Die Location. Der Rahmen für Modebloggerinnen - Outfits in Szene setzen



Grüß euch ihr Lieben! Inspiriert von einem Artikel auf Fran-tastic! geht es heute um den passenden Rahmen für Mode Fotos. Wo lassen sich führende Mode Bloggerinnen ablichten? Ein gutes Beispiel dafür, können wir bei Fran nachlesen. 

Der richtige Rahmen für das Outfit


Wenn man das Pferd so aufzäumt, liegt man etwas verkehrt. Vorausgesetzt man ist wie ich, eine Frau die schöne Kleidung liebt und gerne, unter anderem, darüber bloggt. Und eben kein berühmter Mode- oder Lifestyleblogger. Denn in unserem Leben, stehen die Location und der Anlass schon fest, wofür wir uns ankleiden, frisieren und chic machen.
Und so suche ich in meinem Alltag zumeist, das passende Outfit, zum festen Rahmen. 

Die Profis machen das natürlich anders herum, umgekehrt. Die haben die Outfits, die präsentiert werden wollen, und suchen dann genau dafür den richtigen Rahmen, die perfekte Location. 
Die erfolgreichen Fashion Stars bei Instagram, und führenden Lifestyle Bloggerinnen samt Team, machen das ebenfalls so.
Das ist für professionelle Mode Fotos auch durchaus wichtig. Ein guter Hintergrund ist Teil eines perfekten Fotos.

Viele gute Fotos, leben vom Kontrast.
Der Kohlweissling scheint sich seines schönen Kleides aber gar nicht bewusst, daher habe ich ihm mal schnell den passenden, kontrastreichen, Rahmen dafür gebastelt :)


Wie mache ich Mode Fotos für den Blog 


Aber auch wir, die wir aus purer Freude Mode bloggen, machen uns Gedanken über das Fotografieren und wie wir unser Outfit richtig in Szene setzen können.
Bei mir funktioniert das Fotografieren meines Outfits, nach 6 Jahren Blog, schon ziemlich routiniert. Bei anderen Frauen, die ebenfalls schon länger bloggen, ist das ebenso schon liebgewonnene Routine. Nach einiger Zeit schult sich der Blick, die Fotos für den Blog, sind dann schnell gemacht.

Ich fotografiere meine Outfits meist außer Haus, von unterwegs, und bin daher immer auf jemanden angewiesen der mich fotografiert. Da es immer Menschen sind, die ich natürlich kenne, sage ich dann wann genau, und auch wie, ich es haben möchte. Scheu solltet ihr dabei nicht sein, vor allem, wenn ihr Fotos von euch auf der Strasse knipsen lasst. Denn irgendwer, der gerade vorbeikommt, schaut fast immer zu!
Damit diese Fotos trotzdem, einen ungezwungenen und fröhlichen Charakter haben, bedarf es einiger Übung. Einen mini kleinen Hang zur Selbstdarstellung sein eigen zu nennen, ist dabei kein Fehler. Ein angeborenes "Darsteller-Gen" ist auch nicht gerade sooo verkehrt, wenn man in der Menschenmenge anfängt, sich für den Blog fotografieren zu lassen. 
Für alle, die das nicht haben, gibt es einen Trick. Mein Tipp wäre, für Fotos immer zu lachen. Das wirkt unbeschwert und lebensfroh. Denn, man kann außen fast nicht lachen, ohne es ziemlich bald auch innen voll und ganz zu spüren. Daher ist es echt, und dadurch, ehrlich und schön. :)

Es gibt auch die Möglichkeit zu Hause, oder im Garten, seine Modefotos für den Blog zu fotografieren. Darin habe ich keine große Erfahrung, die beschränkt sich auf ca. 15 Beiträge, die ich so fotografiert hatte. Es gibt aber einige, darunter auch führende Mode- und Lifestyle Blogs, die detaillierte Anleitungen zum "Fotografieren mit Selbstauslöser", geschrieben haben. Die genau wissen wie es geht, und so freundlich sind, alles was sie mit der Zeit zum Thema herausgefunden und ausgetüftelt haben, mit anderen zu teilen. 

