Warum Frauen andere Frauen nerven - und geht das überhaupt?

Müssen sich erwachsene Frauen gegenseitig schwächen oder kann das bitte aufhören?


Erst einmal möchte ich sagen das jede Frau, egal in welchem Alter, die Königin auf ihrem Blog ist. 
Blogs kommen ursprünglich aus dem privaten Bereich. Das heisst, man führt eine Art Logbuch über sein privates Leben. Teilt so die eigene Meinung und Erfahrung über diesen Blog mit der Welt. Wenn der Blog öffentlich ist, kann jeder der interessiert ist, Tag für Tag mitlesen. 

So weit so gut. Wenn dieser Umstand allen bewusst wäre, könnten wir wie erwachsene Frauen bloggen und unser Ding machen. Tun wir aber nicht. Wir ziehen seit Monaten durch andere Blogs und beurteilen was andere Bloggerinnen schreiben. Und geben öffentlich Meinung darüber ab, welche Themen nerven, was sinnvoll ist, was nicht, was echt ist, was fake ist. 
Ein Beispiel von vielen.
Gleich beim Morgenkaffee heute bin ich durch Twitter über einen Artikel gestolpert, wie nervig es sei, wenn 50jährige Frauen über ihre Wechseljahre schreiben. In dem Artikel selbst taucht dieses Wort, das angeblich so nervt, unzählige male auf. (Die Autorin selbst ist über 40) 
Ich habe die Bloggerin gleich darauf angesprochen, bis jetzt aber noch keine Antwort erhalten. Falls von ihr erwünscht, werde ich ihre Antwort darauf hier auf dem Blog nachreichen.

Denn ganz ehrlich, ich möchte mit diesem Beißen das da herrscht, nichts zu tun haben. Ich blogge seit über 7 Jahren, aber so unwohl habe ich mich dabei noch nie gefühlt. Vor 3 Tagen hatte ich überlegt den Blog zu schließen, weil mich dieses ständige beobachtet und beurteilt werden nicht glücklich macht. 
Nur, ich mag meinen Blog. Und vielleicht gibt es ja eine Chance das jede Frau/Bloggerin wieder schreiben darf was sie freut, berührt, bewegt oder ängstigt. Denn dafür ist der eigene Blog doch da. 

Frauen sollten andere Frauen stärken und nicht schwächen 

Wo derzeit das große Problem bei Blogs älterer Frauen liegt


Wo ist nun das Problem, wenn ich als Frau in den Wechseljahren, auf meinem Blog darüber schreibe. Warum stören sich andere Bloggerinnen daran? 
Ich glaube das sich diese Art zu bloggen vor einigen Monaten verselbstständigt hat. Es ist einfach Stück für Stück passiert und nun haben wir ein Problem. Denn es liegt bestimmt nicht daran das eine, oder mehrere Frauen über ihre Wechseljahre schreiben. Das Thema ist austauschbar. 
Ich hatte vor einiger Zeit meinen Foodblog geschlossen und mit dem Blog hier zusammengelegt. Die Rezepte die ich poste sind glutenfrei. Da ich mich glutenfrei ernähren muss. 
Plötzlich tauchten überall negative Blog-Beiträge zur Ernährung ohne Gluten auf. Ich schrieb damals dann diesen Beitrag Glutenfrei braucht keine Gegenbewegung um nochmal klarzustellen das ich mich diätisch ernähren muss.  Denn man kann es nicht ändern wenn man kein Getreide verträgt. 
Und man kann es auch nicht ändern wenn die Wechseljahre beginnen und die Menopause einsetzt. 
Zumindest nicht, wenn man in 3 Monaten 52 wird, so wie ich. Und ob Frauen in meinem Alter darüber schreiben möchten, sollte schon ihnen überlassen werden. 

Warum wird das also gemacht, warum werden seit Monaten die Themen anderer Bloggerinnen genommen, seziert und danach negativ behaftet wieder ins Netz geschossen? Ist es tatsächlich so ein Unding, das Frauen einen privaten Blog mit privaten Inhalten führen? Und warum nervt das andere Frauen?

Gibt es da draussen auch Männer die sagen würden, wie nervig andere Männer mit ihren Themen doch sind? Nur damit ich weiß ob das Problem menschlich ist ..  

Was man tun kann wenn der Blog einer anderen Frau nervt


Überlegt vielleicht einmal, denkt darüber nach wie es möglich sein kann, das euch die Befindlichkeiten anderer Frauen derart stören. Das Problem liegt oft bei einem selbst, wenn man sich von allen anderen so genervt fühlt. Das wäre ein Ansatz um wieder zu sich selbst zu finden.
Kommt man beim Nachdenken aber zu dem Entschluss recht zu haben und der Fehler liegt tatsächlich bei den anderen, kann man es ganz pragmatisch angehen und Blogs, die einen nerven, nicht mehr lesen. 

