Darf es auch älter sein? Make up mit älteren Schminkprodukten


Frauen die sich gerne schminken und eine Make up-Sammlung ihr Eigen nennen, wissen wovon ich rede. Ältere Schminksachen verwenden oder besser nicht mehr damit schminken - Manchmal gehen einige Jahre ins Land, bis uns der über alles geliebte Lidschatten aus einer vergangenen Limited Edition wieder in den Sinn kommt. Und sobald eine ganz bestimmte Farbe wieder in unseren Gedanken ist, möchten wir damit auch schminken! Nur, soll man das denn, sich mit alten Schminksachen schminken? Ich persönlich schminke mich schon auch mit dekorativer Kosmetik die etwas älter ist. Da aber fast nur mit Schminksachen, die eine pudrige Textur haben.
Mein Make up Look heute ist in kühlen Farben gehalten, also perfekt für kalte Farbtypen wie den Farbtyp Sommer. Im Video Tutorial ist der heutige Make up Look mit Schminkanleitung zu sehen. 

Wie lange sind Schminksachen haltbar - Schminken mit älteren Blushes und Lidschatten


Die Haltbarkeit diverser Schminkprodukte ist auf der jeweiligen Verpackung angegeben. Wenn man also ganz sicher gehen will das alles in Ordnung ist, sollte man sich am besten daran halten. 
Bei Mascara, Foundation und Glossen entsorge ich ältere Exemplare, denn bei diesen Produkten ist mir neu lieber als alt. Alles andere muss jeder für sich selbst entscheiden. 

Ich persönlich verwende Puder Produkte, wie Powder Blush, Lidschatten und generell Puder und Korrektur-Puder länger als angegeben. Allerdings würde ich nie jemanden dazu raten das zu tun! Denn ich weiß das manche Frauen es schrecklich finden, sich mit älteren Produkten zu schminken. Und in diesem Fall sollte alles weg, was schon längere Zeit im Schminktäschen oder in den Laden liegt. 

So mache ich es - Mir macht es nichts aus dekorative Kosmetik in Puder-Form auch nach Jahren noch zu verwenden. So lange das Puder nicht nass geworden ist oder speckig glänzt, stufe ich es als in Ordnung und gut ein. In meinem Fall geht es um Lidschatten und Powder Blushes, die teilweise schon Jahre in meiner Schminksammlung sind.
Denn ganz klar, wenn man über Beauty bloggt oder eben Make up sammelt, kann das nie aufgebraucht werden was man an dekorativer Kosmetik zu Hause hat. Schon gar nicht in einem limitierten Zeitraum.
Also sind auf dem nachfolgenden Foto alte Lidschatten und ein noch älteres Powder Blush zu sehen. 
Wie gesagt, im Endeffekt entscheidet jede Frau selbst, was sie an ihre Haut lässt. 


Make up Tutorial für Augen in dunklem Blau geschminkt 


Dieses Augen Make up habe ich mit zwei Lidschatten geschminkt. Einen in Dunkelblau und den anderen in Silber. Begonnen hatte ich mit dem dunkelblauen Lidschatten auf dem beweglichen Lid. Für den Innenwinkel hatte ich dann das Silber verwendet und die Farbe nach oben und zur Mitte hin verblendet. Im Ergebnis sieht es dann so aus als wenn verschiedene Blautöne aufgetragen wurden.
Es ist also ein ganz einfaches Augen Make up mit toller Wirkung! 

Zu den Augen in Silber-Dunkelblau hatte ich die Wangen in kühlem Pink und Lippen in Nude geschminkt. 

Augen: MAC Fluidline Eyeliner Blacktrack, Eyeshadow Contrast (blau) und Filament (silber)
Wangen: uralt Blush nicht mehr erhältlich. Für den Look braucht man ein Rouge in kräftigem Pink
Lippen: L´Oreal Color Riche Collection Exclusive JLO´s Nude 

Außerdem: Foundation, Augenbrauenstift und Mascara 


Als kühler Farbtyp Sommer, Kleidung in warmen Farbtönen tragen - Orange


Make up ist ein gutes Hilfsmittel um bei Kleidung nach Lust und Laune auszuwählen. Denn wenn die Farbe nicht zum eigenen Farbtyp passt, wird sie einfach mit dem richtigen Make up passend gemacht! 
Bei mir war es dieser Pullover in Orange, in den ich mich verliebt hatte. Allerdings ist es eine Farbe, die besser zu warmen Farbtypen passt. An Frauen mit dem Farbtyp Frühling oder Herbst, könnte dieses cremige Orange perfekt aussehen. Ich als kalter Farbtyp Sommer muss etwas tricksen, wenn ich den Pullover trage. 
Ein Make up Look in kühlen Nuancen, macht selbst Orange für mich tragbar. Ergänzt habe ich den Look mit einem breiten Armreif in Dunkelblau. 


