Posts mit dem Label besser älter werden werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label besser älter werden werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Mittwoch, 25. Oktober 2017

Weiße Bluse mit weiter Hose & Kimono - Schöner Herbst



Mode in sanften Farben für den Herbst oder Beige für Frauen in den besten Jahren 
In Wahrheit ist es so, das es mich zwischen "ich werde alt, heul" und dem schönen Gedanken "ich bin so was von in den besten Jahren, es ist unglaublich" hin und her wirft. Mich in letzterem gemütlich niederzulassen ist meine große Aufgabe. Denn immerhin ist Herbst und noch nicht Winter. Wobei es so ist, das der Winter mein Freund ist. Und das Beste kommt ja bekanntlich zum Schluss. 

Sonne im Herzen und sonniger Herbst - Strahlend weiße Bluse


Sonne im Herzen zu haben ist leicht gesagt, das Bild davon ist aber auch einfach zu schön! Wer möchte nicht von innen heraus strahlen und lichterloh brennen. Das Brennen für eine Sache, oder eben Begeisterung, ist vielleicht einer der Schlüssel um tatsächlich Glück zu empfinden. Vor allem aber ist es ein Weg, der Meister seines eigenen Glücks zu sein. 
Wenn ich mit Freude bei etwas dabei bin, fühle ich mich immer großartig. Das war in jungen Jahren so und ist es heute immer noch. 
Wenn man diese Begeisterung für etwas, auf etwas größeres auszudehnen vermag, sagen wir mal auf das eigene Leben, dann ist im Grunde schon viel fürs Glücklich sein gemacht.

Donnerstag, 28. September 2017

Die einfachen Outfits sind oft die Besten - Black & White



Mode & Leben - So wie die einfachen Outfits oft schön aussehen, so einfach ist es auch oft, den Alltag für andere und für sich selbst ein wenig schöner zu gestalten. 
Zwei Farben können einen schicken Look ergeben und zwei Worte können, gerade in der Großstadt, den Tag eines Menschen freundlicher gestalten. 
Ein, wie geht´s, zur langjährigen Nachbarin. Ein, guten Tag, im Treppenhaus. Oder auch ein, ja gerne, auf eine kleine Bitte hin. Es ist manchmal ganz leicht ein freudiges Lächeln in ein Gesicht zu zaubern. 
Ja ich weiß, Kleinigkeiten! Etwas außerhalb der Stadt ist das alles nichts großes und wohl auch selbstverständlich. 
In der Eile der Großstadt allerdings, legen zwei nette Worte an jemanden gerichtet, viel an Gewicht zu .. und werden manchmal zu etwas bedeutendem. 

Outfit in Schwarz & Weiß


Bluse schwarz mit kurzen Ärmeln Ernsting´s Family
Gürtel mit Blume in weiß (in Rom gekauft)
Rock weiß C&A sehr alt

Dienstag, 26. September 2017

Die schönen Seiten des Älterwerdens (als Wienerin) - Blogparade



Die schönen Seiten des Älterwerdens sind nicht festgeschrieben und daher für alle Menschen gleich. Sie ergeben sich viel mehr aus dem jeweiligen Leben davor und der Kunst, oder dem Willen, in allen Dingen das Schöne zu suchen. 

Meine Bloggerfreundin Heidi hatte sich vor einiger Zeit Gedanken über ihr Älterwerden gemacht, schon da gefiel mir ihr Zugang zum Thema sehr gut. Ines Meyrose hat nun eine Blogparade ins Leben gerufen, die sich insbesonders um die schönen Seiten des Alterns dreht. Es gibt im Zuge dieser Blogparade schon zahlreiche Veröffentlichungen von Bloggerinnen zum Thema Älterwerden. Bei Interesse findet ihr bei Ines einige Links zu diesen Beiträgen. 

Das Älterwerden als Notwendigkeit - Ansichten einer Wienerin 


Bei all den zahlreichen Themen diverser Blogparaden und Blogger Aktionen hatte ich noch nie so sehr das Gefühl Wienerin zu sein, wie bei dieser über das Älterwerden. 
Vielleicht ist das Altern nicht nur etwas persönliches, sondern hängt auch ein wenig mit der Mentalität eines Volkes zusammen? Denn ja, ich habe über die schönen Seiten des Älterwerdens nachgedacht. Als erstes fiel mir dieser etwas makabere Umstand ein, daß ich mit jedem Jahr das ich länger lebe, weniger Furcht vor dem Tod habe.

Samstag, 16. September 2017

Warum Frauen andere Frauen nerven - und geht das überhaupt?

Müssen sich erwachsene Frauen gegenseitig schwächen oder kann das bitte aufhören?


Erst einmal möchte ich sagen das jede Frau, egal in welchem Alter, die Königin auf ihrem Blog ist. 
Blogs kommen ursprünglich aus dem privaten Bereich. Das heisst, man führt eine Art Logbuch über sein privates Leben. Teilt so die eigene Meinung und Erfahrung über diesen Blog mit der Welt. Wenn der Blog öffentlich ist, kann jeder der interessiert ist, Tag für Tag mitlesen. 