Kann man diese Spirale nach unten unterbrechen? Einmal innehalten und sich wieder auf sich, sein eigenes Leben, konzentrieren. 

Denn wie ich schon vor Monaten gesagt hatte, jegliche Art von Befindlichkeiten eines einzelnen Menschen, sind zu respektieren! 

Falls das einigen älteren Bloggerinnen nicht möglich ist. Dann bitte ich hiermit darum, mich und meinen Blog da rauszuhalten. Ich möchte weiterhin über Themen schreiben die mich beschäftigen. Seien es Reisen, diätische Ernährung, meine veränderte Art mich zu kleiden und wenn ich Lust habe über meine Wechseljahre. Ich möchte mich nicht beschränken müssen und bei jedem Thema darüber nachdenken welche andere Bloggerinnen diese Themen nerven. Klickt bitte einfach nicht mehr bei mir rein. 

Danke 


Das war jetzt ein unangenehmer Beitrag, auch für mich. Aber ich wollte noch einen Versuch wagen und sagen, das diese Art des bloggens bitten enden soll. 
Schreiben wir über uns, unser Leben, was wir mögen und was uns glücklich macht. 

Danke an alle die hier mitlesen. Nach diesem Beitrag geht es hier auf dem Blog wieder normal weiter. 


Liebst, LoveT.

Kommentare

  1. Ich lese Deinen Blog sehr gerne. Ich mag Deine Art zu Schreiben und mir gefällt Dein heutiges Outfit sehr gut.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende

    Liebe Grüsse

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :) Dir ebenfalls ein schönes Wochenende!

      Löschen
  2. Lass dich nicht entmutigen von denen, die meinen ihre unqualifizierte Meinung zum "Besten" geben zu müssen. Mir gefällt dein Blog und die immer freundliche Art, wie Du schreibst.
    Du hast recht, Frauen sollten sich nicht gegenseitig schwächen, aber das ist wohl nicht zu verhindern, schade.
    Ganz liebe Grüße
    Felicitas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deinen Kommentar Felicitas :) Viele liebe Grüße!

      Löschen
  3. Hallo, ich lese auch bei dir gerne und ich finde jede Frau sollte über das bloggen was sie bewegt, gefällt oder derzeit betrift. Wie du schon schreibst, wem es nicht pass soll den Blog nicht lesen. Mit so negativen Beiträgen und über jemanden herziehen bekommt man auch Leser auf seinen Blog, wahrscheinlich schreibt sie deswegen, dass es sie nervt.
    Liebe Grüße
    Bo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, daran hatte ich auch schon gedacht. Leider ist da wahrscheinlich etwas wahres dran.
      Danke für deinen Kommentar Bo ♡ :)

      Löschen
  4. Hallo.
    ich will mit diesen Zickengehabe auch nichts zu tun haben. Jeder soll das schreiben können, was für den Blogger interessant ist und keiner wird gezwungen, das auch zu lesen. Genauso wie ich mich nicht für Auto interessiere, da meide ich einfach diese Art von Blog, wenn ich es sie gibt :-)
    Das Thema Wechseljahre hatte ich auch schon mal auf meinem Blog, aber ich habe nichts negatives zurück bekommen. Deinen Blog lese ich gerne und mich interessieren die Themen bei Dir, die nicht um Mode handeln, wie dieser Post :-) Da ich aber weiß, das Du gerne über Mode schreibe, respektiere ich das und muss es ja nicht lesen. Tue ich aber trotzdem manchmal :-)
    Und wie sagt man so schön, wenn über mich gelästert wird, dann scheine ich ja interessant zu sein :-)

    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, muss lächeln :) Aber es geht mir auch so, manchmal lese ich auch Themen die mich sonst gar nicht ansprechen. Das ist Tagesverfassung. Danke für deine Meinung zum Thema. Viele liebe Grüße <3

      Löschen
  5. I love your dress, you look great!! Have a good day

    AntwortenLöschen
  6. Ich finde das hat rein gar nicht mit dem Alter zu tun.Den die gleichen Probleme gibt es in der ganzen Blogger Welt. Über irgendwas und irgendwem wird immer hergezogen. Es gab doch vor ein paar Jahren auch so spezielle Gossip Blogs die da nur über andere hergezogen sind. Die Lösung ist doch eigentlich so einfach.Wenn mir ein Thema nicht zusagt, dann lese ich den Post nicht, statt sich daran aufzuziehen.Gerade auch weil wir als Mensch ja nicht nur einseitig sind.So sind auch unsere Themen Vielschichtig.
    Wünsche dir ein schöne Wochenende
    LG Chrissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Okay, da kennst du dich etwas besser aus. Ich lese nur mehr sehr wenige Blogs von jungen Frauen. Schade das es wohl generell so zu sein scheint. Danke Chrissi <3

