Posts mit dem Label Superfood werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Superfood werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Donnerstag, 15. Dezember 2016

Topfgucker # 12 - Kekse mit Birkenzucker und Kokosöl



Hallo ihr Lieben! Heute gibt es die letzte Runde Topfgucker mit Heidi und mir. Dieses Topfgucker Jahr haben wir gekocht, gebraten und gebacken was unsere Töpfe und Kochlöffel hergaben. Wir hatten alles mit fotografiert, Rezepte geteilt und uns am 15. jedes Monats überraschen lassen. 
Zum Abschluss dieser erfolgreichen Blogger-Aktion haben wir uns für ein Kekse-Special entschieden. Heidi hatte die Idee und ich habe begeistert zugestimmt. 

Ich wäre nicht LoveT., hätte ich für Weihnachtskekse nicht auch meine eher alternativen Keks-Varianten parat. Die folgenden Rezepte bitte nur nachmachen wenn ihr Lust auf Datteln, Haferflocken, Matcha und Macadamia Nüsse habt. Warnung! Gerade die Haferflocken Kekse schmecken schon fast abenteuerlich gesund. Sie werden mit Birkenzucker und Kokosöl gebacken.
Die Matcha Kekse mit Cranberries und Schokolade sind ein Traum, die zergehen fast auf der Zunge. Die Dattel-Bällchen sind ein guter Abschluss nach einem üppigen Essen, sie ersetzen als Verdauungshilfe gerne mal den Kräuterschnaps. 

Sonntag, 11. Dezember 2016

Vegane Mandeltorte - Der süße Abschluss vom Weihnachtsessen



Hallo, grüß euch! Heute gibt es den Nachtisch, das Torten Dessert für ein vegetarisches Weihnachtsmenü. Die Verzierung habe ich neutral gehalten. Ihr könnt die Torte aber auch traditionell mit Tannenbäumen, einem Weihnachtsmann oder Sternen dekorieren. Ich selbst bin nicht so die Frau fürs Traditionelle, zumindest bei meiner Ernährung nicht. Obwohl ich Steinbock bin, und es den Steinböcken eigentlich nachgesagt wird. 
Auch allgemein gehe ich es beim Kochen, der Zubereitung und Präsentation, gerne zeitgemäß an. 
Würde man es genau nehmen, könnte man sagen, das ich bei dem Thema gesunde Ernährung sehr nach Trends gehe. Kaum sehe, lese, esse ich etwas neues das mir gefällt, renne ich los und muss es auch haben. Die Neugier siegt da meist :)
Ich hatte dieses Jahr Souping, Vitaminwasser, heimisches Superfood und Fast Good statt Fast Food mitgemacht. Mein Brot Low Carb gebacken und eine Pavlova serviert.
Also wundert es nicht, das meine X-Mas Torte vegan und mit dem Trend Superfood Himbeer-Pulver verziert ist. Beim Essen geht mein Lifestyle vorwärts, auch sonst gibt es im Leben eigentlich nur diese eine Richtung. Bei meiner entspannten Lebensweise zwar super langsam, aber eben doch :)

X-mas Mandeltorte - Rezept und Zubereitung


Wie in den letzten Beiträgen für das Weihnachtsmenü, kommt auch jetzt wieder ein einfaches Rezept. Die Zubereitung gelingt ebenfalls sehr leicht und am Ende habt ihr dann eine hübsche X-mas Torte.
Und zwar eine köstliche vegane Mandeltorte mit Cashewcreme. Meine Version ist außerdem noch glutenfrei und somit auch weizenfrei. Der Teig gelingt aber auch mit normalem Getreidemehl.

Dienstag, 29. November 2016

Festliche Küche - Hauptspeise für ein vegetarisches X-mas Menü



Hallo ihr Lieben! Heute möchte ich gerne eines der beiden Hauptgerichte für ein festliches Essen zeigen. Für vegane Weihnachten habe ich mir eine glutenfreie Hauptspeise mit Reisnudeln und Gojibeeren ausgedacht. Rote Beeren zählen nicht nur zu den Superfoods, das zwar auch, aber getrocknete rote Beeren vermitteln für mich etwas Weihnachtliches. Zur Feier des Tages oder auch an heilig Abend, eine schöne und gesunde Variante, um das Hauptgericht fruchtig abzurunden. 

