen zum Nachdenken anregen, für Veränderungen öffnen. Sunny äußert immer konstruktive Kritik (auf den Punkt gebracht, ehrlich, sie hat einen analysiert und gibt dann Alternativen), das mag ich! Im realen Leben sieht das schon anders aus: Sie lächeln dich freundlich an und sagen toll - drehst du dich um, wird schlecht darüber geredet! Ehrliche Meinungen gibt es selten! Im Internet ist es "ach so anonym" und da verliert so manch einer seinen Anstand! Beleidigende Post uvm ich habe sowas GsD noch nie erlebt, ich würde diese rigoros löschen und ignorieren, aber innerlich wäre ich zu tiefst verletzt und wäre verunsichert! Wenn es einem nicht gefällt und man die Kritik nicht freundlich äußern kann, dann sollte man doch bitte den Mund halten und weiterklicken! Lieben Gruß Patricia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, wollte das Thema einmal ansprechen weil ich in letzter Zeit viel an Kritik und Geraunze über andere Blogger gelesen hatte. Daher war es mir wichtig einmal etwas dazu zu sagen. Denn ich finde wirklich, das man es selbst einmal besser machen sollte, bevor man groß daherredet :)
      Stimmt, Sunny bringt wenn man sie fragt, alles konstruktiv auf den Punkt.
      Bei Kommentaren die vom Ton her unpassend sind oder beleidigend, bin ich ebenfalls, so wie du, für das löschen.
      Danke für deinen Kommentar Patricia <3, schönen Sonntag zu dir!

      Löschen
  2. Guten Morgen, wieder ein schöner Post mit einem süßen Outfit. Ich trage ja auch gerne "auf" und bin erstaunt, was so alles als aktuelle Mode durchgeht und wie lange manches davon schon hier bei mir ist :)

    Den von dir beschriebenen Blog kannte ich zum Glück nicht. So mit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja gell, mit einem gut befüllten Kleiderschrank können wir jeden Trend der gerade angesagt ist, vorausgesetzt wir wollen auch, jederzeit mitmachen :))
      Der Blog damals war echt gruselig, hoffe das so etwas nicht mehr auftaucht. Das war nicht schön.
      Liebe Sonntagsgrüße zum See <3

      Löschen
  3. Hups, ok ich schreibe hier einfach weiter: so mit Dreck zu werfen finde ich gräßlich. Ich mag schon nicht die anonymen Kommentare, die immer mal wieder auf viel gelesenen Blogs auftauchen und wo die Blogger sich dann rechtfertigen sollen. Wegen ihrem Stil, ihrer Werbung, Ihrem ich weiß nicht was.
    Erstens ist anonym immer feige und ein gewisses Maß an Höflichkeit setze ich einfach mal voraus. Wir sind nicht in der Schule, heißt, wir müssen nicht hier sein. Scheinbar ziehen einige ihre Zufriedenheit aus der Verunglimpfung von anderen. In meinen Augen bedauernswerte Menschen.
    Mit freundlichen Hinweisen kann ich gut umgehen, da freue ich mich eher. Aber Hinterhältigkeit finde ich ätzend. Und da schieße ich dann auch scharf bevor ich den Kontakt abbreche.

    Hab einen schönen Sonntag und liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ups, hatte zu früh geantwortet, schreibe nun auch hier weiter :D
      Ja, sehe das auch so. Bei erwachsenen Menschen setze ich voraus, das sie so viel Toleranz haben, andere Menschen, anders sein zu lassen. Es ist nicht notwendig ewig alle Entscheidungen anderer zu kritisieren. Anonym schon mal gar nicht.
      Das du da auch mal die richtigen Worte findest bevor du den Kontakt abbrichst, finde ich gut. Wäre auch gerne so, ich verschwinde da ja leider oft ohne etwas zu sagen. Aber es auszusprechen, gerade wenn etwas unfair war, ist besser :)
      LG <3

      Löschen
  4. Interessantes Thema, treibt mich auch gerade zm und da kommt noch ein Post. ;)

