Posts mit dem Label Stiefel werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Stiefel werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Sonntag, 12. Februar 2017

Über Komplimente und die neue lila/rosa Tasche mit Fransen



Kennt ihr diese Komplimente die keine, oder eben doch, welche sind?
Zum Beispiel, wäre da dieses, manche Frauen können wirklich alles tragen! Das schrieb mir mein liebstes Familienmitglied unter ein Foto auf FB. Mit alles war die rosa Mütze gemeint, die ich auch auf den heutigen Fotos trage. Ich hätte auch noch das, es kam als Kommentar einer anderen Bloggerin, auf einen Mode Post von mir. Ich zeigte diverse Outfits in lustigen Posen, die meisten davon, vor einem der prachtvollen Gebäude in Wien fotografiert. Sie schrieb, du könntest selbst in einem Kartoffelsack schlafend in einer Ecke liegen, Wien ist so schön, es ergibt immer ein gutes Foto. 
So rosarot und mit süßer Schleife verpackte nicht/Komplimente nehme ich schmunzelnd an, denn sie sind mit Herz und Humor geschrieben und tragen dadurch, doch wieder ein Kompliment in sich. Zwar nicht an das Gesehene aber ein wenig an mich als Person. Denn meist scherzen nur Menschen mit uns, die uns in ihr Herz geschlossen haben, uns zumindest mögen. Denn mit Menschen die uns völlig kalt lassen, scherzen wir meist nicht, sondern sagen dann eben gar nichts zur Sache. 
Beide oben erwähnte Damen, mag ich übrigens nach wie vor sehr gerne, auch wenn sie nicht immer meinen Modegschmack teilen. Erstere habe ich nicht aus der Familie verstossen und mit Dame Nr.2 bin ich nach wie vor auf Twitter verbandelt. :)


Komplimente kann man so, oder so, verteilen - Es kommt auf das Wie an 


Ein, nicht-Gefallen, in etwas lustiges oder nettes einzupacken, ist der weitaus sympathischere Weg als einfach drauflos zu poltern. Es zeigt einfach Herz. :) Das sehen bestimmt nicht alle Menschen so. Manche nehmen z.B. feinen schwarzen Humor nicht als angenehm wahr und reden lieber gerade raus, Tacheles. Aber gerade bei unverfänglichen Themen, wie Modegeschmack, kann die eigene Meinung gerne auch charmant oder witzig vorgetragen werden. Ich liebe es zu lachen. 
Aber vor allen Dingen wären mir Sätze wie, die rosa Haube (Mütze) gefällt mir nicht oder deine Outfits und Posen sind nur so la la, auf keinen Fall so lustig in Erinnerung geblieben, wie diese Umschreibungen dazu. Ein Hoch auf genügend Humor im Leben! 

Es gibt allerdings ein Kompliment, das wirklich keines ist, in gar keinem Sinne, egal wie oft man es dreht und wendet.

Sonntag, 5. Februar 2017

Frauen ab 40 bis .. finden - Die häufigsten & besten Suchbegriffe




Was und vor allem, wie, suchen wir im Internet? Das Wie beim Suchen betrifft, aus der Warte der Bloggerin, die häufigsten Suchbegriffe. Wieso und wie oft wird ein Artikel angeklickt. Wie finden die Menschen auf meinen Blog?! Welche Worte wirken wie Magnete und sind somit fast magisch anziehend, womit sucht und findet es sich am schnellsten und wie wird man am besten gefunden?!
Es gibt ja auch die gern gelesenen, monatlichen Beiträge, mit den lustigsten oder auch besten Suchbegriffen. Denn das Thema ist ewig interessant in der Szene. Was suchen Frauen, was ist ihnen wichtig, welche Suchbegriffe geben Frauen ein? Und wer sucht Mode mit einer Altersangabe? .. oder ist mit der 40 oder 50 hinter der Bluse, gar nicht das Alter gemeint, sondern etwa die Kleidergröße? 
Ich habe die häufigsten Suchbegriffe, die zu meinem Blog geführt haben, einige Tage lang gesammelt. Auf dem nächsten Foto könnt ihr sie bei Interesse nachlesen. (In Führung war übrigens Mode ab 50) 

Ist Erfolg eine Frage des Alters? Es lohnt sich zumindest es anzugeben.


Seit einigen Monaten ist bei fast allen Frauen ab 40 bis ü50, das Schreiben und Bloggen, fest mit dem Alter und der Altersangabe verbunden. Ich selbst habe mich ja auch letztes Jahr dazu entschlossen mein Alter nun gezielt anzugeben und muss ganz ehrlich sagen, so nach einem Jahr Testlauf, bin ich sehr froh darüber es getan zu haben. Hätte nicht gedacht, das es so viel ausmacht! Davor dachte ich, das es für einen Blog unwichtig sei, das Alter noch extra aufzuschreiben. 
Es kann jeder nur für sich persönlich beurteilen ob etwas Erfolg bringt. Für die Zugriffszahlen auf meinen Blog kann ich sagen, es hat sich gelohnt mein Alter nun anzugeben. 