Make up Tutorial - Schminkanleitung per Video 


Falls ihr diesen einfachen Make up Look gerne nachschminken mögt, gibt es ein Video von mir mit einer Schritt für Schritt Schminkanleitung. Das Make up-Tutorial dauert nicht sehr lange, weil die Augen in Dunkelblau sehr schnell geschminkt sind. Der Lippenstift in Nude kann solo getragen werden, ein Lipliner ist nicht unbedingt notwendig. Das Aufwendigste bei diesem Look ist der Eyeliner. Den kann man aber auch mit einem Kajal in Schwarz schminken. 

Wie es auf 50 Looks of LoveT. weitergeht - Die Farb-Trends sind definitiv Violett und Rot. Aber macht nichts, ich bleibe diese Woche in den Rubriken Beauty und Fashion der Farbe Orange treu. 
Denn die Farbe hat mich momentan fest im Griff! 



Liebst, LoveT.

Kommentare

  1. Ich verwende alles, was mir noch ok erscheint. Gloss und Wimperntusche hält meist nicht lange, Puderlidschattwn etc. allerdings schon, zumindest glaube ich das und ich muss das letztlich bei mir selbst verantworten :)
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Ich schminke mich ja eher selten und erliege somit selten den Verführungen in den Geschäften. Inzwischen beschrifte ich die Kosmetika mit Monat und Jahr, dann nehme ich es meist etwas länger, aber weiß in etwa wann ich es geöffnet hab.
    Liebe Grüße Jacky

    AntwortenLöschen
  3. Perfect make up:)
    kisses

    http://irreplaceable-fashion.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  4. Die Bakterien sind das Problem. Ich verwende meine Produkte allein und mit sauberen Pinseln. Da achte ich auch überhaupt nicht aufs Datum. Ich entsorge wenn es trocken, krümmelig oder einfach nichts mehr ist.
    Ein wichtiges Thema hast Du angeschnitten, einerseits sollte man drauf achten, andererseits hält mich auch Nachhaltigkeit davon ab. Das Datum ist von Firmen eher immer großzügig berechnet.
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So halte ich es auch. Und bei Lippenstift und Mascara rieche ich sofort, wenn die gekippt sind. Riech- und Sichtprobe bestanden? MHD egal bei meinen eigenen Sachen.

      Löschen
    2. Schließe mich Ines Antwort an. So mache ich das auch seid ich Seife siede . Da habe ich viel gelernt ;) Bin wieder ganz fasziniert das Dir diese Farbe auch gut steht :)
      LG heidi

      Löschen
  5. Bei Lidschatten, Blush, etc achte ich auch nicht so drauf.Bei Mascara habe ich nie mehr als zwei im Anbruch.Wichtig ist eben auch das man saubere Pinsel benutzt.
    LG Chrissi

    AntwortenLöschen
  6. Dein Beitrag ist für mich total interessant zu lesen: da ich dekorative Kosmetik nicht sehr intensiv nutze, gibt es bei mir auch immer wieder ältere Produkte, wo ich dann unschlüssig, ob ich sie noch verwenden oder doch besser entsorgen soll.
    Deine Schatullen sehen toll aus :-)
    Alles Liebe Gesa

    AntwortenLöschen
  7. The color combination match gorgeously! xx

    AntwortenLöschen
  8. Ich werfe Kosmetik ungerne weg,es sei denn, es verändert den Geruch und die Konsistenz des Produkts. Es ist wichtig, die Pinsel immer zu reinigen.
    Tolles Video, du bist super schön und das Make up sieht klasse aus!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  9. Also Wimperntusche benutze ich selten länger als 4-5 Monate. Auch dann wenn sie nicht leer ist. Lidschatten und Rouge, wie Du, solange sie gut aussieht. Ich keine Reaktion auf der Haut merke. Makeup und Lippenstift, solange sie nicht riechen und die Konstenz "normal" ist. Und ich mache das seit über 30 Jahren so. Man muss es nicht übertreiben. Ich habe Kajalstifte, die sind bestimmt auch fast so alt.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
  10. Loved watching the video!

