Wieder gut Creme mit Aktivkohle - Schwarze Maske zum selber rühren, DIY Naturkosmetik


Naturkosmetik Rezept, Inhaltsstoffe und Anleitung zum selber rühren der Aktivkohle Creme - Obwohl ich nicht ausschließlich auf Naturkosmetik bei der Gesichtspflege setze, rühre ich ab und an gerne selbst etwas gutes für meine Haut. Denn gerade beim selber rühren, kann man gezielt das Richtige für die Bedürfnisse und Pflege der eigenen Haut verwenden. Beim selber machen einer Maske oder Hautcreme, kommt es ausschließlich auf die Inhaltsstoffe an. Da zählt kein großer Name der hinter einer Pflegecreme oder ganzen Kosmetiklinie steht, sondern lediglich die Reinheit und Verträglichkeit eines Produktes, das genau für die eigenen Haut-Bedürfnisse zusammengerührt wird. 
Diesmal wollte ich etwas haben das gut gegen meine Unreinheiten und Pickelchen wirkt, eventuell die Poren verkleinert/verfeinert und als kleiner SOS Notfall Balsam jederzeit zur Hand ist. 

Kosmetik mit Aktivkohle - Der schwarze Alleskönner oder Mega Trend


Gesichtspflege und generell Pflegeprodukte, werden momentan gerne mit Aktivkohle versehen. Schwarze Cremen, Peelings, Seifen und Gesichts Masken liegen voll im Beauty Trend. Selbst Zahnpaste mit Aktivkohle Pulver ist ein Beauty Hit!
Neu ist das aber nicht, die schwarzen Pflegeprodukte eroberten schon vor Jahren den Beauty Markt. 
Lush hatte zum Beispiel mit "You Snap the Whip" eine sensationell gute Body Butter im Programm. Natürlich tiefschwarz! 

Was macht Aktivkohle, ist sie wirklich so ein Alleskönner im Bereich Kosmetik oder doch eher nur ein Trend, denn schwarze Produkte zur Hautpflege verkaufen sich zur Zeit sehr gut. 
Ich persönlich mag gerne Körperpeelings und Gesichtsmasken mit Aktivkohle. Denn die poröse und große Oberfläche des Aktivkohle Pulvers kann Schmutz und Talg gut aufnehmen und so gut entfernen. Nach einer Behandlung mit entsprechenden Produkten empfinde ich meine Haut sehr schön und vor allem die Poren kleiner. Also habe ich mir eine Creme mit Aktivkohle angerührt die ich für allerlei Hautproblemchen hernehme und vor allem auch als Maske auf dem Gesicht auftrage. 



DIY Maske mit Aktivkohle - Schwarze Gesichtsmaske & SOS Cremchen 


Da ich mit meiner selbst gerührten schwarzen Aktivkohle Creme sehr zufrieden bin, schreibe ich das Rezept für alle auf, die ebenfalls an DIY Hautpflege interessiert sind. Was man dafür braucht sind Bienenwachs, Öle, Aktivkohle und Bentonit. Ich persönlich würde an der Rezeptur nichts verändern, denn die Textur ist einfach nur traumhaft schön. Der Duft alleine ist ein Highlight, mit der Wirkung bin ich ebenfalls sehr zufrieden. 

Ich nenne meine Zaubercreme, Wieder gut, weil sie für vieles zu verwenden ist. Sie lässt sich als Gesichtsmaske toll auf der Haut verteilen, kann punktuell auf Unreinheiten und Pickelchen dick aufgetragen werden und auch wenn euch ein Mückerl oder sonstiges streift. Schwups die Creme drauf und ein Pflaster darüber. Ihr seht, ich bin verliebt in mein Tiegerl mit dem kostbaren schwarzen Inhalt. 

Was in die wieder gut Creme hinein gehört 

6g Bienenwachs
25g Kokosnussöl
5g Sesamöl
3g Aktivkohle Pulver
2g Bentonit Pulver
10 Tropfen Hagebuttenkernöl
4 Tropfen ätherisches Öl Bergamotte
4 Tropfen ätherisches Öl Lavendel 

Bienenwachs, Kokosöl und Sesamöl im Wasserbad erhitzen bis das Bienenwachs geschmolzen ist. 

Nun das Aktivkohle Pulver, Bentonit Pulver, Hagebuttenkernöl und die ätherischen Öle zügig einrühren. 

Die fertige Aktivkohle Creme in dunkle Glastiegel füllen. Ich hatte zwei 30ml Tiegel mit der Creme befüllt. 



Frauen in den besten Wechseljahren - große Poren & Hautunreinheiten


Bei mir ist es so, das mit der Hormonumstellung auch gleich noch Pickelchen und eine allgemein sehr unruhige Haut mitgeliefert wurden. Unterlagerungen und Hautunreinheiten gehen bei mir also mit den Wechseljahren einher. Meine Hautpflege habe ich schon komplett umgestellt, dadurch hatte sich viel verbessert und ich bin allgemein sehr zufrieden mit meinem Teint. Nur fehlte mir noch etwas um meine Haut etwas "tiefer" zu reinigen, denn Peelings vertrage ich so gar nicht im Gesicht. Daher kam mir die Idee mit der Aktivkohle Creme, die sich auch als Gesichtsmaske anwenden lässt, gerade recht. 