Ob Erfolg nun tatsächlich an dieser einen Zahl festzumachen ist, würde ich mit einem klaren nein beantworten. Aber ich habe gelernt, das es schon Sinn macht, die gelebten Jahre in Blog Artikeln auch mit einer genaueren Zahl zu benennen. Neben dem Stil des Outfits und der detaillierten Beschreibung der Kleidungsstücke, ist auch das, eine wichtige Komponente um gefunden zu werden.
Seit ich die 50 letzten Winter öffentlich gemacht hatte, fiel mir auf, das die bekanntesten Bloggerinnen, also auch die Handvoll Blogs die wirklich fast jeder kennt, schon lange ihr Alter in Beiträgen immer und immer wieder erwähnen. Und sie hatten recht damit! Unser Leben wird nun mal von Geburtstagen und Zahlen begleitet. Und so bringt die Altersangabe, noch etwas extra Erfolg! Denn wie auf dem nächsten Foto zu sehen ist, wird offensichtlich doch altersbezogen gesucht. Ich frage mich ja nur von wem, wer sucht Mode und Kleidung auf diese Art? 
Das jedenfalls sind einige der Suchbegriffe und Suchergebnisse der letzten Tage, die beiden Zahlen 40 und 50 tauchen immer wieder und erstaunlich oft auf. 

Mit diesen Suchbegriffen wird man als Blogger ü40 & ü50 leicht gefunden.

Montag, 23. Januar 2017

Dunkle Farben kombinieren - Dunkelblau zu Braun tragen



Hallo ihr Lieben, alles gut bei euch? Bei mir geht es heute wieder einmal um ein Outfit, Mode kommt bei mir gerade eh viel zu kurz. Aber anziehen tu ich mich, trotz eines momentanen Tiefpunkts und fast Kampf mit meinem Körper, doch jeden Tag. Der beschriebene Tiefpunkt dreht sich nicht um Äußerlichkeiten, ich bin nur einfach nicht fit. 
Aber es gibt auch schöne Dinge die passieren, da folgen auch von mir noch positivere und fröhlichere Posts, so ist es nicht! Und auch rundherum, bei meinen liebsten Bloggerkolleginnen, tut sich einiges. 

Claudia von Claudias Welt hat mir mit ihren Fotos und Berichten zu einigen Events der Fashion Week den Tagesbeginn verschönert, ihre Bilder machen gute Laune. :)

Bärbel vom Blog Ü50 schreibt über eine großartige Challenge, die sie wunderschön bebildert hat. Es geht um Sojamilch & Wechseljahre und auch um ausgewogene Ernährung. Das alles präsentiert sie mit viel Esprit und Charme!

Dunkle Farben im Kleiderschrank - Dunkel.. mit Dunkel.. kombinieren 


Im Winter komme ich öfter in Versuchung, Kleidung ausschließlich in dunklen Farbtönen zu tragen. Ich bin allerdings auch die Frau, die am liebsten Schwarz trägt. Auch im Sommer! Von daher habe ich, mit den dunklen Farben im Kleiderschrank, mein Repertoire sogar erweitert. 
Letzten Juni hatte ich zu Schwarz, nun sogar auch Braun, als meine neue Sommerfarbe entdeckt. Wenn es mehr Sommerkleidung in Braun gäbe, wären mein Sommeroutfits zu 60% in Braun. Zu 25% in Schwarz und die restlichen 15% wären auf Weiß und alle anderen Farben verteilt. 

Diesen Winter habe ich mir zwei komplette Outfits bei C&A gekauft. Und zwar das mit dem großen dunkelbraunen Pullover und dem lila Rock aus Spitze im Lingerie Look und ein schlichtes Outfit mit beigen Pulli und dunkelblauem Rock. Es wird also dunkel-bunt in meinem Kleiderschrank.
Auf den heutigen Fotos trage ich nun den braunen Winterpullover von dem einem Look zum dunkelblauen Rock vom zweiten Outfit. So quer kombiniert, sieht alles wieder ganz anders aus und ich kann zwei dunkle Farbtöne zusammen tragen. Ich trage somit Dunkel zu Dunkel und auch weit geschnitten zu weit geschnitten. 
Welche Regeln es vielleicht zum Kombinieren dunkler Farbtöne geben könnte und welche Farben denn nun zusammenpassen, hat mich noch nie sonderlich interessiert. Sehe das nicht sehr eng. Am Ende soll wir uns gefallen, damit wir den Tag entspannt verbringen können. Ich persönlich kann das nämlich nur, wenn ich mich mit meiner Kleidung und Frisur wohlfühle.

Schmuck - Rosé vergoldeter Ohrschmuck 


Die auffälligen Ohrhänger in der Farbe Roségold, trage ich besonders gerne. Sie fallen sogar bei meinen langen Haaren durch ihr Design auf. Die kleinen aneinandergereihten Rauten, die zusammen wieder eine Raute bilden, wirken wie mini Spiegel. Sie funkeln und strahlen, ich liebe diesen doch etwas größeren Ohrschmuck. Die Farbe Rosé Gold passt gut zu brauner Kleidung.

Mode Jackpot - Wenn das Oberteil, Pullover, Jacke,  Mantel oder Tuch zur Haarfarbe passt 


Mir gefällt das, wenn ein Oberteil farblich zur Haarbarbe passt. Nennt man das dann auch Matching, wenn der Pullover im Farbton der Haarfarbe ist? .. egal, ich mag diesen Look sehr. Auf der Strasse fällt es mir besonders bei rothaarigen Frauen auf, wenn zum Beispiel im Schal oder Tuch, der Farbton der Haare nochmal aufgegriffen wird. Das sieht gerade bei Seidentüchern sehr elegant aus.