Sabine vom Blog Bling Bling over 50 hat eine ziemlich ausführliche Anleitung zum fotografieren mit Selbstauslöser gepostet. Schaut gerne rein, wenn ihr Interesse an dem Thema habt. Danke dafür Sabine! 

Welche Fotos braucht man, um einen guten Outfit Post, online zu stellen?

Das ist natürlich Geschmackssache, klar. Aber generell haben Mode Beiträge schon eine gewisse Linie, einen ungefähren, Ablauf. 
Es gibt wichtige Punkte, die es sich lohnt mit der Kamera abzuarbeiten, vor allem wenn ihr euer Outfit auswärts fotografieren lasst. Das spätere "Nachfotografieren", der fehlenden Bilder, ist meist nicht mehr möglich. Man muss mit dem arbeiten und auskommen, was sich auf der Kamera befindet. 

Bei mir sehen die einzelnen Punkte für einen Mode Beitrag, in etwa so aus.


Hat das Outfit eine besondere Linie, wie z.B. hier, mit den extra Stoff an den Ärmeln, und dem relativ glockigem Rock, dann lasse ich es auch von hinten fotografieren. Das erscheint am Anfang vielleicht etwas seltsam, wenn man mit dem Rücken zum Fotografen/Fotografin steht. Ihr könnt euch in dieser Position, auch etwas zur Seite drehen, und das Gesicht zur Kamera nach hinten wenden. So ein Bild sieht auch oft süß und sympathisch aus, überhaupt wenn ihr dabei lacht. 

Bei einer Silhouette, die sich auch von vorne erklärt, lasse ich diesen Punkt aber oft auch aus. Dann gibt es das Outfit für den Beitrag nur von vorne.
Viele Bloggerinnen zeigen ihr Outfit generell nur von vorne, das ist also auch eine Möglichkeit. Das Foto von hinten oder der Seite, ist kein muss!


Haare & Outfit - Frisur für Blog Fotos 


Bei diesem Punkt könnte man meinen, die Haare erlauben kein Schummeln, zum Outfit müssen sie perfekt sein und passen. Das stimmt auch bis zu einem gewissen Grad. Im Gegensatz dazu stehen Fotos für Beauty Beiträge, bei denen die Haare oft zum Pferdeschwanz gebunden werden und das Outfit der Beauty Bloggerin aus dem morgendlichen Look im Schlafanzug, besteht. (es weiß ja keiner, wenn man nur die Lippen mit dem neuesten Lippenstift darauf aufgetragen fotografiert, und sonst nichts auf den Fotos zu sehen ist)

In solch einem Ausmass können wir beim Shooting für Mode nicht schummeln. Oben muß zu unten passen, sonst wird das nichts. Die Harmonie sollte im Gesamt-Look stimmen, nicht nur in einzelnen Bild-Ausschnitten.
Erreichen kann man das aber auch mit Haarbändern, riesigen Blumenkränzen, oder wenn es kalt ist, mit Beanies. 
Die Mütze ist, von Oktober bis März, mein liebstes Bad Hair Day-Accessoire.

Ansonsten beschränken sich meine Frisuren auf offen, oder nach oben frisiert. Meine Frisur spielt meist keine Hauptrolle hier. Ich achte aber generell, im Alltag darauf, das die Frisur zum Outfit stimmig wirkt. 


Detailfotos 


Diese Art Fotos spielen meist nur unter Bloggern und Instagrammern eine Rolle, würde ich zumindest meinen. Da, das aber ein wichtiger Punkt ist, versuche ich immer Detailfotos in meine Beiträge mit einzubinden. 
Denn meiner Meinung nach, lesen wir Fashion Bloggerinnen uns natürlich unter anderem gegenseitig gerne, und zumindest ein Großteil der Modeblog-Leserinnen sind Frauen, die gerne sehen möchten wie das genau aussieht, was da getragen wird. Das es so ist, kann man aus den Kommentaren zum jeweiligen Artikel, gut herauslesen. Ich selbst achte ebenfalls darauf welchen Gürtel, Armreif oder Schuh jemand zu einem Look trägt, es gehört zum Styling dazu. 