      Löschen
  7. You look stunning in this outfit dear, I love your dress:-)

    AntwortenLöschen
  8. ich glaub diese "rankings" sind schuld - und dass wir in einer leistungsgesellschaft leben. da zählt nicht WIE du bist sonder WAS - und dieses WAS macht sich an zahlen fest: kontostand, PS vom auto, wieviele schuhe im schrank, klicks. im falle der bloggerinnen versucht man eben auf soviele klicks wie möglich zu kommen. das ist sozusagen **systembedingt**.
    leider wirst dem "beurteiltwerden" nicht entkommen. vll. machst du es mal wie ich - immer erstmal davon ausgehen dass einen keiner mag - dann freut man sich ein loch ins designerhemd wenn´s doch einer tut ;-DDD
    wunderbarer eleganter anzug - wohin bist du darin geschwebt? bar? konzert?? <3 <3 <3
    xxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wieder einmal ein praktischer Rat, den ich gleich mal inhalieren werde :D
      Ich bin ja manchmal eine von der harmonischen Sorte und denke mir, man kann auch positiv über etwas schreiben um ganz vorne in der allumfassenden Suchmaschine zu landen. Aber genervt zu sein geht manchmal leichter, als glücklich zu sein. :)
      Dankeschön Beate <3 <3 <3 Es war ein klassisches Konzert an einem extrem heissen Sommertag. :)

      Löschen
  9. Great post dear!

    http://iameleine.blogspot.com/
    http://www.instagram.com/iameleineblog/

    AntwortenLöschen
  10. Neider und Hater gibt es überall. Als ich meine 20 Jahre überschritten habe, war ich guter Dinge, dass der Blödsinn mit dem Erwachsensein aufhört, aber nein - Anscheinend sind viele noch mit 30+ so drauf. Deswegen hebe ich beide Daumen und hoffe, dass du und auch viele andere Blogger weiterhin das schreiben, was ihnen und nicht, was der breiten Masse gefällt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja stimmt, leider. Als erwachsener Mensch hätte man doch mehr Erfahrung um fair zu agieren.
      Danke dir für deinen Kommentar, viele liebe Grüße <3

