Posts mit dem Label Modeblog Ü40-Ü50 werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Modeblog Ü40-Ü50 werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Montag, 6. März 2017

Outfit 3 - Die grüne Army Hose mit Grau und Weiß kombiniert


Für das 3. und letzte Outfit mit der grünen Cargohose in dieser Mode-Reihe, habe ich die Army Hose mit cremigem Weiß und hellem Grau kombiniert. 
Die kurzen Stiefel, der Rolli und die Fransenweste, machen den Look so richtig kuschelig und flauschig. Die Teddy-Jacke tut ihr übriges dazu. 
Helles Grau mit hellem Beige oder Wollweiß getragen, ist eine meiner liebsten Farbkombinationen.

Sonntag, 5. Februar 2017

Frauen ab 40 bis .. finden - Die häufigsten & besten Suchbegriffe




Was und vor allem, wie, suchen wir im Internet? Das Wie beim Suchen betrifft, aus der Warte der Bloggerin, die häufigsten Suchbegriffe. Wieso und wie oft wird ein Artikel angeklickt. Wie finden die Menschen auf meinen Blog?! Welche Worte wirken wie Magnete und sind somit fast magisch anziehend, womit sucht und findet es sich am schnellsten und wie wird man am besten gefunden?!
Es gibt ja auch die gern gelesenen, monatlichen Beiträge, mit den lustigsten oder auch besten Suchbegriffen. Denn das Thema ist ewig interessant in der Szene. Was suchen Frauen, was ist ihnen wichtig, welche Suchbegriffe geben Frauen ein? Und wer sucht Mode mit einer Altersangabe? .. oder ist mit der 40 oder 50 hinter der Bluse, gar nicht das Alter gemeint, sondern etwa die Kleidergröße? 
Ich habe die häufigsten Suchbegriffe, die zu meinem Blog geführt haben, einige Tage lang gesammelt. Auf dem nächsten Foto könnt ihr sie bei Interesse nachlesen. (In Führung war übrigens Mode ab 50) 

Ist Erfolg eine Frage des Alters? Es lohnt sich zumindest es anzugeben.


Seit einigen Monaten ist bei fast allen Frauen ab 40 bis ü50, das Schreiben und Bloggen, fest mit dem Alter und der Altersangabe verbunden. Ich selbst habe mich ja auch letztes Jahr dazu entschlossen mein Alter nun gezielt anzugeben und muss ganz ehrlich sagen, so nach einem Jahr Testlauf, bin ich sehr froh darüber es getan zu haben. Hätte nicht gedacht, das es so viel ausmacht! Davor dachte ich, das es für einen Blog unwichtig sei, das Alter noch extra aufzuschreiben. 
Es kann jeder nur für sich persönlich beurteilen ob etwas Erfolg bringt. Für die Zugriffszahlen auf meinen Blog kann ich sagen, es hat sich gelohnt mein Alter nun anzugeben. 

Ob Erfolg nun tatsächlich an dieser einen Zahl festzumachen ist, würde ich mit einem klaren nein beantworten. Aber ich habe gelernt, das es schon Sinn macht, die gelebten Jahre in Blog Artikeln auch mit einer genaueren Zahl zu benennen. Neben dem Stil des Outfits und der detaillierten Beschreibung der Kleidungsstücke, ist auch das, eine wichtige Komponente um gefunden zu werden.
Seit ich die 50 letzten Winter öffentlich gemacht hatte, fiel mir auf, das die bekanntesten Bloggerinnen, also auch die Handvoll Blogs die wirklich fast jeder kennt, schon lange ihr Alter in Beiträgen immer und immer wieder erwähnen. Und sie hatten recht damit! Unser Leben wird nun mal von Geburtstagen und Zahlen begleitet. Und so bringt die Altersangabe, noch etwas extra Erfolg! Denn wie auf dem nächsten Foto zu sehen ist, wird offensichtlich doch altersbezogen gesucht. Ich frage mich ja nur von wem, wer sucht Mode und Kleidung auf diese Art? 
Das jedenfalls sind einige der Suchbegriffe und Suchergebnisse der letzten Tage, die beiden Zahlen 40 und 50 tauchen immer wieder und erstaunlich oft auf. 

Mit diesen Suchbegriffen wird man als Blogger ü40 & ü50 leicht gefunden.

Freitag, 3. Februar 2017

Modeschmuck mit Stil tragen - Armreif von Lea Stein Paris



Hallo, grüß euch! Hoffe es geht euch gut und ihr haltet durch, es soll ja bald wärmer werden!
Modeschmuck mag man als Frau oder man mag ihn einfach nicht. Es kommt da auf die persönliche Vorliebe und den Stil an. Ich gehöre zu den Frauen, die sehr viel für Modeschmuck über haben, fast noch mehr als für, sogenannten echten Schmuck, aus Gold. 
Zwischen 20 und 30 habe ich mich fast gar nicht für Schmuck interessiert, weder für echten noch für teuren vom Juwelier. Davor, als Teenager, auch nicht sehr. 
Ab 30 dann, habe ich mich am reichlichsten, meines bisherigen Lebens, mit Schmuck behängt. Ab 40 war ich dann dem Modeschmuck verfallen, da am meisten den Armreifen. Daher ist meine Sammlung an Armschmuck am größten. Danach kommen Ohrringe und Ketten. Broschen besitze ich leider sehr wenige. Aber das lässt sich ja leicht ändern. :)

Armreif - Weiß, Rot, Blau


Den Armreif von Lea Stein, mit dem sogenannten Knoten als Mittelstück, gibt es in vielen verschiedenen Farbvarianten und Variationen, so wie fast jedes von ihr designte Schmuckstück. 
Im Geschäft, in dem ich ihn gekauft hatte, gab es 4 verschiedene zur Auswahl. Ich habe mich für den, mit den kühlsten Farben entschieden. Er hatte am besten zu meinem Hautton gepasst. 
Es gab auch einen in Grüntönen, das war schon sehr verlockend, wo gerade in diesem Jahr Pantone, Greenery, zur Farbe des Jahres gekürt hatte. Nein Spaß, es war nicht wirklich verlockend. Die Tatsache das etwas in der Farbe des Jahres ist, ist für mich bestimmt kein Kriterium, um Schmuck oder Mode auszuwählen.