Freitag, 20. Januar 2017

Gut behütet - Mützen für Damen oder doch lieber Unisex



Herzlich Willkommen zu einer Bloggeraktion, in der es um Kopfbedeckungen geht! Die schöne Idee, gut behütet, kommt von here I am - Andrea und ich freue mich mit dabei zu sein! 
Bei mir ist es so, dass ich von November bis März fast ständig mit Kopfbedeckung unterwegs bin. Mützen sind also ein großes Mode Thema bei mir. Hut habe ich nur einen, Mützen dagegen so um die 20 Stück. Die meisten davon sind reine Mützen für Damen, aber ich besitze auch einige Unisex Beanies. Das kommt daher, dass ich meine Haube (Haube ist österreichisch für Mütze) manches mal gerne in Übergröße trage, zu manchen Outfits gefällt mir das, wenn sie etwas größer ausfallen. In Österreich sagen wir so gut wie nie Mütze zu unseren Hauben. Alles was rundherum weich ist, vorne kein Schirmchen hat und auf den Kopf gehört, ist eine Haube! Wir haben Winterhauben, Skihauben, Strickhauben, Badehauben und die ganz Kleinen tragen Babyhauben. 

Einige meiner liebsten Mützen aus über 6 Jahren Blogger Vergangenheit


Für die Bloggeraktion heute habe ich einige Fotos mit Mützen aus meiner Blogger Vergangenheit rausgesucht. Hier auf dem Blog gibt es noch ganz viele Outfits mit Beanies, das hier sind also nicht meine liebsten oder besten Mützen, sondern die, die ich auf die Schnelle gefunden hatte. Aber es ist gut zu sehen, dass ich keinen bestimmten Stil oder gar eine Vorliebe für bestimmte Modelle habe, ich setze quasi auf was mir zwischen die Finger kommt. Egal welche Farbe oder Form. Ich liebe diese Kopfbedeckungen einfach. Wenn ich eine hübsche Haube zu einem guten Preis entdecke, nehme ich sie mit. 

Sonntag, 15. Januar 2017

Klassische Armbanduhren - Rosé & Cognac



Herzlich Willkommen zu einer Blogparade, ausgehend von Ines Meyrose, sie hatte die Idee dafür. 
Das Thema sind Uhren, und zwar klassische Armbanduhren. Ich finde das eine sehr schöne Idee, denn klassisch gefallen mir Uhren am besten. Generell bin ich keine Frau die mit den Trends geht, die regelmäßig ausgerufen werden. Das mag für jemanden der Blog schreibt seltsam klingen, aber es ist so, oder nein, es ist noch viel weitreichender. Denn je älter ich werde um so mehr verpasse ich alle Trends. Ich fürchte, die allseits gehypte Steghose, wird ebenfalls ohne mich gefeiert werden müssen. So wie zuvor schon die Uhren mit den peppig bunten Bändern. Ich bin einfach nicht der Typ dafür. 
Aber beim allem was Klassisch in der Mode ist, fühle ich mich so richtig gut aufgehoben. Oben auf dem ersten Foto, könnt ihr meine Armbanduhr schon sehen. Sie hat ein Ziffernblatt in Rosé und ein Lederarmband im Farbton Cognac. Der Nagellack, den ich auf dem Bild trage, heisst Sunday Funday und ist von Essie. 


Das Outfit zur klassischen Armbanduhr - Pullover, Rock, Stiefel


Wir haben Mitte Jänner also trage ich wetterbedingt einen dicken Winterpullover und Stiefel zum schwingend geschnittenen Rock. Die beiden Farben des Looks sind ebenfalls ganz klassisch gehalten.
Beige mit Dunkelblau kombiniert. Ich liebe Beige zu diversen Farben, am liebsten trage ich es zu Schwarz, Dunkelblau, Grau und Rot. 

Wenn ich mir die Bilder jetzt so anschaue denke ich, hm .. ist das ein Outfit das auf einen Blog gehört, denn es ist schon ziemlich unspektakulär. Momentan laufe ich meist in der Art angezogen herum. Das kommt auch daher, dass ich jetzt schon so lange nicht sehr fit bin. Andererseits habe ich die letzten Jahre immer gebloggt, auch, oder gerade in Zeiten, die etwas mehr Kraft erforderten. Diese Regelmäßigkeit gibt mir Halt und das empfinde ich als gut :)

Freitag, 16. Dezember 2016

Frauen ab 50 können alles tragen.Mode - Outfit im Lingerie Look



Der Lingerie-Look ist ja schon seit Jahren immer wieder einmal Trend. Ich liebe Mode und mir gefallen diese Outfits, die immer an exclusive Wäsche erinnern, sehr gut. Wenn man es so tragen mag, und vom Typ her vielleicht auch noch an eine russische Ballerina erinnert, gefällt mir der Look sogar mit echter Spitzen-Unterwäsche. Hauchzarte Negligees unter langen, grobgestrickten Cardigans, schöne Stiefel an den schlanken Beinen .. ja, mir gefällt das :)
Nur, wie soll ich diesen zarten schönen Look als Frau 50 Plus hübsch tragen? 
Mein fülliges Dekolleté gibt das nicht her. Es ist mir zu üppig, um nur von einem Hauch von nichts, gehalten und getragen zu werden. Die zarte Figur fehlt sowieso. Hauchdünne Seide und wertvolle Spitze ersetzen mir kein Outfit, mit dem ich entspannt durch die Stadt gehen könnte. 


Rock im Lingerie-Look - Violett & Blau


Bei C&A gab es -20% auf alles, also hatte ich ein bisschen gestöbert. Der Rock in Violett- und Blautönen ist mir ziemlich bald ins Auge gestochen, wegen der Farben, der Schnitt hatte mich allerdings so gar nicht begeistert. Die schmal geschnittenen Röcke sind ja nicht so mein Ding. Aber wegen den schönen Farben, ging mein Blick doch immer wieder hin zu dem Rock. 
Wie das nun mal so ist, wenn man nun seit fast einem Jahr als vernünftige Frau einkauft, fing ich zu überlegen an, womit man so einen auffälligen Rock wohl kombinieren könnte. Aber ich könnte jetzt im Nachhinein auch sagen, ab diesen Moment war der Rock, theoretisch, eigentlich eh schon gekauft ...

