Posts mit dem Label Blog aus Österreich werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Blog aus Österreich werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Samstag, 6. Mai 2017

Leben & Reisen - Auf dem Weg nach Mailand .. liegt Villach



Das Leben geht manchmal Wege, die im ersten Augenblick nicht schön erscheinen .. oder zumindest nicht am Besten für uns. So musste ich z.B. Anfang April meine Reise nach Mailand abbrechen. Was für eine Niederlage für mich. Im Nachhinein, ist es aber nicht mehr schlimm, sondern wurde zu einer schöne Erinnerung. Da Villach auf dem Weg nach Mailand liegt, ging meine Geschichte gut aus. :)
Ich hatte hier schon oft geschrieben, dass ich mich von meiner Krankheit nicht gerne aufhalten lasse. Mich starke Schmerzmittel und weitere Medikamente nicht daran hindern, Wege und Anfahrten auf mich zu nehmen, um Dinge zu tun und zu erleben, die mir Freude machen. Ich winke beim Wort, Risiko, schon mal gerne ab. Behalte es nur ganz weit hinten im Kopf. 
In diesem Jahr musste ich schon einmal aufgeben, als am Fluss bei Lagerfeuer gekocht werden sollte. Ich hatte einfach schlapp gemacht. Und nun geschah es wieder. Das Wort, Risiko, ist nun etwas präsenter in meinen Gedanken. Auch wenn ich versuche, es weiterhin nicht zu viel Raum einnehmen zu lassen. 
Die Fotos heute, sind schon von Anfang April. Irgendwie habe ich wohl, über einen Monat lang gebraucht, um sie zu sortieren und für einen Beitrag fertig zu machen .. 

Villach in Österreich statt Mailand in Italien 


Anfang April saß ich im Nachtzug nach Mailand, ich liebe diese Stadt mit ihrem schönen Dom und der eleganten Lebensart. Ich wollte bei Pennyblack shoppen und danach mit Blick auf den Dom Kaffee trinken. Von Wien bis Klagenfurt ging alles noch halbwegs gut. Der Kreislauf machte zwar schon lange vor Klagenfurt Probleme, aber das ich es nicht bis Mailand schaffen würde, war mir dann ab Klagenfurt so wirklich bewusst.

Sonntag, 2. April 2017

Vergessene Orte in Österreich ...Das Video zu Lost Places



Kennt ihr Lost Places, habt ihr in eurer Umgebung oder sogar auf Reisen schon welche entdeckt? 
Vor einigen Tagen hatte ich einen der vielen Lost Places entdeckt, also einen Ort der verlassen ist und dessen Zukunft ungewiss. Sich zu trauen, einen der verlassenen Orte zu betreten und zu filmen, ist schon seit Monaten so etwas wie Kult. Ja Kult, denn Trend wäre als Wort viel zu wenig, für dieses Abenteuer. 
Also ich nenne es Abenteuer. Denn man muss wissen, dass ich von Natur aus ein Angsthase bin. Aber ich sage mir, das es bestimmt besser ist, mit dem älter werden etwas Mut zu entwickeln, als vielleicht sogar noch ängstlicher zu werden. Das Forgotten Places Video, kommt zum Schluss dieses Beitrags. :)

Lost Places .. Österreich 


Zu den ungeschriebenen Regeln gehört es, dass die Lost Places zwar gefilmt oder fotografiert werden dürfen, aber man darf nicht sagen wo sich der Ort befindet, an dem man filmt.

Donnerstag, 2. März 2017

Der Weiden Pavillon - Blog aus Österreich, nicht aus Sibirien



Diese Tage, als ich beim Pavillon aus Zweigen, mitten im tiefen Schnee war, waren mit Abstand die kältesten in diesem Jahr. Also in Österreich, in Sibirien war es bestimmt an den meisten Tagen kälter. Es waren tagsüber an die -15 und Nachts an die -20 Grad. Und das bei heftigem Wind aus Norden.
Ich persönlich liebe den Winter, ich weiß nicht ob es daran liegt, das ich Österreicherin bin und die Kälte dadurch mag. Aber es ist schon so, in Österreich lieben sehr viele Menschen den Winter und auch den Schnee. Für mich ist Kälte, wie Heimkehr oder so .. *lach

Okay, dem folgenden Foto, sieht man meine Freude und Begeisterung über die eisige Kälte nicht wirklich an. Aber das kommt vielleicht daher, das es kein eigenes Bild ist, sondern ein Ausschnitt aus einem Video, das im Blog Beitrag ganz unten noch folgt.

