Posts mit dem Label Outfits werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Outfits werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Dienstag, 25. Juli 2017

Ärmelloses Jeanshemd über ärmellosem Kleid - Best Ager Mode



Best Ager Frau & ärmellose Sommermode In Sozialen Netzwerken lese ich immer wieder, das der Sommer viele Frauen vor ein Problem stellt. Es nennt sich, Hilfe, was ziehe ich bei über 30 Grad an?! am Besten, ohne das meine Beine und Arme zu sehen sind
Manche werden jetzt sagen, das es doch ganz einfach ist, ein ärmelloses Shirt und Shorts sind schnell angezogen, was soll daran so schwer sein? 
Aber so einfach, Hopp Hopp, ist das natürlich nicht gelöst. Auf Twitter z.B., da wo meine Timeline von Frauen um die 30 dominiert wird, ist es eine ewige Jammerei um die Sommerbekleidung. Auszüge daraus lauten, Beine zu weiß, Arme zu dick und die Speckröllchen zu sichtbar. Unter der leichten Kleidung kann man nichts verstecken, mimimi Heul. 
Das Problem der Sommerkleidung, ist keines der älteren Frauen. Sondern eines, das sich bei manchen schon als Teenager einstellt. Und das dann womöglich sogar, durch das ganze Leben mitgeschleppt wird. Ich bin über 50 und gehe mit nackten Beinen und ärmellos nach draussen. Bin ich nun schmerzbefreit oder nur für meinen Geschmack gut angezogen? Ich persönlich hoffe ja auf letzteres. *lach
Zum Schluss des Beitrags gibt es zum Sommerlook ein kleines Fashion-Video.

Ärmelloses Outfit für beste Wohlfühlmomente in der Hitze des Sommers


Erstmal möchte ich sagen, das meine Oberarme weit davon weg sind, mir noch zu gefallen. Aber sie sind auch weit davon entfernt, ein Figurproblem bei mir darzustellen. Denn das Leben beinhaltet nun einmal das Älterwerden. Sich dagegen zu stemmen, raubt nur unnötig den Schlaf. 

Also habe ich meine Garderobe so zusammengestellt, das ich ärmellos auf eine Art trage, die mir zusagt. Der Punkt, das es einem selber gefällt, ist enorm wichtig! Denn man muss sich selbst im Spiegel anschauen können, ohne sofort in mimimi-Gedanken oder ein verzagtes uijeee, zu verfallen. 
Ich persönlich, werfe mir ja gerne noch ein weiteres ärmelloses Teil, über ärmellose Kleidung. Dieses doppelte Ärmellos, lenkt den Blick geschickt von den Oberarmen weg. Und ich habe so, Armfreiheit auf Wohlfühlart, so das ich die Sommerhitze etwas erträglicher finde.

Freitag, 24. Februar 2017

Mode & Trends - 3 Outfits mit der Hose im Military Style



Dieses mal gab es blauen Himmel und Sonnenschein zum 2. Outfit der Mode-Reihe, Military-Style - 3 Looks mit der Army Hose! Hosen im Military Look sind ja längst wieder im Trend, und das ist gut so! Denn sie lassen sich spielend leicht kombinieren und sehen, an Frauen, immer lässig aus!
Für dieses Outfit habe ich einfach zwei Klassiker zur grünen Hose kombiniert. Und zwar Klassiker Nr.1, den schwarzen Mantel und Klassiker Nr.2, cognacfarbene Schuhe. Als Überraschung kommt noch ein gelber Schal ins Spiel. Mode soll ja auch gute Laune bereiten und Freude machen, außerdem mag ich Gelb als Farbtupfer eingesetzt, sehr gerne. :)

Der gelbe Schal - Kombinationswunder oder eher Geschmackssache


Über gelbe Kleidung lässt sich nicht gut diskutieren, Gelb gefällt oder gefällt nicht. Ich gehöre zu den Frauen, die Gelb mögen, vor allem bei Kleidung. Diesen voluminösen Strickschal hatte ich schon 2013, zusammen mit dem legendären gelben Rock von Riccardo Serravalle für s.Oliver, getragen. Den Rock nenne ich deswegen legendär, weil damals wirklich viele Fashionbloggerinnen ganz heiß auf diesen Rock waren. Er fällt aber auch traumhaft schön, ich trage den Rock noch immer auf und ab, er ist einer meiner Lieblingsteile im Kleiderschrank. 
Mich stoppt die Farbe Gelb nie, ich trage gelbe Kleider, Röcke und Sneaker. Außerdem kombiniere ich Gelb gerne mit Schwarz... und fühle mich so angezogen auch keinesfalls wie eine Biene. 