Dienstag, 13. Dezember 2016

Meine Lieblingszonen - Was mögen Frauen an ihrem Körper



Hallo, grüß euch ganz herzlich zu einem großartigen Thema, wie ich finde! Es geht um unsere Figur und die jeweiligen Lieblingszonen von uns Frauen. love love love! Was mögen wir Frauen an unserem Körper, welche Körperzonen betonen wir gerne mit Mode und Accessoires, was sind unsere Tricks!?
Ausgedacht hat sich diese tolle Geschichte, wieder einmal, die liebe Moppi von Moppis Blog

Mode - Lieblingszonen betonen 


Mir gefällt die Idee der Lieblingszonen auch deswegen so gut, weil ich genau in diesem Jahr meinen Körper, ja fast schon wieder lieben, gelernt habe. Momentan verändert sich mein Aussehen ständig, das Gewicht verteilt sich anders, meine Haare verändern sich von der Struktur und Farbe und ich gehe geistig ziemlich fröhlich mit, mag jede Veränderung, denn auch das bin ich :)
Darum kam mir die Idee unsere Lieblingszonen zu markieren nun, am Ende dieses wichtigen Jahres, gerade recht. 
Denn genau so mache ich es jetzt auch mit der Auswahl meiner Kleidung. Ich betone das was mir taugt, was mir an meiner Figur gefällt, meine Lieblingszonen eben :)
Das sind zur Zeit, Schultern, Hals-Nacken, Taille und Beine von den Knien abwärts.

Mittwoch, 16. November 2016

Outfits, Stil, Farben - Hat Mode mit den Sternzeichen zu tun?



Mode & Sternzeichen, Moderatgeber aus dem Himmelszelt - Für wen stehen denn nun die Sterne gut was Mode, Taschen und Kleidung betrifft, wer hat in Sachen Stil und Trends die Nase vorne? 
Wer hat das Zeug zur erfolgreichen Modebloggerin mit einem wohlsortierten Kleiderschrank? Und wer vielleicht sogar ein raffiniertes Händchen, kann mit einigen Tricks, jedes Outfit zum Highlight stylen? Die Antworten darauf steht womöglich in den Sternen! 
Es gibt sie tatsächlich, die Fashion-Horoskope und auch Sterndeuter, die sie erstellen. 
Wir finden, wenn wir es denn wollen, eine große Anzahl an Tipps für die richtigen Farben und das passende Outfit für jedes der 12 Sternzeichen. Auch was wir modebewussten Frauen in der Mode so bevorzugen, was wir zum Beispiel gerne zur Party und zum Feiern tragen, kann laut einiger Astrologen nach dem Geburtsdatum berechnet werden. 
Sind wir konservativ in Sachen Mode, steht es in den Sternen. Sind wir wagemutig und kreativ, ebenfalls. Ziehen wir etwas nur dann wirklich gerne an, wenn wir es uns selbst nähen, steht es ebenda... Nur, ich persönlich sehe das mehr mit einem Augenzwinkern. Will heissen, ich glaube da nicht so recht dran. Hm wobei, das könnte aber doch bedeuten, dass ich gar nicht zu faul bin zum selber nähen. Sondern ich den Anfang zu individueller, passgenauer Kleidung, nur deswegen nicht finde, weil ich das falsche Tierkreiszeichen habe. Die Sonne am Tag meiner Geburt einfach zu weit entfernt von der ..... Nähmaschine stand?

Das Style Horoskop beschreibt meine Outfits ganz gut 


1. Frauen mit dem Sternzeichen S........ bevorzugen gedeckte Farben, klassische Schnitte und hochwertige Materialien. Ihre Must-Haves sind der Trench Coat in Schwarz, die weiße Bluse und der schmale, knielange, Rock.

Sonntag, 13. November 2016

Schokolade zum Anziehen - Outfit in Braun für den Herbst



Willkommen zu einer Blogparade mit ungewöhnlichem Thema - Outfits in Brauntönen!
Schokolade zum Anziehen lautet das Thema. Ein braunes Outfit für den Herbst zu stylen war mir eine Freude und so habe ich gerne bei dieser Blogger-Aktion für etwas ältere Bloggerinnen mitgemacht. Mein Motto ist, Blogger über 50 Miteinander! Über 30 und 40 natürlich ebenfalls.

Gestartet wurde die Blogparade von Ines Meyrose, der Beginn ist heute und wer mag kann noch 4 Wochen lang mitmachen. Das Thema, Schokolade zum Anziehen, bezieht sich auf Mode und Outfits. Braun in allen Nuancen und Texturen, ob als einzelnes Kleidungsstück, Accessoire oder auch Brauntöne miteinander kombiniert. Ein tolles Mode-Thema für diese Jahreszeit.  

Mode in Schokoladenfarben - Brauner Blazer  mit Stickerei 


Heute zeige ich eines der Kleidungsstücke die es in meinem Kleiderschrank nicht gerade in hoher Anzahl gibt. Ich habe es nicht so mit Blazern, ich bin ein Cardigan und Strickwesten Mädchen. 
Wenn ich so meine Runden durch die schönen Modeblogs drehe denke ich des öfteren, warum eigentlich, warum trage ich so wenig Blazer? Frauen sehen damit meist so schick aus, gepflegt und gut angezogen. Ein Blazer verleiht so eine unaufdringliche Eleganz.