    Kritik äußere ich, wenn ich darum gebeten werde. Sonst sind die Meinungen frei. Anders ist das, wenn ich selbst betroffen bin und sich da im breiteren Sinne eine Strömung herauskristallisiert, die ich befremdlich finde. Da äußere ich dann durchaus meine Meinung im Blog, denn der ist mein Sprachrohr und nur über Shampoo schreiben liegt mir nicht. ;D

    Bin allerdings zusammengezuckt, als ich von diesem Blog gelesen habe...ich kannte es nicht und die Vorstellung, dass sowas dermaßen viele Leser hat, finde ich erschreckend. Bin vor einiger Zeit in zwei Foren über böse Lästerthreads gestolpert und neulich auch auf FB...finde ich furchtbar. Man kann und muss nicht immer einer Meinung sein, aber was da an Bösartigkeiten rausgehauen wurde, war erschreckend....

    Schönen Sonntag für dich u. lieben Gruß nach Wien! <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja gut Anna, aber gesellschaftskritisch oder generell Strömungen die sich in der Öffentlichkeit abspielen, zu hinterfragen und gegebenenfalls zu kritisieren, wie du es tust, ist ein ganz anderes Kaliber. Das habe ich hier ausgelassen, weil es sonst auch zu lang geworden wäre. Aber du sagst von dir kommt da eh noch was gell. :) Da könnte ich hier dann einen Link zu dir einfügen.
      Selbst finde ich es gut, wenn du, oder auch andere sich diesen Themen annehmen, und diese dann beleuchten. Ob mit Spitzer Feder und/oder Humor, egal, ich mag das :)

      Heute habe ich das Thema, unter anderem, angeschnitten, weil ich tatsächlich letzte Woche das erste mal seit 5 Jahren, einen Kommentar nicht freigeschaltet hatte. Er erschien mir nur auf Randale aus, da habe ich auf löschen gedrückt. Und du weißt wie das ist, fängt man mit einem Thema an, wird ein Monsterpost daraus.
      Danke für deinen Kommentar <3, LG

      Löschen
    2. Okay, danke für die Erklärung! Kommentatoren, die "auf Randale gebürstet sind", werde ich auch in meinem Post (verlinke dann auf dich) erwähnen, da fiel mir letzte Woche auch einiges auf, bei dem ich nur noch den Kopf schütteln konnte. Aber dass DU hier auch mit "so was" zu tun hast... ähm... ich sitze schon wieder hier und schüttele den Kopf. Das tut mir leid. :(

      Löschen
    3. Hatte ja lange Ruhe, über 5 Jahre, das ist schon was wenn man sich so öffentlich darstellt wie ich auf dem Blog. Wäre aber trotzdem froh wenn das eine Ausnahme war, es hebt morgens nicht gerade die Laune sowas zu lesen. Freue mich auf die neuen Beiträge die bei dir kommen, auf alle! :)