Wie haltet ihr es mit der Farbe Gelb, sagt ihr ja zu dieser Farbe, solange die Sonne sie trägt, oder lebt ihr sie ebenfalls bei Kleidung und Accessoires aus?

Samstag, 23. Juli 2016

Frauen über 50 - oder die 7 Leben einer Frau



Hallo ihr Lieben! Manchmal fange ich einen Beitrag an ohne zu wissen wo die Reise hingehen wird. Aber das macht nichts, auch dafür ist ein persönlicher Blog da. 
Die Fotos habe ich gemacht weil ich mein neues Tuch herzeigen möchte. Viel habe ich die letzten 3 Monate nicht gekauft, 2 Tücher und eine Sonnenbrille in der Drogerie. Das Magic Cleaning zeigt große Nachwirkung, es ist erstaunlich. 

Tücher einfach als Tuch tragen


Große Tücher sind etwas feines, sie funktionieren auf so viele Arten, daher stocke ich meinen Kleiderschrank sehr gerne mit dem ein oder anderem neuen Tuch auf. 
Tücher um den Körper gewickelt, drapiert, geknotet oder lässig übergeworfen funktionieren als Schal, Jacke, Oberteil, Rock und Kleid. 

Ein Tuch als solches, muss aber nicht immer zu etwas anderem drapiert und geknotet werden. Tücher erkennbar als Tuch getragen, sehen ebenfalls sehr weiblich und schön aus. 
Wenn der Farbton stimmt und das Material, dann reicht es oft sich nur in ein solches zu schmiegen, und alles ist gut. Ein Tuch zu tragen ist so viel mehr mehr als ein Mode-Accessoire.
Im besten Fall duftet unser Tuch schon nach uns und begleitet uns so, mit etwas vertrautem, auch auf Reisen .. wenn ich mich in der Bahn in mein großes Tuch kuscheln kann fühle ich mich zu Hause, egal wo die Reise auch hingeht. 
Ein Tuch kann uns wärmen wenn die Sonne untergeht und unsere Haut schützen wenn die Sonne am höchsten steht. Das alles macht ein Tuch auf weiche und elegante Art. Dabei immer lässig, und wenn es groß genug ist, mit einem Hauch von Exotik. 


Eine Frau über 50 zu sein


Rund um dieses Alter, mit dem Spielraum einiger Monate rauf oder runter, beginnt noch ein neuer Lebensabschnitt. 
Es ist nicht so das ein Abschnitt endet, denn es gibt ja kein Cut oder aus, es fällt keine Klappe wie im Film. Es kommt zu allem was wir sind, noch ein neuer Lebensabschnitt dazu. 

Klar, die 50 selbst ist nur eine Zahl, aber im Laufe der Jahre verändert sich vieles. In jedem Leben etwas anderes, die Geschichten rundherum sind vielseitig und so auch der Verlauf des Lebens. 
Anderes wiederum ist bei uns allen, die wir um die 50 sind, ziemlich gleich. 
Wir mussten uns alle im Laufe eines Lebens von 5 Jahrzehnten schon von vielen Menschen verabschieden .. geliebte Menschen ziehen lassen und auch einige ein letztes Mal begleiten. 
Mit jedem Jahr werden die Abschiede und das Loslassen mehr, aber weniger schmerzhaft wird es nie.

Sonntag, 3. Juli 2016

mein Ding - mein Stil, Mode von Ü40 bis 50 und Plus



Hallo ihr Lieben! Heute gibt es hier einen Beitrag zu einer schönen Blogger-Aktion über Mode und den eigenen Zugang dazu. Der Titel, mein Ding - mein Stil und die Idee dazu, stammen von Heidi. Auf ihrem Blog Heidi´s Seite gibt es heute natürlich auch einen Blog Post zum Thema Stil.