Und so finde ich persönlich, das Detailfotos eine schöne Variante sind, um ein Outfit genauer zu zeigen. 
Nur, dafür, dass ich meine Kamera des öfteren verkehrt halte, und damit auf meinen Bauch ziele, kassiere ich die meisten schrägen Blicke. 

Detail Fotos dienen als schönes Beiwerk, und sind aus stilvollen Mode Beiträgen, fast nicht mehr wegzudenken. Sie geben mir, als ebenfalls Leserin von Mode Blogs, das Gefühl, beim Shooting ganz nah mit dabei gewesen zu sein. 


Das Foto vom Gesamtlook 


Da liegt mein persönlicher Schwachpunkt, das stehend Präsentieren des kompletten Outfits, ist für mich kein leichtes Unterfangen. Auch nach 6 Jahren Blog noch nicht. 
Meine Art damit umzugehen ist die, ich stelle mich so gut es geht hin, und mache meist gar nichts. 
Das finde ich auch durchaus in Ordnung, ich bin eine erwachsene Frau, die Spaß und Freude an Mode hat. Kein Model von Beruf :)

Generell kann ich aber sagen, dass die Fotos am schönsten werden, auf denen man euch die Lust am präsentieren eures Outfits ansehen kann. Es geht durchaus, auch als Frau die mitten im Leben steht, ein Talent für das Präsentieren des gesamten Outfits zu haben. Und das gelingt nicht nur Italienerinnen und Amerikanerinnen gut, diese Freude an Mode, gibt es auch im deutschsprachigen Raum. 
Die zahlreichen schönen Blogs aus Deutschland, der Schweiz und Österreich beweisen es deutlich.

Outfit mit bunter Tunika

bunte Tunika Capricorn
schwarzer Rock Orsay
schwarze Sommersandalen Deichmann
Sonnenbrille New Yorker




Wünsche euch einen wunderschönen Sommerbeginn!
LoveT.

Kommentare

  1. Bei deinen Posts (den Gesamtlook betreffend) ist mir noch kein Schwachpunkt aufgefallen. Ich mag die Art und Weise, wie du dich und deine Outfits zeigst, sehr. Schön, stimmig und sehr inspirierend. Punkt. ;)

    Lieben Gruß! ;)

    AntwortenLöschen
  2. Hach, das Fotothema ... liebgewonnene Routine ist das für mich auch nach vielen Jahren nicht. Mir wäre lieber, wenn mein Blog ohne Fotos von mir auskäme. Funktioniert nur leider nicht. Also muss ich da dadurch, wenn ich Mode zeigen möchte.
    Liebe Grüße von der für Fotos immer lächelnden
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Obwohl ich viele Fotos zeige, glaube ich dir sofort, es kostet schon immer Überwindung sie dann durchzusehen und online zu stellen. Vor allem das Durchsehen der Bilder, da sind ja manchmal welche bei mir dabei .. uff
      Liebe Grüße zu dir!

      Löschen
  3. Another example of how... Many things go into the making, of photos for a blog. Many things, which the casual viewer, never thinks about.

    And it is instructive, to tell about what goes into, a blog!

    My blog is not specific. I do not show fashion. Simply things, in my life. But I still take time, to notice how to take the best photos. And I "sift through" the photos I took, to find the ones, which show my subject, the "best."

    And I work on cropping... Till I find the look, which is most pleasing to my eye. Even just photographing a little lamp, or a group of flowers, or a cloud in the sky, I do not just "Point And Shoot" as the old saying goes.

    It was very informative, for you to tell us, all these things you do.