So weit so gut. Wenn dieser Umstand allen bewusst wäre, könnten wir wie erwachsene Frauen bloggen und unser Ding machen. Tun wir aber nicht. Wir ziehen seit Monaten durch andere Blogs und beurteilen was andere Bloggerinnen schreiben. Und geben öffentlich Meinung darüber ab, welche Themen nerven, was sinnvoll ist, was nicht, was echt ist, was fake ist. 
Ein Beispiel von vielen.
Gleich beim Morgenkaffee heute bin ich durch Twitter über einen Artikel gestolpert, wie nervig es sei, wenn 50jährige Frauen über ihre Wechseljahre schreiben. In dem Artikel selbst taucht dieses Wort, das angeblich so nervt, unzählige male auf. (Die Autorin selbst ist über 40) 
Ich habe die Bloggerin gleich darauf angesprochen, bis jetzt aber noch keine Antwort erhalten. Falls von ihr erwünscht, werde ich ihre Antwort darauf hier auf dem Blog nachreichen.

Denn ganz ehrlich, ich möchte mit diesem Beißen das da herrscht, nichts zu tun haben. Ich blogge seit über 7 Jahren, aber so unwohl habe ich mich dabei noch nie gefühlt. Vor 3 Tagen hatte ich überlegt den Blog zu schließen, weil mich dieses ständige beobachtet und beurteilt werden nicht glücklich macht. 
Nur, ich mag meinen Blog. Und vielleicht gibt es ja eine Chance das jede Frau/Bloggerin wieder schreiben darf was sie freut, berührt, bewegt oder ängstigt. Denn dafür ist der eigene Blog doch da. 

Frauen sollten andere Frauen stärken und nicht schwächen 

Wo derzeit das große Problem bei Blogs älterer Frauen liegt


Wo ist nun das Problem, wenn ich als Frau in den Wechseljahren, auf meinem Blog darüber schreibe. Warum stören sich andere Bloggerinnen daran? 
Ich glaube das sich diese Art zu bloggen vor einigen Monaten verselbstständigt hat. Es ist einfach Stück für Stück passiert und nun haben wir ein Problem. Denn es liegt bestimmt nicht daran das eine, oder mehrere Frauen über ihre Wechseljahre schreiben. Das Thema ist austauschbar. 
Ich hatte vor einiger Zeit meinen Foodblog geschlossen und mit dem Blog hier zusammengelegt. Die Rezepte die ich poste sind glutenfrei. Da ich mich glutenfrei ernähren muss. 
Plötzlich tauchten überall negative Blog-Beiträge zur Ernährung ohne Gluten auf. Ich schrieb damals dann diesen Beitrag Glutenfrei braucht keine Gegenbewegung um nochmal klarzustellen das ich mich diätisch ernähren muss.  Denn man kann es nicht ändern wenn man kein Getreide verträgt. 
Und man kann es auch nicht ändern wenn die Wechseljahre beginnen und die Menopause einsetzt. 
Zumindest nicht, wenn man in 3 Monaten 52 wird, so wie ich. Und ob Frauen in meinem Alter darüber schreiben möchten, sollte schon ihnen überlassen werden. 

Warum wird das also gemacht, warum werden seit Monaten die Themen anderer Bloggerinnen genommen, seziert und danach negativ behaftet wieder ins Netz geschossen? Ist es tatsächlich so ein Unding, das Frauen einen privaten Blog mit privaten Inhalten führen? Und warum nervt das andere Frauen?

Gibt es da draussen auch Männer die sagen würden, wie nervig andere Männer mit ihren Themen doch sind? Nur damit ich weiß ob das Problem menschlich ist ..  

Was man tun kann wenn der Blog einer anderen Frau nervt


Überlegt vielleicht einmal, denkt darüber nach wie es möglich sein kann, das euch die Befindlichkeiten anderer Frauen derart stören. Das Problem liegt oft bei einem selbst, wenn man sich von allen anderen so genervt fühlt. Das wäre ein Ansatz um wieder zu sich selbst zu finden.
Kommt man beim Nachdenken aber zu dem Entschluss recht zu haben und der Fehler liegt tatsächlich bei den anderen, kann man es ganz pragmatisch angehen und Blogs, die einen nerven, nicht mehr lesen. 

Kann man diese Spirale nach unten unterbrechen? Einmal innehalten und sich wieder auf sich, sein eigenes Leben, konzentrieren. 

Denn wie ich schon vor Monaten gesagt hatte, jegliche Art von Befindlichkeiten eines einzelnen Menschen, sind zu respektieren! 

Falls das einigen älteren Bloggerinnen nicht möglich ist. Dann bitte ich hiermit darum, mich und meinen Blog da rauszuhalten. Ich möchte weiterhin über Themen schreiben die mich beschäftigen. Seien es Reisen, diätische Ernährung, meine veränderte Art mich zu kleiden und wenn ich Lust habe über meine Wechseljahre. Ich möchte mich nicht beschränken müssen und bei jedem Thema darüber nachdenken welche andere Bloggerinnen diese Themen nerven. Klickt bitte einfach nicht mehr bei mir rein. 

Danke 


Das war jetzt ein unangenehmer Beitrag, auch für mich. Aber ich wollte noch einen Versuch wagen und sagen, das diese Art des bloggens bitten enden soll. 
Schreiben wir über uns, unser Leben, was wir mögen und was uns glücklich macht. 

Danke an alle die hier mitlesen. Nach diesem Beitrag geht es hier auf dem Blog wieder normal weiter. 


Liebst, LoveT.

Freitag, 8. September 2017

Frauen in der Menopause & der neue Modetrend - mein Outfit



Outfit mit Schösschen Blazer, gelber Bluse und Blumenrock - Heute geht es bei mir um die Kleidung von uns älteren Frauen und auch darum, das die Menopause gerade für einen Modetrend herhält. Kann man unseren Outfits einheitliche Merkmale zuordnen?
Anstoss für meinen Blog-Post war ein Beitrag von Sunny zum Modetrend Menocore. Der Artikel von Sunny fasst alles um den Trend zusammen, auch das sich Menocore auf die Menopause von Frauen bezieht und was genau diese Art Outfits ausmacht. Wer also mehr wissen möchte, Interesse daran hat, kann gerne bei Sunny alles dazu nachlesen. 