Veganes X-mas - Reisnudeln mit Gemüse, Gojibeeren oder auch Cranberries


Rot und Grün vermitteln im Winter immer etwas festliches, gar weihnachtliches. Die weißen, zarten, Reisnudeln, die orange Paprikaschote und der pastellgrüne Fenchel ergänzen sich optisch sehr schön. In einer Schüssel serviert, können wir mit dieser veganen Hauptspeise, auf einer festlichen Tafel voll punkten. Denn gerade bei Speisen für Weihnachtstafeln und anderen festlichen Anlässen, isst das Auge mit. Festivitäten sind immer etwas für alle Sinne! 
Die roten Beeren müssen nicht unbedingt Gojibeeren sein, mit getrockneten Cranberries klappt die beschriebene X-mas Optik auch :)

Zutaten u. Rezept für eine vegane Hauptspeise - Nudeln, Gemüse & Beeren 


Wie schon im letzten Beitrag angekündigt ist diese vegane Hauptspeise sehr leicht in der Zubereitung und wir brauchen dafür auch nicht viele Zutaten. Ich persönlich finde nicht, das ein Essen dadurch festlicher wird, indem man dafür den ganzen Tag in der Küche zubringen muss. Stressfrei kochen um dann entspannt und in Ruhe gemeinsam zu tafeln ist genau meins!

Donnerstag, 24. November 2016

Essen - Vegetarische Rezepte & Gerichte für ein festliches Menü



Jetzt beginnt die Zeit wo wir vielleicht anfangen zu überlegen, was zu den Festtagen auf dem Tisch stehen könnte, was wir gerne essen mögen. 

Die Feiertage, gerade rund um Weihnachten, regen uns meist besonders dazu an, es auch auf dem Tisch feierlicher zugehen zu lassen. Essen zu präsentieren das nach etwas mehr Aufwand aussieht. Aufwand ums Essen zu machen, liegt mir persönlich nicht sehr, aber etwas nach viel aussehen zu lassen, das kann ich. Gute Zutaten und die Präsentation sind dabei, meiner Meinung nach, alles! 

Eine vegetarische Vorspeise für ein festliches Weihnachtsessen


Es gibt viele vegetarische Rezepte, ich habe für heute ein einfaches Rezept für eine Vorspeise gekocht und fotografiert, das sich dadurch auszeichnet, das es sich besonders dekorativ anrichten lässt. Das finde ich wichtig für eine festliche Tafel. Für Anlässe soll das Essen ausgezeichnet schmecken und noch dazu appetitlich aussehen. Wenn die Teller auf den Tisch kommen, kann das ruhig nach etwas aussehen!

Mittwoch, 19. Oktober 2016

Kaiserschmarrn aus Buchweizenmehl mit Berberitzen - Glutenfrei



Hallo, grüß euch zu einem Rezept mit Buchweizenmehl! 
Früher wurde, auch in nicht glutenfreien Haushalten, viel mehr mit Buchweizenmehl gearbeitet. Erstens wegen dem deftigeren Geschmack gegenüber herkömmlichen weißen Mehlen und zweitens auch wegen dem gesundheitlichen Wert dieses Mehles. Statt der üblichen Rosinen, kommen zum Kaiserschmarrn aus Buchweizen, Berberitzen dazu. Da Superfoods aus Food-Blogs nicht mehr wegzudenken sind, sollten Berberitzen unbedingt mit ins Boot genommen werden. 

Für mehr Buchweizenmehl in der Küche


Ja ich weiß, der Kaiserschmarrn sieht schon recht dunkel aus, kein Vergleich zu der flaumig weißen Köstlichkeit, die sonst auf unseren Tellern liegt. Aber ich kann versichern, flaumig wird er auch in dieser ursprünglichen und dunklen Version. 