Mittwoch, 1. Februar 2017

Winteroutfit B&W - mit Strickkleid, Mantel, Schal und Mütze



Hallo, grüß euch! Schwarz-Weiß ist ein ewig aktuelles Thema in der Mode, oder?
Kaum ein Fashionblog und kaum eine Frau, die ohne diesen klassischen Look, auskommen mögen. Ob elegant, business oder casual wie in meinem Fall heute, schwarz-weiß ist Sommer wie Winter einer der Mode Klassiker. 
Das mit, Sommer wie Winter, habe ich nicht so lässig daher gesagt, sondern es ist tatsächlich so.
Frühling und Herbst hat der B&W Look so ziemlich Pause bei mir, in diesen beiden Jahreszeiten habe ich meist weniger Lust auf farblose schwarz-weiß Outfits.


Mode - Schwarz mit Weiß kombinieren


Klar, Schwarz-Weiß habe ich schon immer gerne zusammen getragen, es bietet sich auch förmlich an. Früher trug ich den Look aber eher noch zusammen mit einem farbigen Accessoire. Am liebsten mit Rot, in Form einer Tasche oder auch Gelb als Farbblitzer in einem Tuch, einer Mütze oder Schal.
Je älter ich wurde, um so mehr trug ich den B&W Look am liebsten solo, gerne ohne farbliche Unterstützung.

Meist ist der Großteil meiner Kleidung in Schwarz gehalten, das Weiß dient dann zum dazu Kombinieren. Eines meiner liebsten Accessoires in Schwarz-Weiß ist der Schal von H&M aus der Isabel Marant Kollektion. Die schwarze Mütze ist aus dem Fan Shop im Wembley Stadion in London.

Sonntag, 20. November 2016

Leben - Im Alltag bin ich kein Lifestyle- oder gar Modeblogger



Hallo ihr Lieben! Es ist tatsächlich so, dass ich im Alltag keine Lifestyleblogger bin, eine Modebloggerin schon gar nicht. Sowas schreibt man sich im echten Leben ja nicht auf die Fahne. 
Außer man ist tatsächlich in Sachen Trends und Mode so fit, dass man mit dem Wissen darum, erfolgreich seinen Lebensunterhalt bestreiten kann. Dann darf man sich wohl Fashionbloggerin auf die Visitenkarte drucken lassen. Davon bin ich, was mein Wissen über Mode betrifft, meilenweit entfernt. Auch wenn ich in der Liste der Besten Blogs Österreichs tatsächlich, von anderen natürlich, unter Fashion eingereiht wurde. 
Aber bitte nennt mich nicht so, sonst müsste ich mich echt noch fürs Einkaufen besser stylen. 

In diesem Outfit gehe ich gerne mal schnell einkaufen - Alltagslook mit Dutt


Die Frage stellt sich ja des öfteren, was ziehen wir Bloggerinnen an wenn wir keine Fotos für den Blog machen, Samstag vielleicht, um einkaufen zu gehen?
Bei mir kommt es in den kälteren Monaten durchaus vor, dass ich Samstag nur schnell in meine Klamotten hüpfe um einkaufen zu gehen, und danach den ganzen Tag zu Hause bleibe. 

Zurück zu der Frage, ob wir Blogger uns extra für den Blog herrichten, uns ein spezielles Outfit zurechtlegen? 
Ich ziehe mich in dieser Weise extra für Blog-Fotos an, dass ich schon darauf achte, nicht zu oft hintereinander die gleiche Kleidung anzuhaben. Sobald ich neue Kleidung im Schrank habe, möchte ich diese gerne zeitnah in einem Outfit zeigen. Das war es aber schon, auf mehr achte ich nicht. 

Ich wasche weder meine Haare extra für Fotos, noch ziehe ich nur zur Show irgendwelche Glitzerschuhe an. Wenn die Haare etwas strähnig werden, mache ich einen Dutt oder eine Banane. Das reicht, so viel Real Life muss ein Blog aushalten. Ich bin weder Model noch glaube ich eines zu sein :) 

So wie auf den Bildern heute, sehen meine schnellen Outfits im Herbst zum Einkaufen im Supermarkt aus. Mit Brille, damit ich das Kleingedruckte entziffern kann.

Sonntag, 16. Oktober 2016

Kritik mit Stil - Oder die schönste Farbe im Kleiderschrank



Welche ist denn nun die schönste Farbe im Kleiderschrank? Nun, für mich ist es auf jeden Fall alles mit Blumen! Blumen, ob gestickt, bedruckt oder auf Seide gemalt, sind mein Trend und Highlight in diesem Mode-Jahr. 
Mir persönlich wäre das auch Farbe genug .. aber wenn ich mich auf eine Farbe, und zwar die beste und schönste festlegen müsste, dann wäre es in meinem Kleiderschrank mit Sicherheit Rot. 