Freitag, 3. Februar 2017

Modeschmuck mit Stil tragen - Armreif von Lea Stein Paris



Hallo, grüß euch! Hoffe es geht euch gut und ihr haltet durch, es soll ja bald wärmer werden!
Modeschmuck mag man als Frau oder man mag ihn einfach nicht. Es kommt da auf die persönliche Vorliebe und den Stil an. Ich gehöre zu den Frauen, die sehr viel für Modeschmuck über haben, fast noch mehr als für, sogenannten echten Schmuck, aus Gold. 
Zwischen 20 und 30 habe ich mich fast gar nicht für Schmuck interessiert, weder für echten noch für teuren vom Juwelier. Davor, als Teenager, auch nicht sehr. 
Ab 30 dann, habe ich mich am reichlichsten, meines bisherigen Lebens, mit Schmuck behängt. Ab 40 war ich dann dem Modeschmuck verfallen, da am meisten den Armreifen. Daher ist meine Sammlung an Armschmuck am größten. Danach kommen Ohrringe und Ketten. Broschen besitze ich leider sehr wenige. Aber das lässt sich ja leicht ändern. :)

Armreif - Weiß, Rot, Blau


Den Armreif von Lea Stein, mit dem sogenannten Knoten als Mittelstück, gibt es in vielen verschiedenen Farbvarianten und Variationen, so wie fast jedes von ihr designte Schmuckstück. 
Im Geschäft, in dem ich ihn gekauft hatte, gab es 4 verschiedene zur Auswahl. Ich habe mich für den, mit den kühlsten Farben entschieden. Er hatte am besten zu meinem Hautton gepasst. 
Es gab auch einen in Grüntönen, das war schon sehr verlockend, wo gerade in diesem Jahr Pantone, Greenery, zur Farbe des Jahres gekürt hatte. Nein Spaß, es war nicht wirklich verlockend. Die Tatsache das etwas in der Farbe des Jahres ist, ist für mich bestimmt kein Kriterium, um Schmuck oder Mode auszuwählen.

Mittwoch, 25. Januar 2017

Backen mit Buchweizen - glutenfreier Kuchen mit Birnen



Es kommen bestimmt jene Tage, da backbegeisterte Frauen und auch sonst jedermann, wieder an glutenfreien Rezepten vorbeilesen werden. Tage an denen das Wort, glutenfrei, keinen mehr zum nachbacken verlocken wird, der nicht glutenfrei essen muss. Dann, wenn ein Backrezept für weizen- und getreidefreien Birnenkuchen aus Buchweizenmehl, gerade mal wieder so vierzig Aufrufe haben wird. Glutenfrei wird wahrscheinlich irgendwann aus den Ernährungs-Trends fallen, wie jegliche Mode, die sich in die Art zu Essen einschleicht .. aber vielleicht bleibt danach, nach dem Trend, doch eines der besten Mehle Bestandteil unserer Küchen- und Vorratsschränke. 

Das schlanke Buchweizenmehl wäre es Wert zu bleiben 


Buchweizen ist etwas tolles im Küchenschrank, und das nicht aus dem Grund, weil es glutenfrei ist. Ich verwende diese Körner gemahlen, gepufft, als Crunchy und ganz alchimistisch in Elixier verwandelt. Buchweizen ist sozusagen ein lieber Freund in meiner glutenfreien Küche. 

Buchweizen gilt als schlank, weil er mit einem Anteil von 10% Eiweiß, gegen Heißhunger ankämpfen kann. Außerdem enthält er neben Vitaminen wie E, B1 und B2 noch wertvolles Kalium, Kalzium, Eisen, Magnesium und Kieselsäure.
Aus dem gemahlenen Buchweizenkörnern wird feinstes Mehl mit dem man süße Kuchen, Torten oder auch Brot backen kann. 
In der österreichischen Mehlspeisküche kann man herkömmliches Weizenmehl ebenso damit ersetzen wie auch in neuen Rezepten. Im Internet gibt es mittlerweile ganz viele Rezepte mit Buchweizenmehl. Wenn ihr 500g davon kauft, in dieser Größe ist es meist abgepackt, bleibt es euch bestimmt nicht über, denn es ist vielseitig einsetzbar. 
Heute möchte ich das Rezept für einen Kuchen mit Topfen (in Deutschland Quark), Birnen und Buchweizenmehl zeigen. Der Buchweizenkuchen hat oben drauf noch einen kleinen Bonus, in Form eines Streusels mit Nüssen.
Hier nun das Rezept dafür.