Vor allem tut so eine Portion Buchweizen unseren Venen nur Gutes, bei Interesse überall nachzulesen! Buchweizen ist eines der wertvollsten Nahrungsmittel die man aus der Region und zu einem vernünftigen Preis kaufen kann. Buchweizenmehl ist außerdem reich an essentiellen Aminosäuren.

Donnerstag, 29. September 2016

Schöne bunte Herbstküche - Das gesunde Süppchen der Saison



Heute gibt es die Farben des Herbstes in einer Suppe eingefangen, so sieht sie zumindest aus :)
Da ich absoluter Suppen Fan bin, kommen wir hier im Herbst nicht um eine Kürbissuppe herum. 
Das besondere an dieser Variation ist aber, das wir ohne Pürierstab auskommen. 
Das ist doch ein Grund dieses Rezept zu bloggen und zu teilen. Ich selbst bin immer froh wenn Rezepte wenig Arbeit machen und das Ergebnis perfekt schmeckt. Der Inhalt dieses Suppentellers schmeckt nicht nur köstlich, sondern tut uns richtig gut.
Das der Kürbis Arzneipflanze des Jahres 2005 war, habe ich im Beitrag zu diesem Burger-Rezept schon erzählt. Mit Avocado als Einlage, toppen wir dieses gesunde Süppchen noch hoch zur, Superfood und damit voll im Trend Suppe. Und Gemüsesuppe heisst natürlich auch, Basen satt!


Rezept für eine Kürbissuppe ohne zu pürieren


Für diese Suppe brauchen wir nur ein Schneidebrett, ein scharfes Messer, Kochlöffel und Topf.
Der Hokkaido-Kürbis wird nicht geschält, nur geschnitten. Der Aufwand für diese Kürbissuppe hält sich somit tatsächlich in Grenzen. 
Hier nun das Rezept!

Freitag, 23. September 2016

Pavlova mit dem heimischen Superfood Apfel - Apfelchips DIY



Außerhalb jedes Food-Trends, steht die berühmte Pavlova! 
Sie ist eher einer der Klassiker unter den Desserts, und doch haben die besten Food- und Lifestyle Blogs auch immer diese eine Torte in ihrem Rezepte Archiv, die Pavlova, die an das Tutu der Balletttänzerin Anna Pavlova erinnern soll. Ein elegantes Dessert also, das ganz ohne Mehl auskommt und deshalb auch glutenfrei ist. 

Zutaten für die Pavlova mit heimischen Superfood


Eine original Pavlova braucht nur wenig an Zutaten und ist von Haus aus frei von Weizen und anderen Getreidesorten, und somit auch glutenfrei. :)
Sie ist ein unkomplizierter Nachtisch, der aber optisch schon was her macht. Das liegt zum einen an der hellen Farbe der Baiser und zum anderen an den Früchten. Man kann mit ihnen einen schönen Kontrast erzielen wenn man möchte, oder bleibt mit hellgrünen Trauben, Bananen oder der cremig orangen Papaya in den Pastelltönen, wie der Baiser selbst.

Mittwoch, 14. September 2016

Lifestyle mit dem Spätsommer auf dem Tisch - frische Feigen



Hallo und Willkommen zu einem Rezept das gut in die erste Hälfte des Septembers passt. Auf den Wiener Märkten werden in dieser Zeit frische Feigen angeboten, jedes Jahr ein gesundes Highlight im Spätsommer. Wenn der Sommer zu Ende geht kommen bei uns die Feigen auf den Tisch, Lifestyle mit Genuss. 

Man sagt Feigen regen die Verdauung an 


Ob das stimmt kann ich nicht sagen, mir ist da noch nichts aufgefallen. Allerdings essen ich Feigen nur frisch, nie getrocknet. Und alles was die Feige "kann", kann sie im getrocknetem Zustand am besten. Getrocknet kann man Feigen auf jeden Fall zu den Superfoods zählen. 

Montag, 29. August 2016

Gesundes Brot - Einfach Brot backen mit Quinoa und Co.



Grüß euch! Superfoods, Ernährungstrends und Unverträglichkeiten hin oder her, gesund und nährstoffreich zu essen ist gut. Das geht ganz einfach mit frisch gebackenem Brot, denn frisch schmeckt alles am besten. 