Warum ich nun hier dazu schreibe? Weil mein Name in den Kommentaren genannt wurde, als eine der Vertreterinnen des Menocore-Looks in der Rock Variante. Mit Hose hatte Sunny einen sehr schönen Look gezeigt. Und genau wie bei Sunny auf Sunny´s side of life, gab es mein Outfit und die Fotos schon vor dem Thema für diesen Beitrag. Denn ich ziehe mich immer so an, es ist mein Stil. 
Ich rede ständig von Bequemlichkeit in Bezug auf Kleidung und Schuhen und erwähne gerne Fräulein Rottenmeier aus Heidi, wenn es um meine hochgesteckten Haare und meine Outfits geht. Zwei typische Looks für den neuen Modetrend wären das Outfit in Dunkelblau und das Outfit, das für mich den neuen Modetrend, Kleide dich wie eine elegante Frau in den besten Jahren am schönsten zeigt. Das Outfit in Schwarz mit gelben Handschuhen. Ich nannte es damals, Angezogen mit Stil! 
Heute zeige ich ein Outfit mit Schösschen Blazer und Blumenrock. Es gibt gleich 2 Teile in Gelb, weil diese Farbe mein persönlicher Herbsttrend ist. Die gelbe Clutch Bag hatte ich mir schon im Sommer aus Rom mitgenommen. Die Schuhe zum Look, habe ich Beige/Nude gehalten. 

Outfit mit Blazer/Jacke, gelber Bluse und geblümten Rock 


Selbst bin ich gar nicht gut darin, Kleidung oder Outfits einem bestimmten Alter oder einer Moderichtung zuzuordnen. Von Trends habe ich meist auch keine Ahnung. Ich weiß erst was Trend ist, wenn es schon alle wissen. Und so habe ich erst bei Sunny von dem neuen Modetrend erfahren und mir dann Gedanken gemacht, ob ich tatsächlich die typischen Outfits einer Frau im Wechsel bzw. in der Menopause trage. Und welch Überraschung, ich finde ja, es ist tatsächlich etwas dran! 

Ich weiß zumindest von 3 Modebloggerinnen in meinem Alter, die jetzt die Hände über dem Kopf zusammenschlagen und sagen, Mode hat doch nichts mit den Geburtstagen zu tun, die man schon gefeiert hat! *lach

Aber ich finde doch, bei mir ist es in jedem Fall so. Was bei Sunny in den Kommentaren steht, stimmt. Ich lebe mein Alter nicht nur im täglichen Leben aus, sondern auch in der Mode.

Donnerstag, 7. September 2017

Rezepte mit Kurkuma - Limo mit Minze & Kokosblütenzucker


Ginger Ale oder Almdudler mit Kurkuma, Zitrone, Minze & Kokosblütenzucker -
Das schnelle Rezept heute, ist für Limonade gepimt mit Kurkuma. Ich liebe es mit Kurkuma zu kochen, Kurkuma kommt bei mir in viele Eintöpfe mit Gemüse und er gibt auch diversen vegetarischen Brotaufstrichen eine schöne Farbe. Gewürze haben fast immer einen positiven Aspekt für unsere Gesundheit. Sie enthalten meist Bitterstoffe, die unser Körper für vieles brauchen kann. 
Vor allem auch für den Stoffwechsel, der bei uns Frauen ja nie genug unterstützt werden kann! 
Am Ende kommt auch noch ein kurzes Video von der Zubereitung der Kurkuma-Limonade.

Zitrone, Minze, Kokosblütenzucker 


Den Kokosblütenzucker kann man für viele Getränke auch gerne weglassen. Mit Minze und Zitrone alleine, lässt sich selbst Leitungswasser zu einem guten Getränk und Durstlöscher machen.

Freitag, 18. August 2017

Der beste Schuh im Sommer-Regen - Pantoffeln & Frauenschuh



Meine Schuhe für verregnete Tage im Sommer - Da ich nicht zu den Frauen gehöre die in ihren Sportschuhen fast schon wohnen, stehe ich bei schlechtem Wetter im Sommer, sprichwörtlich im Regen da. Denn der Alleskönner und Wunderschuh, Sneaker, besetzt bei mir im Vorzimmer nicht gerade die erste Reihe. Okay, ich besitze davon sogar 3 Paar, aber die verlassen ihren Schuhkarton recht selten. Wobei, es kommt demnächst ein Outfit mit meinem gelben Sneaker von Buffalo. 

Pantoffeln für den Sommer - Der Frauenschuh 

Als Kind hatte ich im Sommer immer ein Paar Holzpantoffeln, die trug ich über die ganze Sommerzeit. Sie waren meist aus hellem Holz und mit knallrotem Leder. Ich liebte die Dinger! 
Diese Töffler, so nennen wir diese Schuhe in Österreich, schleppte ich im Sommer tagein tagaus. Ich fuhr damit Rad und lief damit zum baden und spielen an den Fluss. Ich zog sie morgens an und erst am Abend wieder aus. Erschöpft und selig, vom aufregenden Sommertag eines kleinen Mädchens. :)

Als ich dann dieses braune Paar Pantoffeln im Schuhgeschäft sah, fiel mir wieder ein, wie gut sich diese Art Schuhe an Regentagen im Sommer machen. Meine besten Schuhe für den Sommerregen ever. Das neue Paar in Braun ist ein Fake, die Pantoffeln sind nicht aus Holz. Aber egal, ich liebe sie trotzdem .. auch wegen der schönen Erinnerung an vergangene Tage.