Mittwoch, 2. November 2016

Welcher Farbtyp bin ich - Herbst Outfit in kühlen Farben



Das Farbtyp-Thema ist mir eines der liebsten Mode Themen auf Fashionblogs. Für mich ist es auch ein endloses, denn ich halte mich selbst für einen kühlen Farbtyp, aber da ich noch nie eine professionelle Farbtyp Beratung mitgemacht habe, weiß ich es natürlich nicht ganz sicher. Und so probiere ich ab und zu gerne mit kalten und warmen Farben herum, um dann eigentlich immer zu dem Schluss zu kommen, das mir kalte Farben besser zu Gesicht stehen. 
Sie lassen meinen Teint gleichmässiger erscheinen und geben mir Farbe im Gesicht, während mich warme Farbtöne eher blass machen. Ich zeige heute auch noch etwas später in diesem Artikel ein Foto von mir, so wie ich ohne Make up, völlig ungeschminkt, aussehe. Denn auf den Outfit Fotos aus der Ferne sieht man Teint und Hautzustand nicht besonders gut, vor allem trage ich da fast immer Make up. Den richtigen Farbtyp kann man nämlich nur ungeschminkt am Hautbild bestimmen. 

Outfit für kühle Farbtypen - Grau mit Rot kombiniert 


Zu den kühlen Farbtypen zählen Farbtyp Sommer und Winter. Demnach sind Herbst und Frühling die zwei warmen Farbtypen. Das klingt jetzt vielleicht einfach, unter nur 4 Varianten, die Richtige für sich zu finden. Aber das ist es dann tatsächlich, in der Praxis, nicht. Theoretisch ist es einfacher. 
Ein Beispiel wäre, den warmen Farbtypen, Frühling und Herbst, steht Gold besser, und den kühlen Winter- und Sommertypen, steht Silber besser. Wenn man diesen Hinweis auf Schmuck bezieht, stehen mir beide Schmuckfarben. Rotgold ebenfalls, wenn es zum Outfit passt. Daran kann ich persönlich meinen Farbtyp nicht festmachen. Schmuckstücke sind mir wahrscheinlich von der Fläche her zu klein um das zu erkennen.

Freitag, 28. Oktober 2016

Herbst auf dem Modeblog - Outfit mit Weste, Rock und Stiefel



Sehe gerade, der Titel des heutigen Blog-Posts würde sogar in zwei Richtungen funktionieren. 
Er könnte auf das Alter gemünzt sein, also ein Modeblog von einer reiferen Frau geschrieben .. aber halt, nein Unsinn, so fühle ich mich noch lange nicht. Gemeint hatte ich mit dem Herbst auf dem Blog, die bunte Jahreszeit. Die, in der die Blätter fallen, Laub unter unseren Füßen raschelt und die ersten Maronibrater ihre Öfen anheizen. An einem dieser Herbsttage, hatte ich einen Schwarz-Weiß Look getragen. 
Der B&W Look wurde diesmal von mir, durch eine lange Strickweste in grau, ergänzt. 


Im Herbst räume ich meine Schuhe um - Mehr Platz den Stiefeln


Oh ja, der Herbst beendet nicht nur die Sommersaison, nein er eröffnet auch vieles, lädt uns ein in seine heimelige Atmosphäre. Und er läutet die Saison für Stiefel ein!

Erst Mitte Oktober packe ich meine Flip Flops und Sandalen endgültig weg bis zum nächsten Jahr. Ich krieche in die Untiefen meiner Schränke, am besten wäre das mit Stirnlampe, und berge meine Herbst- und Winterschätze. Die Stiefel und Stiefeletten.

Mittwoch, 1. Juni 2016

Hello Vienna, My Name is Bryan + Meine Mode im Mai


Hallo ihr Lieben, der Titel sagt es schon, Bryan Adams war mit seiner get up! Tour hier in Österreich. Hier in Wien. 


Wenn Bryan Adams in die Stadthalle ruft


Als bekannt wurde, das Bryan Adams nach nur 1 1/2 Jahren wieder zu uns nach Wien kommt, hatte meine Freundin sofort Konzertkarten in der Stadthalle für unsere Mädels Ladies Clique besorgt. 
Das ist schon einige Monate her, zu der Zeit war mein Rheuma brav, und schlief fast unbemerkt irgendwo in mir. 
Diese Phasen gibt es bei genetisch bedingtem Rheuma nämlich auch, da schläft der Schmerz für eine Weile. Aber er lauert wie ein Tiger im Hinterhalt, und schlägt immer mal wieder zu. 
Gelegen kommt der Rheumaschub nie. Und wenn es danach ginge,

Freitag, 1. April 2016

Outfit - Parka mit engen Jeans und weißer Bluse



Frauen über 50 & Lieblings-Jeans - Heute möchte ich gerne das erste Outfit mit der neu gekauften Kleidung zeigen. Ist es doch so, das ich mir nun endlich den ersten Parka in meinem 50jährigen Leben gekauft habe. Die weiße Bluse mit dem kleinen Stehkragen ist ebenfalls neu. 
Hatte mir schon etwas länger einen Parka gewünscht, aber irgendwie waren die meisten die ich anprobierte im falschen, zu warmen, Grünton. Jetzt habe ich endlich einen in einem gräulichen Grün und schleppe ihn wann es nur geht. Denn bald wird der Frühling eh zu warm dafür sein um Jacken zu tragen :)

Ostern war in Wien zwar ziemlich schön, vor allem nicht verregnet, aber kühl war es Ende März doch noch. Da ich meinen neuen Parka anziehen wollte, kam die kalte Luft aus Nordwesten grade recht. 