      Löschen
  11. Das war keinesfalls ein unangenehmer Beitrag, sondern eine Herzensangelegenheit Deinerseits. Es tut mir weh und leid, sowas lesen zu müssen. Ich bin selbst mit meinem Blog noch nicht in die Kritik geraten (zumindest nicht wissend) und ich mag das ganze Hauen und Stechen und Konkurrenz hier und wer hat weniger Cellulite und in welchem Alter sollte man etwas tun, absolut nicht. Ich weiß schon, warum ich Blogs in meiner Altersgruppe nur in Ausnahmefällen lese (Du bist so eine^^), weil mir die meisten Frauen tierisch auf die Nerven gehen mit ihren Lebensweisheiten, die für mich so oft keine sind - oder dieses "andere bekehren" wollen und ich denke da wie Du, wenn mich ein Beitrag thematisch nicht interessiert, klicke ich weg, fertig. Ich erwarte und verlange von niemand anderem, dass er an mich, an meine Bedürfnisse gerichtete Beiträge verfasst, wo kämen wir bitte dahin? Oft lese ich auf anderen Blogs (egal, wie sie thematisch ausgelegt sind), dass man doch bitte Vorschläge über künftige Themen geben möchte oder ob man etwas ändern soll...ich antworte IMMER, dass ich dazu nichts sagen werde, weil ich es selbstverständlich der jeweiligen Blogbetreiberin selbst überlasse, was sie erzählen möchte oder auch nicht. Sie soll das tun, was sie für sich vertreten kann, sei es Beautythemen, Krankheiten, private Dinge, was auch immer - das kann und will ich nicht einschätzen. Ich fände es anmaßend und respektlos. Wenn ich das TV-Gerät einschalte oder das Radio, da kommt auch nicht immer das, was ich Sehen oder Hören will - man hat immer eine Wahl. Natürlich darf man mal Kritik äußern, aber jeder halbwegs intelligente Mensch macht das so, dass das Gegenüber damit zurecht kommen kann und hat vernünftige Argumente, die einleuchten, wenn es vielleicht mal um eine Diskussion geht. Wie Du weißt, greife ich auf meinem Blog häufiger kritische Themen auf, das waren bisher immer angeregte Diskussionen und ich finde andere Sichtweisen dann besonders spannend. Aber, was Du beschreibst, geht in eine andere, sehr negative Richtung. Und deswegen möchte ich Dir sagen: Mach das, was Du für richtig hältst, Dein Blog, Deine Regeln. Und jedem, dem es hier nicht passt, der darf sich gerne ausklinken. Wenn Du über glutenfreie Ernährung schreibst, über Mode, über Wechseljahre, über Beauty - es wird immer Leute geben, denen es nicht gefällt und immer welche, denen es gefällt. Wie Du weißt, interessiere ich mich NULL für Mode, ich muss auch nicht glutenfrei essen, aber ich bin offen und zugänglich für Themen, die für mich nicht in Frage kommen und nehme auch aus solchen Beiträgen Anregungen für mich mit, da man Rezepte jederzeit auch abwandeln kann und wenn ich Mode sehe, die ich selbst nicht trage, sehe ich aber vielleicht Farben, die gut zusammen passen und die auch mir sehr gut stehen würden und schon habe ich Inspiration. Aber natürlich kann man auch alles negativ sehen. Ich sage es nicht gerne, aber ich finde Frauen in einem Clübchen, einer Community oder in einem engeren Verbund oft furchtbar anstrengend. Vielleicht sind es ja die Wechseljahre, wer weiß^^ - muss gerade lachen :)) Lass Dich durch so einen Mist bitte nicht irritieren, es gibt hier so viele nette Leserinnen, die Dich seit Jahren lesen, ich würde auf Dich und Deinen Blog nur sehr, sehr ungern verzichten. Du bedienst hier einige Themen und da sollte für jeden etwas dabei sein und wenn nicht: Auch gut :) Danke für diese ehrlichen Worte und mach weiter so wie bisher! Ganz liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, du sagst in deinem Kommentar vieles, das ich ähnlich denke. Ich empfinde das so unehrlich, wenn man sagt andere nerven mit einem Thema und dann schreibt man selbst darüber. Das ist als wenn man sagen würde, ach Leute ihr nervt mit dem ewigen Fleisch essen .. und beißt selbst beherzt in die Wurstsemmel. Wenn man Mitte 40 noch nicht im Wechsel ist, aber das Thema wegen den Klicks gerne auf dem Blog haben möchte, sollte man so fair sein und einfach darüber schreiben. Der Aufhänger, das andere damit nerven, ist schwach.
      Aber es stimmt, es gibt auch faires bloggen mit guten Diskussionen. :)
      Großes Dankeschön für deine Meinung und den Kommentar zum Thema ♡ Liebe Grüße zu dir :)

      Löschen
    2. Der Vergleich mit der Wurstsemmel ist sehr passend, aber ich glaube leider, dass viele sich dessen gar nicht bewusst sind, dass sie bei anderen Dinge beanspruchen, die sie selbst nicht beherzigen. Und Du hier mit Deinen Themen lässt doch jeden so sein wie er ist - weist z.B. auch bei Ernährung oft darauf hin, dass man andere Mehle usw. verwenden kann...ich habe hier noch nie das Gefühl gehabt, dass Du anderen Deine Meinung aufzwängen möchtest oder erwartest, dass jeder alles toll findet, was Du schreibst. Du bist unaufdringlich, fair und authentisch und nur so kann man meiner Meinung nach auch einen guten Blog führen. Manche brauchen vermutlich die Aufmerksamkeit, die negative Berichte mit sich ziehen. Hab einen schönen Sonntag <3

      Löschen
  12. Ach, ich hab noch was vergessen! Natürlich würden Männer niemals so einen Zickenkrieg oder Besserwisserei oder Gehabe oder sonstiges führen. Ein Grund übrigens, dass ich Männerfreundschaften sehr sehr angenehm finde und mein Partner auch gleichzeitig mein bester Freund ist. Was das angeht, sind Männer so angenehm, das ist ein ganz klassisches Frauending, was Du da beschrieben hast in Deinem Beitrag. Und ich glaube sogar, je dreckiger es ihnen selbst in ihren Befindlichkeitsstörungen geht (was immer sie gerade quält und belastet), umso fieser werden die Anklagen gegenüber jenen, die ein Thema ansprechen, was sie, aus welchen Gründen auch immer, nicht lesen wollen. Fürchterlich.