Mittwoch, 16. August 2017

Von Rom nach Neapel in 1 Stunde - Schnell mit dem Frecciarossa



Leben & Reisen - Sommerzeit ist oft auch Reisezeit! Bei mir waren es Rom und Neapel, die ich besucht hatte. Aus Italien mitgebracht, habe ich 1 bis 2 Fotos und ein kleines Video. :)
Obwohl bei mir im Sommer die Uhren immer langsamer laufen, fuhr ich doch mit dem Zug in Blitzgeschwindigkeit, dem Frecciarossa, von Rom nach Neapel. :)
Dieser rote Pfeil ist eine gute Alternative um von Rom nach Neapel, oder umgekehrt, zu kommen. Klar kann man die Strecke auch mit dem Auto zurücklegen, aber das macht bestimmt nicht so viel Spaß. Der Frecciarossa legt zwischen beiden Städten keine Pause ein. Bei dieser sehr schnellen Variante kann man an keiner, der auf der Strecke liegenden Stationen, aussteigen. Für einen Tagesausflug von Rom nach Neapel, kann ich diesen Zug sehr empfehlen. Der Zug ist etwas teurer als Trenitalia sonst, es gibt aber auch preisgünstige Varianten um an ein Ticket zu kommen. Und somit in ca. 1 Stunde von Rom nach Neapel, zum Vesuv, Sant´Elmo und jeder Menge Einkaufsstrassen, falls gewünscht. 

Tagesausflug mit dem Frecciarossa von Rom nach Neapel - Fahrkarten & günstige Tarife


Um an eine günstige Fahrkarte für den Frecciarossa zu kommen, genügt es den genauen Tag und die Uhrzeit eurer geplanten Fahrt zu wissen. Wenn ihr das Ticket 2 Tage vor eurem Ausflug nach Neapel kauft, ist das die günstigste Variante, billiger geht es nicht. 

Wenn ihr euch spontaner entscheidet Napoli zu besuchen, reicht es die Uhrzeit zu nennen um an eine günstigere Fahrkarte zu kommen. Die billigeren Tickets sind nämlich jeweils an den Zug mit der bestimmten Uhrzeit gebunden, die ihr beim Kauf nennt.

Sonntag, 6. August 2017

Fast wie Mozzarella - selber machen, vegan, laktose- & glutenfrei



Selber machen vegan - Tomaten mit "fast wie Mozzarella" Vor etwas längerer Zeit hatte ich ausprobiert veganen Käse selbst zu machen, zumindest etwas in der Art wie Käse. Ich habe in der Zeit einige Rezepte ausprobiert und mich nun entschlossen, eines meiner gelungenen Rezepte für veganen Mozzarella zu zeigen .. also eher etwas in der Art von Mozzarella, zumindest von der Konsistenz. Ich kann den "wie Mozzarella" speziell zu Tomaten gegessen, sehr empfehlen. Mir persönlich hat er gut geschmeckt. Leicht und schnell selbst gemacht ist er außerdem auch noch.  

Rezept & Zutaten für veganen "wie Mozzarella" 


Das Rezept ist denkbar einfach und benötigt nur wenige Zutaten. 
Die Basis besteht aus Cashewkernen, die über Nacht in kaltes Wasser gelegt werden. Chia Samen fungieren als Bindemittel. Frischer Zitronensaft, Salz und Pfeffer ergänzen den Geschmack.

Mittwoch, 19. Juli 2017

5 beste Absichten - Wie wir das Leben schöner machen können


Die Harmonie mit sich selbst und mit anderen, ist eine gute Voraussetzung um glücklich zu leben - Daran glaube ich persönlich ganz fest und versuche zumindest, auch meine gelebten Tage auf diese Art und Weise zu verbringen. Als ich sehr jung war, hatte ich natürlich andere Ziele oder Prioritäten. Darüber, in Harmonie und Frieden mit sich selbst und den anderen zu leben, hatte ich nie nachgedacht. Der Wunsch, meine Denkweise und mein Handeln so zu gestalten, das es mir emotional gut dabei geht, kam erst viel später. Denn das Leben ist einfach zu kurz, um sich viel zu ärgern oder Zeit in schlechte Gedanken zu investieren. Wenn Probleme auftauchen, müssen wir sie so oder so entweder anpacken oder versuchen sie gedanklich zu lösen. Wegrennen geht ja nicht. Daher finde ich es wichtig, sich mental positiv zu stärken, um im "Sturm" dann  besser durchzuhalten. Die heißen Tage im Sommer laden bestens dazu ein, sich zurückzulehnen und in Ruhe die Gedanken schweifen zu lassen. 