      Löschen
  5. Nice autumn look!! Kisses
    el blog de Sunika

    AntwortenLöschen
  6. Das Kritisieren ist so eine Sache. Ich glaube, dass jeder von uns überall mal etwas liest, was ihm nicht gefällt, nicht sein Stil ist oder sonstiges. Man sollte jeden lassen, wie er ist. Ich versuche möglichst, mich höflich zu äußern, wenn ich z.B. etwas anders sehe. Aber gewisse Kritik, z.B. bei einem Rezept (jeder hat einen anderen Geschmack) oder bei Farben, was Kosmetik angeht (genau das Gleiche), bringt es ja nichts zu sagen "wie kann man nur dies und das essen" oder "was ist das denn für eine grässliche Farbe" sowas sehe ich gar nicht als Kritik, sondern einfach nur als sinnloses Gemeckere. Ansonsten bin ich aber der Meinung, falls jemand gerade auch danach fragt, welche Einstellung man zu irgend etwas vertritt, dass man sich ruhig äußern sollte, natürlich angemessen und höflich. Allerdings ist mir aufgefallen, dass das auch teilweise von Bloggern total ignoriert wird und da sage ich Dir ehrlich, dass ich diese Blogs nicht mehr lese. Ich finde schon, dass man sich als Bloggerin mit höflich formulierter Kritik auseinandersetzen sollte oder zumindest einen Kommentar zurückgibt, um dem Schreibenden zu signalisieren "ich habe Dich gelesen". Man muss natürlich nicht einer Meinung sein, ausarten sollte es auch nicht, aber Ignoranz bei andersartiger Meinung oder eben Dingen, die niemanden verletzen oder zu weit gehen, finde ich das nicht so toll. Mich stört dann eher das arrogante Gehabe einiger Personen. Mittlerweile fahre ich besser damit, mich nicht mehr aufzuregen, sondern diese Blogs konsequent zu meiden, das schont meine Nerven und letztlich auch meine Zeit. So sehr gerade ich auch harmonieliebend bin, aber alles muss man auch nicht immer toll finden. Ich kann mich in Deiner Einstellung aber wiederfinden, dennoch vermute ich einfach mal, dass Du gelassener mit dem Thema umgehst, das finde ich toll! Bei mir auf dem Blog ist bisher noch nie (außer aus meinem privaten Umfeld mal vor Jahren und das war reine Boshaftigkeit) rumgemeckert worden, aber ich glaube, ich biete relativ wenig Angriffsfläche, weil ich den Blog ohne große Emotionen führe und nichts mehr über mich preisgebe, was nicht jeder wissen dürfte. Ansonsten kann ich sehr gut damit umgehen, wenn jemand anders denkt, aber es kommt immer auf das Rüberbringen an, so lange es sachlich gehalten wird, ist alles gut für mich und ich setzte mich dann auch damit auseinander. Liebe Grüße und einen schönen Sonntag <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea! Denke mir gerade das früher mehr Kritik kam, besonders im Bereich Beauty, kann mich da an viele Blogs erinnern die regelrechte "Hater" hatten. Das gibt es heute, so scheint mir, gott sei dank nicht mehr oft. Dafür habe ich das schon öfter gesehen was du meinst, nämlich das auf normal geäußerte Kritik, keine Reaktion mehr kommt. Oder sogar eine beleidigende Antwort. Wenn ich so etwas sehe, klicke ich meistens ebenfalls nicht mehr dorthin. Die schönsten Blogs sind doch die, wo sich alle höflich miteinander unterhalten. Und die Höflichkeit muss selbstverständlich auch von den Bloggern kommen :)
      Hab noch einen angenehmen Sonntagabend, liebe Grüße zu dir <3

      Löschen
    2. So isses :) Ehrlich gesagt, habe ich immer mal mit "Hatern" gerechnet, die mich irgendwie blöde anmachen, wie ich in meinem Alter denn über Beauty berichten könne usw. - hat aber nie jemand getan oder die Schminkkünste kritisiert, wenn man will, kann man überall mäkeln. Es tut mir leid, dass Du so einen blöden Kommentar bekommen hast (habs weiter oben gelesen), das sind Leute, die scheinbar Aufmerksamkeit suchen und sich andere Adressaten suchen sollten, vor allem, wenn es nicht vernünftig und somit konstruktiv geäußert wird. Ich freue mich einmal mehr, dass Du hier eine doch ganz tolle Community hast, bei der jeder er selbst sein kann und darf und bei anderen Meinungen niemand rumpöbelt; womöglich liegt manches doch am Alter, wer weiß ^^ wie war das neulich noch? Ein paar Jahre mehr auf dem Buckel haben auch ihre Vorteile oder so ähnlich, ne, das fand ich ganz toll von Dir gesagt :))) Auch Dir noch einen schönen Abend <3