Glutenfreier Birnen-Topfen Kuchen  


Der fertige Kuchen sieht aufwendig und nach Arbeit aus, er ist aber tatsächlich viel einfacher in der Herstellung als gedacht. Ihr wisst, Aufwand ums Kochen und Backen mag ich nicht. Die einzelnen Lagen werden einfach übereinander gepappt, das funktioniert weil die jeweiligen Massen fest genug sind. Der Buchweizenkuchen ist leicht zu machen und ganz schnell fertig!

Freitag, 13. Januar 2017

Rezepte für das Kochen und Essen nach Farben - Suppe in Gelb



Grüß euch zu meinem gelben Dinner! Ich hatte schon etwas länger mit dem Gedanken gespielt Mahlzeiten nach Farben zu kochen. Das fing vor einigen Jahren an, als es diesen Trend des weißen Picknick gab, mit Rezepten von Schwarzwurzelcremesüppchen im Glas, diversen Sandwiches gefüllt mit Weißkäse oder Feta und zum Abschluß weiße Schoko-Creme bis hin zur weißen Sachertorte. Ich liebte diese farblich abgestimmten Ideen und weißen Zutaten für diese speziellen Rezepte. 
Der Trend weiß zu kochen und zu backen, ist wahrscheinlich auf das Diner Blanc zurückzuführen, bei dem immer in strahlendem Weiß gedeckt wird. In Wien gibt es ebenfalls ein Picnic en Blanc. So viel mir bekannt ist, reicht dafür eine weiße Tischdecke und Kleidung in weiß um das weiße Thema zu erfüllen. Ein weißes Picknick gibt es mittlerweile an vielen Orten in Österreich. Ob das nur die Kleidung betrifft, oder auch den Inhalt vom Picknick Korb, ist von Event zu Event verschieden. 
Jedenfalls hatten mich diese weißen Rezepte dazu inspiriert farblich kochen zu wollen. Ich hatte vor jeweils ein ganzes Menü zu jeder Farbe zusammenzustellen. Aber wie das so ist, es fehlte an Fleiß. 

Ein Gericht in Gelb - Suppe aus gelben Paprikaschoten und Mais mit Reisbrot 


Vor einiger Zeit hatte ich aber Lust darauf mit dem Kochen nach Farben anzufangen. Denn eigentlich stehe ich auf solche Spielereien in der Küche. Also habe ich ein Gericht in Gelb gekocht. Diese Farbe eignet sich so gut um den Winter etwas freundlicher und heller zu machen. Geworden ist es eine sonnig gelbe Suppe mit einem hellen Reisbrot. Das glutenfreie Brot habe ich selbst gebacken, das Rezept dafür folgt nach der Suppe.

Donnerstag, 29. Dezember 2016

Wir feiern Silvester! Nur wie? Seid ihr bereit für das neue Jahr?



Hallo ihr Lieben! Die magische Zeit zwischen den Jahren ist in vollem Gange, bald geht es dahin, das vergangene Jahr.
Ich habe den letzten Tag im Jahr schon auf die verschiedenste Art und Weise zugebracht und folge daher am 31.Dezember keinem fixen Ritual. Weihnachten schon eher, aber Silvester nicht. 
Da entscheide ich immer nach Lust und Laune. Ein einziges mal hatte ich den Jahreswechsel sogar verschlafen. Ja, so kann es auch gehen.
Am Ende dieses Artikels kommt ein Film von mir und wie man draussen Feuer machen kann. 

Der letzte Tag im Jahr - Silvester feiern 


In letzter Zeit mag ich es an Silvester eher gemütlich, na um ehrlich zu sein, eigentlich immer schon. Aber ich schaue mir trotzdem gerne die Outfits für Silvester auf euren Blogs an. Einige Bloggerinnen zeigen uns ja ihre schönsten Looks oder auch das festliche Make up für den Abend. 
Vielleicht mache ich diesmal auch Fotos von meinem Outfit, ich habe nämlich vor Ballerinas zu tragen. Das hat, unter anderem, folgenden Grund. In den Suchbegriffen hatte einmal jemand nach, Ballerinas im Winter tragen, gesucht. Mal schauen ob das Sinn macht *lach Aber da ich ja als Wienerin, praktisch in Ballerinas schon zur Welt gekommen bin, möchte ich es zumindest versuchen.

