Posts mit dem Label Sommer werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Sommer werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Dienstag, 30. August 2016

Lange Haare über 50 tragen - Haare runter, Laune rauf, oder so



Grüß euch! Ich trage meine Haare schon immer lang und gehe auch nie zum Friseur. In den über 50 Jahren, die ich auf dieser Welt bin, war ich nicht mehr als 5x zum Haare schneiden in einem Frisiersalon. Damals, als ich ein kleines Mädchen war, sagte man noch Frisiersalon.  
Das Thema Haare ist kein echtes Frauenthema, gefühlt sitzen in Wien um das vielfache mehr Männer beim Friseur als Frauen. Wenn ich die Strassen entlang gehe, sehe ich Barber Shops und auch viele Friseursalons die ausschließlich den Männern gewidmet sind. Und sie sind gut besucht. So gut, das oft vor dem Laden ebenfalls noch einzelne Stühle stehen. Auf diesen harren die geduldigen Herren tapfer aus bis sie, in die kleinen Geschäfte gebeten werden, um ihre Rasur und ihren gewünschten Haarschnitt zu erhalten. An Friseurläden die sich nur an die Damenwelt richten, gehe ich fast nie vorbei! 
Das Haare schneiden, färben und (in Wellen legen?) scheint mir ein Männergeschäft zu sein.

Ich gehe nie zum Friseur 


Okay, das mit den Haaren in Wellen legen weiß ich nicht so genau. Kenne das Wellen legen tatsächlich nur noch aus der Zeit als mich meine Oma, als ich klein war, manches mal zu ihrem samstäglichen Friseurtermin mitnahm. Da war Samstag der Tag an dem wir zusammen zu ihrem Coiffeur gingen und danach ins Café. Das war toll. Ich fühlte mich, neben meiner Großmutter in einem unserer alten Wiener Kaffeehäuser sitzend, mega wichtig. 

Jetzt kommt ein Geständnis von mir, ich oute mich.

Samstag, 27. August 2016

Leben - Da wo man selbst steht, ist das Gras am grünsten!



Auf der anderen Seite des Zauns ist das Gras viel grüner, oder auch, das Gras auf der anderen Seite des Hügels ist immer grüner .. ich habe mich davon nie angesprochen gefühlt. Ihr vielleicht? Fühlt ihr etwas in euch zustimmend nicken wenn ihr solche Sätze lest? 

Im Leben und auf den Grundstücken anderer, wächst das Gras nicht grüner


Wir haben in Wien diese typischen Cottageviertel. Das sind Teile einiger Bezirke, zum Beispiel des 18. und 19., Währing und Döbling, in denen noch viele alte Cottage-Villen stehen. Die Cottage-Villen hatten damals die englischen Landhäuser, Cottages, als Vorbilder. Ihr könnt euch also ungefähr vorstellen wie hübsch es in diesen alten Wohnvierteln von Wien ist. (Die Fotos von heute sind übrigens nicht dort geknipst)

Im Vorbeifahren hatte ich mich früher manches mal gefragt wie es wohl sein müsste in so einer schönen alten Cottage Villa zu wohnen. Stelle mir im Inneren wunderschöne Möbel vor, überall stehen in meiner Vorstellung große Blumenvasen mit Pfingstrosen. Für mich könnte auch noch Robert Redford, als Jay Gatsby im weißen Anzug und Hut, die Treppe herunterkommen .. wie, Robert Redford passt dort nicht hin, der Mann bräuchte eine andere Villa? Egal, ich wohne ja eh nicht in einer dieser Cottage Villen, und Robert Redford werde ich als großen Gatsby auch nie treffen.

Sonntag, 21. August 2016

Leben 50Plus - Gehen die Ansprüche rauf oder runter?



Grüß euch! Wenn ich so auf Reisen bin, mein Hab und Gut für die nächste Zeit in einem kleinen Koffer Platz hat, dann fühle ich mich ziemlich wohl. Tage ohne Suchen nach dem passenden Outfit, keine 10x an und wieder ausziehen, das spart Zeit, und bei mir persönlich auch Nerven. 
Die Tage an denen ich mit viel zu viel Gepäck verreist bin sind schon lange Geschichte. 

