Freitag, 9. Juni 2017

Die Freiheit, eine erwachsene Frau zu sein - Mode & Image



Als Kind hatte ich mir immer gewünscht endlich erwachsen zu sein, um alles anziehen zu können, was ich wollte. Damals wären das Wünsche gewesen wie, Kniestrümpfe schon im April, nicht erst ab Mai, oder auch die wildesten Farbkombinationen. Erwachsen zu sein war mein Zeil, denn das bedeutete für mich, frei zu sein. Freiheit in allen Belangen, die mir damals wichtig waren. Das hieß als kleines Mädchen, essen was ich wollte und anziehen was ich wollte .. okay, und morgens nicht so zeitig aufstehen zu müssen. Denn der Kindergarten begann für mich eindeutig zu Früh. Was noch? Ach ja, die damals schon langen Haare nicht frisieren und aufbleiben bis in die Puppen, das wäre Freiheit pur gewesen!


Das Image des wilden Mädchens


Wenn ich als Kindergartenkind meine Sachen zum Anziehen selbst aussuchen hätte dürfen, dann hätte mein Look, mein wildes Wesen unterstrichen. So musste ich mit den Haaren zu Zöpfen geflochten und rot kariertem Latzrock, die Geduld und Nerven der Kindergartentante, auf die Probe stellen.

Mittwoch, 7. Juni 2017

Mister Roxy Music - Bryan Ferry war in der Stadthalle Wien



Letzten Dienstag stand wieder einmal ein Konzertbesuch bei mir auf dem Programm, und zwar war Bryan Ferry hier in Wien. Er kam in die Stadthalle und ich hatte das Glück, eine Karte für das Konzert zu haben. Es war restlos ausverkauft! Klar, alleine Roxy Music ist schon ein Garant für gute Musik. Und Bryan Ferry ist auch solo sehr erfolgreich. Das Publikum war gemischt, Frauen und Männer hielten sich das Gleichgewicht, beim Alter überwog aber die ältere Generation. Bryan Ferry selbst ist schon über 70 und gut bei Stimme. Das Konzert war grandios!

Das Konzert - Leben im Schnelldurchlauf 


Schon als Teenager begleitete mich Roxy Music durchs Leben. Avalon ist seither all die Jahre präsent, ich höre es immer wieder gerne. Und so gab es beim Konzert auch sentimentale Momente für mich. 
Ich war ein Teenie von 17, als Avalon aus dem Radio kam .. 35 Jahre später steht Bryan Ferry vor mir auf der Bühne und mir wird bewußt, das früher oder später Avalon erklingen wird. Er, nun über 70 und ich, über 50. Es sind so viele gelebte Jahre zwischen dem ersten mal hören dieses Songs und dem heutigen Abend. Aber irgendwann habe ich mich der Musik hingegeben und bin einen Abend lang mit Bryan Ferry und Slave to Love entschwebt.

Dienstag, 6. Juni 2017

Apple - Äpfel auf dem Beauty-Vormarsch - 2 gute NK Shampoos



Beauty 50Plus - Frauen und ihre Haarpflege. Wie es das älter werden so mit sich bringt, wird im Laufe des Lebens, unsere Naturhaarfarbe von glitzernden grauen Strähnen durchzogen. Manchmal blitzen sie auch wunderschön weiß hervor. Aber eines ist bei allen immer gleich, die grauen Haare besitzen eine andere Struktur, als die Haare in der Naturhaarfarbe. 
Ich persönlich mag es wenn meine grauen Haare auch so schön glänzen, wie die brünetten Haare. Die Frage war nur, geht das denn ohne Silikone, mit guten Shampoos aus dem Bereich Naturkosmetik? 

Ich bin ein Apfel-Junkie - Duften nach frischen Äpfeln 


Äpfel duften so fein, ich könnte mich immerzu in ihren Duft hüllen. Letztes Jahr brachte Alverde mit einem Trio an Körperbutter, mein Duftherz zum jubeln, denn eine davon roch nach Äpfeln. Ich wünsche mir diese Schneewittchen Körperbutter in das permanente Sortiment. 
Es gibt aber noch viele andere Pflegeprodukte auf dem Kosmetikmarkt, die nach frischen Äpfeln duften. Ich habe mir vor einiger Zeit zwei Shampoos und eine Haarspülung mit Apfel gekauft. Beide sind Naturkosmetik und ohne Silikone. Vorneweg kann ich schon einmal sagen, dass ich mit beiden Shampoos sehr gut zurecht komme.

Lavera Apfel Shampoo Heimat Momente & Apfel Spülung Heimat Momente


Shampoo und Spülung sind für normales Haar ausgewiesen. Ich habe sie trotzdem gekauft, auch wenn ich eigentlich wunderschönes Haar habe *lach

Samstag, 3. Juni 2017

Selbst- & Blog-Optimierung und Optimierung des Equipments



All diese im Titel erwähnten Optimierungs-Geschichten scheinen mir, mit der Auslöser zu sein, für die etwas müde Stimmung, die gerade vereinzelt unter privaten Bloggern die Runde macht. Daher möchte ich als Ausgleich, und um das leicht verkrampfte etwas aufzulockern, gerne etwas positives in die Internet-Welt schreiben. Sozusagen zur Stabilisierung des Yin-Yang. *lach 
Denn das Bloggerversum ist seit 7 Jahren auch ein Stück weit meine Welt. Die möchte ich, wie viele andere Bloggerinnen und Frauen auch, mit schön und vor allem freundlich gestalten. 