      Löschen
    3. Ja, das Altern hat auch etwas Gutes, stimmt schon :)) Gerade bei den Kommentaren merkt man den Unterschied doch. Bei den Menschen die böse Kommentare schreiben bin ich mir nicht so sicher, glaube das geht vielleicht quer durch die Altersgruppen, das ist Charaktersache. Das du verschont geblieben bist, und das mit dem Thema Beauty wohlgemerkt, ist wirklich toll! Denn grade da ging es vor einigen Jahren ziemlich zu, aber da eben doch wieder bei den jüngeren. Jetzt bist du mit 50Plus noch immer in einer Nische, denn sooo viele Beautyblogs gibt es da noch immer nicht :)
      LG <3

      Löschen
  7. Hallo,

    Schönes Outfit und eine interessantes Thema.
    Wie Andrea schon geschrieben hat, Kritik ist so eine Sache, wenn mir etwas nicht gefällt sage ich auch z.B. es ist nicht mein Stil oder das ist nicht mein Geschmack oder ich würde es anders machen und begründe es auch.
    Schlimm finde ich das hinter dem Rücken, wo man sich nicht wehren kann. Oder im Internet hinter der Anonymität versteckte Äußerungen, bei denen man schon beim Lesen denkt oh mein Gott wie kann man sowas nur schreiben und wie können Menschen nur so miteinander umgehen.
    Jede Kritik schmerzt im ersten Moment. Ist sie aber sachlich und mit netten Worten rüber gebracht , denkt man darüber nach und schaut ob sie auch gerechtfertigt ist.
    Wenn alle etwas netter miteinander umgehen würden, wäre alles etwas leichter.
    Da ich erst seit einigen Monaten blogge, habe ich von dem anderen Blog noch nichts gehört, aber die Vorstellung finde ich schon schlimm auf diese Weise sich Leser zu holen.

    Hoffe auf nette. konstruktive Kritik und wünsche einen schönen Sonntag.

    Liebe Grüße
    Bo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Bo! Ja, du sagst es, nette und konstruktive Kritik ist völlig in Ordnung. Dadurch kann man sich durchaus auch weiterentwickeln. Wer anonym kritisiert führt meist nichts gutes im Schilde, das sollte, wenn man es denn kann, nicht ernst genommen werden :)
      Wunderschönen Sonntagabend zu dir <3

      Löschen
  8. Guten Morgen Röslein rot :) Du siehst so hübsch aus mit dem Röschenhoodie. Toll dass Du ihn aus Deinem Schrank gezaubert hast. So schwere Gedanken an einem Sonntag Morgen ;) Ich lästere wenig. Zumindest nicht oft. Nicht mal vor dem TV. Das macht mein Göga gern, so in Jogginghosen auf der Couch... :) hm hab ich jetzt etwa gelästert?
    Ich habe dafür ja eher flache Texte in meinem Blog, außer ich ärgere mich über H&M :)
    Ich kann mir vorstellen dass dieser Gossip Blog super viele Klicks hatte. Ich denke auch Lästerposts werden gut geklickt. Da erkennt man schon die Natur der Menschen, leider.
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen Sonntag, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Tina :)
      Ja, das mit H&M war ein Ding, da hatte ich mich gleich mitgeärgert! Aber dafür ist ein Blog nun auch mal da, um sich etwas Luft zu machen :))
      Lieben Abendgruß zu dir!

      Löschen
  9. Dein geblümter Hoodie mit dem Rock sieht sehr süß aus. Rot ist eine schöne Farbe für Dich.

    Ich bin mit Kritik sehr vorsichtig, weil ich weiß, wie schnell sich jemand verletzt fühlen kann. Anonyme Kommentare lasse ich nur zu, wenn die Kritik konstruktiv und nicht beleidigend ist. Ansonsten kann jeder gern seine Meinung sagen.