Sinken oder steigen die Ansprüche wenn man älter wird - materielle Dinge


Spontan würde ich sagen, sie sinken. Ich verspüre zum Beispiel immer weniger den Drang etwas haben zu wollen das in Magazinen beworben wird. Früher hatte das durchblättern diverser Zeitschriften ein heftiges "haben wollen" in mir ausgelöst. Das wurde in den letzten 2 Jahren immer weniger. Meine Nagellacksammlung erweitert sich seit Monaten kaum, der ganze Schminkkram ebenfalls nicht und der Kauf einer teuren Tasche oder Sonnenbrille ist Ewigkeiten her. Anstatt im Luxus der Auswahl zu schwelgen gehe ich das Reduzieren an. 

Freitag, 19. August 2016

Außenseiterin sein - Den Überblick bewahren



Willkommen zu einem bunten Look! Bunt kann auch ab 50 hübsch getragen werden.
Das Kleid ist eines meiner Neuzugänge von Anfang August. Es geht bis zu den Knien, hat einen weiten Rockteil und ist ärmellos.
Die Farben und Muster erinnern mich an Russland und Matroschkas. Ich liebe es sehr :)
Gekauft habe ich es mir bei Desigual im Sommerschlußverkauf. Als Frau über 50 mag ich nicht mehr ständig und überall ärmellos sein,daher trage ich zum Kleid einen zarten Schal. 


Mustermix Mode - Der gemeinsame Nenner, blumig und blau 


Muster zu mixen ist seit dem Frühjahr 2016 fast mein Fashion Hobby geworden. Erstens schleppe ich fast nur gemusterte Kleidung mit nach Hause und zweitens gefällt es mir momentan sehr gut. Wie es genau geht Muster zu mixen weiß ich nicht, glaube aber das es in der Mode dafür keine festen Regeln gibt. Am Ende soll es gefallen, that´s it. 

Daher ist auch nicht genau zu erklären wonach ich die Muster aussuche die ich dann zusammen kombiniere. Ich mache das intuitiv, nach Gefühl. 
Ein Outfit im Mustermix ist definitiv Geschmacksache, man findet es hui oder pfui. 
Der gemeinsame Nenner, wo sich die gemusterten Kleidungsstücke in meinem Sommeroutfit treffen, ist der florale Aspekt im Druck und die Farbe Blau. Das reicht mir auch schon um das Outfit für mich als harmonisch zu betrachten. 


Der Urlaub - Mehr als nur frei haben, das Leben im Hier und Jetzt  


Es macht manches mal einen großen Unterschied ob man im Urlaub daheim bleibt oder die freie Zeit wo anders verbringt. So ein Tapetenwechsel bringt neue Erfahrungen, reisst raus aus dem Alltag, lässt die Verpflichtungen zu Hause zurück. 

Die Ferne scheint vielem, das daheim so wichtig ist, etwas an Bedeutung zu nehmen.

Mittwoch, 17. August 2016

Lido di Venezia - Private Fotos und persönliche Texte



Heute komme ich mit seltenen Fotos ums Eck, Bilder am Strand. Mit Sonne, blauem Himmel und dem Meer. Aufgenommen am Strand von Venedig, dem Lido di Venezia. Das Wetter war so traumhaft, der Strand und die Wellen sahen nach Urlaub und Sommer pur aus .. und so haben wir alle am Strand immer wieder die Handys und Kameras gezückt um den perfekten Sommertag bildlich in die vermeintliche Ewigkeit zu retten. Private Momentaufnahmen.

Der Dogenpalast und das Blitzlicht 


Diesmal bin ich nur mit dem Boot am Markusplatz und dem Dogenpalast vorbeigefahren. Vom Boot aus habe ich dann hin, zu dem berühmten Platz und der Menschenmenge, fotografiert. Umgekehrt war es wohl auch so, viele fotografieren raus auf die Inseln, auf das Wasser das im Sonnenschein glitzert.
Die Zahl der Fotos auf denen man in 5 Tagen Venedig verewigt wird ist kaum zu erahnen. Es braucht schon lange keinen roten Teppich mehr um im Blitzlichtgewitter zu stehen. Eine Stadtbesichtigung, ein Tag am Meer oder ein Konzertbesuch reichen aus. 

Das alles ist unüberschaubar geworden. Haben wir vor 20 Jahren noch geduldig gewartet bis niemand, der es nicht möchte, auf unserem Foto war, wird heute wild drauflos geknipst und gefilmt. 
Nicht nur in Venedig, auch in Wien. Auf den 20 Metern von der U-Bahnstation Stephansplatz zum Café Aida blicke ich ungewollt in diverse Kameras.