Kombiniert hatte ich den Parka mit engen Jeans


Damit das ganze Outfit nicht zu sportlich wurde, das steht mir nämlich nicht besonders, habe ich eine weiße Bluse mit romatischen Touch dazu kombiniert. Der in sich gemusterte Pünktchenstoff hat so was leichtes, ich mag das gerne. Zusammen mit der hautengen Jeans in einer sehr dunklen Waschung, hat das ganz gut zum sportlichen Parka gepasst. 


Welche Schuhe passen zum Parka!


Ich persönlich finde jede Art von Stiefel oder Booties schön zum Parka. Zum heutigen Outfit habe ich kurze Stiefel mit Keilabsatz gewählt. Noch vor einigen Jahren konnte ich mit jedem hohen Absatz stundenlang laufen. Seit ca. 3 Jahren greife ich bei hohen Schuhen lieber zu Weges. 

Klar würden auch Sneaker perfekt zur sportlichen grünen Jacke passen, die gehen sowieso immer.
Ich mag es aber auch gerne wenn die Schuhe einen Kontrast zum restlichen Outfit bilden. Daher passt, wenn der restliche Look darauf abgestimmt ist, fast jeder Schuh zum Parka.


Outfit mit Parka und Jeans

Parka Ernsting´s Family (aktuell)
Bluse Orsay (aktuell)
Jeans Benetton
Boots Made in heaven (bei Humanic)



Kommt gut ins Wochenende!
liebste Grüße, 
LoveT.







Dienstag, 29. März 2016

Zeig der Welt ein lachendes Gesicht,

weinende Augen versteht sie nicht.


Hallo ihr Lieben!
Hoffe dein Osterwochenende war schön, hast du schöne Ostern verbracht? .. so oder so ähnlich lauten die Fragen im RL und in den Kommentaren. Meine Antwort lautet ja, nach außen, und innen eigentlich auch. 
Eigentlich, weil ich nicht einmal vor mir selbst zugeben mag das es gespalten war. 
Denn eigentlich ist alles gut. Ich habe ein Dach über dem Kopf, der Kühlschrank war voll, sogar das Wetter war Ostern gnädig. So war ich auch viel draussen, hab das ein oder andere Outfit knipsen lassen, und bin unter blühenden Kirschbäumen spaziert. 

Daheim kein lachendes Gesicht


Denn kaum wieder daheim, kam ein kleines Dunkel in mir zurück. Die alljährliche Oster-Depression, wie ich sie liebevoll nenne. Nur wie kann man das jemanden erzählen, wenn es doch keinen erkennbaren Grund dafür gibt. Weil scheinbar doch alles stimmt in meinem Leben.



Aber vielleicht gehört das auch so, das sich Lebenslust und dunklere Seelenzeiten, abwechseln.


Weil ohne Licht kein Schatten sagt man. Und das Dunkel innen verschwindet ja auch nach einer Weile wieder, so lautlos wie es kam. Die Melancholie macht neuer Lebenslust Platz. Es ist wie Ebbe und Flut .. wer weiß, vielleicht übt sogar der Mond Kräfte auf uns Frauen aus. Es wird von Jahr zu Jahr tiefer. Die Freude, wie auch die anderen Gedanken, die etwas dunkleren Seelenzeiten.

Bei mir war das schon in jungen Jahren so, nicht erst mit Ü40 oder gar erst jetzt mit 50. Mit dem runden Geburtstag im Dezember hat es nichts zu tun. 

Das Leben ist eben eine Reise die durch Täler und über hohe Berge führt. Nur selten geht es eben und gerade dahin. 

Die Tasche


Und so kommen wir zum nächsten Thema, ich trage eine Tasche crossover. In letzter Zeit habe ich des öfteren gelesen das es nicht up to Date sei Taschen so zu tragen .. und fühle mich jedes mal ertappt! Obwohl ich Crossover-Bags schon immer gerne getragen habe, ob in meiner Heimatstadt oder als Touristin auf Besuch in einer anderen Stadt. Das kommt daher das ich liebend gerne fotografiere, auch hier in Wien. Und da sind mir solche Taschen, Dank freier Hände, sehr Willkommen. :)

Nächstes Mal geht es hier weiter mit Magic Cleaning, das im Bereich Wohnen hervorragend klappt. Ich halte Ordnung und finde all meine Sachen mühelos. Nur habe ich im März wieder etwas mehr eingekauft. Kann auch nicht genau sagen ob ich die Sachen wirklich gebraucht hatte, weil ich denke natürlich jaaa! Habe aber alles brav fotografiert, beim nächsten mal gibt es also die gesammelten Werke dazu. 

Outfit


Mantel Monsoon
Rock, Top Orsay
Stiefel Deichmann
Tasche Look by Bipa






Wünsche euch einen wunderschönen Tag,
liebe Grüße!