Blumen überall - Der Hoodie mit Rosendruck


In der Nahaufnahme ist zu sehen, das der Hoodie zwar im Blumen-Trend liegt, aber nicht neu ist. Er weilt schon länger bei mir zu Hause und ist dementsprechend schon etwas verwaschen. 
Meiner Meinung nach, ist er so leicht "used", erst richtig schön geworden :)

Montag, 26. September 2016

Leben ist loslassen - Oder auch lernen sich selbst zu behüten



Hallo ihr lieben Menschen da draussen! So einen Blog zu führen ist schon ein schönes Gefühl, es gibt mir die Möglichkeit über alles zu plaudern was mir am Herzen liegt oder mir wichtig erscheint. 
Ich werfe einfach meinen Rechner an und rede mit euch, über das Loslassen, das Lernen auf sich selbst aufzupassen und auch über das Erinnern. :)


Wie kann das Loslassen gehen, wo wir doch so viel in Erinnerung behalten


Es scheint mir als wenn ich mit dem Älter werden immer mehr und mehr loslassen muss. Nicht nur Menschen, auch so vieles das ich erlebt habe, vieles davon liegt so weit zurück, als sei es gar nicht in diesem Leben gewesen. 
Und doch sammelt sich mit dem Loslassen auch so viel mehr an Erinnerung an. Erinnerungen von 50 gelebten Jahren und lieben Menschen, die mein Leben von klein auf begleitet hatten.
Loslassen heisst meist nicht, das etwas aus unserem Inneren verschwindet, im Gegenteil. Mit dem verschwinden und lösen, häuft sich die Erinnerung daran. 

Montag, 12. September 2016

Blogs für Frauen über 50 - Mode & Lifestyle



Blogs von Frauen 50Plus - Miteinander


Da ich selbst zu den Bloggerinnen über 50 gehöre, ist es mir ein Anliegen unsere Blogs besser bekannt zu machen. Insgesamt glaube ich, dass wir älteren Blogger, in der Blogosphäre schon ziemlich mitreden. Denn wie man in diversen Besten-Listen lesen kann, sind einige der führenden und besten Modeblogs von Frauen 50+ geschrieben.
Die nachfolgende Liste ist natürlich subjektiv und rein nach meinen Vorlieben gestaltet. Aber so ist es bei allen Listen die es zu Blogs gibt. Seien es die Beliebtesten, die Berühmtesten, die Schönsten oder eben besten Blogs. Es gibt keinen allgemein gültigen Massstab dafür. Alle Bestenlisten, die im Netz zu finden sind, werden von einzelnen Menschen zusammengestellt. Ich selbst rangiere mit meinem Blog zwischen dem Platz 4 in einer der zahlreichen Listen bis hin zu dem Platz 1075 in der österreichischen Rangliste für Blogger. (offen für jedes Alter)
Daher sind nachfolgende Links ohne Nummerierung oder Wertung zu sehen. Denn schön ist was gefällt. Mir geht es um ein Miteinander, und da gerade unter Frauen im sogenannten, besten Alter.
Die Links zu den Seiten werden nach und nach erweitert, denn es kommen von Natur aus, immer Blogs dazu. *lach

Freitag, 19. August 2016

Außenseiterin sein - Den Überblick bewahren



Willkommen zu einem bunten Look! Bunt kann auch ab 50 hübsch getragen werden.
Das Kleid ist eines meiner Neuzugänge von Anfang August. Es geht bis zu den Knien, hat einen weiten Rockteil und ist ärmellos.
Die Farben und Muster erinnern mich an Russland und Matroschkas. Ich liebe es sehr :)
Gekauft habe ich es mir bei Desigual im Sommerschlußverkauf. Als Frau über 50 mag ich nicht mehr ständig und überall ärmellos sein,daher trage ich zum Kleid einen zarten Schal. 


Mustermix Mode - Der gemeinsame Nenner, blumig und blau 


Muster zu mixen ist seit dem Frühjahr 2016 fast mein Fashion Hobby geworden. Erstens schleppe ich fast nur gemusterte Kleidung mit nach Hause und zweitens gefällt es mir momentan sehr gut. Wie es genau geht Muster zu mixen weiß ich nicht, glaube aber das es in der Mode dafür keine festen Regeln gibt. Am Ende soll es gefallen, that´s it. 

Daher ist auch nicht genau zu erklären wonach ich die Muster aussuche die ich dann zusammen kombiniere. Ich mache das intuitiv, nach Gefühl. 
Ein Outfit im Mustermix ist definitiv Geschmacksache, man findet es hui oder pfui. 
Der gemeinsame Nenner, wo sich die gemusterten Kleidungsstücke in meinem Sommeroutfit treffen, ist der florale Aspekt im Druck und die Farbe Blau. Das reicht mir auch schon um das Outfit für mich als harmonisch zu betrachten. 


Der Urlaub - Mehr als nur frei haben, das Leben im Hier und Jetzt  


Es macht manches mal einen großen Unterschied ob man im Urlaub daheim bleibt oder die freie Zeit wo anders verbringt. So ein Tapetenwechsel bringt neue Erfahrungen, reisst raus aus dem Alltag, lässt die Verpflichtungen zu Hause zurück. 

Die Ferne scheint vielem, das daheim so wichtig ist, etwas an Bedeutung zu nehmen.

Donnerstag, 7. Juli 2016

Farbtyp Frühling, Sommer, Herbst und Winter - in 2 Outfits




Hallo ihr Lieben, grüß euch!
Es geht um das Kombinieren von kalten und warmen Farben. Sommer mit Frühling, Herbst mit Winter oder umgekehrt. Daher fasst der Titel zum heutigen Beitrag auch alle Farbtypen zusammen. 
Heute gibt es hier 2 Looks, in einer Farbmischung aus warm und kalt.
Jedes der Outfits besteht aus lediglich 4 Teilen, und den Accessoires. 
Die Idee dazu, kühles Blau/Türkis mit warmer Koralle/Orange zu mischen, stammt von der Frau mit
dem Händchen für hübsche Dinge und dem fundierten Wissen über Mode, der von mir sehr geschätzten Beate aus dem Bahnwärterhäuschen.