Positiv denken & Was will ich mit meinem Blog erreichen 


Wenn viele Menschen gleichzeitig etwas ähnliches machen, so wie eben Blog schreiben, entsteht immer ein Sog. Eine spezielle Energie greift um sich, der wir uns manchmal nur schwer entziehen können. Ist sie positiv, ist sie inspirierend und es entstehen schöne Dinge daraus. Alles scheint leicht von der Hand zu gehen. Das Gelingen der Projekte ist daher, fast schon, von selbst gegeben. Die Erfolgserlebnisse geben neuen Input und umgekehrt, wir sind die Königinnen auf unserem Blog! 
So läuft es, wenn es angenehm, unverkrampft und locker zugeht. :)

Wenn viele Menschen sich mit etwas bestimmten befassen, so wie das beim Bloggen nun mal der Fall ist, geht die Entwicklung natürlich sehr rasch vorwärts. Da fällt es nicht leicht, sich dem Hamsterrad aus ewiger Optimierung, zu entziehen. Vor allem wenn Ehrgeiz die treibende Kraft ist. Sich ständig zu verbessern, scheint der gerade Weg, zum Erfolg zu sein. Nur darf man dabei nicht müde werden. Denn alle anderen laufen im Takt des Rades weiter, es wird immer schneller .. neues Equipment, bessere Text-Optimierung, bis hin zum rundumerneuerten Selbst.
Die Lösung könnte die sein, einen Blick zurück zu werfen, zum dem ursprünglichen Gedanken darüber, einen Blog zu eröffnen. Vielleicht zu einer Geschichte, als wir den Blog mit Liebe und Euphorie eröffnet hatten. Denn das ist, die positive Seite des Bloggens. :)
Was wollten wir mit dem Blog erreichen, was wollten wir haben, um zufriedene Bloggerinnen zu sein.

Ich persönlich weiß es noch genau. Denn es ist noch immer da und treibt mich positiv an. Dafür brauche ich keine neueste Kamera, kein spezielles Equipment und niemanden, der mir in einem Kurs sagt, wie ich meine Texte schreiben soll. Den ich folge nur meinem eigen Rhythmus. Freude soll mir das bloggen machen, mich trösten, wenn ich es brauche und Spaß bringen, wenn mir nach Unterhaltung ist. Das gilt aber nur für mich und für das was ich mit dem Blog erreichen möchte. 

Outfit-Fotos vor dem Spiegel - posen nur daheim 


Für den Beitrag heute, habe ich Fotos im ganz alten Stil gemacht. Denn ja, vor 7 Jahren, war es noch nicht so üblich, sich ständig draussen fotografieren zu lassen, die Outfit-Fotos wurden daheim gemacht. Entweder vor dem Spiegel oder mit Fernauslöser. Ich selbst sagte damals, Bilder vom Outfit mache ich nur in der Wohnung, ich pose doch nicht vor fremden Leuten wie ein Model herum. *lach So war es damals üblich und niemand nahm Anstoss daran, Blogs waren damals noch sehr privat und persönlich.

Donnerstag, 1. Juni 2017

Augen Make up schminken für Brillenträgerinnen - Schlupflider



Beauty & Brillen - Ab 50 aufwärts, tragen ganz viele Frauen eine Brille. Meine Sehhilfe ist eine Gleitsichtbrille mit einem Gestell in Schwarz. Innen ist es Kirschrot. Die Brille ist von Ray-Ban und ich trage sie seit ca. 4 Jahren, mal mehr und mal weniger, um ehrlich zu sein. Ins Theater und auf Konzerte, trage ich sie allerdings immer. Ansonsten sehe ich rein gar nichts von dem, was auf der Bühne so vor sich geht. 
Heute geht es darum, wie ich meine Augen gerne schminke, wenn ich meine Brille trage. Ich habe Schlupflider und habe mir für diesen Beitrag Smokey Eyes geschminkt, die auch mit Gleitsichtbrille auf der Nase, gut als solche zu erkennen sind. Zu diesem Make up gibt es ein Video mit Schmink-Tutorial. (Anmerkung: Die Bilder in diesem Beitrag, sind aus dem Video. Daher sehen sie etwas anders aus, als Fotos sonst bei mir aussehen.)

Eine Basic Lidschatten Palette für Smokey Eyes und dezente Looks 


Geschminkt habe ich das Augen Make up mit der Naked Basics Lidschatten Palette von Urban Decay. Das ist so meine liebste Palette wenn es schnell gehen soll oder zum Verreisen. Sie beinhaltet sechs Lidschatten, von weiß bis schwarz, davon fünf matte Töne. Nur der weiße E/S hat einen leichten Schimmer. Damit kann man alles schminken, außer bunt natürlich.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...