Mein Ding, mein Stil - in Fakten und Zahlen


Obwohl meine Figur gerade dabei ist sich an manchen Stellen etwas zu verändern, entspricht sie insgesamt der klassischen Sanduhr-Figur. Habe nachgelesen, das es wohl der häufigste Figurtyp bei Frauen ist. 
Insgesamt bin ich mit meinem Figurtyp zufrieden. 
Was für mich nicht gut tragbar ist, sind gerade geschnittene Kleider. Da ich 1.60 bin, kann ich da auch nicht mit der Größe punkten. 

Freitag, 17. Juni 2016

Sich stilvoll kleiden - Oder erwachsene Frauen im Teenie Look


Hallo ihr Lieben! Der Überbegriff "sich stilvoll kleiden" ist die Antwort auf viele Modefragen. Und doch bedeutet dieses Stilvoll, wahrscheinlich für jeden etwas anderes. 

Sich stilvoll kleiden 


Sucht man auf schlauen Seiten danach, wird dieses "stilvoll" mit elegant, hochwertig und auch geschmackvoll erklärt. Das Wort geschmackvoll trifft es, für mich zumindest, erstmal am besten.  
Doch wenn ich mir die verschiedenen Definitionen zu "elegant" anschaue, nämlich unauffällig, unaufdringlich, ohne großen Aufwand, dann gefällt mir das als Erklärung für stilvoll ebenfalls sehr gut. 
Das Wort hochwertig, passt mit wertvoll, kostbar und erstrangig, nicht in meine persönlichen Gedanken zum Kleiden mit Stil. 

Sich stilvoll zu kleiden wird etwa auch mit, den eigenen Stil finden, nicht mit den Trends zu gehen, gleichgesetzt. Das erscheint mir aber doch ein wenig altmodisch, oder? Trends aufzugreifen, sie in Outfits mit persönlicher Note zu verwandeln, ist durchaus stilvoll möglich. 

Auch die, von führenden Modezeitschriften oft geltend gemachten 10 Regeln, um sich altersgerecht und stilvoll zu kleiden, haben meiner Meinung nach nicht allzu viel mit Stil zu tun. Die gezeigten Vorschläge fallen fast immer in die Kategorie "hochwertig" ,was meiner Meinung nach aber nur bedingt, etwas mit stilvoll zu tun hat.
Denn wenn eine Dame, mit riesengroßem Hut auf dem Kopf, im Theater sitzen würde, fände ich das, hochwertig hin oder her, sehr stillos. Und die hinter ihr wahrscheinlich sehr ärgerlich, wenn sie nur den Hut statt der Bühne sehen würden. 



Ein, auch noch so hochwertiges weißes Kleid aus teurer Spitze, sollte als Gast, nicht auf einer Hochzeit getragen werden. Und ich persönlich gehe auch nicht in Leder zu einer Kindstaufe, mag das Leder noch so handschuhweich und teuer gewesen sein. 
Hochwertigkeit alleine, schützt meiner Meinung nach, nicht vor Stillosigkeit. 
Zumindest, sollte man, um stilvoll gekleidet zu sein, niemanden mit seinem Outfit stören. Seien es nun andere Theaterbesucher, das Brautpaar oder der Pfarrer. 

Was ist nun wirklich stillos in Sachen Mode?


Was mich unangenehm überrascht hat ist das, was als erstes kommt, sucht man nach Beispielen für stillos gekleidet zu sein. 

Mittwoch, 1. Juni 2016

Hello Vienna, My Name is Bryan + Meine Mode im Mai


Hallo ihr Lieben, der Titel sagt es schon, Bryan Adams war mit seiner get up! Tour hier in Österreich. Hier in Wien. 


Wenn Bryan Adams in die Stadthalle ruft


Als bekannt wurde, das Bryan Adams nach nur 1 1/2 Jahren wieder zu uns nach Wien kommt, hatte meine Freundin sofort Konzertkarten in der Stadthalle für unsere Mädels Ladies Clique besorgt. 
Das ist schon einige Monate her, zu der Zeit war mein Rheuma brav, und schlief fast unbemerkt irgendwo in mir. 
Diese Phasen gibt es bei genetisch bedingtem Rheuma nämlich auch, da schläft der Schmerz für eine Weile. Aber er lauert wie ein Tiger im Hinterhalt, und schlägt immer mal wieder zu. 
Gelegen kommt der Rheumaschub nie. Und wenn es danach ginge,

Sonntag, 1. Mai 2016

Outfit - Welche Farben kombiniert ihr am liebsten?