    AntwortenLöschen
  13. Hey, also ich verstehe den Rummel so mal ganz und gar nicht. Ich lese gerne bei dir und auch bei anderen Frauen die älter sind- warum- der Ehrlichkeit wegen :) und weil ich die Blogs und Themen mag.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zu verstehen ist das ganze auch nicht und ich befürchte daran wird mein "Stopp" heute nichts ändern.
      Danke <3

      Löschen
  14. Schön, dass du es so klar ansprichst. Ich ärgere mich auch immer wieder, wenn mal wieder scharf geschossen wird oder anderen mal wieder gesagt wird, wie was zu tun oder zu lassen ist. Meist höre ich dann mit dem Lesen auf. Ja, dieses Phänomen hat auch die Ü Blogger erreicht, die anderen kennen das sicher schon länger.
    Lass dich nicht stressen, liebe Love T. Wahrscheinlich gibt es sonst zu wenig Anregung für eigene Themen oder vielleicht brauen manche Blogger das einfach.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, leider hat es uns erreicht. Es macht mich traurig, daher habe ich es heute spontan angesprochen. Danke für deinen positiven Zuspruch, freue mich darüber. Denn das Bloggen hat ja wirklich auch viele gute Seiten. :)
      Liebe Grüße!

      Löschen
  15. Women compete. It's low self-esteem, probably. Why? Why do we do anything? I have no idea and I hope I don't do it. You look fabulous, by the way!

    AntwortenLöschen
  16. Oje, was lese ich da? Ich muss sagen ich bin voll bei dir. Blog lesen soll mir Spaß machen und ich schaue gerne bei anderen vorbei um ein bisschen an ihren Leben teilzuhaben. Diese Angriffe kenne ich selbst noch nicht. Aber ich frage mich auch, warum klingt man dann überhaupt auf den Blog? So wie du schreibst, wem es nicht gefällt, bitte nicht reinklicken :-) Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen. :-) Leben und leben lassen!
    Alles Liebe
    Natascha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, denn es ist für alle Blogger und alle möglichen Themen genug Platz im Internet. :)
      Dankeschön Natascha ♡

      Löschen
  17. Ich bin immer davon überzeugt, dass das, was einen nervt, nur mit einem selber zu tun hat! Bloß gut, dass Du Deinen Blog doch nicht aufgehört hast. Beurteilen mag ich grundsätzlich nicht, denn ich habe die Meinung, dass es einem niemals zusteht, einen Maßstab anzulegen. Danke, dass Du hier bist, dass Du bist wie Du bist und dass Du über das schreibst, was Dich beschäftigt. Das macht Dich und Deinen Blog mehr als lesenswert.
    Liebe Grüße, Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hast du lieb gesagt Rena, Danke :)
      Ja, ich unterschreibe mal deine Gedanken zum Thema. <3
      Wünsche dir ein schönes Wochenende!

      Löschen
  18. Liebe Love-T, ich sehe das ganz wie Du und viele Deiner Leserinnen hier. Jeder Blogger sollte das bloggen können, was ihn beschäftigt und für ihn interessant ist. Wer nicht lesen will muss es ja nicht tun.
    Du siehst super hübsch aus für das Konzert. Ach und ich mag Deine Rezepte sehr gern und nehme einfach normales Mehl, da wir nicht glutenfrei essen müssen. Danke hierfür.
    Alles liebe, mach bitte weiter so, herzlichst Tina ❤️

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Tina ♡
      Durch dich bin ich ja damals zu dem Backbuch von Daisy Lowe gekommen, ich liebe die Rezepte von ihr. :)
      Liebe Grüße!

      Löschen
  19. Ich denke, es ist einfach menschlich von anderen Menschen genervt zu sein und mache das jetzt nicht so am Geschlecht fest. Das wäre mir persönlich auch viel zu anstrengend. Was mich nicht interessiert, lese ich nicht. Die Zeit habe ich auch gar nicht.

    Aber es ist Schade, wenn du dir das so zu Herzen nimmst. Weiterhin viel Freude dabei wünscht dir Sabina xxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Erfolg führt sicher über die Ellbogenmentalität, das ist mir schon klar.
      Mein Blog ist aber privat und es war mir ein Anliegen mich abzugrenzen. Man kann auch mit Freundlichkeit bloggen, klar ist da Herz mit dabei, ohne könnte ich es nicht. :)
      LG