Montag, 26. Dezember 2016

Überraschend - überglücklich - übersinnlich. Das Plus des über 50



Hallo ihr Lieben! Bei mir ist ein Lebensjahr Geschichte und ein neues begann ganz wundervoll!
Vorige Woche Donnerstag war mein Geburtstag. 
Offiziell bin ich nun 51 und fühle mich auch danach .. ich hatte nie zu denen gehört die sich jünger fühlen. Bei mir stimmt das Innen mit dem Außen überein und ich bin glücklich damit :)

Überraschend glücklich mit meinem Alter 


Eine der großen Überraschungen im letzten Jahr war, dass ich mit jedem Tag immer noch glücklicher werde. Es klingt wahrscheinlich seltsam, aber es ist tatsächlich so als wenn ich alles noch mehr geniessen würde. 

Allerdings ist es nicht so, das dieses Glücklich sein aus dem Nichts kam, ich hatte im vergangenem Jahr doch einiges angepackt. 
Den größten Aufwand machte das Magic Cleaning, es dauerte den ganzen Jänner und auch noch die Hälfte vom Februar. 
Außerdem hatte ich angefangen gesünder zu backen. Beim Kochen war ich schon auf der gesunden Linie. Das Backen habe ich nun ebenfalls an den verlangsamten Stoffwechsel angepasst. 
Ich war nie in der glücklichen Lage essen zu können, was ich wollte, ohne zuzunehmen. Aber mit den beginnenden Wechseljahren wurde das Zunehmen extrem. Da hoffe ich im neuen Lebensjahr noch auf den zündenden Funken, um mein Gewicht so gut es geht zu halten. 
Neue Rezepte werde ich auch im kommenden Jahr wieder gerne hier teilen. 

Die Fotos und das Video zu diesem Beitrag heute, im Winter-Outfit, hatte ich an meinem Geburtstag gemacht. Es war ein traumhafter Tag. 
Ein herzliches Dankeschön an meine Begleitung .. es war schön bei dir!

Freitag, 23. Dezember 2016

Was Frauen denken - Eure besten und schönsten Blog Beiträge



Grüß euch ganz lieb und herzlich an diesen Weihnachtstagen 2016!
Wenn alles schön ist, die Welt geregelt ihre Bahnen zieht, es bestens um uns alle steht, dann ist schreiben und Bloggen ganz einfach.
Was aber, wenn es nicht so ist? Was, wenn dunkle Wolken, in Form einer ständigen Bedrohung, in unser Leben eingezogen sind. Greifbar, ganz wirklich und nah.
Dann ist auch das unser Leben, zumindest ein Teil davon.

Da wir alle in einem Miteinander leben, jeder von uns weiß was los ist und was passiert, können wir auch darüber reden. Wir müssen es aber nicht. Das ist ein wichtiger Punkt, denn mit der Traurigkeit oder auch Angst, geht jeder von uns anders um.
Es ist im realen Leben, wie auch online, unsere Entscheidung wie wir damit umgehen. Das kann jeder nur auf seine eigene Weise. Meine Art mit der Veränderung umzugehen ist, so gut als möglich den Frieden in mir zu bewahren, die Emotionen wie Mitgefühl und Traurigkeit, in nichts anderes umschlagen zu lassen. Denn ich meine, das wir nur auf diese Art die Ruhe ausstrahlen können, die rundherum von der Familie und Freunden gebraucht wird. Und auch hier wieder ganz besonders von den Kindern.
Und so versuche ich zwischen den Nachrichten und den Gedanken, die sich um das Jetzt und natürlich auch um die Zukunft drehen, auch noch ein Auge und ein Ohr für das Positive zu haben. Positives erleben wir im realen Leben und auch im Netz, es ist immer noch spürbar da! Ich möchte heute, zu Weihnachten, einige schöne Beiträge von Frauen, die ebenfalls bloggen, teilen.
Ganz zum Schluss kommt noch ein kleines Weihnachts-Video, hatte es vor einigen Tagen gedreht.