Samstag, 6. August 2016

Mode Ü50 - Mit neuen Sommerkleidern durch den August



Grüß euch! Trotz fleissigem Magic Cleaning und großer Freude mit dem Ergebnis, habe ich diesmal im Sommerschlussverkauf doch etwas mehr eingekauft. Vorwiegend Kleider, zuerst eines, und dann nochmal zwei Sommerkleider. Ich trage im Sommer fast ausschließlich Kleider und Röcke. Auch die restlichen Monate im Jahr bin ich eher im Kleid unterwegs als in Hosen.

Sonntag, 31. Juli 2016

Mode - Graue Leinenbluse, dunkle Farben im Sommer tragen



Hallo, wie geht es euch!? 
Die dunklen Farbtöne sind definitiv meine liebsten unter den Farben. Es ist ja auch so, dass wir uns in den Farben die wir mögen meist besser angezogen fühlen als in denen, die zur Modefarbe gekürt werden. Die Zeiten sind lange vorbei in denen ich mich ganz nach dem Trend gestylt super und hübsch fand. Das Ziel heute, das der Inhalt meines Kleiderschranks angenehm zu tragen ist. 
Klingt das seltsam, Bequemlichkeit als wichtigste Voraussetzung für den Kauf von Kleidung?

Bequemlichkeit als das Maß aller Kleidungs-Dinge. Ein Zeichen dafür das ich zu den Alten zähle?


Ist es so, zählt Vernunft zu den Dingen die dem älter werden anhaften?
Ich persönlich glaube, das es zumindest bei Kleidung, bei mir schon so ist. Als 16 jähriges Mädchen hatte ich für meinen leichten schicken Mantel noch gerne gefroren. Das kam daher, dass ich ihn unbedingt schon im Winter tragen wollte, auf den milden Frühling zu warten war mir nicht möglich. Ebenso erging es neuen leichten Mokassins aus türkisem Leder mit hellgelber Einfassung. Mit denen ging ich gnadenlos durch den Schneematsch im Februar, anstatt den schöneren April abzuwarten.

Heute möchte ich nicht mehr frieren, noch mit ungeeigneten Schuhen durch den Schnee laufen, meine Kleidung soll neben dem hübsch Aussehen auch schützen. In meinen Kleiderschrank soll nur mehr das, was alle Kriterien bedingungslos erfüllt. 
Das war bis vor einigen Jahren noch nicht so. Ein bisschen unbequem durfte es da noch sein, wenn es besonders gut passte, nahm ich das gerne in Kauf. Allerdings nur bei der Anschaffung!

Samstag, 23. Juli 2016

Frauen über 50 - oder die 7 Leben einer Frau



Hallo ihr Lieben! Manchmal fange ich einen Beitrag an ohne zu wissen wo die Reise hingehen wird. Aber das macht nichts, auch dafür ist ein persönlicher Blog da. 
Die Fotos habe ich gemacht weil ich mein neues Tuch herzeigen möchte. Viel habe ich die letzten 3 Monate nicht gekauft, 2 Tücher und eine Sonnenbrille in der Drogerie. Das Magic Cleaning zeigt große Nachwirkung, es ist erstaunlich. 

Tücher einfach als Tuch tragen


Große Tücher sind etwas feines, sie funktionieren auf so viele Arten, daher stocke ich meinen Kleiderschrank sehr gerne mit dem ein oder anderem neuen Tuch auf. 
Tücher um den Körper gewickelt, drapiert, geknotet oder lässig übergeworfen funktionieren als Schal, Jacke, Oberteil, Rock und Kleid. 

Ein Tuch als solches, muss aber nicht immer zu etwas anderem drapiert und geknotet werden. Tücher erkennbar als Tuch getragen, sehen ebenfalls sehr weiblich und schön aus. 
Wenn der Farbton stimmt und das Material, dann reicht es oft sich nur in ein solches zu schmiegen, und alles ist gut. Ein Tuch zu tragen ist so viel mehr mehr als ein Mode-Accessoire.
Im besten Fall duftet unser Tuch schon nach uns und begleitet uns so, mit etwas vertrautem, auch auf Reisen .. wenn ich mich in der Bahn in mein großes Tuch kuscheln kann fühle ich mich zu Hause, egal wo die Reise auch hingeht. 
Ein Tuch kann uns wärmen wenn die Sonne untergeht und unsere Haut schützen wenn die Sonne am höchsten steht. Das alles macht ein Tuch auf weiche und elegante Art. Dabei immer lässig, und wenn es groß genug ist, mit einem Hauch von Exotik. 