    Ich glaube nicht, dass solche Läster-Blogs eine Chance haben, lange zu überlegen. Wäre ich dort der Verriss, würde ich Anzeige gegen Unbekannt erstatten. Den Besitzer des Blogs bekommt man schnell heraus, auch wenn er anonym eingestellt wurde.Das kann teuer für den Blogbetreiber werden.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabine! Nehme auch an das da eine Anzeige kam, freiwillig wird der anonyme Blogger vielleicht nicht das Feld geräumt haben. Es war wirklich eine beschämende Geschichte damals.
      Mit Kritik vorsichtig zu sein halte ich ebenfalls für angebracht, ausgesprochen oder geschrieben ist bald etwas, das sich jemand darüber kränkt kann oft viel länger dauern.
      Danke für deinen Kommentar <3 ,LG

      Löschen
  10. Blogger und Kritik das ist immer so eine Sache.Da könnte man Bücher drüber schreiben.
    Der Blumenhoddie ist ja toll:9
    Wünsche dir einen schönen Sonntag
    LG Chrissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, könnte man! Überhaupt wie lange wir schon bloggen gell!
      Liebe Grüße zu dir Chrissi :)

      Löschen
  11. liebe lovet,
    kritik, solange sie im richtigen ton, angebracht und auch konstruktiv ist, kann ja nur helfen, etwas zu verbessern oder über sich nachzudenken :).
    liebe grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Absolut richtig! Schönen Abend <3, LG

      Löschen
  12. süss siehst du aus in dem anzug! kleine röschen auf schwarz und knallrot stehen dir hervorragend! und gut das du das kapuzi noch hast - andere legen ein heidengeld hin um eins im "used look" neu zu kaufen ;-)
    ausserdem könnten wir so als doppeltes lottchen gehen - ich hab eine bluse mit mikro-röschen auf schwarz (auch ziemlich "used") und auch einen knallroten rock!
    ich habe ja das zeug zu einer schlimmen lästertante - gerade was mode, design, stil etc. angeht. jedoch hab ich auch kinderstube! andererseits fragen manche nach meinung und wenn man dann ganz sachlich und konstruktiv antwortet statt süssholz zu raspeln ist´s ihnen auch nicht recht.....
    aber wie du so schön sagst - man muss ja nicht in diese blogs/richtung gucken :-)
    hier bei dir gibts nun "leider" gar nix zum lästern ;-P
    xxxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit dir bin ich gerne das doppelte Lottchen, da ziehe ich sogar Koralle an :D
      Das stimmt allerdings was du da sagst, mit der Frage nach Kritik, und der Reaktion darauf. Es scheint mir fast so als ob manche Menschen nur nachfragen um ein Kompliment zu erhaschen .. aber nein, das würde doch niemand tun.
      Wunderschönen Abend zu euch <3 :)

      Löschen
  13. Your dress is so pretty :)

    http://shizasblog.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  14. Love the whole look!! Beautiful shirt and such pretty colour of skirt! x

    http://ohmymascara.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  15. Das Thema Kritik in Sachen Blogs ist ein heißes Thema, scheint mir... Kritik in Form von beleidigenden Kommentaren ist daneben. Wer bin ich, dass ich den Modestil eines anderen Menschen abfällig kritisiere, nur weil der Stil nicht meiner ist? Ich habe kürzlich sehr amüsiert gelesen, wie sich einige Damen auf einem anderen Blog über meinen scheinbar nicht vorhandenen Stil ausließen. Und ganz ehrlich: Ich fand, das war eher alberner Slapstick als ernst zu nehmende Kritik. Das trifft mich einfach nicht.
    Wenn Kritik, dann bitte mit ein bisschen Niveau und bitte nicht persönlich. Ich lasse mich in der Tat gern auf Diskussionen ein. Wenn mir 15 Leute "great Outfit" schreiben, ist das wirklich lieb. Aber weiter bringt es mich nicht. Ich diskutiere gern und lasse mich durch Argumente durchaus auch mal von anderen Sichtweisen überzeugen. Denn ich liege mit meiner Kritik sicher auch nicht immer richtig. Das darf man mir dann auch sagen. Ich lerne gern dazu.
    Dass manche Menschen anonym kommentieren, finde ich dabei nicht einmal schlimm. Zum einen hatte ich lange keinen Google-Account und konnte gar nicht anders als anonym. Dass das nicht erwünscht ist, war mir gar nicht klar. Zum anderen ist es, wenn ich sehe, wie manchmal auf anonyme Kritik reagiert wird, auch nur Selbstschutz. Denn wenn Kritik geäußert wird, dann ist es gar nicht mal selten so, dass von allen Seiten Beschimpfungen auf den Kritiker herunterhageln. Erstens ist er natürlich neidisch. Zweitens muss er ein ganz schreckliches Leben haben. Drittens ist er ein schlechter Mensch. Diese Reaktionen kommen mit schöner Regelmäßigkeit, wenn jemand Kritik übt. Da würde ich mir dreimal überlegen, ob ich überhaupt irgendetwas kritisiere und ob ich das mit meinem Namen tu.
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das vor einiger Zeit, auf dem Blog den du bestimmt meinst, das war eine schlechte Komödie. 4 oder gar 5 Personen wurden von einer einzigen Schauspielerin gespielt, da bin ich mir sicher :)
      Da hast du wohl recht in dem Punkt, das Kritik zu üben, auch wenn sie sachlich ist, immer öfter mit Schimpf und Schande geahndet wird. Das könnte natürlich auch daran liegen das es für ev. Kooperationspartner nicht gut aussehen könnte. Wobei gerade Diskussionen einen Blog lebendig halten .. das kann für mögliche Kooperationen auch wieder attraktiv aussehen. Höflichkeit muss unbedingt von allen ausgehen, auch von den Bloggern :)
      Danke für deinen Kommentar <3 LG

