Was mir durch die Wechseljahre hilft - Blasen Tee, Eisen Globuli, Kieselsäure und TCM


Gute Ernährung ist mir ab 50 noch wichtiger geworden - Denn mit der für mich richtigen Ernährung, geht es mir deutlich besser. Das, was ich an einem Tag esse, bestimmt mein Wohlbefinden für den nächsten Tag. Esse ich mit einer gewissen Achtsamkeit und möglichst nährstoffreich und gesund, hilft das meinem Körper enorm dabei, mich Fit und auch in einem gewissen Sinne unbeschwert zu fühlen. 
Zu viel weißer Zucker macht mich müde und Tage ohne warme Mahlzeit bekommen mir auch nicht mehr wirklich gut. Mein Magen und Darmbereich braucht das warme Essen um den Stoffwechsel Motor anzukurbeln. Esse ich vernünftige Mengen und die möglichst gesund, Dankt es mir mein Körper mit Energie, besserer Haut und sogar stärkeren Nerven. Wenn ich genügend Nährstoffe und Vitamine zur Verfügung habe, ist mein Nervenkostüm weit mehr belastbar. Das alles habe ich in den letzten Jahren für mich herausgefunden und halte mich auch die meiste Zeit daran. Selbst im Urlaub habe ich einen Weg gefunden, meine Vorlieben beim Essen beizubehalten .. es bekommt meinem Körper einfach besser. 
Einige Tees, Globoli und Nahrungsergänzung nehme ich zusätzlich zu meiner Ernährung, sie helfen mir gut durch die Wechseljahre. Denn ich habe vor so vital und fit als möglich in der Menopause anzukommen. Besser älter werden sozusagen. 

Blasentee aus dem Reformhaus 


So wie viele Frauen, hatte ich auch in meinem Leben einige Phasen, in denen es mir meine Blase etwas schwer gemacht hatte. Blasenentzündung ohne erkennbare Ursache, war mein großes Problem ab dem achtundvierzigsten Lebensjahr. Damit hatte ich 2 Jahre schwer zu tun. TCM samt Akupunktur, Schröpfen, Moxa-Therapie und chinesischen Kräutern hatte mir dann letztendlich sehr gut geholfen. Und auch der Verzicht auf Milchprodukte mit Laktose. 

Um etwaigen Entzündungen vorzubeugen und auch zur Stärkung der Blase trinke regelmäßig Blasentee. Blasentees gibt es als lose Kräutertees, in Pulverform oder im Teebeutel. Zu bekommen sind die Tees in Pulverform am ehesten in Apotheken. Blasentees aus losen Kräutern gibt es in der Apotheke oder im Reformhaus. Mein loser Tee ist aus dem Reformhaus enthält Harnkraut, Bärentraubenblätter und Birkenblätter zu gleichen Anteilen. Ich empfinde die Mischung als die Beste, zumindest von denen, die ich ausprobiert hatte.

Vorbeugend helfen Blasentees enorm, es geht mir damit viel besser. Außerdem habe ich Teststreifen aus der Apotheke daheim, mit denen teste ich bei den kleinsten Anzeichen ob eine Entzündung vorliegt. Das ist eine gute Sache für mich, diese Teststreifen zu Hause zu haben, denn sie geben mir eine gewisse Sicherheit. 


Globoli Meteoreisen 

Das nächste Helferlein gegen meine Müdigkeit in den Wechseljahren ist etwas spezieller, denn es sind Globuli die gegen Erschöpfung helfen sollen. Und zwar ist es Meteoreisen (Ferrum sidereum) mit Bergkristall (Quarz) 

Wer an Meteoreisen interessiert ist kann bitte selbst im Internet darüber nachlesen. Mir wurde es von jemandem empfohlen der sich damit auskennt. 


Kieselsäure Gel & Magnesium 

Für meine Haare, Haut und eigentlich für alles mögliche, nehme ich gerne Kieselsäure in Form von Gel ein. Magnesium nehme ich ebenfalls als Nahrungsergänzung zu mir. Beides habe ich in einzelnen Portionen abgepackt zu Hause und kann es so auch in der Handtasche oder im Urlaub portionsweise mitnehmen. 