    Perhaps more bloggers, should do the same kind of a post!

    Gentle hugs,
    Tessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. That´s right Tessa! Thank you for the interessting Comment!
      lots of Hugs <3

      Löschen
  4. also mal zuallererst: du siehst wunderbar aus! und dein anzug ist sehr sehr schick!!!
    ich habe festgestellt - beim schiessen der gelber-rock-fotos - dass ich samt klamotte besser rüberkomme wenn ich "richtig" "krass" posiere. was in der realität vollkommen schräg wirken würde das verleiht einem foto lebendigkeit. wenn ich "einfach so" dastehe sehe ich nur endlos müde und ziemlich unförmig aus......... und das will ich gar nicht sehen :-)
    zum glück stört es mich nicht wenn die leute glotzen - tun sie ja eh sowieso wg. meiner anzugsordnung.
    xxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr interessanter Tipp. Werde ich im Hinterkopf abspeichern. ;)

      Löschen
    2. Dankeknuddler zu dir Beate! Die Fotos zum gelbeb Rock sind eine meiner Liebsten bei dir! Die sind dir großartig gelungen, so voller Leben! Die Aktion war aber auch sehr erfolgreich <3
      Liebsten Gruß zu dir in den Sommersalon <3

      Löschen
  5. Very nice and helpful tips! thanks for sharing
    xx
    www.junewantsitall.com

    AntwortenLöschen
  6. I love your look and the flowers. xoxo

    AntwortenLöschen
  7. Toller Post, meine Liebe. Und ich gebe dir recht: wenn ich richtig Lust zum "präsentieren" meines Outfits habe, werden die Bilder erheblich besser. Und ein bisschen Erfahrung, die frau im Laufe der Zeit sammelt, ist durchaus von Vorteil. Früher habe ich vor dem Spiegel fotografiert, das war super. Allerdings geht das nur indoor. Und das ist weniger schön.
    Süßes Outfit btw.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea! Vor dem Spiegel war vor einigen Jahren auch noch völlig in Ordnung, das machten viele so. Heute sieht man das gar nicht mehr, oder nur sehr selten gell. :) Ich selbst habe einige Beiräge mit "Spiegel-Fotos" auf dem Blog.
      Liebe Grüße!

      Löschen
  8. love your blusa dear ^_^

    www.myglampond.com

    AntwortenLöschen
  9. Good pictures, have a good day

    http://elegant-e.blogspot.com/
    https://www.instagram.com/elegant_e_blog/

    AntwortenLöschen
  10. Ein schöner Post. Dass die Frisur zum Outfit passen sollte, hab ich letztens auch gemerkt. Wir hatten vor ein paar Wochen meine neue Latzschlaghose geshootet und ich hatte da einen Zopf. Später merkte ich beim Bilderdurchsehen, dass die Haare dazu irgendwie nicht passen. Unten war alles so weit und oben so schmal. Daher hab ich die Bilder auch nicht gepostet. Und der Hintergrund war auch nicht besonders gelungen...

    Nun ja, es gibt halt Tage, da läufts nicht so.

    Masha hat ja auch ihre Funny-Fotos gepostet, also die Bilder, die eben nicht gut geworden sind. Lohnt sich, mal reinzuschauen. Ich denke wir Blogger kämpfen da alle mit den selben Problemen.

    Liebe Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da sagst du was! Meist ist es so, das mir mehr Volumen in den Haaren besser zum Outfit harmoniert, obwohl ich immer wieder probiere einen Look mit Zopf zu fotografieren. Das ist mir genau 1 mal! gelungen, in 6 Jahren Blog, 1 Outfit-Post mit Zopf :))
      Dankeschön, liebe Grüße!