Was uns stark macht und uns von innen strahlen lässt


Es gibt diese Gefühle und Handlungen, die wir alle als angenehm und schön empfinden. Ich meine damit ganz selbstverständliche Dinge, die wir jeden Tag im Miteinander erleben. Da gibt es ganz viel zwischenmenschliches, das uns Freude macht, mental stärkt oder auch einige der alltäglichen Ängste nehmen kann. Ich habe 5 dieser Dinge aus dem Alltag aufgeschrieben. :)

Donnerstag, 29. Juni 2017

Größe 40 macht schlanker - Die richtige Kleidergröße tragen



Die passende Kleidergröße tragen - Wahrscheinlich denkt jetzt manch eine, welche Größe sollte man denn sonst tragen, wenn nicht die genau richtige?! Aber so einfach oder logisch, wie es klingt, ist es in der Umsetzung und Realität nicht immer. Ich kenne viele Frauen, deren momentane Größe, nicht mehr ganz zu der Kleidergröße passt, die sie tragen. Sei es durch Ab- oder Zunahme des Gewichts oder durch das verändern der Figur im Laufe des Lebens. Nicht immer kann die komplette Garderobe, mit dem älter werden, weiterhin getragen werden. Auch wenn die Sachen "noch gut" sind.
Ich selbst trug vor einigen Jahren zu große Kleidung und Jahre danach, etwas zu enge Sachen. Ich hatte zu keinem Zeitpunkt eine Diät gemacht, es war jeweils eine Veränderung der Lebensumstände, die für die Veränderung meines Gewichts ausschlaggebend war. So das ich daher immer dachte, das Ursprungsgewicht kommt eh bald wieder, sobald alles in gewohnten Bahnen läuft. Aus Gesprächen mit anderen Frauen weiß ich, das es vielen ähnlich geht. 
So kommt es oft zustande, das monatelang die falsche Kleidergröße getragen wird. Was mit der Zeit zu einem Problem werden kann, vor allem wenn man beginnt sich darin irgendwann unattraktiv zu fühlen oder unwohl.
Anders als bei Kleidung, hatte ich bei Schuhen immer den richtigen Griff! Meine neuen Sandalen bekommen am Ende diese Beitrags noch etwas eigenen Platz. 

Die zu kleine Kleidung musste raus aus dem Schrank


Seit 2 Jahren war es bei mir nun so, dass mir peu a peu vieles in meiner Garderobe zu eng saß. In manche Kleider und Oberteile, passte ich mit der Zeit gar nicht mehr hinein. Nach einigen Wochen Bedenkpause, hatte ich meine Kleiderschränke nun rigoros durchsortiert. Alles rausgeräumt das zu knapp saß und auch die Teile, in die ich irgendwann wieder, "hineinschrumpfen" wollte. (ohne natürlich zu wissen, wie das schlanker werden und "hineinschrumpfen", ohne Diät funktionieren sollte.)
Die Arbeit und das Loslassen der zu kleinen Kleidungsstücke hat sich gelohnt. 
Nun, wo alles passt was in den Schränken hängt und liegt, merke ich unter welch enormen Druck, mich die zu kleine Garderobe gesetzt hatte. Der Frust kam jedes mal von hinten angeschlichen, wenn ich die Schranktüren öffnete. Die zu kleine Kleidung, war ein stummer Vorwurf.

Sonntag, 18. Juni 2017

Leben nach der Natur - Das Wasser läuft den Berg nicht hinauf



Leben - besser älter werden, oder so. 
Wie das gut, oder vielleicht sogar besser Älterwerden, funktionieren soll? Das ist wohl für jeden einzelnen ein ganz persönlicher Weg, den es gilt herauszufinden und zu leben. Denn gute Lebensqualität ist nichts, das man leichtfertig aus der Hand geben sollte.
In unserer eigenen Verantwortung, ist unser Lebensglück, nun mal am besten aufgehoben.
Am schönsten ist es, wenn die inneren Werte mit dem was wir ausstrahlen, übereinstimmen. Das wäre ganzheitliche Harmonie. Und wie Wissenschaftler herausgefunden haben und davor natürlich schon kluge Philosophen, empfinden wir Menschen, Harmonie als schön. Sei es seelisch, in der Natur oder auch in den Gesichtszügen, uns sympathischer Personen.

Faltenunterspritzungen, günstige Face Liftings in Ungarn, mit oder ohne OP und auch teure Schönheitsoperationen beim Promi Beauty-Doc, sind mir egal. Das soll jeder machen, wie er oder sie, Lust darauf hat. Ich habe keine. Nicht, das ich nicht eitel wäre, oder gar nachlässig mit dem Äußeren. Nur, meine FaulheitGelassenheit lässt mich mit diversen Operationen und Spritzen, für ein strafferes und somit jüngeres Aussehen, erst gar nicht beginnen. Denn mit einem einzigen Termin ist es ja nicht getan. Der Beauty Doktor wird peu á peu zur permanent besuchten Adresse. 
Diverse Erfahrungsberichte, zugegeben von Frauen mit prallen Gesichtern, sprechen da ganze Bände. Es hat also schon seine Faszination, künstlich der vergehenden Straffheit, entgegenzuwirken.

Donnerstag, 25. Mai 2017

Leben & Blogger 50Plus - Lesen ist Kopfkino, schreiben oft auch



Dieser Blog ist mein privater Beauty und Lifestyle Blog. Daher schreibe ich alles aus meiner Warte auf, so wie ich persönlich mit Mode, dem Leben und Kosmetik umgehe. Seien es bei Mode die Schnitte, die Farben oder die Länge verschiedener Modelle. Es ist mir ein Anliegen das zu erwähnen, weil mir vorkam, dass ich mit meinem Beitrag, Frauen 50Plus in engen T-Shirts, leider ein bisserl missverstanden wurde.