Gelesen - Die schönsten Gedanken von euch 


Wir Bloggerinnen schreiben nicht nur, wir lesen meist auch sehr viel im Netz. Weil wir unter anderem informiert sein wollen und natürlich auch in Kontakt bleiben mögen mit anderen Bloggern. Wenn man eine Weile dabei ist, bei mir sind es jetzt schon über 6 Jahre, dann kristallisieren sich die Seiten auf denen man gerne liest, schon raus. Glaube das ist bei allen so. Und so haben wir eben alle unseren festen Kreis, in dem wir uns bewegen und wohlfühlen. Inmitten der Menschen die ähnlich ticken und ebenso friedlich denken. Bei mir hat es sich so ergeben, dass ich ausschließlich bei Frauen mitlese, und meinen Blog gedanklich auch für Frauen schreibe.
Ich erwähne das, weil es natürlich viel viel mehr schöne und berührende Texte und Aussagen im Netz gibt, ich habe mir für Weihnachten die Beiträge rausgesucht die mir persönlich in den letzten Monaten am besten gefallen haben. In meinem Fall sind die tollen Beiträge von Frauen deren Blogs ich regelmässig gerne lese.

Montag, 19. Dezember 2016

Von Fotos zu animierten Bildern und nun ein Video vom Traunsee


Hallo ihr Lieben! Die letzten 3 Tage war es hier ruhig, es gab weder Kosmetik noch Mode. Kein vegetarisches Essen, noch nicht einmal gesunde Süßigkeiten. Sehr ungewohnt das Ganze.
Ich war vom Rheuma wieder einmal etwas in die Knie gezwungen, bin es teilweise noch. Die Antirheumatika und Schmerzmittel wirken jedoch mittlerweile und ich kann etwas raus, aber die Nebenwirkungen, wie zum Beispiel Übelkeit, machen doch das Fit sein schwer.

Das hindert nicht daran großartige Dinge zu machen, wie den See zu besuchen auf dem vor langer Zeit die Salzpiraten zu Hause waren. Einige Österreicher wissen jetzt wahrscheinlich wo das ist, nämlich in unserem wunderschönen Salzkammergut.
Der See von dem die Rede ist, ist der mystische Traunsee. Ich hatte ihn hier am Blog schon sehr oft auf Fotos gezeigt. Im Herbst hatte ich, durch den Besuch in Hallstatt, auch die Geschichte der einzigen Piraten die es je auf einem See gab kurz erzählt, den Salzpiraten vom Traunsee.


Wenn nicht die Zeit für Mode ist, sondern für Ruhe und entspannte Lebensart 


Im Leben gibt es fast immer die richtige Zeit für alles, auch fürs Bloggen wenn man das gerne möchte. Zu tun gibt es für den Blog immer etwas. Manchmal sind es die Aufnahmen von einem Outfit an einem schönen Ort. Manches mal besteht die Aufgabe darin wie immer gesund, nun aber auch dekorativ zu kochen, um möglichst viele schöne Fotos für animierte Bilder zu den Rezepten zu haben .. und manchmal passiert alles einfach so, auf die entspannte Lebensart. Dann gibt es keine Mode oder Rezepte, nicht einmal Kosmetik oder tolle Geschichten, sondern einfach vorweihnachtliche Ruhe.

Nach den Fotos und animierten Bildern kommt das Video


Ja, Fotos gab es hier im Bereich Beauty vom ersten Beitrag an. Animierte Bilder in etwa seit den Kochrezepten, damit die Bilderflut nicht zu lang wurde. 
Nun habe ich vor ca. 8 Tagen das erste Video gedreht. Bedingt durch das Rheuma konnte ich nicht viel draussen herumwuseln. Also hatte ich genug Zeit um ein Video zu schneiden, mit Musik zu versehen und dann hochzuladen. Und so habe ich nun tatsächlich mein erstes Video gemacht.
Mitgefilmt habe ich einen kleinen Spaziergang am See. Der geheimnisvolle Traunsee bot sich so schön zum Filmen an, er lag einfach ruhig da und glänzte mystisch wie eh und je.