      Löschen
  20. Liebe LoveT, ich stimme Dir voll und ganz zu! Wie Rena glaube ich, dass das, was uns nervt, mit uns selbst zu tun hat (Mein Gott, hab ich viele Probleme/Themen, wenn ich mir überlege, was mich alles nervt!!! :-)) Vielleicht hab ich auch schon den ein oder anderen blöden Kommentar hinterlassen, unwissentlich, manchmal denke ich nicht nach... aber grundsätzlich hab ich das auch gemeint, als ich den Post über das gegenseitige "Bashing" der Frauen geschrieben habe... andere niedermachen, um sich selbst "höher" zu fühlen, und dann noch so hintenrum und fies und falsch, das ist auch gar nicht meins... mal übers Ziel hinaus schießen, einen blöden Witz (auch über die Menopause) zu reißen und damit vielleicht auch jmd. zu verletzen, ohne, dass ich es wollte, das kann ich dagegen gut! Was ich damit sagen will: ich will auch einfach das schreiben können, was mir in den Sinn kommt, ich schreibe selbst gerne über Dinge, die mich nerven - und verletze damit möglicherweise auch. Aber niemals (hoffe ich!) greife ich jemanden willentlich an, für das was er/sie schreibt...
    Und bitte hör nicht mit Deinem Blog auf, denn ich mag ihn unheimlich gern, eben u.a. (das hab ich Dir schon gesagt), weil Du so ein "gelungenes Menschsein" verkörperst und andere nicht bewertest... und natürlich wegen der tollen Outfits!
    Ganz liebe Grüße, Maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja genau, es geht darum das man andere nicht runterdrücken sollte um besser dazustehen. Alles andere ist menschlich und niemand wird da je extra einen Artikel darüber verfassen.
      Danke dir für deinen lieben Kommentar Maren <3 Ich selbst lese bei dir mit Begeisterung mit! :)

      Löschen
  21. Liebe Love T, ich habe dich ja leider erst vor relativ kurzer Zeit entdeckt und mag deine erfrischende Art zu schreiben. Die bunte Mischung ist gerade das was mir an deinem Blog so gut gefällt.... als Schminkanfänger hast du mich animiert doch öfter in den "Deko"topf zu greifen und habe jetzt sogar einen Termin zu einem Makeup Workshop vereinbart, weil du fantastisch dezent geschminkt aussiehst. Dein Outfit hat mich veranlasst manches zu "optimieren". Und ich gestehe, ich glaube bei meiner Erkrankung taucht öfter das Thema auf, dass viele weniger Probleme haben, wenn sie sich glutenfrei ernähren, daher habe ich bei dir einen ersten Eindruck von doch ganz leckeren Rezepten entdeckt und einen ersten Eindruck über Alternativen.

    Ich habe echt einen Schreck bekommen, dass du überlegt hast den Blog zu schließen und hoffe das natürlich nicht.

    Meine Vermutung liegt darin, dass es eben immer mehr Blogs gibt und da es ja einige Blogs gibt, die Kooperationen eingehen um Geld damit zu verdienen wächst der Druck auf die Leserschaft, es müssen Klicks und Leser gebracht werden, damit für die Firmen der Blog an einer bestimmten Stelle steht und sich rechnet. Vielleicht deshalb die Stutenbissigkeit. Ich hab keine Ahnung, hoffe aber noch lange bei dir lesen zu dürfen, du würdest mir fehlen.
    Liebe Wochenendgrüße aus Berlin sendet Dir Jacky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jacky! Vielen Dank für deine so lieben Worte *Knuddler :)
      Glaube das in dem Druck den sich manche Bloggerinnen machen wahrscheinlich wirklich die Ursache für diverse unsportliche Beiträge zu finden ist. Das ist ziemlich plausibel. Um so wichtiger ist es das wir entspannt weiter bloggen. :) .. es war gott sei dank nur eine Angelegenheit von einigen Stunden, als ich überlegt hatte aufzuhören. Liebe Sonntagsgrüße zu dir!

      Löschen
  22. Jetzt muss ich doch glatt meine Schreibpause für eine Antwort unterbrechen.
    Als erstes die die keine Lebensmittelunverträglichkeit haben , sollten einfach nur dankbar sein. Mal eben was im vorbei gehen essen . Ist kaum möglich. Oder das was man schrecklich gerne hätte ist meistens auch tabu. Selber machen ist da einfach notwendig. Da ist jeder froh wenn er im Netz fündig wird.
    Mit Männern arbeiten, oder Umgang zu pflegen ist in den allermeisten Fällen Problemlos . Kann ich sehr empfehlen .
    Und das Thema Wechseljahre ... nun ja da kommen wir alle hin . Ob wir wollen oder nicht. Ich habe da noch scheinbar noch Zeit.Von daher bin ich da noch nicht so involviert . Übrigens weist Du wo genau diese demnächst lesen ??? ;)
    Und das zippen .... jo jetzt wo ich gelesen habe wer sich dazu geäußert hat, fühle ich mich wieder bestätigt. Sind doch die ehrgeizigen und strebsamen sehr zurück haltend ... Fragen habe ich da keine mehr ... habe meine Antwort schon bekommen ;)
    Ich kann mich gut daran erinnern wie es sich anfühlt wenn man kopiert wird , ohne nachfrage ob es OK ist ... Klar ist es das sonst wär es nicht öffentlich. Aber es hat sich noch keiner einen Zacken aus der Krone gebrochen wenn er trotz Eifer , einfach nett und freundlich bleibt.
    Mein Tipp lies diese Blogg´s einfach nicht mehr . Was Du nicht weist kann Dich nicht ärgern ;)
    LG Heidi ... die weiter Pause macht , sonst wird das nichts mit meinen Vorhaben ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Heidi und Respekt vor deiner Menschenkenntnis! Ich bin immer wieder baff was man mit einer Portion Beobachtungsgabe bemerken kann. Jetzt sehe ich es auch. Freundlichkeit und Rückgrat gehören offensichtlich zusammen. :)
      Wünsche dir weiterhin schöne Tage <3 Liebe Grüße!