Mein Beitrag wurde in der Weise missgedeutet, als wenn ich darin gefragt hätte, ob man als Frau ab 50 enge Oberteile und Shirts tragen dürfe.
Ich weiß das es viele solcher Beiträge im Netz gibt, in der Art, ob man als ältere Frau kurze Röcke, enge Jeans oder ärmellose Kleider tragen darf. Das ist auch legitim und für manche Frauen vielleicht sogar interessant. Nur, ich stelle solche Fragen nicht gerne. Denn was wir anziehen mögen, egal in welchem Alter, entscheiden wir doch am liebsten und auch besten selbst.
Ich habe das Missverständnis hiermit nun aufgeklärt und gut is. :)
Der Beitrag über die engen T-Shirts brachte aber tatsächlich positives, ich habe Dank der Tipps in den Kommentaren und auf FB, inzwischen 3 neue Oberteile. Dankeschön dafür! :)

Der Grund warum ich blogge - Keine Regeln für Altersgruppen 


Mein Beweggrund einen Blog zu eröffnen, war der, das es für mich keine allgemeinen Regeln für bestimmte Altersgruppen gibt. Weder in der Mode noch in dekorativer Kosmetik und dem Schminken.
Mein Blog entstand damals aus einem Moment heraus. Es wurde irgendwo behauptet, das Frauen ü40 keine bunten Lidschatten tragen sollten. Ich sah meine bunte Lidschattenpalette von MAC an und überlegte genau eine Minute. Dann eröffnete ich mit, Looks of LoveT., meinen Beautyblog. 

Mittlerweile bin ich über 50 und mein Blog feiert bald 7 Jahre bestehen. Ich ziehe mich anders an als noch vor Jahren, meine Figur hat sich verändert und mein Gemüt sowieso. Darüber schreibe ich hier.

Dienstag, 23. Mai 2017

Jünger aussehen, jung bleiben bla bla & Topfgucker Reloaded



Frauen & Älterwerden - Jung zu bleiben oder jünger auszusehen als ich bin, möchte ich persönlich, nicht als Ziel haben! Die Erfolglosigkeit dieses Unterfangens, ewig jugendlich zu sein, ist vorprogrammiert. Wir werden älter, das ist eine Tatsache.
Daher lese ich über Artikel dieser Art, die sich um das "nicht älter werden" oder auch Anti Aging drehen, gerne hinweg.
Diese Themen häufen sich zur Zeit in meiner Timeline bei Twitter. Und der baldige Sommerbeginn wird es nicht besser machen. Der Körper von uns Frauen wird, wie immer, verbal niedergemacht werden. Cellulite, Schwabbelbäuchlein und Co., werden zum Alptraum gemacht. Mit unseren Gesichtern, sieht es nicht besser aus. Make up Artists sprechen nicht vom Betonen der Vorzüge durch Schminke, nein, es geht momentan meist darum, jünger auszusehen mit Make up. Und was ist wenn nicht, ist man dann schuldig, weil man mit einem alten Gesicht auf die Strasse geht?!
Erst vor kurzem hat Nora Tschirner in einem Interview gesagt, wir können Reichtum, Macht oder Wissen anhäufen, aber nicht Jugend. Der Satz sagt eigentlich alles.

Schminken, anziehen, Sport machen und vernünftig Essen, alles okay und gut so. Aber um sich wohl, fit und hübsch zu fühlen. Dann sage ich gerne, ja, dazu!
Wenn wir das alles aber nur tun um jünger auszusehen, wird der Tag kommen, an dem wir den Moment nicht mehr genießen können. Denn die Sorge ob wir denn morgen auch noch jünger aussehen werden wird den heutigen Tag, an dem wir wunderhübsch sind, überschatten. 

Topfgucker Reloaded - Deutschland & Österreich kochen und backen wieder 


Heidi aus Deutschland und ich, hier aus Österreich, kochen und backen wieder getrennt und doch miteinander. Das Konzept unserer Topfgucker-Idee bleibt im Großen erhalten. Statt fixen Zutaten, wird es in Zukunft ein spezielles Thema geben, rund um das wir unser Essen zubereiten. Diesmal haben wir uns für, Backen mit Maismehl, entschieden.

Samstag, 29. April 2017

Leben, sich älter fühlen als man ist & Mode-gemusterte Kleider



50 wurde vor einigen Jahren als das neue 40 ausgerufen .. wobei König Willem-Alexander zu seinem 50. Geburtstag sogar sagte, 50 sei das neue 30! Zur Zeit scheint es aber doch, zumindest bei einigen Frauen, eher irgendwie anders herum gedreht zu sein. 
Momentan sieht es des öfteren so aus, als wenn wir bei einem erneuten Dreher der Zahlen angelangt wären. Es wird von vielen Frauen nämlich nichts vom tatsächlichem Alter abgerechnet, sondern ganz ungewöhnlich in seiner Art, werden zum eigentlichen Alter, noch einige Lebensjahre dazugezählt! 
Das Netz ist seit Monaten voll von Artikel und Tipps zu Themen wie Wechseljahre, Hitzewallungen, Mode in den besten Jahren und Anti Aging 50Plus. Wahrscheinlich gibt es auch Sportübungen und Fitness-Tipps, extra für uns Menschen ab der Lebensmitte aufwärts, um länger mobil und gesund zu bleiben. Nur lese ich solche Rubriken als Sportmuffel nicht.
Mindestens die Hälfte dieser Artikel, die an uns Frauen gerichtet sind, bei denen das Leben jetzt erst so richtig losgehen sollte, ist von jüngeren Frauen geschrieben. Sie sind also, den Jahreszahlen nach, noch gar nicht da ankommen, worüber sie schreiben und Tipps verteilen. 40 scheint also das neue über 50 zu sein! Best Ager kann man ja auch tatsächlich nicht früh genug werden.
Denn auch ganz junge Frauen reden auf Youtube oder ihren Blogs über Themen, die zum Teil erst erheblich ältere Frauen betreffen. Junge Frauen und Mädchen schminken in Videos nicht vorhandene Falten weg, heben vermeintlich hängende Lider und kaschieren die imaginäre Nasolabialfalte. Es verwundert mich manches mal, ja. Allerdings ist mir selbst die Situation, des sich älter fühlens, nicht fremd. Ich kenne das Gefühl, es kam auch in meinem Leben eine zeitlang vor. Es gab einen Lebensabschnitt, in dem ich um Jahre "vorausgelebt" hatte. 
Jetzt, Jahre später, ist das nicht mehr so. Ich ziehe mich an, so wie es zu meinem Alter und zu meinem Leben passt. Ich mag alles so, wie es gerade ist. Heute gibt es passend zum Text, ein kleines Video mit üppigen Kirschblüten, einem gemusterten Kleid und nah gefilmten Lachfältchen. Weiße Haarsträhnen zwischen der brünetten Haarpracht inklusive. *lach