Eine Frau über 50 zu sein


Rund um dieses Alter, mit dem Spielraum einiger Monate rauf oder runter, beginnt noch ein neuer Lebensabschnitt. 
Es ist nicht so das ein Abschnitt endet, denn es gibt ja kein Cut oder aus, es fällt keine Klappe wie im Film. Es kommt zu allem was wir sind, noch ein neuer Lebensabschnitt dazu. 

Klar, die 50 selbst ist nur eine Zahl, aber im Laufe der Jahre verändert sich vieles. In jedem Leben etwas anderes, die Geschichten rundherum sind vielseitig und so auch der Verlauf des Lebens. 
Anderes wiederum ist bei uns allen, die wir um die 50 sind, ziemlich gleich. 
Wir mussten uns alle im Laufe eines Lebens von 5 Jahrzehnten schon von vielen Menschen verabschieden .. geliebte Menschen ziehen lassen und auch einige ein letztes Mal begleiten. 
Mit jedem Jahr werden die Abschiede und das Loslassen mehr, aber weniger schmerzhaft wird es nie.

Mittwoch, 20. Juli 2016

Ausziehen oder anbehalten? Wenn das Outfit misslingt hilft ..

.. nur mehr die rosarote Brille.


Hallo ihr Lieben! 
Es gibt so Outfits, die sehen gedanklich viel besser aus, als es dann in der Realität der Fall ist. 
Oder sie würden auch an jemand anderen besser aussehen .. es gibt viele Gründe warum ein Look manchmal nicht ganz so wirkt wie gedacht und so zu einem misslungenem Outfit wird.
Vielleicht trägt man Schluppenblusen nicht zu Spitze, ein untailliertes Oberteil nicht zum Rock mit etwas mehr Volumen oder die zart rosa Farbe der Bluse, stimmt so ganz und gar nicht mit meinem persönlichen Farbtyp überein? 
Die liebe Mode hat schon manchmal ihre Tücken, ist eine Diva hoch 10. 

Das Outfit im Detail 


Die Bluse vom italienischen Label Pennyblack knittert im Sommer, Dank dem feinen Material, edel. Sie trägt sich im Sommer auch sehr angenehm.  Die Farben der ärmellosen Bluse gefallen mir ebenfalls. Sie ist an den Armabschlüssen, dem Kragen und am unteren Saum leicht gezogen, was zu schmalen Jeans getragen ganz gut geht.

Samstag, 16. Juli 2016

Mode - Diese ein bis zwei besonderen Farben, die jünger machen



Über Farben und das jünger Aussehen- Erstmal schönen guten Morgen! Richtet ihr gerade euer Frühstück her, oder habt ihr schon gut geschmaust?!
Ich möchte heute über spezielle Farben reden, oder die eine Farbe vielleicht, die alles rausreisst. Diesen Farb-Joker, den jede erwachsene Frau für sich selbst schon gefunden und lieben gelernt hat. 
Die richtige Farbe mit der man schwups, kaum hat man sie an, Jahre jünger aussehen kann. 

Der Farb- Joker im Kleiderschrank 


Vor über 30 Jahren habe ich genau das getragen, was Trend war. Zu tragen, was alle tragen, hatte mir gereicht um mich hübsch zu fühlen. 
Heute denke ich, das alle 20jährigen Frauen hübsch sind. Ob geschminkt oder nicht, egal ob sie trendig angezogen sind oder nicht. Ich persönlich finde fast alle jungen Gesichter schön. 

Später mit den Jahren kommt man, zumindest als Frau, auf jeden Fall dahinter welche Farben das Gesicht jünger machen, den Teint frischer erscheinen lassen. Keine Ahnung ob Männer auch bewusst Kleidung in besonderen Farben tragen um jünger zu wirken?! :))

Dienstag, 12. Juli 2016

Mein Sport-Outfit für keinen Sport - Gehen in der Stadt



Herzlich Willkommen zu meinem Sport Outfit, das für keinen Sport gedacht ist. Denn ich gehöre zu den, vielleicht wenigen Menschen, die null, keinen, never ever, Sport ausüben. Also keinen den man erlernen müsste, oder für den man spezielles Equipment brauchen würde. 