Hallo ihr Lieben, wie schön ist das denn, pünktlich zum Mai blüht und duftet der Flieder!
Kann von dem Duft nicht genug bekommen. Allerdings nur an den Blüten selbst, als Parfum oder Seife verwende ich nichts mit Fliederduft. 
Im vorigen Jahr hatte ich aus Fliederblüten Sirup hergestellt. Verlinke hier für alle die vielleicht daran interessiert sind nochmal das Rezept für selbstgemachten Fliedersirup

In der Natur harmonieren alle Farben wunderschön zusammen, grün mit rotem Klatschmohn, kräftiges hellgrün mit allen Blütenfarben.  Bei Outfits ist das nicht immer der Fall.
Also mir geht es zumindest manchmal so, das ich mir im Gedanken ein Outfit zusammenstelle, das dann in echt, farblich nicht ganz harmoniert. Bin aber auch eher der Typ Mensch, der Farben zusammen sehen muss, um zu entscheiden ob es passt. 

Farben kombinieren


Wenn man in der Gruppe der unbunten Farben bleibt, so wie ich im heutigen Outfit, ist es fast ein Selbstläufer. Es bringt in den meisten Fällen ein gutes Ergebnis. 

Schwarz mit weiß ist eine meiner liebsten Kombinationen. Dicht verfolgt von schwarz mit bunten Farben, da am liebsten dann Rot :)

Schuhe ab 40+ und aufwärts.

Schuhe sind bei mir erst ab ca. 45 ein Thema geworden, also eher gesagt, das Thema heisst "den richtigen Schuh zu finden"!

Mit Mary Janes komme ich gut zurecht, die Schuhe dürfen dann auch noch gerne einen Mittelsteg haben. 
Am liebsten trage ich die Mary Janes mit Keilabsatz, ein normaler, etwas breiterer Absatz, geht auch. 
Keilabsatz mag ich deshalb gerne, weil ich dann auch noch mit einer höheren Variante davon sehr gut gehen kann. Auch auf Kies oder Kopfsteinpflaster.

Schwarz ist seit etwa 10 Jahren die bevorzugte Farbe bei mir.
Das Outfit in schwarz weiß, mit schwarzen Schuhen und dreifärbiger Tasche sieht wie folgt aus









Outfit 

Häkelponcho Tally Weijl
schwarzes Kleid Esprit
Tasche Tosca blu
Schuhe Deichmann 

Mein Beitrag geht heute zum Detail Donnerstag bei 

here I am - Andrea

Da bei dem Beitrag heute Detailaufnahmen von Blüten und vom Häkelponcho zu sehen sind, möchte ich gerne bei ihrem Detail Donnerstag mitmachen. 




Wünsche euch für morgen einen guten Start in die Woche!
Es grüßt euch ganz lieb,
LoveT.




Donnerstag, 28. April 2016

Ballerinas - ja oder nein


Ballerinas Buffalo

Hallo ihr Lieben!
Meine Antwort lautet deutlich, ja! Ballerinas sind aus meiner Garderobe nicht wegzudenken. Ich trage sie seit Jahrzehnten in der ganz klassischen Form, mit kleiner Masche vorne.

Eigentlich wollte ich nachfolgendes Outfit heute zeigen. Aber dann dachte ich, statt eure Meinung zu rotem Rock mit Ringelweste zu hören, würde mich eure Meinung zum legendären flachen Schuh in Ballerina Form interessieren. Also wie sieht es in eurem Schuhschrank aus, sind Ballerinas Top oder Flop?

Die Meinungen dazu sind durchaus geteilt. 


Was sind die Argumente gegen Ballerinas? 
Z.B. las ich vor kurzem sie seinen zu mädchenhaft für erwachsene Frauen. Oder sie machen keinen schönen Gang, und natürlich verlängern sie die Beine nicht, und sehen dadurch natürlich auch nicht sexy aus.
Was wären es noch für Argumente die gegen diesen Klassiker im Schuhbereich sprechen? 