Tee von meiner TCM Ärztin - Hitzewallungen und Herz 

Da ich zur Schmerztherapie des öfteren bei meiner TCM Ärztin bin, hatte sie mir bei den letzten Behandlungen gleich Akupunktur zur Hilfe in den Wechseljahren mitgemacht. Hauptsächlich wegen der Hitzewallungen, dem Schwitzen am Kopf und dem Herzklopfen. Das Herzklopfen hatte diesen Sommer angefangen. Meist wenn ich abends ruhig liege, dann fängt es ungefähr so an wie eine Panikattacke. Fast als würde das Herz aus der Brust hüpfen. Nachdem abgeklärt wurde das mein Herz in Ordnung ist, habe ich neben der Akupunktur auch noch einen sehr guten Tee verschrieben bekommen. Er ist eine Mischung aus Teekräutern und chinesischen Heilkräutern. Auf dem Foto ist der Tee zu sehen. Wie die genaue Zusammensetzung ist schreibe ich nicht auf, weil ich denke das es nicht gut wäre sich das genau so 1:1 nachmischen zu lassen. Mir hilft der Tee allerdings sehr gut, das seltsame  Herzklopfen ist damit und mit der Akupunktur gänzlich verschwunden. 

Wenn jemand Interesse hat ebenfalls mit TCM besser durch die Wechseljahre zu kommen, dann bekommt ihr bei Bedarf Tees und chinesische Heilkräuter, die genau auf euch abgestimmt werden. Denn selbst meine Tees sehen jedes mal anders aus. Dieses mal hatte ich viele große Blüten und Hölzer darin. Ich hatte aber auch schon chinesische Heilkräuter die ganz fein vermahlen waren. Die einzelnen Tees werden immer an den momentanen Zustand des Körpers angepasst. Daher sollte man unbedingt genau das passende für sich verschrieben bekommen, damit es auch gut helfen kann. 

Das kommt als nächstes auf 50 Looks of LoveT. - Es wird um Geschenke, Beauty und um ein Mode & Leben x 2 Outfit gehen. Würde mich sehr freuen wenn ihr wieder mit dabei sein mögt! 



Liebst, LoveT.

Kommentare

  1. Interesting post dear! thanks for sharing, xx

    AntwortenLöschen
  2. Vor einigen Monaten wurde es immer merkwürdiger und so hat meine Frau Dr. mehrer male ein umfangreiches Blutbild von mir machen lassen. Und da war mein Eisenwert so schlecht das ich erst eine sehr hohe Dosis Eisen nehmen musste . Aktuell nehme ich die Hälfte was mir schon enorm hilft,. Allerdings sieht es sehr danach aus das ich es wieder rauf setzen muss . Für die anderen Nebenwirkungen hat sie mir Mönchspfeffer empfohlen. Und ich kann sagen es hilft wirklich sehr gut. Man muss es nur regelmäßig und am Stück nehmen . Die Dame in der Apotheke hat mir Agnus Castus Al empfohlen.
    Und zur Ernährung stehe ich immer noch wie vor Jahren , Du bist was Du isst ;) Was einem gut bekommt und /oder gar nicht muss jeder für sich heraus finden. Meine Laktoseintoleranz hält einiges bei mir in Schach oder anders es zwingt mich immer wieder auf einiges bewusst zu verzichten ;)
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja bin auch der Meinung das die richtige Ernährung viel ausmacht, dem rest muss man dann nachhelfen :)
      Danke für deinen Kommentar Heidi, liebe Grüße <3

      Löschen
  3. Everything looks really interesting!

    AntwortenLöschen
  4. Danke für diesen sehr interessanten Beitrag und auch die Darstellung alternativen Methoden. Ich esse sehr gerne Süßes und daher ist gerade die Weihnachtszeit mit den vielen leckeren Keksen, mit dem köstlichen Gebäck für mich immer eine Herausforderung. An manchen Tagen wird nämlich schon mal eine reguläre Mahlzeit durch einen Keksteller ersetzt. Die anschließende Müdigkeit zeigt mir aber deutlich, dass dem Körper dies dann doch nicht so richtig „geschmeckt“ hat. Toll finde ich bei dir auch die Verwendung der verschiedenen Tees – als erklärter Teetrinker liebe ich fast alle Teesorten und kann mir daher gut vorstellen, im Bedarfsfall auch darauf zurückzugreifen.
    Hab ein ganz zauberhaftes Weihnachtsfest und alles Liebe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für deinen lieben Kommentar Gesa! Herzliche Grüße zu dir <3