      Löschen
  16. You look super cute :) Kisses dear, have a good evening! xo

    AntwortenLöschen
  17. Da ich keine TV schaue... ;_) Nein. kenne ich so nicht.
    Aber ich kenne es im Auto. Es ist mir ein Rätsel, wieviele Menschen hinter einem Steuer sitzen, die doch eher in einen Bus gehören.
    Mittelstreifenzombis. Fahren ohne Gucken, ohne Blinken.....
    Da werde ich ungemütlich. Weil es mich dazu zwingt, mich in Gefahr zu bringen. Sonst bleibe ich eher ruhig.
    Rot ist Deine Farbe. Bleib dabei. LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, im Auto fällt es auch sehr leicht non stop zu kritisieren! Da flutscht es nur so raus :))
      Danke Sunny <3

      Löschen
  18. Ha, und vergessen, wegen der Konzertkritik. Ich glaube, ich muss meinen Kollegen mal ein bisschen in Schutz nehmen. Ich schreibe oft über Konzerte und wenn mir ein Konzert nicht gefällt - was soll ich dann tun? Schreiben, dass es grandios war? Weil es bestimmt vielen anderen Menschen gefallen hat? Das ist übrigens der Grund, warum ich sehr ungern Theater- und Musikkritiken schreibe. Die Geschmäcker gehen sehr weit auseinander. Und ein Konzert bejubeln, obwohl es mir nicht gefallen hat - das kann ich nicht.
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch wenn ich verstehe was da steht Fran, ich ärgere mich trotzdem immer wieder wenn das passiert .. uff :D
      Aber natürlich nicht so viel, das es mir den Tag vermiest oder ähnliches, weiß ja das es subjektiv ist. Es anzusprechen, hat mir aber gut ins Thema gepasst :)
      Danke Fran <3

      Löschen
  19. An den von Dir genannten Blog kann ich mich auch erinnern, leider. Den Blog-Namen weiß ich auch nicht mehr. Jedenfalls wurde dort jede Woche eine Blogger (oder auch ein Blogger) fertig gemacht auf die mieseste Art. Ich hatte auch Angst, mal dabei zu sein.

    Kritik ist immer so eine Sache. Aber ich gehe davon aus, wenn Blogger etwas posten, müssen sie mit Kritik rechnen, aber nicht mit Verriss.

    Dein Outfit ist zuckersüß. Grade jetzt im Herbst mag ich schicke Röcke und dazu Pullover, gerne gestrickt oder etwas derber. Deinen Hoodie find ich absolut süß, so was habe ich gar nicht und ich werde mal danach Ausschau halten.