Die Bluse - koralliges Orange


Koralliges Orange ist der Ausgangspunkt, die Basis, unseres Looks. Wir beide, Beate und ich, tragen das korallige Orange als Bluse. Und somit nahe am Gesicht. Das geht auch als kühler Farbtyp ganz wunderbar. Wobei ich bei mir gar nicht sicher bin welchem Farbtyp ich angehöre. Jahrelang war ich der Meinung Sommertyp zu sein. Dann waren sich manche darin einig ich sei Farbtyp Winter. In jedem Fall wurde ich von anderen, und auch von mir selbst, den kühlen Farben zugeordnet. 
Daran sieht man, das es nicht ganz leicht ist den eigenen Farbtyp zu bestimmen, da so viele Faktoren dabei zu beachten sind. 

Heute geht es aber nicht wirklich darum seinen Farbtyp zu bestimmen. Sondern um das Thema koralliges Orange, als eher kühler Winter oder Sommer, auf hübsche Art tragen zu können.

Sonntag, 3. Juli 2016

mein Ding - mein Stil, Mode von Ü40 bis 50 und Plus



Hallo ihr Lieben! Heute gibt es hier einen Beitrag zu einer schönen Blogger-Aktion über Mode und den eigenen Zugang dazu. Der Titel, mein Ding - mein Stil und die Idee dazu, stammen von Heidi. Auf ihrem Blog Heidi´s Seite gibt es heute natürlich auch einen Blog Post zum Thema Stil.

Mein Ding, mein Stil - in Fakten und Zahlen


Obwohl meine Figur gerade dabei ist sich an manchen Stellen etwas zu verändern, entspricht sie insgesamt der klassischen Sanduhr-Figur. Habe nachgelesen, das es wohl der häufigste Figurtyp bei Frauen ist. 
Insgesamt bin ich mit meinem Figurtyp zufrieden. 
Was für mich nicht gut tragbar ist, sind gerade geschnittene Kleider. Da ich 1.60 bin, kann ich da auch nicht mit der Größe punkten. 

Freitag, 17. Juni 2016

Sich stilvoll kleiden - Oder erwachsene Frauen im Teenie Look


Hallo ihr Lieben! Der Überbegriff "sich stilvoll kleiden" ist die Antwort auf viele Modefragen. Und doch bedeutet dieses Stilvoll, wahrscheinlich für jeden etwas anderes. 

Sich stilvoll kleiden 


Sucht man auf schlauen Seiten danach, wird dieses "stilvoll" mit elegant, hochwertig und auch geschmackvoll erklärt. Das Wort geschmackvoll trifft es, für mich zumindest, erstmal am besten.  
Doch wenn ich mir die verschiedenen Definitionen zu "elegant" anschaue, nämlich unauffällig, unaufdringlich, ohne großen Aufwand, dann gefällt mir das als Erklärung für stilvoll ebenfalls sehr gut. 
Das Wort hochwertig, passt mit wertvoll, kostbar und erstrangig, nicht in meine persönlichen Gedanken zum Kleiden mit Stil. 

Sich stilvoll zu kleiden wird etwa auch mit, den eigenen Stil finden, nicht mit den Trends zu gehen, gleichgesetzt. Das erscheint mir aber doch ein wenig altmodisch, oder? Trends aufzugreifen, sie in Outfits mit persönlicher Note zu verwandeln, ist durchaus stilvoll möglich. 

Auch die, von führenden Modezeitschriften oft geltend gemachten 10 Regeln, um sich altersgerecht und stilvoll zu kleiden, haben meiner Meinung nach nicht allzu viel mit Stil zu tun. Die gezeigten Vorschläge fallen fast immer in die Kategorie "hochwertig" ,was meiner Meinung nach aber nur bedingt, etwas mit stilvoll zu tun hat.
Denn wenn eine Dame, mit riesengroßem Hut auf dem Kopf, im Theater sitzen würde, fände ich das, hochwertig hin oder her, sehr stillos. Und die hinter ihr wahrscheinlich sehr ärgerlich, wenn sie nur den Hut statt der Bühne sehen würden. 



Ein, auch noch so hochwertiges weißes Kleid aus teurer Spitze, sollte als Gast, nicht auf einer Hochzeit getragen werden. Und ich persönlich gehe auch nicht in Leder zu einer Kindstaufe, mag das Leder noch so handschuhweich und teuer gewesen sein. 
Hochwertigkeit alleine, schützt meiner Meinung nach, nicht vor Stillosigkeit. 
Zumindest, sollte man, um stilvoll gekleidet zu sein, niemanden mit seinem Outfit stören. Seien es nun andere Theaterbesucher, das Brautpaar oder der Pfarrer. 

Was ist nun wirklich stillos in Sachen Mode?


Was mich unangenehm überrascht hat ist das, was als erstes kommt, sucht man nach Beispielen für stillos gekleidet zu sein. 

Samstag, 4. Juni 2016

Top Blogs Österreich - 6 Jahre Blog - Mode Trend Kimono




Hallo ihr Lieben! Beginnen möchte ich mit dem Fashion-Trend Kimono. Das Jahr "zum Trend", habe ich extra nicht dazugeschrieben, weil die Asian-Style inspirierten Outfits, sind ja nicht erst seit heuer "in".