      Löschen
  5. Bei deinen Gedanken zur guten Ernährung fühle ich mich richtig aufgehoben. Ich finde es mehr als unangenehm, wenn man sich womöglich noch nach einem Tag nur aufgrund des Essens unwohl fühlt.
    Das Herzklopfen, wie du es beschreibst, kenne ich und auch das Gefühl, das einen dann beschleicht. Zum Glück tritt es nur sehr selten auf. Wie schön, dass es dir durch die Akupunktur und den Tee jetzt besser geht. Aber die richtige Ernährung hilft sicher auch.
    Liebe Grüße
    Felicitas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Ernährung ist ein wichtiger Punkt um sich wohl zu fühlen, sehe das auch so. :)
      Dankeschön Felicitas, liebe Grüße <3

      Löschen
  6. These are great things to have around and information. Haven't hit that point yet, but it's good to know ahead of time. Happy weekend to you lovely, I hope you have a magical Christmas time xx

    AntwortenLöschen
  7. Hey, na mir wird das wohl auch nicht erspart bleiben, deshalb merke ich mir das mal vor.
    Komm gut in das Wochenende!

    AntwortenLöschen
  8. Außer der Kieselerde, welche ich für Haut und Haare und Nägel nehme, habe ich noch keinerlei Probleme mit den Wechseljahren.
    Ich hoffe, das hält noch etwas an.
    Aber nun bin ich ja schon mal bestens gerüstet.
    Dir einen schönen Abend, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja da hält bestimmt an, manche Frauen merken gar nichts vom Wechsel. :)
      Danke Nicole, liebe Grüße <3

      Löschen
  9. Frauen haben oft einen zu niedrigen Eisenwert. Danke für die Vorstellung des Wala Meteoreisen. Ich werde mich mal näher damit befassen, mein Eisenwert ist leider unterirdisch. Tees trinke ich in allen Varianten, gerne auch Ingwertee oder Blasentee. Ich habe zudem festgestellt, dass mir Milch immer weniger gut bekommt. Dabei esse ich soooo gerne Müsli zum Frühstück.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das mit der Milch hatte ich auch schon öfter gehört. Das Meteoreisen mag ich total gerne. :)
      Dankeschön für deinen Kommentar, liebe Grüße <3

      Löschen
  10. Ich bin gespannt, was in diesem Zusammenhang alles auf mich zukommt. Völlig unabhängig davon hoffe ich, dass Du mit Deinen Hausmitteln weitestgehend beschwerdefrei bleibst. LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das hoffe ich. Wobei ich nur mit den Hausmitteln momentan nicht mehr zurecht gekommen wäre. Am meisten von allem hilft mir schon die Behandlung meiner TCM Ärztin.
      Liebe Grüße zu dir <3

      Löschen
  11. Du hast recht. TCM Medizin ist individuell. Manchmal darf man diese "Tees" auch nicht über einen längeren Zeitraum trinken. Je nach Inhaltsstoffen. Deshalb sollte man da immer einen TCM Mediziner zu Rate ziehen. So wie Du das machst ist es goldrichtig . :)
    Schön dass es Dir so gut hilft und das sind tolle Tipps.
    Blasentee mit Bärentraubenblättern oder Kapseln würde ich auf Dauer nicht trinken. Höchstens eine Woche und maximal 5x pro Jahr. Nicht für Kinder, Schwangere und Stillende. Da setzten Urokliniken eher auf Cranberry, egal in welcher Form.
    Ivh wünsche wunderschöne Weihnachten und alles Gute! <3
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, das solle auf jeden Fall ein Arzt zusammenstellen. Vor allem muss ja auch abgeklärt werden ob die Symptome wirklich von der Hormonumstellung kommen oder andere Ursachen haben.
      Danke Tina für deine Tipps <3 Liebe Grüße <3

      Löschen
  12. Sehr interessanter Beitrag! Kieselsäure - ich werde es mir notieren! Vielen Dank!
    Liebe Grüße und frohe Weihnachten!
    Claudia

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Als Bloggerin liebe ich es natürlich auch Kommentare von euch zu bekommen, denn Feedback ist immer toll! Datenschutz Hinweis - Wenn ihr hier einen Kommentar verfasst und absendet, werden eure Daten automatisch erfasst und gespeichert. Ich weise euch im Sinne vom Datenschutz darauf hin, hier nur zu kommentieren wenn ihr damit einverstanden seid.

DSGVO Datenschutz - Grundverordnung

Dieser Blog ist ein Blog von Blogspot, einem Produkt das von Google erstellt und gehostet wird. Es gelten die Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen für Produkte von Google