    Liebe Grüße,
    Moppi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Blog muss in der kurzen Zeit viele Klicks gehabt haben! Denn entweder haben welche aus Neugierde hineingeschaut, oder wie wir beide auch, zur Kontrolle ob man da eh nicht auftaucht. Gruselig

      Danke Moppi! Ja, solche dünneren Hoodies sind toll, weil man da auch noch einen Mantel oder eine Jacke darüber anziehen kann, ohne gleich zu dick angezogen zu sein. Vor allem sehen so Hoodies zu Röcken und Sneaker auch süß aus <3 :)
      LG

      Löschen
  20. Konstruktive Kritik als persönliche Meinung geäußert möchte ich hören. Meiner Erfahrung nach wollen viele Blogger das aber nicht, selbst wenn sie danach fragen ...

    Die schönste Farbe im Kleiderschrank? Na klar ist das ROT <3 <3 <3 .

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, stimmt. Ein umfangreiches Thema gell!
      Wir hatten bei dir schon eine schöne Blogger-Aktion laufen rund um diese schöne Farbe :)
      Liebe Grüße <3

      Löschen
  21. Negative Kritik sollte immer überlegt und vorsichtig vorgetragen werden. Sie kann sehr verletzend sein und schließlich ja auch vielleicht unbegründet.
    Positive Kritik sollte nicht übertrieben werden und immer ehrlich sein, sonst ist sie wertlos.
    Trotzdem, dein roter Rock ist schick und steht dir einfach prima.
    Liebe Grüße
    Felicitas

    AntwortenLöschen
  22. Wenn ich im persönlichen Gespräch eine Meinung untergejubelt bekomme, ohne danach gefragt zu haben, befremdet mich das schon. Bei mir im Blog sagen die Leserinnen schon, dass sie mit etwas nichts anfangen können. Das ist auch okay. Es kommt auf den Ton an. Und da werden dann einige Kritisierende selbst plötzlich unwirsch. Weil sie gern ihre Kritik angenommen haben wollen, aber sie bitte schön so heraus"rotzen" wollen wie es ihnen gerade passt. Ein weites Feld. Dein Rock ist super schön. Die schönste Farbe gibt es für mich nicht. Ich mag soviele...LG und schönen Montag! Sabina

    AntwortenLöschen
  23. Este look es totalmente de mi agrado, la falda me encanta.

    AntwortenLöschen
  24. Lovely! Thanks for sharing.


    ** Join Love, Beauty Bloggers on facebook. A place for beauty and fashion bloggers from all over the world to promote their latest posts!


    BEAUTYEDITER.COM

    AntwortenLöschen
  25. Gott sei dank, gibt es verschiedene Ansichten, Vorlieben.
    Es gäbe keine Kreativität und keinen Ansporn Neues zu entwickeln, wenn nicht manchmal konstruktive Kritik ausgesprochen würde.
    Es kommt nur darauf an, wie sie dargebracht und ausgesprochen wird.
    Jemanden mit Worten zu verletzen bringt nichts.
    Eins besitze ich auch....etwas Rotes. Ein kleines feines Kleid für besondere Anlässe.
    Deine legere Kombination gefällt mir, nur bei den Füßen wäre es mir schon zu kalt für offene Schuhe. Ich bin eine ganz Durchfrorene.
    Ganz liebe Grüße,
    Manuela






    AntwortenLöschen
  26. Rot ist eine Farbe die ich sehr gerne mag und du hast das total ansprechend mit den Blumen zusammen gebracht.
    Bei kritik macht immer ein wenig der Ton die Musik (ich glaube das sagt man auch im Sprichwort so?). Denn ich glaube nie, dass ich nicht mehr vielleicht besser oder schicker kombinieren, stylen oder zusammenstellen könnte. Da bringt mich konstruktive Kritik richtig weiter.
    Auf das andere kann ich verzichten
    Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen
  27. Wie toll das aussieht :). Die Farbe steht dir einfach hervorragend das Outfit finde ganz zauberhaft und gefällt mir total!
    Kritik ja, aber wie sagt man so schön: "Der Ton macht die Musik"! Negative Kritik, Beleidigungen oder ähnliches gehen natürlich gar nicht.
    LG und eine schöne Woche!
    Claudia