Den Kimono zum elegantem Rock tragen


Bei diesem Outfit habe ich den Kimono statt einem Blazer getragen. Da der schwarze Rock so schmal geschnitten ist, verträgt er den geraden Schnitt vom Kimono. Die etwas höheren Schuhe sind da natürlich auch noch von Vorteil. 

Sonntag, 8. Mai 2016

Was ich von guten Fashion Blogs / Bloggern gelernt habe



Hallo und schönen Sonntag ihr Lieben!
In 6 Jahren Blog lernt man, ob bewusst oder unbewusst, jede Menge dazu. Und das von den besten in meiner Blogroll. Vor allem Dinge, die das Leben als Bloggerin Ü40, ab heuer Ü50, in manchen Bereichen besser machen. Weil in guter Gesellschaft bloggt und schreibt es sich am schönsten :)

Was für mich einen guten Fashion Blog ausmacht.


Vor allem müssen mich die Beiträge dazu animieren wiederzukommen. Das tun sie oft, wenn die Bloggerin in der Altersgruppe ab 30Plus ist. Wahrscheinlich schauen sich sehr junge Frauen, ebenfalls lieber in ihrer Altersgruppe um, als bei einer 50+ Bloggerin
Interessanter Weise lese ich sehr wenige Modeblogs die sich nur um das Thema Trends kümmern. Das bringt mir wenig, da ich selbst weder It-Bags noch die neuesten Trends trage. 

Eigentlich mag ich tatsächlich echte Mode an echten Frauen sehen. Das klingt im ersten Moment vielleicht nicht spannend, ist es aber wohl. 
Mir ist in den letzten Tagen bewusst geworden wie sehr mich das lesen diverser Blogs beeinflusst hat, viel mehr als es Modemagazine je getan hatten.

Was habe ich nun von einigen der, für mich besten Modeblogs und Lifestyle Seiten, mitgenommen?


Gelernt und übernommen habe ich einiges von folgenden Bloggern.

Vom Blog bahnwärterhäuschen ,das jedes Outfit mit der dafür erforderlichen Attitüde getragen werden will. Attitüde ist schon die halbe Miete.
Aufmerksam bin ich auf Beate durch ihre Kommentare auf anderen Blogs geworden. Ja, ich lese tatsächlich nicht nur die Beiträge. Sehr oft lese ich, die zum Beitrag dazugehörigen Kommentare, die andere Blogger hinterlassen. Wenn mir die gefallen, klicke ich schon mal auf den Namen neben dem Kommentar ,um zu schauen ob es einen Blog gibt. Wenn ja, habe ich meist wieder eine für mich interessante Bloggerin gefunden. :)
Vom bahnwärterhäuschen nehme ich den genauen Blick auf Dinge mit, Stichwort Achtsamkeit.
Mit Beate teile ich die Liebe zu Kleidern und Röcken. :)
Das sie selbst sogar die speziellen Looks einiger Fashion Blogger nachstylen kann ist noch ein extra Highlight!

Here I am hat mir wieder Freude an Bewegung nahe gebracht. Eigentlich bin ich immer viel gegangen, war oft schwimmen. Im letzten Jahr aber leider weniger. Kann nicht sagen warum, Faulheit schleicht sich meist langsam ein. Aber wenn man sieht wie jemand so viel Freude am Sport hat, dann animiert das doch zu, zumindest mehr, Bewegung.
Außerdem teilen wir, wahrscheinlich mit vielen, die Liebe zu den Details am jeweiligen Outfit. Sie hat den tollen Detail Donnerstag ins Leben gerufen. 

Vom Fashion Blog OceanblueStyle at Manderley habe ich die entspannte Art zu Outfits mit flachen Schuhen mitgenommen. Bevor sie so viel positives zum Thema flacher Schuh geschrieben hatte, dachte ich unbewusst immer, mich für meine Ballerinas entschuldigen zu müssen.
Jetzt traue ich mich selbstbewusst dazu zu stehen, dass ich im Alltag nicht immer 10cm Absatz trage. Mein inneres Fashion-Blog-Bild war davor geprägt vom hohen "Pflicht"Absatz. Aber auch allgemein ist ihre lockere, entspannte, Art sehr nachahmenswert und ansteckend.
Das 2. Wichtige das ich von ihr gelernt habe ist, das man nicht 100 Fotos braucht, um einen Look zu zeigen. Hier ein aussagekräftiges Beispiel, sie zeigt anhand von nur 4 Fotos, das der rote Mini toll aussieht. :)



Von Heidi´s Seite habe ich generell eine entspanntere Sicht auf alles mitgenommen. Da wir auch privat miteinander kommunizieren betrifft das viele Lebenslagen. 
Auch den Mut neues anzufangen, habe ich mir ein bisserl von ihr abgeschaut. Ihr Werdegang im Bereich Imkerei ist eine schöne und positive Inspirationsquelle.
Einer meiner liebsten Sätze von ihr. Jeder kann sich anziehen, das allein ist noch nichts besonderes. Word!  