Sonntag, 20. März 2016

Lenz Trends 2016 - Schleifen



Hallo ihr Lieben! 
Ela von elablogt hat zu den Lenz Trends 2016 eingeladen, und ich bin ihrer Idee, samt meinem Outfit mit Schleife, gerne gefolgt. Weil was ist in der Mode schon spannender als der Beginn einer neuen Saison?! Was kommt, was geht, oder was bleibt uns vielleicht noch eine Saison erhalten, Fragen über Fragen. Die nächsten 3 Tage gibt es auf einer Menge Blogs Antworten darauf. Oder eben auch nicht, weil erlaubt ist was gefällt. 
Weil Geschmack, Stil und persönliche Looks, sind sowieso keinem Trend unterworfen. Und in Zeiten wo vieles angepasst ist, auch Mode, ist Klasse und persönlicher Modestil wohl einer der schönsten Trends! Zeitlos klassisch gekleidet zu sein, ist jedenfalls immer up to date :)

Und doch kann man Trends und persönlichen Modestil gut unter einen Hut bringen. Die Trends sind mittlerweile jede Saison so vielfältig, so das man sich wirklich nicht verbiegen muß, möchte man gerne auf einer der Wellen mitschwimmen. 

Mit Pastelltönen, langen Kleidern (am besten schulterfrei),  Blusen im Carmen-Stil und allem im Lingerie-Look, kann man modisch heuer fast nur richtig liegen. 
Fransen, bunte Blousons/Bomberjacken, Metallic-Look und Karos bleiben uns erhalten, da können wir seelenruhig alles aus unseren Schränken auftragen. Statt Hose zur Blousonjacke, tragen wir hübsche Kleider und Röcke, und schwups, sind wir schon wieder vorne mit dabei.  


Nun zu meinen Favs im Frühling 2016 ,den Schleifen, Bändern und Riemchen an Röcken, Kleidern, Tops, Blusen und Schuhen. 
Wie ihr an meinem Outfit sehen könnt, hänge ich noch immer den Ethno Mustern nach. :)
Aber so ganz aus der Mode kommt man mit dieser Art von Muster eh fast nie. 

Mein Outfit ist von den Farben her noch eher gedeckt, vor Ende März oder Anfang April habe ich es mit den frühlingshaften Farben meist noch nicht so. 



So kann man als Frau über 50 den Trend elegant mitmachen 


Der Rock hat einen hohen Bund, etwa 3cm über die Taille hinauf. Das ist für mich momentan auch ein Trend, den Bund schön hoch zu tragen und am besten dann noch mit einem Band zum lose hängen lassen, oder auch als Masche zu binden. Denn Schleifen werden im Frühjahr-Sommer 2016 ein großes Thema in der Mode sein. Als Frau ü50 mache ich diesen Trend zur Schleife gerne mit. 

Da die Masche Ton in Ton mit dem Rock gehalten ist, wirkt die große Schleife nicht verspielt, sondern erwachsen und elegant.

Falls den Rock noch jemand hübsch findet, den gibt es momentan bei Orsay im Sale, hatte grade gestern noch einige da hängen sehen. Er kostet um die 20€. 



Mustermix, nicht nur bei Ethno-Mustern, liegt bei mir immer im Trend. Ich mag das einfach sehr. 

Zu dem heutigen Thema möchte ich auch nächste Woche noch ein anderes Outfit mit Schleife und Mustermix zeigen. Da wird die Schleife allerdings dann an der Bluse zu sehen sein.


Bei meinem heutigen Frühlings-Trend Outfit ist die Masche am schmalen Rock, als Gürtel angebracht, und in der Taille zur Schleife gebunden.


Im Gesamtlook sieht mein Lenz Trends Outfit also so wie auf dem folgendem Bild aus.

Ich möchte mich bei Ela noch recht herzlich für diese großartige Aktion und Idee bedanken! 



Danke fürs Reinschauen, habt einen schönen Sonntag! 
Es grüßt euch lieb,
LoveT.

Freitag, 19. Februar 2016

ü50 Outfit - Red Gloves




Hallo ihr Lieben!

War die Farbe Rot je aus der Mode? 

In den letzten 30 Jahren bestimmt nicht, so lange besitze ich auch schon die roten Handschuhe.
Das Outfit mit dem roten Mantel kennen wahrscheinlich einige von euch schon. Hatte ich doch ein Foto davon in der Blogger-Aktion, in der es um die Farbe Rot ging, gezeigt.

Heute aber, geht es um die Handschuhe. 


Die roten Lederhandschuhe sind tatsächlich 30Jahre alt, und ich trage sie immer mal wieder gerne. Solche Schätze gibt man auch nicht weg. Sie sind aus butterweichem Leder, und fast unzerstörbar, wie man an den Fotos sehen kann. Man sieht ihnen die 30 Jahre in keinster Weise an.
Und so wollte ich sie einmal in einem extra Beitrag ehren :) 

Habt ihr auch solche Stücke daheim, die ihr gut aufbewahrt, denen die Zeit nichts anhaben kann?


Das Outfit fällt für mich in meine extra ü50 Rubrik 

Erstens, weil ich es trotz Biker Boots ziemlich angezogen finde. Zweitens, weil rot laut und deutlich Wow schreit. Mit kräftigem Rot gehört man somit definitiv nie zur Generation Unsichtbar! 









Wünsche euch ein wunderbares Wochenende, 
es grüßt euch ganz lieb LoveT.




Montag, 8. Februar 2016

ü50 Outfit - Der Rock aus London

This article was released originally on "Looks of Love T. via Google Blog".
This article was released originally on "Looks of Love T. via Google Blog".