      Löschen
    2. Na das beruhigt mich ja :-) Aber ein Shooting mit Zopf habe ich.. das hat mal geklappt. Poste ich bald... :-)

      Löschen
  11. Liebe LoveT.
    da hast Du ja einen guten Leitfaden geschrieben. Danke für Deine Erfahrungen. Ich bin noch auf der Stufe, dass ich (zu?) viele Bilder von einem Shooting habe und dann aussortieren muss und mir die Details raussuche weil ich die selten extra ablichte-
    Liebe Grüße
    Bärbel ☼

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hatte ich früher auch immer, dachte mehr Fotos zu machen wäre besser, damit dann wenigstens einige gut sind. Aber das Durchsehen wurde mir immer mehr und mehr zur Qual, das war so zeitaufwendig. Jetzt beschränke ich mich auf weniger, gut was heisst weniger, unter 60 Bilder mache ich es auch heute noch nicht :)
      Dankeschön <3 lg

      Löschen
  12. liebe lovet. ich finde deine fotos immer total lebensfroh, echt und die bekleidung absolut toll in szene gesetzt. ich versuche auch passend zum outfit die richtige location zu finden.
    liebe grüße!

    AntwortenLöschen
  13. Oh mir gefallen Deine Fotos immer sehr gut. Trotzdem hast Du einen super Post verfasst über ein interessantes Thema. Jeder macht das ja doch ein wenig anders. Mir geht es ähnlich, ich stehe meist immer in der gleichen Pose. wenn Göga fotografiert, sagt er immer, ich soll mal was machen. Ähm ja... klar... nur was :))
    Süßes Outfit, mkr gefallen die Ärmel super gut.
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tina, erstmal Dankeschön <3
      Was sich die fotografierenden Menschen vorstellen, was man machen sollte .. ach herrje :D
      Liebste Grüße!

      Löschen
  14. Wow LoveT.. it takes a great deal to get pictures of an outfit and finding the best location and lighting... xox

    AntwortenLöschen
  15. Schöner Post.Ich mag deine Bilder immer sehr gerne. Eins an das ich mich spontan erinnere, ist das wo du mit deinen Gummistiefeln in der Badewanne bist xD
    Liebe Grüße Chrissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja genau, das war lustig! Danke Chrissi, ich komme dich ebenfalls gerne auf deinem Blog besuchen.

      Löschen
  16. this post is so lovely and the pics are so mesmerizing...xx

    AntwortenLöschen
  17. Beautiful outfit:) Perfect as always:)
    kisses
    http://irreplaceable-fashion.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  18. Du bringst es auf den Punkt. Man sollte Spaß an der Sache haben. Sonst kann man die meisten Bilder in die Tonne drücken. Ich finde, es muss gar nicht immer perfekt sein. Ich mag Deine Bilder und Outfits immer gern anschauen.

    Danke Dir fürs Verlinken.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne, du machst dir auch immer so viel Mühe mit deinen informativen Posts! Dankeschön und liebe Grüße zu dir <3

      Löschen
  19. Deine Bilder sind immer so schön, ich sehe sie mir irre gern an, vor allem weil du auch immer ein paar andere Dinge zeigst als das Outfit. Inzwischen fotografiere ich dann auch mal ein Blümchen oder ein Panorama. Oder einen Müllhaufen, wie heute *grins*
    Die Sache mit den Detailfotos vergessen wir fast immer im Eifer des Gefechtes. Und ich fühle mich viel wohler, wenn ich irgendetwas zum Hüpfen, Klettern oder balancieren habe, dann weiß ich wenigstens, was ich machen soll. Wenn ich einfach nur in der Gegend rumstehe, kommt IMMER der Spruch "du musst jetzt mal was machen". Und genau wie Tina bin ich da völlig ratlos. Ja, was denn? *grins* Als Model wäre ich wohl ein Totalausfall.
    Liebe Grüße
    Fran
    P.S. Und ganz herzlichen Dank für den Link, du Liebe!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das "etwas machen müssen" kenne ich, nur, dann fällt mir oft nichts ein. :)) Bei dir sieht es so aus, als wenn du immer etwas wüßtest. Und dann sieht das Ergebnis bei dir, auch immer sehr natürlich aus :)
      Danke liebe Fran <3

      Löschen
  20. Stunning outfit, love every single item. You look so adorable!