      Löschen
    2. Kleines Ps anhäng .... wie viel Text man schreiben kann über ein Thema was einem so sehr auf den Nerv geht, versetzt mich in staunen ...*gg Noch ein bisschen mehr, und für ein komplettes Buch würde es bestimmt reichen *gg

      Löschen
    3. Nur, würde es jemand lesen wollen? .. :))
      Schönen Dienstag Heidi <3 LG

      Löschen
  23. Ich glaube auch nicht, dass es eine Frage des Alters ist... das findet man doch in jeder Generation: anstatt sich gegenseitig zu stärken, wird aufeinander eingetreten wo es nur geht...
    Warum ist das so? Ich glaube, gerade in diesen Online-Zeiten, versucht sich jede zu profilieren und gerade Neid und Missgunst lassen manche Damen schnell zu abwertenden Kommentaren greifen.
    Dabei ist es doch so einfach: Nervt etwas online? Klick es weg! [Verrückt, ich weiß ^^]

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Absolut! Es sollte ein Slogan werden "Es nervt dich, weil es dein Leben gerade nicht betrifft? Klick weg!" :D
      Dankeschön für deinen Kommentar, liebe Grüße!

      Löschen
  24. Ich hoffe, dein Blog bleibt noch ganz, ganz lange bestehen, weil ich ihn wirklich gerne lese (auch wenn ich zur Zeit aufgrund der Schule so selten zum Kommentieren komme)!!!

    Da ich mich in keinem Forum mehr herumtreibe und die Leute, denen ich auf Twitter & Co auch überschaubar ist, bekomme ich von dem Gezicke eigentlich nichts mit. Und die, die mich aufregen, habe ich inzwischen schon gelöscht.

    Ich sehne mich aber schon wieder an die unbeschwerte Bloggerzeit von "früher" zurück, wo wirklich jede/r schreiben konnte, wie es ihm gepasst hat, mit einem grottigen Blogdesign, schlechten Bildern, vielleicht auch nur ein paar Zeilen pro Tag - und ohne nervige SEO-konforme Beiträge, die für mich absolut unlesbar sind.
    Was wurde aus leben und leben lassen?

    Lass den Kopf nicht hängen und die Zicken dir nicht die Freude am Bloggen nehmen. Sie sind es nicht wert!

    LG Angelika

    P.S. Und ja zu Wechseljahre-Beiträgen! =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eigentlich schaue ich gerne nach vorne, freu mich eher auf Dinge die erst kommen, als zurückzublicken. Aber Bloggen ist da ein bisserl eine Ausnahme. Mir hatte es früher besser gefallen. Weiß noch als ich meinen Blog eröffnet hatte, waren nach 2 oder 3 Tagen schon 100 Leser da, weil andere Blogger meinen Blog geteilt hatten um ihn im Netz vorzustellen. Einfach nur so, ich hatte nie darum gebeten. Es war toll! :)
      Danke für deinen positiven Kommentar, liebe Grüße von Wien nach Wien <3

      Löschen
  25. Oh Andrea, wie du recht hast, wie Frauen manchmal andere Frauen nerven oder sogar gemein sein können! Unfassbar,ich bin ganz deiner Meinung! Warum ist das so? Keine Ahnung! Was ich dir nur raten kann, mach bitte weiter und ignoriere dieses Theater einfach!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Claudia für deine positiven Worte <3 Ja so werde ich es machen, habe es jetzt einmal aus Überzeugung gesagt und nun ist es gut. :)
      Großen Knuddler und liebe Grüße!