Bewegung allerdings, ja die liebe ich. Ich schwimme sehr gerne, das durchaus auch mal 90min. am Stück. Aber meinen alten Badeanzug wollte ich nicht unbedingt herzeigen. Meine 2. Liebe gehört dem Gehen, und das ebenfalls eher ausgiebig. Also ich bin da schon öfter einmal 3Std. zu Fuss in der Stadt unterwegs, anstatt mit der U-Bahn zu fahren. Und so möchte ich heute meinen bequemen Look, zum durchstreunen der Stadt, bei der Blog-Aktion Modejahr 2016 Juli bei Ines Meyrose verlinken. 
Das Thema für Juli lautet "beim Sport", bei so viel an Bewegung in der Stadt, darf ich mit meinem elastischen Kleid bestimmt auch mitmachen :)

Gehen statt U-Bahn, Strassenbahn und Bus


Irgendwann fing ich an, statt mit der U-Bahn zu fahren, die Strecken zu gehen.

Donnerstag, 7. Juli 2016

Farbtyp Frühling, Sommer, Herbst und Winter - in 2 Outfits




Hallo ihr Lieben, grüß euch!
Es geht um das Kombinieren von kalten und warmen Farben. Sommer mit Frühling, Herbst mit Winter oder umgekehrt. Daher fasst der Titel zum heutigen Beitrag auch alle Farbtypen zusammen. 
Heute gibt es hier 2 Looks, in einer Farbmischung aus warm und kalt.
Jedes der Outfits besteht aus lediglich 4 Teilen, und den Accessoires. 
Die Idee dazu, kühles Blau/Türkis mit warmer Koralle/Orange zu mischen, stammt von der Frau mit
dem Händchen für hübsche Dinge und dem fundierten Wissen über Mode, der von mir sehr geschätzten Beate aus dem Bahnwärterhäuschen.

Die Bluse - koralliges Orange


Koralliges Orange ist der Ausgangspunkt, die Basis, unseres Looks. Wir beide, Beate und ich, tragen das korallige Orange als Bluse. Und somit nahe am Gesicht. Das geht auch als kühler Farbtyp ganz wunderbar. Wobei ich bei mir gar nicht sicher bin welchem Farbtyp ich angehöre. Jahrelang war ich der Meinung Sommertyp zu sein. Dann waren sich manche darin einig ich sei Farbtyp Winter. In jedem Fall wurde ich von anderen, und auch von mir selbst, den kühlen Farben zugeordnet. 
Daran sieht man, das es nicht ganz leicht ist den eigenen Farbtyp zu bestimmen, da so viele Faktoren dabei zu beachten sind. 

Heute geht es aber nicht wirklich darum seinen Farbtyp zu bestimmen. Sondern um das Thema koralliges Orange, als eher kühler Winter oder Sommer, auf hübsche Art tragen zu können.

Samstag, 2. Juli 2016

Das Mairübchen - Kennt ihr dieses Gemüse?



Hallo! Heute gibt es eine Suppe aus einem Gemüse das ich bis vor einigen Tagen gar nicht kannte. Da mir die lila Farbe so gefiel, habe ich nachgeschaut was das wohl sein könnte. Und siehe da, es waren Mairübchen.

Power Gemüse - Mairübchen?


Ja gut, Power Gemüse ist irgendwie so etwas ähnliches wie Super Food gell. Denn sobald kleine Körner, Beeren und Samen Mineralstoffe bergen, sind sie super. Und sobald Gemüse Vitamine hat, ist da auch Power. Egal wie es nun genannt wird, fest steht, das Mairübchen ist eine ziemlich alte Gemüsesorte. Etwas in Vergessenheit geraten, kommt es jetzt sogar im Supermarkt zu ehren. 
Habe etwas nachgelesen über die Rübe, die schon ab Mai zu ernten ist. Frühling und Power waren die ersten Begriffe die ich dazu gefunden hatte. Das kann, zusammen mit dem das die Rübe als basisch angesehen wird, nicht schaden. 

Donnerstag, 30. Juni 2016

Glücklich am See in Kärnten - Lifestyle & Mode Rückblick Juni



Willkommen ihr Lieben, am letzten Tag des Monats Juni! Schön das ihr da seid!
Bei mir war es ein Glücksmonat, mein Rheuma-Schub ist ausgestanden, ich fühle mich gesund und wieder mitten im Leben. Aber vor allem lacht mir das Glück aus .. allen Poren.