Hallo ihr Lieben!
Im Sommer hatte ich eine Woche in London verbracht. Eingekauft hatte ich da allerdings nicht viel, was mich auch ein bisserl stolz macht :)


Eines der wenigen Stücke die mitkamen war dieser karierte Rock von Forever 21 auf der Oxford Street. Der Laden war damals dermaßen voll, so das ich den Rock mitten im Geschäft unter meinem Kleid anprobiert hatte hihi .. für eine Umkleide anzustehen hätte mindestens eine Stunde gedauert. So zog ich ihn schnell an, wieder aus, ging zur Kasse (bei der Kasse sind die dort echt flott), bezahlte meine knapp 14 Pfund, und stand innerhalb von 10min. wieder  auf der Oxford Street. Mit einer Tüte in der Hand :)

Das heute ist mein erster Outfit Post den ich nun mit ü50 online stelle

Es gab zwar schon das ein oder andere zu sehen, aber immer im zusammenhang mit Reisen, new in, oder magic cleaning. Dieses hier ist der erste nur Outfit Post. Freue mich besonders das es grade ein Outfit-Beitrag mit Rock geworden ist. Weil schwingende Kleider und Röcke in A-Form sind sicher meine Signature Looks. 






Die Bilder zu dem Outfit mit Rock, sind vor kurzem im Stadtpark Wien entstanden. 

Im Stadtpark bin ich sehr oft um Bilder zu knipsen, erstaunlicher Weise sind da meist sehr wenig Menschen unterwegs, und somit auch nicht so viele "Zuschauer"
Manchmal bleibt aber dennoch jemand stehen um zu sehen was da gemacht wird .. da lächel ich dann einfach schüchtern zurück. :)







Hoffe ihr seid gut in die neue Woche gestartet, 
es grüßt euch ganz lieb LoveT.!



Montag, 11. Januar 2016

Wenn das Kleid länger ist ..




.. als der Mantel

Hallo ihr Lieben!
Kommen wir gleich einmal zu dem Fakt das bei meinem Outfit, wieder einmal, das Kleid länger ist als der Mantel. Auf den Bildern sieht man das mein Kleid unten rausguckt, okay das fällt vorne etwas weniger auf wenn der Mantel offen getragen wird. Aber das Kleid guckt natürlich auch hinten unten raus :)

Das Kleid zu lang, oder der Mantel zu kurz


Ich gehe ja des öfteren mit zu langem Kleid oder zu kurzem Mantel raus. Auch deshalb weil ich ziemlich oft im Kleid anzutreffen bin. 
Habe natürlich auch einen Mantel der länger ist als die meisten meiner Kleider, aber immer möchte ich den auch nicht anziehen. 

Wie haltet ihr das denn? Darf euer Kleid oder Rock unten rausgucken? 
Oder ist das für euch ein no go? 











Outfit 

Mantel aus Samt Monsoon
Kleid Monsoon
Schal Zara
kleine Tasche Look by Bipa / Österreich 
Boots/ Stiefel Deichmann 


Am 15.1. startet die erste Runde Topfgucker, würde mich freuen wenn ihr vorbeischaut, auch weil ich ziemlich freudig aufgeregt bin. Und zusammen ist es einfach schöner :)
Wer gerne nachlesen möchte was Heidi und ich vorhaben, kann hier nochmal nachlesen klick 



Allerliebste Grüße zu euch nach Haus!


Mittwoch, 6. Januar 2016

Mein Tag am See

This article was released originally on "Looks of Love T. via Google Blog".
This article was released originally on "Looks of Love T. via Google Blog".


Hallo ihr Lieben, frohes neues Jahr!
Vor Weihnachten war ich 2 Tage weg, unter anderem hatte ich da meinen 50. Geburtstag gefeiert. Die 4 vor der Null ist nun Geschichte. Looks of LoveT. ist nun der private Blog einer Frau über 50.

Das Wetter an meinem Geburtstag war herrlich, die Landschaft ebenso. Der wunderschöne See war das Highlight an diesem Tag. 

der See irgendwo in Österreich ..


Ü40 bloggen ist vorbei

Obwohl ich natürlich jedes Jahr während der Zeit des Blogs älter geworden bin, ist es diesmal doch etwas anders als die Jahre zuvor.
Ab jetzt läuft mein Blog in der Kategorie Fashion, Beauty, Music und Lifestyle 50 Plus. 
Dabei ändert sich gar nicht so vieles. Ich werde mich weiter anziehen, schminken, auf Musik Konzerte gehen und leben. Wie davor, nun aber .. mit 50

Ab jetzt kann ich selbst überprüfen, ob 50+ wirklich die Generation "Unsichtbar" ist. Weil glauben mag ich daran sicher nicht.
Wir werden sehen .. freue mich jedenfalls auf das neue Lebensjahr :)

Der 50. Geburtstag war einer der besten Tage in meinem Leben.

Dabei muss ich zugeben, dass ich schon etwas Bammel vor dem Tag hatte. Im Nachhinein kann ich nicht genau erklären warum. Vielleicht weil mein 40.Geburtstag nicht besonders toll war. Der 30. war überhaupt eine Katastrophe. Da hatte ich schon monatelang vor dem Tag Alpträume. 

Diesmal war alles anders.

Ein lieber Mensch hat mit mir Räucherstäbchen bei meinem Lebensbaum, der Buche, verglühen lassen, und ist mit mir ein Stück eines Kreuzweges gegangen. 

Es war alles harmonisch, ruhig und ohne Trubel. Vielleicht hätte ich meine Geburtstage davor ebenfalls so feiern sollen. 








Es war ein wunderbarer Tag am See irgendwo in Österreich


Später haben wir meinen Geburtstag mit einem sehr scharfen Essen ausklingen lassen. 
Danke dir herzlich für das Kochen, den Ausflug zum wunderschönen See und deine Zeit! Ich denke so gerne an diese beiden Tage :)













Schönen Mittwoch und liebe Grüße zu euch!
xoxo



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...