      Löschen
  26. Männer sind anders, definitiv. Die konzentrieren sich eher auf sich selbst. Und das solltest du auch tun! Wenn irgendjemand von dem Thema genervt ist, ist das doch nicht dein Problem! Dann soll er wegblicken und fertig :-) Das Thema Wechseljahre ist im Moment scheinbar gut gesucht. Da kann man doch prima einen Post darüber schreiben, dass man das nervig findet und dabei ganz zufällig das Wort zigmal verwenden... wie kreativ aber auch ;-) Dass ein Post mehr oder weniger kopiert wird, obwohl einen das Thema ja gaaaaar nicht interessiert, erlebe ich regelmäßig. Ich nehme es als Kompliment ;-)
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Fran! Das ist eine gute Erklärung für das neue Phänomen. Werd das mal übernehmen mit dem Kompliment, so fällt es etwas leichter. :)
      Liebe Grüße <3

      Löschen
  27. Es wäre nicht klug, dir durch "sowas" das Bloggen verleiden zu lassen. So viel Macht über das eigene Blog(er)verhalten sollte man anderen nicht einräumen. ;)

    Ich hatte ja auch eine Phase, in der mir mich einiges verwundert hat und es war mir dann ein Bedürfnis, das zu verbloggen, weil ich meine Gedanken oft erst schreibend ordne. Einige Leserinnen fragten dann recht flapsig, warum ich denn Dinge lesen und mich mit Themen beschäftigen würde, die offenbar nicht gut für mich wären – ich sollte das doch einfach lassen. Gebe zu, dass mich derart wenig verständnisvolle Kommentare getroffen haben. Denn: Wenn ich mich eines Themas annehme, dann ist es offenbar ein Thema für mich – auch wenn ich es durch den Kakao ziehe. Aber gut, letztendlich habe ich den Rat-schlag entdeckt, der in diesen Kommentaren steckte.

    Und seither denke ich mir eben: Was auch immer eine Bloggerin in ihrem privaten Blog zum Thema macht - es ist nun mal offenbar gerade ihr Thema. IHR Thema, nicht MEIN Thema (es sei denn, sie nennt mich namentlich). Und ich habe auch nicht die Absicht, es zu meinem Thema zu machen, wenn es mir mir nicht gefällt. Seither hat das Bloggen für mich eine neue Leichtigkeit gewonnen und das genieße ich sehr. ;)

    LG Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann gut nachvollziehen wie es dir damals ging, hatte sogar vermutet das es auch mit deiner Blogpause danach etwas zu tun hatte. Gut das du wieder da bist! <3
      Bei mir war es ja nur ein Gedanke von 3 Stunden. Es war mir aber wichtig mich von dieser neuen und meist negativen Art des Bloggens irgendwie abzuschirmen. Und wenn es nur mit einem Text ist, mehr kann man als einzelne Bloggerin eh nicht machen. Es erschien mir der richtige Weg zu sein :)
      Danke für deinen ehrlichen Kommentar, liebe Grüße! :)

      Löschen
  28. Liebe Love T,
    das was du schreibst,habe ich auch schon erlebt.Ich war auch kurz davor meinen Blog zu schließen bzw. habe zum Teil schon einen Blog geschloßen oder verändere meine Blogs.Du hast recht,es sind unserer Bloge,unser Leben,unsere Gefühle und Empfindungen und wem es nicht passt soll einfach wegbleiben.Ich finde es total klasse ,das du den Mut hattest und das Kind beim Namen genannt hast.Ich liebe deinen Blog und deine Art zu schreiben.Ich denke,gerade Frauen unter einander können ganz schön gemein sein,es gibt aber das Phänomen auch bei Männern.Wenn ich so bei Facebook sehe,was da manchmal für Kommentare abgegeben werden,auch von Männern,echt erchreckend.Viele meinen in der vermeintlichen Anonymität des Netzes sich alles erlauben zu können.Doch davon lassen wir uns nicht aufhalten.Liebe Love T du hast mir wieder richtig Mut gemacht weiter zu bloggen und mich nicht an meine Leser an zu passen.Ich schreibe ja in erster Linie für mich und über mich.
    Ganz liebe Grüße aus Kassel sendet
    Pippi

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Als Bloggerin liebe ich es natürlich auch Kommentare von euch zu bekommen, denn Feedback ist immer toll! Datenschutz Hinweis - Wenn ihr hier einen Kommentar verfasst und absendet, werden eure Daten automatisch erfasst und gespeichert. Ich weise euch im Sinne vom Datenschutz darauf hin, hier nur zu kommentieren wenn ihr damit einverstanden seid.

DSGVO Datenschutz - Grundverordnung

Dieser Blog ist ein Blog von Blogspot, einem Produkt das von Google erstellt und gehostet wird. Es gelten die Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen für Produkte von Google