Gemustertes Kleid mit Spitzenstrumpfhose


Die Strumpfhose in hellem Creme mag ich momentan gerne. Auch wenn es kalt ist und Kleider daher nur mit Strumpfhose zu tragen sind, wirkt diese helle Spitzenstrumpfhose schön frühlingshaft.

Samstag, 22. April 2017

Kosmetik & Pflege - natürliches Sonnenöl selbst anrühren DIY



Auf 50 Looks of LoveT. gab es schon des öfteren selbst gerührte Kosmetik. Vom rosa Lipgloss aus Himbeeren bis hin zum natürlichen Deo Spray mit Orangenduft, war schon einiges dabei. Diesmal zeige ich ein Sonnenöl zum selber machen, das der Haut gleich beim Auftragen, eine schöne Tönung verleiht. Der Teint wirkt damit zart gebräunt. Naturkosmetik selbst gemacht, kann so schön und glamourös sein!
Natürlich stehe ich als Frau, die sich gerne mit lila getönter Gesichtscreme pflegt und schwarzen Lidschatten aufträgt, nicht gerade für die absolute Natürlichkeit aller Dinge. Ganz klar. 
Vom Ignorieren der incis bis hin zum, Kosmetik selber rühren, ist bei mir allerdings alles möglich. 
Ich esse aber auch vegetarisch, meist in Bio-Qualität, und schiebe mir trotzdem mal etwas nicht so arg gesundes rein. Glaube das ist ganz normal, oder eben auch, sehr menschlich.
Egal wie, ich liebe es ab und an etwas selbst zu rühren. In diesem Jahr wollte ich ein gut duftendes Sonnenöl mit leichtem Lichtschutzfaktor haben, das nebenbei der Haut noch eine schöne Tönung gibt. Gesagt, getan! 
Zum Schluss dieses Artikels zu Sonnenöl und dem Selber-Rühren, kommt noch ein Beauty Video mit Anleitung. Im Abspann habe ich die Outtakes und Hoppalas versteckt, die beim Drehen zustande kamen. psssssst

Kosmetik selbst rühren - Was dabei zu beachten ist 


Kosmetik und Pflege aus natürlichen Inhaltsstoffen, sollte immer in dunklen Glasfläschchen oder Glastiegeln aufbewahrt werden. Alle Utensilien, die zum Anrühren unserer frischen Gesichts- oder Körperpflege verwendet werden, sollten sauber sein. Am besten macht man alles mit Alkohol/Weingeist sauber. Er sollte mindestens 98% Alkohol haben. Wenn ihr eine Oma am Land habt, die selbst Schnaps brennt, geht der vom Alkoholgehalt her wahrscheinlich auch! *lach

Sonntag, 9. April 2017

Kosmetik & Schminken ab 50 - Concealer gegen Rötungen


Was genau soll bei Frauen ab 50 anders sein beim Schminken? Jede Haut ist doch unterschiedlich und altert dementsprechend auch anders!
In den sogenannten besten Jahren ist der Unterschied von einem Hautzustand zum anderen, natürlich nicht geringer ,als in jungen Jahren. 
Was allerdings fast immer so ist, das sich etwaige Hautprobleme oder Problemchen, meist mit den Jahren nicht verbessern, sondern zunehmen.
Bei mir betrifft das fleckige, rote Hautstellen. Meine Haut neigt zu wenig bis gar keinen Unreinheiten. Jetzt, mit dem Beginn der Hormonumstellung in den Wechseljahren, sind allerdings ab und zu kleine Pickelchen aufgetaucht. Damit kann ich aber gut leben. Da verwende ich kein spezielles Kosmetikprodukt dafür oder dagegen. Sondern lasse die kleinen, hormonell bedingten, Hautunreinheiten einfach von selbst abheilen. 
Auf dem nachfolgendem Foto sind meine Gesichtsrötungen auf dem ungeschminktem Gesicht gut zu erkennen. Da kommt das Color Correcting, also das abdecken mit farbigem Concealer, ins Spiel!
Mit grünem und beigen Concealer, ich mische sie immer, ist nach dem Schminken, von den roten Stellen im Gesicht, nichts mehr zu sehen. 
Ganz zum Schluss kommt noch ein Beauty Video, da sind dann auch die Rötungen auf und neben der Nase zu sehen. Auch diese roten Stellen, verschwinden mühelos, unter dem Concealer.  