Freitag, 2. Dezember 2016

Haarausfall, Haarverlust, Wechseljahre, Haarpflege - 5 Shampoos



Grüß euch! Im letzten Blog Post ging es um Haarfarben und die Naturhaarfarbe, heute möchte ich zum Thema passend, gerne meine Haarpflege genauer herzeigen. 
Gleich einmal vorweg, bei Haarpflege, also Shampoos und Conditioner, bin ich keine Minimalistin. Ohne mindestens 3 Shampoos und 3 Conditioner in meinem Badezimmer, egal ob zum Ausspülen oder Leave-in Produkte, bin ich nicht ich selbst. Meist habe ich aber eher mehr zur Auswahl, nie weniger! Zur Zeit habe ich 5 Shampoos in Verwendung, die möchte ich heute zum Thema Beauty & Haarpflege zeigen. Eines davon ist Altersbezogen und bezieht sich dabei auf die Stärkung der Haarwurzel um Haarausfall in den Wechseljahren vorzubeugen. (Diskussionen mit mir darüber ob das geht sind sinnlos, das Shampoo macht nämlich wirklich schöne Haare *lach)
Es stimmt zwar tatsächlich, das mich schon über 25 Jahre kein Friseur mehr gesehen hat, aber das heisst nicht, das mir meine lange Mähne egal wäre. Ganz im Gegenteil, ich erwarte eine ganze Menge von meinen Haaren und somit auch von Haarpflegeprodukten. Ich möchte das meine Haare mindestens eine ganze Woche lang kaum fettig werden, auch nicht an den Ansätzen. Außerdem liebe ich meine Haare glänzend, ganz ohne Fizz, Haarbruch und geschädigten Haarspitzen. Sie sollen gepflegt aussehen, und das vom Ansatz, über die Längen, bis hin zu den Spitzen. 

Bei der Haarpflege bin ich kein Naturkind - Meine Haare sollen Volumen haben und glänzen 


Es macht bei mir auch keinen Sinn über Silikone und dergleichen zu sprechen, es interessiert mich bei Haarpflege schlicht und ergreifend nicht. Bei Gesichtspflege eigentlich auch nicht. Falls jemanden von euch eines der hier vorgestellten Produkte samt Inhaltsstoffen interessiert, einfach eine Mail an mich schicken und ich schaue die Inci Liste an. Oder aber, wenn ihr unterwegs seid, einmal bitte selbst nachsehen. Ihr kennt euch mit Inhaltsstoffen bestimmt besser aus als ich. Bei mir zählt nur das Ergebnis, ich möchte Volumen und Glanz, daher weiß ich nicht wo Silikone enthalten sind oder eben auch nicht.
Ich bin kein Naturkind weil mit NK Shampoos, Spülungen und Haarkuren werden meine Haare mit jedem mal Waschen immer glanzloser und erscheinen nach einem Monat fast nur mehr aschig Grau und stumpf. Diesen Look möchte ich nicht haben. 
Also für alle Beauty- und Haarpflege Interessierten, die gerne Tipps zu Naturkosmetik Shampoos lesen würden, ist heute nur ein einziges Shampoo dabei. Es kommt ganz zum Schluss und ist von Alverde.

Freitag, 25. November 2016

On whose authority, I have none over me .. Nada Surf



Hallo, grüß euch! Heute einmal zu einem anderen Thema. Was machen denn Frauen über 50 so, um danach einen Tag lang die Ohren beschlagen zu haben? Eh klar, sie stehen beim Konzert einer Indie-Rock Band, fist row vor den Boxen.

Musik, live und hautnah - mein Liebstes


Da der 50. Geburtstag ja keine wirkliche Bedeutung hat, es somit auch kein nachher und vorher gibt, geht irgendwie alles nahtlos weiter. Also nicht ganz, denn innen drin, hat sich bei mir einiges zum positiven hin gewandelt.

Freitag, 28. Oktober 2016

Herbst auf dem Modeblog - Outfit mit Weste, Rock und Stiefel



Sehe gerade, der Titel des heutigen Blog-Posts würde sogar in zwei Richtungen funktionieren. 
Er könnte auf das Alter gemünzt sein, also ein Modeblog von einer reiferen Frau geschrieben .. aber halt, nein Unsinn, so fühle ich mich noch lange nicht. Gemeint hatte ich mit dem Herbst auf dem Blog, die bunte Jahreszeit. Die, in der die Blätter fallen, Laub unter unseren Füßen raschelt und die ersten Maronibrater ihre Öfen anheizen. An einem dieser Herbsttage, hatte ich einen Schwarz-Weiß Look getragen. 
Der B&W Look wurde diesmal von mir, durch eine lange Strickweste in grau, ergänzt. 


Im Herbst räume ich meine Schuhe um - Mehr Platz den Stiefeln


Oh ja, der Herbst beendet nicht nur die Sommersaison, nein er eröffnet auch vieles, lädt uns ein in seine heimelige Atmosphäre. Und er läutet die Saison für Stiefel ein!