Ballerinas Deichmann

Die positiven Argumente wären die Bequemlichkeit der flachen Schühchen. 


Habe sie mit 15 schon gerne getragen, und heute mit 50+ ,erst recht. Sie sind einfach bequem. Wenn man den richtigen Ballerina Schuh für sich findet, geht es sich darin fast wie auf Wolken. Die Sohle sollte nicht zu dünn sein. Sonst kann es auf Kies schon durchdrücken. Sie nehmen im Schuhschrank nicht viel Platz weg, in die große Handtasche passen sie im Notfall als Ersatzschuh auch. Ich kann sie an schönen Tagen schon Ende März, als Vorboten für den Frühling, mit Mantel und Strumpfhose tragen. 

Ballerinas Lauren Ralph Lauren

Es gibt sie jedes Jahr verlässlich in den Schuhläden, man kann aus vielen Farbtönen wählen.


Man kann sie, wenn es wärmer wird, ohne Strumpfhose anziehen. Wenn es für Sandalen noch etwas zu kühl ist, greife ich zum Ballerina. Ballerinas sind für mich der perfekte Übergangsschuh. 


Sie tragen mich Dank der Bequemlichkeit stundenlang durch die Stadt. Da ich zu Fuss und mit Öffis in Wien unterwegs bin ist das kein unerheblicher Pluspunkt :)

Man kann sie zum Kleid, Rock und zur Hose kombinieren.


Nicht zu vergessen der leichte Audrey Flair, von dem man unweigerlich umgeben ist, sobald man Ballerinas trägt :)


Da sie im Koffer nicht viel Platz wegnehmen begleiten sie mich oft auf Reisen, Venedig, München, Rom, für Stadtbesichtigungen sind sie toll. Nur in London hatte ich keine mit, da ging ich meist mit Flip Flops. 
Darüber könnte ich übrigens auch einen Beitrag machen, weil Flip Flops trage ich durchaus schon mal zum Brokkatkleid :)


Aber stimmt was ich da über Ballerinas in einem Kommentar las, sexy sind sie nicht. .. nicht einmal wenn sie aus der Halle Berry Kollektion sind.  
Aber mit der richtigen Perspektive, verlängern sie dann doch wenigstens die Beine :)

Ballerinas Halle Berry for Deichmann

Habt einen schönen Tag ihr Lieben, 
und lasst mich noch kurz wissen was ihr von Ballerinas haltet.
Gehen die an euch vorbei, oder geht ihr damit überall hin?

Liebste Grüße, 
LoveT.

Sonntag, 24. April 2016

Die besten Ü30 Ü40 und Ü50 Blogs - ich liebe Mode, Blog Rankings mag ich aber nicht so sehr



Hallo ihr Lieben!

Wer sind die führenden Lifestyle Bloggerinnen Ü40 und erfolgreichsten Mode Blogger Ü50? 

Momentan schießen die Rankings für die besten Ü30, Ü40 ,Ü50 oder Ü was auch immer Fashion Blogs, wie Pilze aus dem Boden.  

Jede der Top 10 Listen in Modemagazinen ,oder auf Statistikseiten, nimmt für sich in Anspruch die 10 besten deutschen und österreichischen Blogs zu nennen, oder auch die 10 lesenswertesten und 10 beliebtesten beider Länder.

Diese Rankings der "besten", ziehen sich durch alle Blogs, da wird kein Bereich ausgelassen.

Food- Reise- Beauty- Lifestyle Blogs und sogar Music Blogs werden bewertet.

Was ist aus der guten alten Blogroll geworden? Kaum noch jemand mag seine, am liebsten gelesenen Blogs, ständig auf der Startseite präsent haben. Dabei finde ich das eine schöne Art zu zeigen wo man regelmäßig liest, ohne eine Reihung abzugeben.

Ich glaube daran, das man nicht für alles im Leben Zahlen von 1 bis 10 braucht.