Um sie als Maske zu verwenden, trage ich die schwarze Creme mit dem Finger ganz dünn auf die großporigen Zonen auf. Bei mir ist das die typische T-Zone und der Bereich neben der Nase bis zur Nasolabialfalte. Mir reichen 20 Minuten Einwirkzeit, danach wasche ich die Maske ab. Große Poren erscheinen mir durch die Behandlung mit der Aktivkohle kleiner und das Hautbild feiner geworden zu sein.
Die kleinen 30ml Tiegel reichen sehr lange. Auf den nächsten Fotos ist zu sehen, wie wenig Produkt für eine Gesichtsmaske gebraucht wird. 



Wieder gut mit der Aktivkohle Creme & Maske 


Wieder gut war für mich genau der richtige Name für diese DIY Naturkosmetik. Daher habe ich sie spontan so getauft. Ich verwende sie eher als Maske, wenn ich doch mal eine Unterlagerung oder ein Pickelchen habe, vergesse ich momentan noch darauf, dass ich die Creme da auch auftragen könnte. Hoffentlich fällt es mir bei nächster Gelegenheit doch mal ein. 

Richtig intensiv nutze ich sie zur Zeit als Treatment um meine Hautstellen mit den vergrößerten Poren zu behandeln und zu verbessern. Da begeistert mich die Aktivkohle aktuell am meisten. 

Was auf 50 Looks of LoveT. als nächstes kommt - Am Freitag den 14.9. geht es mit Mode & Leben x 2 weiter. Wir würden euch gerne dazu einladen und freuen uns schon sehr darauf! 



Liebst, LoveT.


Kommentare

  1. Coole Idee. Das selber rühren von Creme und Co habe ich durch die Seifensieder kennen gelernt. Und auch das man oft mit wenig Aufwand solch eine Creme bekommen kann.
    Das Problem mit der T-Zone hatte ich vor einiger Zeit auch . Mit einem mal war meine Haut mittig im Gesicht fettiger als ich es in Erinnerung hatte. Meine selbst gerührte Seife hat geholfen. Ich denke das es bei mir an dem warmen Wetter lag . Wenn das allerdings wieder kommt. Probier ich Dein Rezept aus ;) Kann nicht schade ,bei den Zutaten :)
    Danke für das Rezept .
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gegen diese Art Hautprobleme hilft mir tatsächlich Naturkosmetik auch viel besser. Wenn man da gezielt etwas anrührt, ist es am allerbesten. :)
      Danke Heidi. <3 LG

      Löschen
  2. Oh das Etikett ist ja sowas von süß :)
    Tolle Idee, ich rühre allerdings wenig selbst.
    Liebe Grüße Tina <3

    AntwortenLöschen
  3. Wow, looks interesting!

    https://elenabienvenido.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  4. Meine Tochter macht viel mit Aktivkohle, allerdings gekauft und noch DIY. Vielleicht sollte ich es an den Stellen, wo sich gerne Mitesser festsetzen, auch mal versuchen. Danke für den Tipp.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, bin da ganz bei deiner Tochter, Aktivkohle kann was! :)
      Danke Andrea <3 LG

      Löschen
  5. Das klingt ja sehr interessant!
    Liebe Grüße an dich!

    AntwortenLöschen
  6. Ich rühre auch ab und zu mal eine Maske an. Deine schwarze Maske sieht ja interessant aus, die Zutaten sind erstklassig!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerade bei Masken ist das selber rühren toll! <3
      Dankeschön, liebe Grüße!

      Löschen
  7. Ich mag Aktiv Kohle auch sehr gerne. Finde DIY auch super aber selber mache ich so was sehr selten.
    LG Chrissi

    AntwortenLöschen
  8. wonderful review dear, thanks for sharing, xo

    AntwortenLöschen
  9. Ich hatte letztens Stripes für die Nase (zum Mitesser entfernen) mit Aktivkohle. Toll ,das du die Creme selbst machst. Sind die Zutaten denn lange haltbar, denn man braucht sie doch sicher nicht ganz auf ? Ich bin momentan dabei meine Kosmetik zu minimieren, also nur das zu benutzen was unbedingt notwendig ist. Meine Haut habe ich wohl zeitweise etwas überpflegt und da ich oftmals allergische Hautreizungen hatte, muss ich deutlich reduzieren.
    Liebe Grüße
    Cosima

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die einzelnen Komponenten sind lange haltbar. Zusammengemischt allerdings nicht mehr so lange, daher rühre ich nie mehr als ca. 50ml an. :)
      Danke Cosima <3 Viele liebe Grüße!

      Löschen
  10. Hello,

    So amazing !

    Sarah, http://www.sarahmodeee.fr/

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Als Bloggerin liebe ich es natürlich auch Kommentare von euch zu bekommen, denn Feedback ist immer toll! Datenschutz Hinweis - Wenn ihr hier einen Kommentar verfasst und absendet, werden eure Daten automatisch erfasst und gespeichert. Ich weise euch im Sinne vom Datenschutz darauf hin, hier nur zu kommentieren wenn ihr damit einverstanden seid.

DSGVO Datenschutz - Grundverordnung

Dieser Blog ist ein Blog von Blogspot, einem Produkt das von Google erstellt und gehostet wird. Es gelten die Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen für Produkte von Google