Erst Mitte Oktober packe ich meine Flip Flops und Sandalen endgültig weg bis zum nächsten Jahr. Ich krieche in die Untiefen meiner Schränke, am besten wäre das mit Stirnlampe, und berge meine Herbst- und Winterschätze. Die Stiefel und Stiefeletten.

Freitag, 23. September 2016

Pavlova mit dem heimischen Superfood Apfel - Apfelchips DIY



Außerhalb jedes Food-Trends, steht die berühmte Pavlova! 
Sie ist eher einer der Klassiker unter den Desserts, und doch haben die besten Food- und Lifestyle Blogs auch immer diese eine Torte in ihrem Rezepte Archiv, die Pavlova, die an das Tutu der Balletttänzerin Anna Pavlova erinnern soll. Ein elegantes Dessert also, das ganz ohne Mehl auskommt und deshalb auch glutenfrei ist. 

Zutaten für die Pavlova mit heimischen Superfood


Eine original Pavlova braucht nur wenig an Zutaten und ist von Haus aus frei von Weizen und anderen Getreidesorten, und somit auch glutenfrei. :)
Sie ist ein unkomplizierter Nachtisch, der aber optisch schon was her macht. Das liegt zum einen an der hellen Farbe der Baiser und zum anderen an den Früchten. Man kann mit ihnen einen schönen Kontrast erzielen wenn man möchte, oder bleibt mit hellgrünen Trauben, Bananen oder der cremig orangen Papaya in den Pastelltönen, wie der Baiser selbst.

Sonntag, 18. September 2016

Ein Kleidungsstück für (fast) jede Lebenslage - mein Kimono



Hallo ihr Lieben! Bei Ines Meyrose läuft ab heute eine Blogparade mit dem Thema, ein Kleidungsstück für fast jede Lebenslage. Da mir das Thema sehr gefällt, und auch weil ich es interessant finde, habe ich mich sofort dafür angemeldet um mitzumachen. 

Der Kimono - Mein Kleidungsstück für jede Lebenslage 


Möchte gerne mit meinem gemusterten Kimono mitmachen. Er begleitet mich tatsächlich durch viele Lebenslagen. Mode und Trend spielen bei einem Kleidungsstück für viele Gelegenheiten keine so große Rolle, vielseitig soll es sein.

Donnerstag, 1. September 2016

September Food Trend - Fast Good mit Kürbis-Burger mit Salbei



Ein herzliches Willkommen an euch und auch an den schönen Monat September! Der Spätsommer ist eine tolle Jahreszeit. Das Sonnenlicht steht schon etwas tiefer, was sich ganz besonders gut auf das Licht und unsere Fotos auswirkt. Das Septemberlicht lässt alle warmen Farben besonders strahlen und leuchten. Sieht der Kürbis-Burger nicht sowas von appetitlich aus mit dem gebratenen Salbei und dem orientalischem Karottensalat!

Der Ernährungstrend für den Spätsommer - Gemüse und Kräuter


Der Spätsommer und Übergang in den Herbst kennt in meiner Küche einen großen Trend, der heisst Gemüse, möglichst erntefrisch und bunt soll es sein. Zusammen mit Kräutern schmeckt Gemüse noch besser. 
Fast alle Gemüsesorten zählen zu den basischen Lebensmitteln. Daher hat fast nichts so einen großen Detox-Effekt wie eine gute, selbst gekochte, Gemüsesuppe. Je breiter unsere Vorliebe für Gemüse gefächert ist, um so größer die Fülle an Vitaminen und Nährstoffen. Ofengemüse, Suppen, Salate und Gemüseintöpfe sind vielfältig in der Zubereitung und sättigen auf gesunde Art. :)
Gesund zu kochen muss nicht langweilig sein, im Gegenteil, gesunde Küche liegt schwer im Trend. 

Fast Food -  Fast Good mit Kürbis 


Ein Rezept mit Kürbis zu bringen ist für eine Bloggerin schon ein mittelgroßes Risiko (und für manche Leser gar eine kulinarische Katastrophe), denn gefühlt mögen mindestens 50% der Menschen in Österreich und Deutschland, Gerichte mit Kürbis nicht. Dabei wurde der Kürbis 2005 sogar wegen seiner gesundheitsfördernden Eigenschaften zur Arzneipflanze des Jahres gewählt. 