Darauf zu achten was den Teller verlässt und in unserem Bauch landet bringt nur Vorteile mit sich. Sich Gedanken darüber zu machen was auf den Tisch kommt, vitamin- und mineralstoffreich zu kochen, bedeutet für uns mehr Wohlbefinden und in Folge eine bessere Lebensqualität. 
Unsere Mahlzeiten sollen in erster Linie schmecken, so das wir sie gerne und mit einem guten Gefühl essen. So kann dann auch unser Körper leicht davon profitieren. :)

Backen mit Quinoa - Vitamin E und Eisen


Quinoa hat viele gute Eigenschaften. Ich werde heute aber nur die Aufzählen, die mir persönlich für dieses Rezept wichtig sind. In erster Linie geht es darum, das Quinoa im heutigen Rezept für Brot, herkömmliches Mehl ersetzen kann.

Freitag, 29. Juli 2016

Lifestyle - Schöne Haut + Schönheitspflege von innen



Hallo! Es gibt heute Karottensuppe, oder zumindest zwei Rezepte dafür. :)
Karotten spielen in meiner Ernährung schon seit vielen Jahren eine große Rolle, sie sind mein Jungbrunnen für schöne Haut. Das glaube ich zumindest, denn das Beta-Carotin gut für den Teint ist wird schon lange nicht mehr angezweifelt. Und wenn mich jemand darauf anspricht, dass ich anscheinend so gesund aussehe, dann begründe ich das gerne mit meiner Ernährung. Denn Vitamine und Mineralstoffe tun uns und unserer Haut gut.

Jung zu bleiben geht nicht - Sich in seiner Haut wohlzufühlen geht schon 


Wenn wir allerdings das Internet bemühen und gezielt nach jung aussehen suchen, dann werden wir schnell fündig. Es gibt alles, von den 10 Tricks um länger jung und schön zu sein, bis hin zu den "Wundermitteln" um langsamer zu altern. Anti-Aging wird noch immer oft dazu bemüht um das Altern schlecht dastehen zu lassen.

Unsere Wirtschaft und Medien ticken großteils so. Älter zu werden ist nur eines der vielen Dinge die man nicht mehr tun sollte/dürfte. 
Wir tun es natürlich trotzdem, und die Art wie, bleibt uns ebenfalls selbst überlassen. :)

Mittwoch, 13. Juli 2016

Maca, Malve, Ringelblume - Superfood trifft Heilpflanze



Grüß euch! Möchte gerne etwas zu den viel gehypten Superfoods sagen. Und natürlich zu unseren heimischen Heilpflanzen. Die, getrocknet wie frisch, ihre Wirkung auch als Tee entfalten können. 
Ich habe das weder gelernt noch bin ich Kräuterexpertin, aber ich bin ein Mensch der gerne Dinge ausprobiert. Und ich glaube daran das die Natur uns viel gutes in Form von Pflanzen zur Verfügung stellt. Eine Tasse Tee ist schnell gemacht, Desserts mit Superfoods sind meist schon deswegen gesund, weil in den Rezepten weitgehend auf weißen Zucker verzichtet wird. 
Man könnte jetzt noch die Kosten für Superfoods mit anführen, aber Maca Wurzel gibt es z.B. schon fair gehandelt und in Bio Qualität im Supermarkt zu kaufen. Es stellt sich nur die Frage, möchte man es verwenden oder nicht? 

Was gönnen wir unserem Körper und was muten wir ihm zu?


Die Frage, essen oder nicht, stellt sich bei allen Lebensmitteln. Es gibt so viel zur Auswahl, wir entscheiden praktisch bei jeden Einkauf was davon wir zu uns nehmen wollen und was nicht. Tagesabhängig ist das natürlich auch, mal landet die geliebte Schokolade im Einkaufswagen, das nächste mal wieder nicht. Hinterfragen könnte man jetzt doch noch in welcher Situation man sich besser fühlt, wenn man sich "etwas gönnt" oder so "stark war" es liegen zu lassen.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...