Lifestyle in Kärnten, oder Glück ist ein guter Doktor 


Jeder kennt das, ihr bestimmt auch. Manchmal macht der Körper einfach nicht weiter. Man hat zwar einen guten Arzt, nimmt die richtigen Medikamente, weiß seit Jahrzehnten wie man mit dem eigenen Körper umzugehen hat ... und nichts passiert. Man steckt im Krankheitszustand fest. 
So etwas kommt immer ungelegen, hat man doch den Kalender vollgepackt mit Dingen die zu tun wären. 
Was wiederum Stress mit sich bringt, denn irgend etwas in mir sagt dann immer "du musst das jetzt machen, ansonsten geht die Welt unter" 

Dienstag, 28. Juni 2016

Italien Lifestyle - Sommer, Sonne, Zitronen!


Grüß euch! Hoffe ihr habt die Hitzewelle gut überstanden, und seid vor allem für die nächste bereit, denn angesagt ist sie schon! Grund genug um über die saure Zitrusfrucht zu bloggen. 
Denn sie ist der Star im Sommer-Lifestyle! Kein Soda und keine Cocktails bei 30° im Schatten ohne Zitrone, und wenn sie mit ihrem sonnigen Gelb nur das Glas Soda am Rand verziert. 
Sie ist überall gegenwärtig mit ihrem Flair von Sonne, Meer und einem Hauch Amalfiküste. 

Sommer, Sonne, Zitrone


Wegen ihrer frischen Säure und gelben Schale verbinde ich mit Zitronen immer Abkühlung und Sonnenschein. Ihr Duft erinnert an Sauberkeit und Helligkeit. In der Werbung steht sie für Frische,

Sonntag, 26. Juni 2016

Sommermode / über 30 Grad - Ärmellos tragen wie eine Lady!



Schönen Sonntag zu Euch! 
Heute möchte ich gerne einige Sätze zum Thema Sommer, Hitzewelle und schöne Outfits sagen. Da Bloggen auch heisst, möglichst aktuell und zeitnah etwas zu veröffentlichen, passt es gerade sehr gut. Ärmellos kann natürlich jede und jeder tragen. Die Frage ist, wie tragen wir an Mode interessierten Frauen, den "ärmellosen" Sommerlook? 
Denn, zelebriert gehört er um gut auszusehen, und wenn es nur der kleine Hut oder schöner Schmuck zu Shorts und Tank Top ist. 
Aus diesem lässigen Look bin ich allerdings raus, nicht wegen dem Alter, eher wegen zu viel an Madame sein.
Aber beim ärmellosen Kleid bin ich wieder mit dabei! Am liebsten trage ich es mit Freude .. und als Frau die Mode lebt und liebt, noch mit einem kleinen Extra!

Das ärmellose Kleid - Ein Multitalent


Wir Frauen wissen natürlich um die Vorteile des ärmellosen Kleides, und ja es ist ein Multitalent. 
Das Umstyling zur jeweils aktuellen Jahreszeit geht blitzschnell. Der nächste Herbst kommt bestimmt.
Ein enges Longsleeve darunter- oder ein grob gestrickter Cardigan darüber gezogen, fertig ist das Styling "Sommerkleid im Herbst und Winter tragen". Ich selbst bevorzuge im Oktober noch immer den zu großen Cardigan zum zarten Kleidchen. Ich weiß, es ist so Schweden und 2008, aber ich stehe darauf. Und in dunkelhaarig sieht es eh auch wieder ganz anders aus :)

Auf jeden Fall sind ärmellose Kleider für mich immer eine gute Investition, denn zumindest einmal im Jahr,

Dienstag, 21. Juni 2016

Die Location. Der Rahmen für Modebloggerinnen - Outfits in Szene setzen



Grüß euch ihr Lieben! Inspiriert von einem Artikel auf Fran-tastic! geht es heute um den passenden Rahmen für Mode Fotos. Wo lassen sich führende Mode Bloggerinnen ablichten? Ein gutes Beispiel dafür, können wir bei Fran nachlesen. 

Der richtige Rahmen für das Outfit


Wenn man das Pferd so aufzäumt, liegt man etwas verkehrt. Vorausgesetzt man ist wie ich, eine Frau die schöne Kleidung liebt und gerne, unter anderem, darüber bloggt. Und eben kein berühmter Mode- oder Lifestyleblogger. Denn in unserem Leben, stehen die Location und der Anlass schon fest, wofür wir uns ankleiden, frisieren und chic machen.
Und so suche ich in meinem Alltag zumeist, das passende Outfit, zum festen Rahmen. 