    AntwortenLöschen
  28. Hallo! Dir steht der Hoodie Klasse! Ist so, gibt´s nix dran zu rütteln! Er passt super zum Rock, der Dir , nebenbei erwähnt, auch supi-dupi steht. Kritik? Was soll ich mir jetzt aus den Fingern saugen? Wieso? Kein Mensch ist perfekt. Solle wir jetzt anfangen, uns die kleinen,,Fehlerchen", die jede von uns nun einmal anhaften, weil wir keine Profi-Fotografen und kein Schmink-Team hinter uns haben, vorzuwerfen? Das wissen wir selbst und außerdem sitzen wir alle im selben Boot. Die einen mehr, die anderen weniger. Ich, allen voran, ganz besonders. Ich weiß, dass ich meist keine wechselnde Super-Locations habe, sondern zu 80% unser ländlicher Garten herhalten muß, meine Klamotten bis auf sehr wenige Ausnahmen keine super teuren Laufsteg-Klamotten sind und ich keine 20 und keine 30, ja auch keine 40 mehr bin! Aber das macht es doch aus! Kritik habe ich seltenst bekommen und wenn, war sie äußerst charmant verpackt! Gerade die Menschlichkeit ist es doch, die zählt! Das uns Dein Blümchenpulli, in Würde und Liebe langjährig im Schrank gereift, weil gerne und viel getragen, gerade deshalb besonders gut gefällt! Wünsch´ Dir eine wunderschöne Woche, Nessy von Salutary Style

    AntwortenLöschen
  29. That red skirt is beautiful!

    Lauren,
    http://www.atouchofsoutherngrace.com

    AntwortenLöschen
  30. Servus du Liebe!
    Ich finde, bei Kritik ist es wie bei allem anderen auch: Es zählt vor allem, welches Gefühl dahintersteht. Passiert die Kritik aus Freundschaft (also z.B. um einen Menschen, den man liebt, davor zu bewahren, dass er oder sie sich lächerlich macht mit einem unpassenden Kleidungsstück oder einem schauerlichen Gesang oder anderen unpassenden Eigenschaften), passiert sie, weil man gefragt wurde und mit seiner Meinung nicht hinterm Berg halten möchte, passiert sie in diesem Fall freundlich und mit gewöhlten Worten oder knallhart... oder passiert sie z.B. aus Neid? Mit liebevoller oder freundschaftlicher Kritik kann ich ganz gut leben. Hier in der Bloggerwelt habe ich vor allem die Neidkritik (meistens anonym und verächtlich) kennengelernt - (das sind normalerweise Trolle, die man am besten "ned amal ignoriert") oder die freundliche Kritik, wenn man gefragt wurde, wie etwas gefällt. Ich frage auch manchmal "welche Kombi gefällt euch am besten" etc., und da möchte ich natürlich dann auch möglichst offene (aber auch möglichst nett und positiv formulierte ;-)) Antworten erhalten (also z.B. nicht "diese Hose lässt dich wie ein Ballon erscheinen" sondern "mit der anderen Hose wirkst du schlanker" ;o)) Bis auf einige wenige Ausnahmen stelle ich dann aber auch immer wieder fest, dass es für fast jedes Outfit Fans gibt (und umgekehrt natürlich auch fast jedes Outfit irgend jemanden findet, dem es nicht sooo toll gefällt). An deinem Hoodie-mit-Rotrock-Mix gibt es jedenfalls für mich nix zu kritisieren - ich finde, es sieht sehr süß an dir aus und steht dir prima!!!
    Ganz herzliche Rostrosengrüße, Traude

    AntwortenLöschen
  31. Oh, this is such a pretty rose print hoodie. I also love clothes that have flower prints on them. They are feminine and very pretty. :)

    ~Sheri

    AntwortenLöschen
  32. This outfit is gorgeous ! Very cute top and your skirt is very chic. Kisses :)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...