Posts mit dem Label Kuchen werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Kuchen werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Mittwoch, 25. Januar 2017

Backen mit Buchweizen - glutenfreier Kuchen mit Birnen



Es kommen bestimmt jene Tage, da backbegeisterte Frauen und auch sonst jedermann, wieder an glutenfreien Rezepten vorbeilesen werden. Tage an denen das Wort, glutenfrei, keinen mehr zum nachbacken verlocken wird, der nicht glutenfrei essen muss. Dann, wenn ein Backrezept für weizen- und getreidefreien Birnenkuchen aus Buchweizenmehl, gerade mal wieder so vierzig Aufrufe haben wird. Glutenfrei wird wahrscheinlich irgendwann aus den Ernährungs-Trends fallen, wie jegliche Mode, die sich in die Art zu Essen einschleicht .. aber vielleicht bleibt danach, nach dem Trend, doch eines der besten Mehle Bestandteil unserer Küchen- und Vorratsschränke. 

Das schlanke Buchweizenmehl wäre es Wert zu bleiben 


Buchweizen ist etwas tolles im Küchenschrank, und das nicht aus dem Grund, weil es glutenfrei ist. Ich verwende diese Körner gemahlen, gepufft, als Crunchy und ganz alchimistisch in Elixier verwandelt. Buchweizen ist sozusagen ein lieber Freund in meiner glutenfreien Küche. 

Buchweizen gilt als schlank, weil er mit einem Anteil von 10% Eiweiß, gegen Heißhunger ankämpfen kann. Außerdem enthält er neben Vitaminen wie E, B1 und B2 noch wertvolles Kalium, Kalzium, Eisen, Magnesium und Kieselsäure.
Aus dem gemahlenen Buchweizenkörnern wird feinstes Mehl mit dem man süße Kuchen, Torten oder auch Brot backen kann. 
In der österreichischen Mehlspeisküche kann man herkömmliches Weizenmehl ebenso damit ersetzen wie auch in neuen Rezepten. Im Internet gibt es mittlerweile ganz viele Rezepte mit Buchweizenmehl. Wenn ihr 500g davon kauft, in dieser Größe ist es meist abgepackt, bleibt es euch bestimmt nicht über, denn es ist vielseitig einsetzbar. 
Heute möchte ich das Rezept für einen Kuchen mit Topfen (in Deutschland Quark), Birnen und Buchweizenmehl zeigen. Der Buchweizenkuchen hat oben drauf noch einen kleinen Bonus, in Form eines Streusels mit Nüssen.
Hier nun das Rezept dafür.

Glutenfreier Birnen-Topfen Kuchen  


Der fertige Kuchen sieht aufwendig und nach Arbeit aus, er ist aber tatsächlich viel einfacher in der Herstellung als gedacht. Ihr wisst, Aufwand ums Kochen und Backen mag ich nicht. Die einzelnen Lagen werden einfach übereinander gepappt, das funktioniert weil die jeweiligen Massen fest genug sind. Der Buchweizenkuchen ist leicht zu machen und ganz schnell fertig!

Sonntag, 4. September 2016

Ü50 Blog Das Leben ist Veränderung - Küchlein statt Kuchen



Manchmal wünschte ich mir, es würde nicht immer so viel beurteilt werden. Denn manchmal sind die Dinge nur anders, nicht schlechter und auch nicht besser, sondern nur anders.

Veränderungen mit weniger Argwohn zu betrachten, sondern mit mehr Interesse am Leben zu sehen, bringt viel mehr Gelassenheit. Vor allem Dingen gegenüber, auf die man sowieso keinen Einfluss hat. Denn es ist doch so, wenn einem der momentane Zustand einmal so gar nicht gefällt, dann kann man sich sogar mit der Veränderung anfreunden. Denn die, verändert auch den wieder, darauf ist Verlass.