Die Profis machen das natürlich anders herum, umgekehrt. Die haben die Outfits, die präsentiert werden wollen, und suchen dann genau dafür den richtigen Rahmen, die perfekte Location. 
Die erfolgreichen Fashion Stars bei Instagram, und führenden Lifestyle Bloggerinnen samt Team, machen das ebenfalls so.

Sonntag, 19. Juni 2016

Lifestyle 50+ ich bin eine Frau, ich bin unbesiegbar,

ich bin müde.


Schönen Sonntag ihr Lieben! Alles gut bei euch?!
Um ganz ehrlich zu sein, mir geht es manchmal so, wie der Titel schon sagt. Ich bin eine Frau, ich bin unbesiegbar, ich bin müde. Genau in dieser Reihenfolge, und das innerhalb von 5  Minuten. 

Meine Art Kraft zu tanken - Lifestyle


Da mir der Alltag in der Stadt nur mehr bedingt gefällt, fahre ich viel in der Gegend unseres schönen Österreichs herum. Bedingt deshalb, weil einiges an der Stadt natürlich schon toll ist. 
Nicht das mich auf dem Land die plötzliche Müdigkeit nicht überfällt, aber der Alltag ist da ein anderer, und es fällt nicht so auf, wenn man zwischendurch plötzlich müde wird und einmal nicht mit voller Power Gas gibt. 

Im Zuge des städtischen Alltags, ist es natürlich auch möglich, sich mit positiver Energie aufzuladen. Für mich als Frau und echtes Stadtkind, gibt es schon auch so die kleinen Glücksmomente hier in Wien. 

Montag, 13. Juni 2016

Mein Sommergetränk - Vitaminwasser


Hallo ihr Lieben, heute möchte ich meine 2 liebsten Rezepte für Wasser mit Früchten, Kräutern und Gewürzen zeigen. Man kann zum Wasser in die Glaskaraffe geben, was man möchte. Alles was gut schmeckt und gesund ist. 

Von den Ü30 Bloggern wurde auch schon darüber berichtet. 
Eva vom Ü50 Beauty- Mode- und Lifestyle Blog Ladylike, hat z.B. ein ganz neues Buch zum Thema Vitaminwasser  vorgestellt. 
Darin geht es speziell um Detox Wasser, auf jeden Fall eine spannende Geschichte. Auch weil man es zu Hause leicht selbst herstellen kann. 


Meine 2 besten Rezepte für Vitaminwasser mit Früchten, Gewürzen und Kräutern


Das Vitaminwasser ist natürlich rund ums Jahr etwas Gutes. Ausreichend zu trinken ist immer gesund, 12 Monate im Jahr. Und doch ist es bei mir so, dass ich im Herbst und Winter, eigentlich immer spielend leicht auf meine optimale Flüssigkeitsmenge komme. Das ist deswegen so, weil ich außer eine Kaffeetante, auch eine Teetante bin.

Dienstag, 7. Juni 2016

Sommerfrisur- Dutt, Tipps für Sommerlektüre: Philosophie



Grüß euch ihr Lieben! Erstmal Dankeschön für die vielen, hilfreichen, Besserungswünsche!
Es geht mir, Dank der richtigen Medikamente, ganz gut. Nicht nur wegen der Antirheumatika und Schmerzmittel, ich unterstütze meinen Körper wo ich kann. Gesunde Ernährung, frisch gekocht, so wie das früher die Mama oder Oma für uns gemacht hat. Reichlich Vitamine und Mineralstoffe, in Form von Gemüse und frischen Kräutern, bewirken noch immer kleine Wunder. Da ich momentan täglich am Gemüse schnippeln und gesund, für mich, kochen bin. Kommen hier, abseits meines Food Blogs, auch des öfteren Rezepte. 
Vor einer Woche war es diese grüne Frühlings-Suppe

Da gerade genügend Zeit zur Verfügung steht habe ich meinen Look, per Frisur, sommertauglich gemacht. Sogar etwas neues ausprobiert, und zwar den Blogger Dutt. 
Nur, ist der Dutt heuer noch aktuell, ist man mit der Frisur up to date?
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...