    Lauren,
    http://www.atouchofsoutherngrace.com

    AntwortenLöschen
  11. Du kannst echt viele Farben tragen. Das Entsorgen alter Kosmetik mache ich auch nach Gefühl. Mascara bewahre ich nicht so lange auf. Puderlidschatten, Rouge usw. schon eher.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  12. :-) Liebe LoveT.,
    ich verwende pudrige Produkte auch sehr lange und dann nur mit sauberen Pinseln und halte es wie Du.
    Dagegen miste ich Make-up, LipGlosse und Mascara regelmäßig aus. Die werden nie sehr alt bei mir.
    Schöner Look, steht Dir!
    Liebe Grüße
    Claudia :-)

    AntwortenLöschen
  13. Bei Puderprodukten gucke ich selten auf das Haltbarkeitsdatum. Da traue ich meinen Augen. Mascara und Co wird bei mir selten so alt, dass ich über die Haltbarkeit nachdenken müsste und bei Lippenstiften muss die Nasen- und Sichtprobe reichen :-)
    Toll siehst du aus! Ich beneide dich um deine Schminkkünste :-)
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
  14. Love your make up!
    Kisses
    http://www.elblogdebarbaracrespo.com

    AntwortenLöschen
  15. Hey, also das Blau steht dir richtig gut muss ich sagen!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  16. Ich verwende meine Produkte auch so lange, wie sie gut sind. Lidschatten in Puderform und Blushes sind da völlig unproblematisch. Auch bei meinen Lippenstifte ist noch keiner gekippt und der älteste ist jetzt etwas über 8 Jahre alt. Mascara kommt dagegen schnell weg. Foundation hebe ich auch länger auf, aber nicht zu lange, da bin ich bei meiner Haut vorsichtig.

    Liebe Grüße und hübsch schaust Du aus!

    AntwortenLöschen
  17. lovely make up tutorial!

    http://modaodaradosti.blogspot.ba/

    AntwortenLöschen
  18. Ich finde es gut, dass das Thema mal angesprochen wird, ob man auch noch ältere Produkte verwendet, denn bei manchen habe ich das Gefühl, dass immer nur die neuen Sachen gezeigt und verwendet werden. Ich habe ja sogar Blogreihen zu älteren Produkten, wobei ich es da auch so halte, dass cremige Texturen, Mascara usw. schnell entsorgt werden, wenn sie den Riech- und Konsistenztest nicht mehr bestehen. Habe erst heute 2 ältere Lidschattenstifte auf den Blog gebracht, die ich entsorgt habe, nicht, weil sie komisch riechen, aber sie sind sehr schwierig im Auftrag, was wohl auch am Alter liegen kann. Lidschatten, Blushes...alles, was pudrig ist, habe ich noch nie entsorgen müssen, wenn, dann nur, weil mich die Qualität allgemein nicht überzeugt hat. Mir macht es überhaupt nichts aus, da ich hygienisch mit meinen Produkten umgehe und z.B. auch keine feuchten Lidschattenpinsel verwende, denn, das kann auch mal schimmeln, da wäre ich vorsichtig. Allgemein sollte man schon regelmäßig seine Sammlung durchforsten, dann geht auch nichts schief. Dein AMU passt toll zum Pulli! Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  19. Very beautiful! A great review indeed, thanks for the details!

    AntwortenLöschen
  20. Bei mir ist es auch so, Puderprodukte werden ja im Grunde nicht schlecht, ich habe da noch nie etwas gesehen, was nicht mehr gut war und wenn es der Fall wäre, dann würde ich es dann eben weg schmeißen ^^
    Und bei flüssigen Sachen mache ich es auch nur, wenn es komisch riecht oder die Konsistenz verändert hat. Ich fänd es eine schreckliche Verschwendung was einfach nur wegen einem angegebenen Datum weg zu schmeißen

    AntwortenLöschen
  21. Bei Puderprodukten bin ich auch absolut unempfindlich ^^ Bei Cremeprodukten und Lippenstiften verlasse ich mich meist auf meine Nase und das Produkt selbst: Gekippt, stinkend oder verändert? Weg damit!
    Doch ich bin auch bei Mascara etwas unvernünftig und habe die Miss Manga Mascara immer noch bei meinem Freund in Benutzung... da ich die nur einmal die Woche verwende, bin ich da recht entspannt ^^

    AntwortenLöschen
  22. Ich habe auch einige relativ alte Makeupprodukte noch in Verwendung, jedoch in erster Linie der pudrigen Art, wie Lidschatten, Rouge oder Puder. Diese halten wirklich lange, sogar von essence habe ich noch Lidschatten aus dem Jahr 2009, die tadellos funktionieren. Nur bei flüssigen Texturen fackle ich nicht lange, sobald diese auch nur ansatzweise seltsam riechen, fliegen sie in den Müll. :)

    LG Petra

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Als Bloggerin liebe ich es natürlich auch Kommentare von euch zu bekommen, denn Feedback ist immer toll! Datenschutz Hinweis - Wenn ihr hier einen Kommentar verfasst und absendet, werden eure Daten automatisch erfasst und gespeichert. Ich weise euch im Sinne vom Datenschutz darauf hin, hier nur zu kommentieren wenn ihr damit einverstanden seid.

DSGVO Datenschutz - Grundverordnung

Dieser Blog ist ein Blog von Blogspot, einem Produkt das von Google erstellt und gehostet wird. Es gelten die Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen für Produkte von Google