Sunny´s side of life verfolge ich als Bloggerin 40Plus schon sehr lange. Ihre Ausführungen zum jeweiligen Outfit haben mich immer schon angesprochen. Mitgenommen habe ich davon eine Menge. Ich sehe jetzt besser woran es hapert wenn die Proportion nicht stimmt, oder ob ein Schal dem Outfit gut tun würde, um alles farblich besser miteinander zu verbinden.
Ihre Beiträge, über die Art das Leben sonniger zu leben, schleichen sich ebenfalls oft in meine Gedanken. Ich bin sehr froh drum :)

Moppis Blog - aus Freude, verfolge ich seit Jahren aus gutem Grund. Sie strahlt so schöne Harmonie mit ihrem Körper aus, das es tatsächlich eine Freude ist, und vor allem auch ansteckend. Sie ist mit ihrem Blog eine große Bereicherung in der Sparte Beauty & Mode ü40. 
Sich nicht immer mit all zu viel Selbstkritik zu beurteilen, zufrieden mit dem zu sein, was man hat. Das zeigt sie mit ihren Texten und Bildern.
Das sie mich immer mit Lippenstiften in den schönsten Farben zum Nachkauf verleitet verzeihe ich da gerne :))


Vom Blog Ü50 kann ich behaupten, das er mich positiv antreibt, in vielen Dingen. Vor allem dazu, besser aufzuschreiben was ich grade mache, und warum es überhaupt Fotos davon gibt :)
Das kann ich natürlich nur auf meine eigene Art, aber trotzdem ist ihre Art zu schreiben, besonders schön für mich. 
Zu den Outfits von Bärbel .. ansehen ist besser als es zu beschreiben.  Darum hier meine liebste Fotostrecke zur Zeit, wunderschönes Outfit und tolle Location.

Claudias Welt hat mich ebenfalls dazu angeregt mehr Information zum jeweiligen Beitragsthema preiszugeben. Ein Besuch bei ihr ist mehr als nur Outfits anzusehen. Ihr Beitrag am heutigen Muttertag zeigt auf schönste Art was ich meine :)

Vom Blog meyrose habe ich meine neue Liebe zu mehr Minimalismus im Kleiderschrank mitgenommen. Sie hat eine Menge Beiträge zum Thema auf ihrem Blog. Zudem Tipps zum besseren Einkauf der benötigten Kleidungsstücke. Darum verlinke ich keinen konkreten Post. Wer ebenfalls vor hat in diese Richtung zu gehen, ist mit ihrem Blog auf einer der besten Seiten zum Thema! 
Da kann man dann immer wieder etwas nachlesen. Die Themen sind gut strukturiert, so das man schnell zum Gesuchten gelangt. 

MissXoxolat´s Schokoladenseiten bloggt über alles und das Leben selbst. Ihre ruhige Art sich in der Blogosphäre zu bewegen beeindruckt mich sehr. Ihr Blog ist seit Ewigkeiten in meiner Blogroll, und wird da bleiben so lange wir bloggen :)


Fran-tastic ist seit September 2015 online, und das ist gut so! Sie hat frisches, neues und wunderschönes Modebloggen in mein Leben gebracht. Ich habe von ihr gelernt mit einem Augenzwinkern an die Sache heran zu gehen. Erstmal beim Bloggen .. aber dann auch im real life. Und Punkt zwei ist für mich fast noch wichtiger als Punkt eins. Hier ein Beispiel, mit klasse und als Frau Ü50, das Thema schulterfrei zu rocken!

Von elablogt nehme ich regelmässig den Wunsch mit, in jeder Situation, freundlich und nett zu sein. Sie vermittelt ein harmonisches Miteinander, so das es eine Freude ist sie zu besuchen. Netzwerken auf sympathische Art, sie teilt, hilft und bereichert auf ihre wunderschöne Art und Weise! 
Hier nochmal ihr Beitrag zur A New Life Aktion von Rostrose 

Meine Kleider zeigt Fashion vom Besten! Für mich ist das der Ü40 Modeblog, der mich persönlich am meisten inspiriert, neues zu wagen. Nicht darüber zu grübeln ob ich in der U-Bahn auffallen könnte. Weil das tut man in Wien schon mit einem rotem Mantel, da braucht es gar nicht mal die roten Stiefel dazu. 
Also warum nicht gleich das tragen worauf man Lust hat?!
Gestern war meine Kleider zum Beispiel wieder in meinen Gedanken. Grüner Kimono zum Jeansrock, dazu noch mit silbernen Nieten geschmückte Sandalen an den Füssen .. jawohl! Ich hatte mich getraut, und mir gefiel es. Bilder dazu folgen natürlich. 

Das waren nicht alle besten Blogs die mich beeindrucken, inspirieren, vorantreiben und Freude am Hobby geben. Wahrscheinlich folgen diesem Post noch weitere. 

Weil man nicht alleine bloggt, sondern sich in netter Gesellschaft befindet. Und so ist es mir ein Anliegen zu zeigen, wo ich mir Dinge abgucke, und bei wem ich mich gerne aufhalte :)

Outfit

Langes Oberteil Zara
Hose Orsay
Schal Street one
Tasche Tosca blu
Ballerinas Deichmann



Am 15. dieses Monats geht es mit Heidi und mir in die 5. Runde Topfgucker. 

Topfgucker dreht sich um 2 Länder, 5 gleiche Zutaten und 2 Frauen. Eine sucht aus, beide kochen!





Wunderschönen Sonntag Euch!
Beste Grüße,
LoveT.



Donnerstag, 28. April 2016

Ballerinas - ja oder nein


Ballerinas Buffalo

Hallo ihr Lieben!
Meine Antwort lautet deutlich, ja! Ballerinas sind aus meiner Garderobe nicht wegzudenken. Ich trage sie seit Jahrzehnten in der ganz klassischen Form, mit kleiner Masche vorne.

Eigentlich wollte ich nachfolgendes Outfit heute zeigen. Aber dann dachte ich, statt eure Meinung zu rotem Rock mit Ringelweste zu hören, würde mich eure Meinung zum legendären flachen Schuh in Ballerina Form interessieren. Also wie sieht es in eurem Schuhschrank aus, sind Ballerinas Top oder Flop?

Die Meinungen dazu sind durchaus geteilt. 


Was sind die Argumente gegen Ballerinas? 
Z.B. las ich vor kurzem sie seinen zu mädchenhaft für erwachsene Frauen. Oder sie machen keinen schönen Gang, und natürlich verlängern sie die Beine nicht, und sehen dadurch natürlich auch nicht sexy aus.
Was wären es noch für Argumente die gegen diesen Klassiker im Schuhbereich sprechen? 

