Posts mit dem Label Kräuter werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Kräuter werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Samstag, 30. September 2017

West-Balkon in der Stadt - Welche Pflanzen, Blumen & Kräuter



Balkongarten Richtung Westen - Der windige Balkon mit Nachmittagssonne 
Ich persönlich liebe den Westbalkon sehr, daher ist diese Himmelsrichtung für mich die Richtige.
Auch wenn man hier die Westseite, die Wetterseite nennt. Denn aus dem Westen kommt meist das raue Klima mit teils kräftigem Wind, der Osten bringt das milde Wetter. Das ist das wichtigste das man wissen muss, wenn man einen Westbalkon sein Eigen nennt und ihn schön bepflanzen möchte. Alles andere, wie Töpfe, Blumenkübel oder Balkonkästen kauft man in dem Stil, den der fertige Balkon dann später haben soll. Ich habe viele meiner Blumentöpfe vom Trödler, da bekommt man große verzinkte Kübel für 1€ und bunte kleine Blechwannen ebenso günstig. Mein Balkongeschirr ist hauptsächlich in rosa, weiß und silbrigen grau gehalten. 
Angeregt durch die schönen Gartenbeiträge von Beate aus dem Bahnwärterhäuschen, habe ich mich nun daran gemacht, bei mir auch ein bisserl zu fotografieren.  
Bei Herbstbeauty gibt es einen schönen Beitrag zu Tomaten auf dem Balkon
Für alle die nun gerne wissen möchten, was man z.B. auf einem Balkon Richtung Westen stellen kann, habe ich auch noch ein Video gemacht. Ich habe es von Anfang September bis ca. Mitte September gedreht. So sieht also mein Balkongarten zur Zeit aus. :)

Balkongarten in der Stadt - Loggia, Terasse oder Balkon


Hier in Wien hat nur ein sehr geringer Teil der Wiener einen Garten. Schrebergärten oder Wohnungen mit Gartenanteil gibt es sehr wohl. Aber nicht viele Wohnhäuser haben einen Garten für die Mieter vorgesehen. Was es hier aber wirklich in Fülle gibt, sind Wohnungen mit Loggia, Terasse oder auch einem kleinen Balkon. Und so steht für viele Wiener der Weg frei sich einen kleinen, oder gar größeren, Balkongarten anzulegen. Wie schon oben erwähnt, ist es für die Art der Bepflanzung wichtig sich nach der Lage zu richten. Damit die Freude am "Balkongarteln" lange erhalten bleibt.

Sonntag, 26. Februar 2017

Abnehmen oder Gewicht halten - Tun ist wie wollen, nur krasser!



Seit einem Jahr versuche ich mehr oder minder erfolgreich mein Gewicht zu halten. Von Abnehmen, kann daher gar keine Rede sein. Ich hätte aber für den Sommer gerne 5 Kilo weniger, weil dann mein Badeanzug einfach besser passen würde. Ich möchte mir keinen neuen kaufen müssen .. oder um ehrlich zu sein, es geht fast um meine ganze Garderobe.
Der Titel heute passt zu meiner Situation, das Wollen hilft nicht mehr, ich muß den krassen Weg gehen und was tun. Ansonsten schaffe ich es nicht mein Gewicht zu halten. Denn wenn ich nur will und nicht tue, fange ich immer erst morgen damit an, weniger Süßes zu essen. Das bedeutet genauer gesagt, ich darf gedanklich jeden Tag so viel Süßes essen wie ich mag, denn das Verzichten beginnt ja immer erst am nächsten Tag. *wildmitdenaugenroll 
Dieser Plan geht natürlich nie auf, seit einem Jahr nicht! Mir ist nun der Gedanke vertraut, das ich zu jenen Frauen gehöre, deren Appetit und Stoffwechsel sich leider der Hormonumstellung voll und ganz unterwirft. Der Weg durch die Wechseljahre, wird kein leichter sein .. 

Das Gewicht bitte halten, nicht mehr zunehmen - Im Tun liegt der Schlüssel


Statt dem nur wollen, habe ich angefangen zu tun. Und zwar habe ich jetzt für den Anfang abends das Naschen eingestellt. Das klappt seit einigen Tagen halbwegs gut. Ich bin da auch mit kleinen Schritten zufrieden, denn mich plagt ständig der große Hunger. Alles was ich weglasse, dann doch nicht esse, ist also ein Erfolg für mich. Meine Motivation ist der nahende Frühling und mein Kleiderschrank. Denn wenn ich weiter zunehme, habe ich nichts mehr zum Anziehen, das wäre eine Katastrophe für mich. Denn ich mag meine Garderobe, die ich mir Stück für Stück zusammengetragen hatte. Es heißt nun weiter dranzubleiben, mit Vernunft zu Essen, vor allem weniger Kekse und Kuchen. Das ist deswegen so schwer, weil ich gerne backe. 
Ich möchte auch wieder mit mehr Bewegung anfangen, mehr zu Fuss unterwegs sein. 

Passend zu meiner Jammerei wegen dem Gewicht, habe ich heute noch ein Low Carb Rezept. Es ist glutenfrei, laktosefrei und vegetarisch. Das Rezept war in einem österreichischem Magazin zum Thema Low Carb und trug da den wundervoll klingenden Namen, Cauliflower Fried Rice. Ich nenne es Karfiolreis mit Gemüse und Tofu.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...