Nicht für alles eine Top 10. Vor allem nicht für unabhängig und privat geführte Blogs, von Frauen, die in ihrer Freizeit aus Freude an der Sache bloggen. Der Arbeitsalltag ist meist geprägt von Regeln oder auch Zahlen die erreicht werden müssen, das sollte in der Freizeit nicht seine Fortdauer haben.

Mag sein das jetzt viele widersprechen werden, meinen das es solcher 10 besten Rankings bedarf. Das wir wissen sollten wer die beste Bloggerin, der beste Blogger ist. 


Ich aber glaube daran, dass wir erwachsenen Frauen nebeneinander gehen sollten, nicht hintereinander.














Mode soll hübsch und bequem sein.

Das Outfit heute zählt für mich in die Kategorie bequem, ohne zu lässig, zu sein. Das lange Kleid und der Cardigan im Häkel-Look, sind in diesem Frühjahr, 2 meiner Lieblingsteile :)


Outfit 


schwarzer Long-Cardigan Ernsting´s Family
schwarzes Kleid Promod
Sandalen/Wedges Espandrilles
Stofftasche pink Schmetterlingshaus im Burggarten Wien
Ohrhänger Jennifer Lopez Collection




Wünsche euch einen wunderbaren Sonntag!
Seid lieb gegrüßt,
LoveT.

Montag, 4. April 2016

Parka mit Kleid



Hallo ihr Lieben, hoffe euer Wochenende war fein?!
Hatte meines in Verona verbracht, und bin mit den Gedanken noch immer in dieser schönen Stadt. Bilder dazu folgen bald :)

Parka mit Kleid tragen 


Heute möchte ich noch einmal meinen neuen Parka zeigen. Diesmal in Kombination mit einem Kleid
Mit Kleid gefällt mir der Parka an mir etwas besser, als mit Jeans getragen

Ich habe ein schlicht geschnittenes, schwarzes, Kleid dazu gewählt. Die Länge ist, bis kurz Oberhalb vom Knie, gerade richtig für mich.







Schnürstiefel zu Parka und Kleid


Die Schnürstiefel erinnern mich ein bisschen an die Serie "meine kleine Farm" 
Eine der Töchter, Laura, trug sie immer zu ihren geblühmten Kleidern. 

Romantische Kleidung zu derben Boots zu tragen ist ein Klassiker! Ich liebe den Look sehr. 
Als Outfit für mich, gefällt mir der Look mit schlichtem Kleid, noch ein wenig mehr.  


Outfit 


Parka Ensting´s Family
Kleid Orsay
Stiefel Deichmann
Sonnenbrille Zara













Startet gut in die Woche!
Liebe Grüße,
LoveT.



Freitag, 1. April 2016

Outfit - Parka mit Jeans und weißer Bluse




Hallo ihr Lieben! 
Heute möchte ich gerne das erste Outfit mit den neuen Sachen zeigen. Ist es doch so, das ich mir nun endlich mit Ü50, den ersten Parka in meinem Leben gekauft habe. Für alle die es gestern nicht gesehen hatten, hier gibt es bei Interesse eine Collage mit allen März Einkäufen klick 

Ostern war zwar ziemlich schön, vor allem nicht verregnet, aber kühl war es Ende März doch noch. Da ich meinen neuen Parka anziehen wollte, kam die kalte Luft aus Nordwesten grade recht. 
Hatte mir schon etwas länger einen Parka gewünscht, aber irgendwie waren die meisten die ich anprobierte im falschen, zu warmen, Grünton. Jetzt habe ich endlich einen in einem gräulichen Grünton, und schleppe ihn wann es nur geht. Weil bald wird es eh zu warm für Jacken :)

Kombiniert hatte ich den Parka mit Jeans

Damit das ganze Outfit nicht zu sportlich wurde, das steht mir nämlich nicht besonders, habe ich eine Bluse mit romatischen Touch dazu kombiniert. Der in sich gemusterte Pünktchenstoff hat so was leichtes, ich mag das gerne. 




Welche Schuhe passen zum Parka!

Ich persönlich finde jede Art von Stiefel oder Booties schön zum Parka. Zum heutigen Outfit habe ich kurze Stiefel mit Keilabsatz gewählt. Noch vor einigen Jahren konnte ich mit jedem hohen Absatz stundenlang laufen. Seit ca. 3 Jahren greife ich bei hohen Schuhen lieber zu Weges. 