Ballerinas Deichmann

Die positiven Argumente wären die Bequemlichkeit der flachen Schühchen. 


Habe sie mit 15 schon gerne getragen, und heute mit 50+ ,erst recht. Sie sind einfach bequem. Wenn man den richtigen Ballerina Schuh für sich findet, geht es sich darin fast wie auf Wolken. Die Sohle sollte nicht zu dünn sein. Sonst kann es auf Kies schon durchdrücken. Sie nehmen im Schuhschrank nicht viel Platz weg, in die große Handtasche passen sie im Notfall als Ersatzschuh auch. Ich kann sie an schönen Tagen schon Ende März, als Vorboten für den Frühling, mit Mantel und Strumpfhose tragen. 

Ballerinas Lauren Ralph Lauren

Es gibt sie jedes Jahr verlässlich in den Schuhläden, man kann aus vielen Farbtönen wählen.


Man kann sie, wenn es wärmer wird, ohne Strumpfhose anziehen. Wenn es für Sandalen noch etwas zu kühl ist, greife ich zum Ballerina. Ballerinas sind für mich der perfekte Übergangsschuh. 


Sie tragen mich Dank der Bequemlichkeit stundenlang durch die Stadt. Da ich zu Fuss und mit Öffis in Wien unterwegs bin ist das kein unerheblicher Pluspunkt :)

Man kann sie zum Kleid, Rock und zur Hose kombinieren.


Nicht zu vergessen der leichte Audrey Flair, von dem man unweigerlich umgeben ist, sobald man Ballerinas trägt :)


Da sie im Koffer nicht viel Platz wegnehmen begleiten sie mich oft auf Reisen, Venedig, München, Rom, für Stadtbesichtigungen sind sie toll. Nur in London hatte ich keine mit, da ging ich meist mit Flip Flops. 
Darüber könnte ich übrigens auch einen Beitrag machen, weil Flip Flops trage ich durchaus schon mal zum Brokkatkleid :)


Aber stimmt was ich da über Ballerinas in einem Kommentar las, sexy sind sie nicht. .. nicht einmal wenn sie aus der Halle Berry Kollektion sind.  
Aber mit der richtigen Perspektive, verlängern sie dann doch wenigstens die Beine :)

Ballerinas Halle Berry for Deichmann

Habt einen schönen Tag ihr Lieben, 
und lasst mich noch kurz wissen was ihr von Ballerinas haltet.
Gehen die an euch vorbei, oder geht ihr damit überall hin?

Liebste Grüße, 
LoveT.

Sonntag, 20. März 2016

Lenz Trends 2016 - Schleifen



Hallo ihr Lieben! 
Ela von elablogt hat zu den Lenz Trends 2016 eingeladen, und ich bin ihrer Idee, samt meinem Outfit mit Schleife, gerne gefolgt. Weil was ist in der Mode schon spannender als der Beginn einer neuen Saison?! Was kommt, was geht, oder was bleibt uns vielleicht noch eine Saison erhalten, Fragen über Fragen. Die nächsten 3 Tage gibt es auf einer Menge Blogs Antworten darauf. Oder eben auch nicht, weil erlaubt ist was gefällt. 
Weil Geschmack, Stil und persönliche Looks, sind sowieso keinem Trend unterworfen. Und in Zeiten wo vieles angepasst ist, auch Mode, ist Klasse und persönlicher Modestil wohl einer der schönsten Trends! Zeitlos klassisch gekleidet zu sein, ist jedenfalls immer up to date :)

Und doch kann man Trends und persönlichen Modestil gut unter einen Hut bringen. Die Trends sind mittlerweile jede Saison so vielfältig, so das man sich wirklich nicht verbiegen muß, möchte man gerne auf einer der Wellen mitschwimmen. 

Mit Pastelltönen, langen Kleidern (am besten schulterfrei),  Blusen im Carmen-Stil und allem im Lingerie-Look, kann man modisch heuer fast nur richtig liegen. 
Fransen, bunte Blousons/Bomberjacken, Metallic-Look und Karos bleiben uns erhalten, da können wir seelenruhig alles aus unseren Schränken auftragen. Statt Hose zur Blousonjacke, tragen wir hübsche Kleider und Röcke, und schwups, sind wir schon wieder vorne mit dabei.  


Nun zu meinen Favs im Frühling 2016 ,den Schleifen, Bändern und Riemchen an Röcken, Kleidern, Tops, Blusen und Schuhen. 
Wie ihr an meinem Outfit sehen könnt, hänge ich noch immer den Ethno Mustern nach. :)
Aber so ganz aus der Mode kommt man mit dieser Art von Muster eh fast nie. 

Mein Outfit ist von den Farben her noch eher gedeckt, vor Ende März oder Anfang April habe ich es mit den frühlingshaften Farben meist noch nicht so. 



So kann man als Frau über 50 den Trend elegant mitmachen 


Der Rock hat einen hohen Bund, etwa 3cm über die Taille hinauf. Das ist für mich momentan auch ein Trend, den Bund schön hoch zu tragen und am besten dann noch mit einem Band zum lose hängen lassen, oder auch als Masche zu binden. Denn Schleifen werden im Frühjahr-Sommer 2016 ein großes Thema in der Mode sein. Als Frau ü50 mache ich diesen Trend zur Schleife gerne mit. 

Da die Masche Ton in Ton mit dem Rock gehalten ist, wirkt die große Schleife nicht verspielt, sondern erwachsen und elegant.