Heute backe ich kleine Küchlein, morgen vielleicht schon wieder große


Möchte gerne ein kleines Rezept für köstliche Küchlein teilen. Das Rezept ist so einfach das es eine Freude ist, man rührt nämlich nur alle Zutaten zusammen, das ist schon alles. Papierförmchen aufstellen, meine sind von DM, Teig einfüllen, backen! 

Die kleinen Limetten Cheesecakes sind mehr als extra Nascherei zu sehen, denn als Schlankmacher. Weil das sind sie nicht. Aber sie sind schnell gemacht, hinterlassen nur wenige Spuren in der Küche und sehe dabei hübschest aus. 

Das Rezept geht so

Zutaten Limetten Cheesecakes 8Stk.

400g Frischkäse
60g Birkenzucker , wer mag nimmt normalen Zucker
200ml Schlagobers
2 Eier
2TL Limettensaft
1 Pk. Vanillepudding/Pulver

Alle Zutaten miteinander verquirlen und in die Papierförmchen füllen. 

Die Förmchen bei 170° für ca. 35min. in den Backofen stellen.


Veränderung - Erwünscht, oder bloß nicht! 


Ja, Veränderungen sind manches mal anstrengend. Nicht für uns, also für uns manches mal auch, aber am meisten strengen sie unsere Mitmenschen an. Immerhin machen wir ihnen da auch gewisse Umstände, die Schubladen sind schon sorgfältig sortiert und eingeräumt, wer soll das bitteschön danach wieder ordnen und aufräumen? :)
Weil uns, uns kümmert das dann ja nicht mehr! Wir sind schon zehn Schritte vorgelaufen und feiern fröhlich unseren Fortschritt. Und hinten.. oh ja, da ist das Chaos.
So scheint es mir zumindest manchmal.... Kennt ihr diesen Satz von anderen, er kommt meist von Bekannten, Menschen die uns wirklich kennen sagen so etwas nicht. Wenn langsam durchsickert das man Bereiche in seinem Leben verändert hat, oder gar etwas neues anfangen möchte, egal ob etwas großes oder kleines, dann gibt es immer zumindest eine Person die sagt ... ja, aber bitte bleib dir dabei bloß selbst treu! 
Klar, es kommt mit einem Lächeln, als guter Rat, aber es hat doch irgendwie den erhobenen Zeigefinger mit im Gepäck. Ich lese dahinter immer, verändere bloß nichts, sonst muss ich dich wieder neu einordnen. Und mehr Arbeit als nötig, möchte ich mit dir nicht haben :))

Nein, eigentlich weiß ich nicht was dahinter steckt, was dieser Rat zu bedeuten hat. Vielleicht ist es auch nur eine Floskel? Ich kenne diesen Satz schon ewig, aber er kommt bei mir nicht an :) Denn Leben ist Veränderung, man kann es nicht anders leben. 

Die Verzierung - Cheesecakes mit Limettenglasur und Blümchen 


So schnell wie die mini Cheeesecakes gebacken waren, so schnell sind sie auch verziert. Die Glasur besteht aus einem Teelöffel Limettensaft und einem schwachen EL Staubzucker die miteinander verrührt werden. Die kleinen Kuchen damit bepinseln und ein gekauftes Dekor-Blümchen mittig daraufsetzen. 


Auf das Ergebnis kommt es an - Am Ende sollte man glücklich sein


Ich glaube daran das wir Menschen zum Glück und glücklich sein hin streben, und mit jeder Veränderung, und sei sie auch noch so klein, basteln wir daran. Erfolge, kleine oder große, sind unsere besten Wegbegleiter. Manche Veränderungen bringen nicht viel, dann verändert man es eben wieder, es ist ja nicht das Ende. Wenn das Ergebnis stimmt, ist alles gut. 



Liebst, LoveT.



Sonntag, 10. Juli 2016

Ein Blog für Frauen. Aber für wen schreiben wir tatsächlich?