Schminkprodukte für den Teint, sollten sich nicht in den Falten absetzen


Mit 20 konnte ich mich zukleistern ohne Ende, mein Gesicht war so glatt und vor allem feinporig, so das nichts irgendwo von dem Produkt "hängen bleiben" konnte. 
Seit ca. 5 Jahren muss ich schon sehr auf Texturen und auch auf die Pigmentierung, der verwendeten Schminkprodukte, achten. 
Denn wenn sich Concealer oder Foundation in den Falten sammeln, ist das kein schönes Schminkergebnis.

Sonntag, 2. April 2017

Vergessene Orte in Österreich ...Das Video zu Lost Places



Kennt ihr Lost Places, habt ihr in eurer Umgebung oder sogar auf Reisen schon welche entdeckt? 
Vor einigen Tagen hatte ich einen der vielen Lost Places entdeckt, also einen Ort der verlassen ist und dessen Zukunft ungewiss. Sich zu trauen, einen der verlassenen Orte zu betreten und zu filmen, ist schon seit Monaten so etwas wie Kult. Ja Kult, denn Trend wäre als Wort viel zu wenig, für dieses Abenteuer. 
Also ich nenne es Abenteuer. Denn man muss wissen, dass ich von Natur aus ein Angsthase bin. Aber ich sage mir, das es bestimmt besser ist, mit dem älter werden etwas Mut zu entwickeln, als vielleicht sogar noch ängstlicher zu werden. Das Forgotten Places Video, kommt zum Schluss dieses Beitrags. :)

Lost Places .. Österreich 


Zu den ungeschriebenen Regeln gehört es, dass die Lost Places zwar gefilmt oder fotografiert werden dürfen, aber man darf nicht sagen wo sich der Ort befindet, an dem man filmt.

Montag, 27. März 2017

Frauen und ihre schönsten Seiten - Leben, Mode & Peeptoes



Die schönsten Seiten der Frauen - Schöne Seiten gibt es viele. Im Leben, im Internet und auch an uns selbst. Über die schönsten Seiten unserer Figur, Figur und Lieblingszonen betreffend, hatten einige Frauen einschließlich mir, bereits vor einiger Zeit geschrieben. Heute möchte ich über schöne Seiten schreiben, die mich als Frau und auch Bloggerin, inspirieren. Sei es wegen der gezeigten Mode, den Outfits, den Ideen oder der Einstellung zum Leben, die mir vieles, auch die Wechseljahre und das (glücklich) Älter werden, leichter machen. In diesem Sinne, möchte ich heute auch zu sechs Frauen und ihren Blogs, etwas sagen.
Außer den Links zu inspirierenden Bloggerinnen, möchte ich noch ein Outfit mit Peeptoes zeigen. Meine absoluten Favoriten für den Frühling und auch Herbst. Damit fühle ich mich an den Füßen noch angezogen, aber auch schon schön luftig beschuht, für die wärmeren Tage. Meine Peeptoes sind aus schwarzem Lackleder und haben einen hohen, aber bequemen Keilabsatz. Die Tasche habe ich in sehr mattem, schwarzen Leder, dazu ausgewählt. Der Kontrast gefällt mir sehr. :) 

Outfit mit Pliseerock & Peeptoes 


Der Plisseerock ist eine der besten Investitionen/Kleidungsstücke, die ich mir in den letzten Monaten neu für den Kleiderschrank, zugelegt hatte. Er trägt sich angenehm und sieht elegant aus. Mit dem Rock fühle ich mich, egal in welcher Kombination getragen, gut angezogen.

Sonntag, 26. März 2017

Was mich glücklich macht - Schneeglöckchen & French Toast



Das Leben will gelebt werden. Immer in die eine Richtung, nämlich vorwärts. Daher macht es auch bestimmt Sinn, vorauszuplanen. 
Sich Gedanken über etwas im Voraus zu machen, oder auch mit dem Blick zurück, Vergangenes zu analysieren, ist fest verankert in unseren Gedankengängen. Wer vorausschauend agiert, gilt als vernünftig. Wer zu fest an der Vergangenheit hängt, eher schon als etwas schrullig. 

Den Tag leben 


Je älter ich werde, um so mehr gelingt es mir den Tag zu leben. Das mag komisch klingen, aber ich war da tatsächlich nie wirklich gut darin. Meist war ich mit den Gedanken, immer schon, einen Tag in der Zukunft. Besonders fiel das an Geburtstagen auf, die mochte ich nie feiern. 
In der Serie Ally McBeal, sagt einmal der Boss von Ally zu ihr .. Du möchtest deinen Geburtstag nicht feiern, weil du dann genau an diesem einen Tag, in dieser Sekunde, leben müsstest. Und das kannst du nicht. Ich weiß nicht mehr genau ob er gesagt hat, das willst du nicht oder das kannst du nicht. Aber etwas in der Art war es. Dieser Satz hatte mich damals genau erwischt, mich aufgeblättert wie ein Buch. 


Den Tag zu leben macht mich glücklich 


Ally McBeal ist schon viele Jahre her, es hat sich seither vieles verändert. Unter anderem das, dass ich gelernt habe, im Hier und Jetzt zu leben. Heute weiß ich, den Tag zu leben ist um so vieles leichter, als gedanklich ewig einen Schritt voraus zu hetzen. Denn vieles vor dem man im Gedanken Angst hatte, trifft dann tatsächlich, gar nicht ein. Klar, es passiert oft etwas überraschendes, aber meist etwas anderes, als das, an das man gedacht hatte. Für die Eventualität ist man selten wirklich passend eingestellt und gerüstet.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...