Klar würden Sneaker perfekt zur sportlichen grünen Jacke passen, die gehen daher immer.

Ich mag es aber auch gerne wenn die Schuhe einen Kontrast zum restlichen Outfit bilden. Daher passt, wenn der restliche Look darauf abgestimmt ist, fast jeder Schuh zum Parka.




Outfit

Parka Ernsting´s Family (aktuell)
Bluse Orsay (aktuell)
Jeans Benetton
Boots Made in heaven (bei Humanic)

Grade zum Parka gefällt mir ein etwas verspieltes Oberteil in weiß sehr gut

Mit Jeans und Booties war der Look perfekt für diesen herrlichen Tag :)




Kommt gut ins Wochenende!
liebste Grüße, 
LoveT.







Dienstag, 29. März 2016

Zeig der Welt ein lachendes Gesicht,

weinende Augen versteht sie nicht.


Hallo ihr Lieben!
Hoffe dein Osterwochenende war schön, hast du schöne Ostern verbracht? .. so oder so ähnlich lauten die Fragen im RL und in den Kommentaren. Meine Antwort lautet ja, nach außen, und innen eigentlich auch. 
Eigentlich, weil ich nicht einmal vor mir selbst zugeben mag das es gespalten war. 
Denn eigentlich ist alles gut. Ich habe ein Dach über dem Kopf, der Kühlschrank war voll, sogar das Wetter war Ostern gnädig. So war ich auch viel draussen, hab das ein oder andere Outfit knipsen lassen, und bin unter blühenden Kirschbäumen spaziert. 

Daheim kein lachendes Gesicht


Denn kaum wieder daheim, kam ein kleines Dunkel in mir zurück. Die alljährliche Oster-Depression, wie ich sie liebevoll nenne. Nur wie kann man das jemanden erzählen, wenn es doch keinen erkennbaren Grund dafür gibt. Weil scheinbar doch alles stimmt in meinem Leben.



Aber vielleicht gehört das auch so, das sich Lebenslust und dunklere Seelenzeiten, abwechseln.


Weil ohne Licht kein Schatten sagt man. Und das Dunkel innen verschwindet ja auch nach einer Weile wieder, so lautlos wie es kam. Die Melancholie macht neuer Lebenslust Platz. Es ist wie Ebbe und Flut .. wer weiß, vielleicht übt sogar der Mond Kräfte auf uns Frauen aus. Es wird von Jahr zu Jahr tiefer. Die Freude, wie auch die anderen Gedanken, die etwas dunkleren Seelenzeiten.

Bei mir war das schon in jungen Jahren so, nicht erst mit Ü40 oder gar erst jetzt mit 50. Mit dem runden Geburtstag im Dezember hat es nichts zu tun. 

Das Leben ist eben eine Reise die durch Täler und über hohe Berge führt. Nur selten geht es eben und gerade dahin. 

Die Tasche


Und so kommen wir zum nächsten Thema, ich trage eine Tasche crossover. In letzter Zeit habe ich des öfteren gelesen das es nicht up to Date sei Taschen so zu tragen .. und fühle mich jedes mal ertappt! Obwohl ich Crossover-Bags schon immer gerne getragen habe, ob in meiner Heimatstadt oder als Touristin auf Besuch in einer anderen Stadt. Das kommt daher das ich liebend gerne fotografiere, auch hier in Wien. Und da sind mir solche Taschen, Dank freier Hände, sehr Willkommen. :)

Nächstes Mal geht es hier weiter mit Magic Cleaning, das im Bereich Wohnen hervorragend klappt. Ich halte Ordnung und finde all meine Sachen mühelos. Nur habe ich im März wieder etwas mehr eingekauft. Kann auch nicht genau sagen ob ich die Sachen wirklich gebraucht hatte, weil ich denke natürlich jaaa! Habe aber alles brav fotografiert, beim nächsten mal gibt es also die gesammelten Werke dazu. 

Outfit


Mantel Monsoon
Rock, Top Orsay
Stiefel Deichmann
Tasche Look by Bipa






Wünsche euch einen wunderschönen Tag,
liebe Grüße!





Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...