Falls den Rock noch jemand hübsch findet, den gibt es momentan bei Orsay im Sale, hatte grade gestern noch einige da hängen sehen. Er kostet um die 20€. 



Mustermix, nicht nur bei Ethno-Mustern, liegt bei mir immer im Trend. Ich mag das einfach sehr. 

Zu dem heutigen Thema möchte ich auch nächste Woche noch ein anderes Outfit mit Schleife und Mustermix zeigen. Da wird die Schleife allerdings dann an der Bluse zu sehen sein.


Bei meinem heutigen Frühlings-Trend Outfit ist die Masche am schmalen Rock, als Gürtel angebracht, und in der Taille zur Schleife gebunden.


Im Gesamtlook sieht mein Lenz Trends Outfit also so wie auf dem folgendem Bild aus.

Ich möchte mich bei Ela noch recht herzlich für diese großartige Aktion und Idee bedanken! 



Danke fürs Reinschauen, habt einen schönen Sonntag! 
Es grüßt euch lieb,
LoveT.

Donnerstag, 29. Oktober 2015

Blumentop Karohose Jeansjacke

This article was released originally on "Looks of Love T. via Google Blog".


Hallo ihr Lieben, hoffe es geht euch gut!? Die Woche ist bald geschafft, das Wochenende steht schon fast vor der Tür. In den letzten Tagen hatten wir nochmal richtig mildes Herbstwetter. Also kramte ich mein altes, seidiges, Blumentop raus, und warf es zur uralten, schmalen, Karohose über. Übrigens wird Dank Autokorrektur Blumentop immer zu Blumentopf, und die Karohose zu Karlheinz.

Neue Tasche - Cognac 


Bei mir sind aber auch 2 neue Dinge eingezogen. Erstmal die Tasche, sie ist von Orsay, und hat Dank Gutschein ca. 20 € gekostet. Ich fand die Farbe so hübsch. In so einem kräftigen Cognac Farbton habe ich noch keine. 


Neue Jeansjacke 


Zum zweiten ist die Jeansjacke neu. Die ist von Tom Tailor und war ebenfalls auf etwas über 20€ reduziert. Beides also Schnapper, und zusammen tragen kann man sie auch noch. Es ist meine erste Jeansjacke seit Ewigkeiten. Aber da sie so stark reduziert war, und dann noch in meiner Größe, war es wohl Schicksal. 
Nun werde ich mit knapp 50 doch noch zum Jeansgirl :)


Mustermix - Denim Outfit

Die Muster und Farben sind wild gemixt. Ja, manchmal hat man solche Tage, da werden die Outfits eher gewagter :)

Das Top mit dem plakativem Blumenmuster gefällt mir persönlich sehr gut zur Karohose. Wie sieht es bei euch aus, mögt ihr zu einem gemusterten Teil das restliche Outfit lieber uni gehalten? Oder tragt ihr auch gerne mal Muster zu Muster?

Jeansjacke Tom Tailor
Top Mango
Karohose/Trousers Forever 21
Tasche/Bag Orsay
Boots Görtz








Herbst und Karos


Immer wenn der Herbst ins Land zieht, krame ich meine karierten Sachen aus dem Schrank. Das warme Licht, die warmen Farben der fallenden Blätter, wecken in mir den Wunsch nach Karos :)




Seid lieb gegrüßt!
xoxo



Sonntag, 4. Oktober 2015

Ankommen

This article was released originally on "Looks of Love T. via Google Blog".




Hallo und schönen Sonntag ihr Lieben!
Die Blätter färben sich langsam, am Morgen ist es schon ziemlich kalt, und man denkt auch schon immer öfter an einheizen und heißen Tee. Aber es gibt auch noch die warmen, sonnigen, Nachmittage. 

Outfit für einen schönen Spätsommertag


Die spätsommerlichen Nachmittage verbringe ich gerne im Wiener Stadtpark. Der Park liegt mitten im Zentrum von Wien und ist, wie ich finde, wunderschön. es gibt unzählige Plätze zum Verweilen.

Davor kann man noch eine große Runde durch den Stadtpark gehen, vorbei am Ententeich, der alten Wetterstation, dem Kursalon und dem goldenen Denkmal von Johann Strauß. 



Ü40 Thema 


Seit Ostern schon unterwirft sich nun mein inneres vielen Wandlungen. Okay, das ist ja öfter so im Leben. Es beginnen immer wieder neue Phasen und Lebens-Themen. Der Weg der Wandlung geht manchmal schnell, es geschieht von einem Tag auf den anderen. Aber manchmal dauert es auch etwas länger, das ist dann nicht immer leicht. Auch nicht für die Menschen rundherum. Es gibt Rückschläge in alte Verhaltensmuster, man meint in diesen Augenblicken/Niederlagen, umzukehren wäre für alle leichter als weiter zu gehen. 

Aber es gibt auch Momente wo man weiß das der Weg dorthin, wo man sein möchte, auch schon viele Erfolge und kleine,wunderbare, Ziele in sich birgt. Geborgen hat. 

Für Dich. Ich sage heute Danke zu dir fürs Mitgehen. Der Weg ist von dir, für mich, mit so vielen bunten Blumen bestreut, und wo es nur geht von Sonne beschienen, so das ich ihn immer wieder finde. 
Mit dir möchte ich heuer gerne den letzten Tag in meinem Ü40 Leben verbringen. Mit dir möchte ich gerne zusammen sein wenn ich 50 werde. Ankommen. 


Outfit 

Longshirt Promod
Leather-Look Trousers/Hose Orsay
Sandals/Sandalen Deichmann
Cuff/Armreif New One 








Hoffe euch geht es gut, liebste Grüße!
LoveT.
xoxo




Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...