    AntwortenLöschen
  21. pretty pretty pics, so love the top
    Keep in touch
    www.beingbeautifulandpretty.com
    www.indianbeautydiary.com

    AntwortenLöschen
  22. Thank you for this advice, I'll try to keep them precious mente..anche if my blog is a real madhouse (not just in name, ehehheh) so the crowds of the moment improvisation is the only thread ... I think fashion is first and foremost inspiration .. soon ... and a beautiful summer to you too!

    kisses

    serena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you! i really love your beautiful Blog, the Photos are gorgeous <3

      Löschen
  23. Am schönsten sind die Bilder, wenn ich mal nicht gegen die Sonne gucke oder dies oder das gerade war...Insgesamt mach ich Fotos super gern und mir eine Location auszudenken ist der größte Spaß am Bloggen überhaupt. Deine Flussfotos sind super und auch die Fotos heute einfach ein Gedicht!!! Schönen Tag und LG Sabina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Sabina! In die Sonne zu schauen kommt wirklich nicht sehr gut, diese Erfahrung habe ich auch schon gemacht. Jetzt schaue ich schon immer wo der nächste schattige Platz ist, um meine Fotos so zu bekommen :)
      Liebe Grüße!

      Löschen
  24. Love it. Thanks for sharing!

    ** Join Love, Beauty Bloggers on facebook. A place for beauty and fashion bloggers from all over the world to promote their latest posts!


    BEAUTYEDITER.COM
    INSTAGRAM @BEAUTYEDITER

    AntwortenLöschen
  25. love your outfit ! you look super adorable :D

    AntwortenLöschen
  26. Ich bin immer ganz angetan von Deinen "spontanen" Fotos und den schönen Orten, zu denen Du mich entführst.
    Leider muss in 95% der Fälle bei mir die hellstfliederne Schlafzimmerwand als neutraler Hintergrund herhalten, da ich seltens irgendwo unterwegs bin, wo ich Kamera und Fotograf dabei habe, die Location und das Licht passt. Und wenn, muss der andere auch noch Lust haben Fotos zu machen. Von mir ganz zu schweigen.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Sunny! Da sagst du was, manchmal habe ich es mit grantelnden Fotografen zu tun. Aber es hilft nix, sie müssen trotzdem Fotos machen, da bin ich stur :))
      LG <3

      Löschen
  27. Du hast immer wunderbare Outfit-Fotos und ich finde das sie immer so schön natürlich aussehen. Mich stört es zugegeben oft sehr wenn Leute vorbeikommen und Kopf schütteln. Da kommt das schüchterne in mir dann ganz raus und ich möchte wegrennen. Aber langsam wird das besser. Du hast toll zusammengefasst auf was man alles achten kann.
    Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi Ela, es geht mir ähnlich. Schwanke auch immer zwischen wegrennen, oder doch meine Fotos im Kasten zu haben :D
      LG

      Löschen
  28. Qué bonitas fotos!!! y tú estupend´simaaaa, un besazoooo

    AntwortenLöschen
  29. Your blouse is just perfect ! I want it ! First photo is gorgeous. Kisses beauty and have a lovely week :)

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Als Bloggerin liebe ich es natürlich auch Kommentare von euch zu bekommen, denn Feedback ist immer toll! Datenschutz Hinweis - Wenn ihr hier einen Kommentar verfasst und absendet, werden eure Daten automatisch erfasst und gespeichert. Ich weise euch im Sinne vom Datenschutz darauf hin, hier nur zu kommentieren wenn ihr damit einverstanden seid.

DSGVO Datenschutz - Grundverordnung

Dieser Blog ist ein Blog von Blogspot, einem Produkt das von Google erstellt und gehostet wird. Es gelten die Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen für Produkte von Google