Wer jetzt sagt, na dann, wenn das so ist, probiere ich einmal ein Rezept für Kürbis aus, bekommt hier ein Rezept für Kürbis-Burger deluxe. Oder auf österreichisch, ein Rezept für a gschmackigs Kürbislaberl in an Reisweckerl. 

Donnerstag, 4. August 2016

Wie findet man den besten Titel für einen Blog Beitrag



Ein liebes Hallo zu euch! Die Fotos lassen es erahnen, ich war einige Tage urlauben, und das einmal quer und rundherum mit der Bahn durch Österreich. Ich bin absolut gerne Bahngast, finde das Reisen mit der Bahn so gemütlich. Das monotone Geräusch, die Landschaft die vorbeisaust .. Ferien pur. 
So hätte der Titel zu diesem Blog Beitrag auch lauten können. Aber wir Bloggerinnen sind ja immer auf der Suche nach der besten und schönsten Überschrift, immerhin ist der Titel das Aushängeschild für unseren Blog. 

Urlaub in der Heimat - Kärnten 


Bei mir muss es nicht immer die Ferne sein, einige schöne Tage in meiner Heimat geben mir genug der Energie zurück, die das Stadtleben raubt. Ich weiß, einige werden jetzt sagen, aber in der Stadt ist doch Leben genug, das Treiben bringt Inspiration und Energie frei Haus.

Donnerstag, 30. Juni 2016

Glücklich am See in Kärnten - Lifestyle & Mode Rückblick Juni



Willkommen ihr Lieben, am letzten Tag des Monats Juni! Schön das ihr da seid!
Bei mir war es ein Glücksmonat, mein Rheuma-Schub ist ausgestanden, ich fühle mich gesund und wieder mitten im Leben. Aber vor allem lacht mir das Glück aus .. allen Poren.

Lifestyle in Kärnten, oder Glück ist ein guter Doktor 


Jeder kennt das, ihr bestimmt auch. Manchmal macht der Körper einfach nicht weiter. Man hat zwar einen guten Arzt, nimmt die richtigen Medikamente, weiß seit Jahrzehnten wie man mit dem eigenen Körper umzugehen hat ... und nichts passiert. Man steckt im Krankheitszustand fest. 
So etwas kommt immer ungelegen, hat man doch den Kalender vollgepackt mit Dingen die zu tun wären. 
Was wiederum Stress mit sich bringt, denn irgend etwas in mir sagt dann immer "du musst das jetzt machen, ansonsten geht die Welt unter" 

Mittwoch, 1. Juni 2016

Hello Vienna, My Name is Bryan + Meine Mode im Mai


Hallo ihr Lieben, der Titel sagt es schon, Bryan Adams war mit seiner get up! Tour hier in Österreich. Hier in Wien. 


Wenn Bryan Adams in die Stadthalle ruft


Als bekannt wurde, das Bryan Adams nach nur 1 1/2 Jahren wieder zu uns nach Wien kommt, hatte meine Freundin sofort Konzertkarten in der Stadthalle für unsere Mädels Ladies Clique besorgt. 
Das ist schon einige Monate her, zu der Zeit war mein Rheuma brav, und schlief fast unbemerkt irgendwo in mir. 
Diese Phasen gibt es bei genetisch bedingtem Rheuma nämlich auch, da schläft der Schmerz für eine Weile. Aber er lauert wie ein Tiger im Hinterhalt, und schlägt immer mal wieder zu. 
Gelegen kommt der Rheumaschub nie. Und wenn es danach ginge,

Dienstag, 31. Mai 2016

Souping statt Juicing oder auch die gute Frühlings-Gemüsesuppe



Hallo, heute möchte ich gerne ein Rezept für köstliche Gemüsesuppe teilen. Die Suppe ist schnell gemacht, und zaubert geschmacklich, den Frühling in den Teller.

Souping, Detox oder einfach Suppe 


Wie die Arten Suppe zu essen nun auch immer heissen mögen, schon unsere Großmütter wußten, dass eine warme Suppe, unserem Körper und unserer Seele gut tut. Achtsamkeit und eine möglichst gesunde Lebensweise tun das Übrige. 
Souping und Detox Kuren mit Suppen haben durchaus ihre Berechtigung. 

Wichtig ist, dass die Suppe mit frischen Zutaten gekocht wird. Mit viel gutem Gemüse nach Saison und Gusto. 
Momentan bietet sich für eine Frühlingssuppe grüner Spargel an. Wer keinen Spargel mag,
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...