Hallo, schönen Sonntag! Ich schreibe Blog weil es mir Spaß macht zu fotografieren. Zumeist sind es Fotos von Mode, Make up, Landschaften, Reiseorten, Blumen oder Essen. Wenn mir die Ergebnisse meiner Fotografiererei gefallen, dann mag ich die Bilder gerne herzeigen. Also ist der Blog hier schon etwas, das ich für mich selbst mache. Und ich würde meinen, von den Themen und Bildern her, ist mein Blog für Frauen eher interessant als für Männer ... aber, wer liest ihn nun tatsächlich?

Ein Blog nur für Frauen 


Als der Blog noch ein Beautyblog war, hatte ich mir nie Gedanken darüber gemacht, wer hier mitliest. Irgendwie betrachtete ich es als Tatsache, dass hier nur Frauen mitlesen würden.
Wen interessiert sonst schon jeder einzelne Lippenstift jeglicher LE von MAC. Es gab hier immer nur neue Kosmetik zu sehen, und Arme vollgeschmiert mit Farben zum Farb-Vergleich, und jede Woche Dupe Alarm!
Damals war der Kreis der Leser nicht nur auf Frauen beschränkt, er war noch viel enger gesteckt.

Mittwoch, 6. Juli 2016

Leben als Naschkatze - Ich backe mir eine schlankere Figur


Hallo ihr Lieben! Wenn es nur so leicht wäre mit der schlankeren Figur!
Aber als Naschkatze mache ich mir natürlich schon so meine Gedanken, wie ich es anstellen kann jeden Tag Kuchen und Desserts zu essen, ohne zuzunehmen. Seit einiger Zeit backe ich mit Birkenzucker, Kokosöl und hochwertigen Mehlen, und habe festgestellt, meine Figur dankt es mir.
Mein Ziel ist es, so gut es geht gesund zu backen und süßes mit einem guten Gefühl zu genießen. 

Ernährungsumstellung statt Diät 


Für Diäten bin ich einfach nicht geschaffen. Kaum denke ich auch nur an das Wort Diät, könnte ich vor dem Kühlschrank campieren. Diät suggeriert meinem Gehirn Hunger. Und damit ist es eigentlich auch schon gelaufen. Jegliche Diät und ich, werden niemals ein Team! 

Aber ich möchte auch nicht über die 40 hinausgehen. Mein Kleiderschrank ist auf diese Kleidergröße aufgebaut, es wäre nicht schön für mich alles weggeben zu müssen, weil es nicht mehr passt. Mein Wunsch ist es also nicht arg über 40 hinauszugehen, mein Gewicht in etwa zu behalten.
Da ich mit Sport ebenfalls nicht so auf Du und Du bin, setze ich bei der Ernährung an. Und da vor allem bei den süßen Sachen. Da ist meiner Meinung nach ein großer Spielraum um etwas positiv zu verändern, hin zur besseren Gewichtskontrolle.

Dienstag, 28. Juni 2016

Italien Lifestyle - Sommer, Sonne, Zitronen!


Grüß euch! Hoffe ihr habt die Hitzewelle gut überstanden, und seid vor allem für die nächste bereit, denn angesagt ist sie schon! Grund genug um über die saure Zitrusfrucht zu bloggen. 
Denn sie ist der Star im Sommer-Lifestyle! Kein Soda und keine Cocktails bei 30° im Schatten ohne Zitrone, und wenn sie mit ihrem sonnigen Gelb nur das Glas Soda am Rand verziert. 
Sie ist überall gegenwärtig mit ihrem Flair von Sonne, Meer und einem Hauch Amalfiküste. 

Sommer, Sonne, Zitrone


Wegen ihrer frischen Säure und gelben Schale verbinde ich mit Zitronen immer Abkühlung und Sonnenschein. Ihr Duft erinnert an Sauberkeit und Helligkeit. In der Werbung steht sie für Frische,
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...