Posts mit dem Label Österreich werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Österreich werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Freitag, 17. November 2017

Schnürschuhe für Damen - Outfit mit Kleid und Fuchs-Brosche



Die schwarzen Schuhe zum Binden, habe ich mir diesen Herbst neu gekauft -
Gesucht hatte ich solche Schuhe, mit einem etwas maskulinen ( strengen) Look, schon letztes Jahr. Aber da hatte ich keine passenden gefunden. Dieses Jahr bin ich dahinter gekommen, das ich Schnürschuhe am besten mit einem etwas höherem Absatz tragen kann. Mit flacher Sohle stehen sie mir nicht wirklich. 

Mode - Es darf schon etwas auffälliger sein 


Auf meine schwarzen Schuhe schauen meist die Männer genauer. Fast jeder Mann in der U-Bahn, riskiert einen zweiten Blick.
Die große Brosche fällt meist den Frauen ins Auge. Der türkise Fuchs von Lea Stein Paris ist aber auch nicht zu übersehen. :)

Wenn ich mich selbst ebenfalls in der U-Bahn umblicke, trägst fast niemand auffälligen Schmuck. Bei der Ausschau nach etwas originelleren Schuhen werde ich da meist schneller fündig. Es sind wieder vermehrt andere Schuhe zu sehen, als die ewig zu allem kombinierten Sneaker.

Samstag, 12. August 2017

Am besten schmeckt es aus dem Klostergarten in Oberösterreich



Frisch geerntet & gekocht - Am besten schmeckt Gemüse wenn es erntefrisch ist, ganz egal aus welchem Garten. Für viele ist diese Art zu essen, zumindest im Sommer und Herbst, tägliche Routine. Für mich, als Frau aus der Stadt, ist es allerdings ein eher seltenes Vergnügen. Daher hat mein frisch geschnittener Mangold, allemal einen eigenen Blog-Post und ein kleines Video verdient. 

Mangold aus dem Klostergarten in Österreich 


Ebenso wie in Deutschland, gibt es auch bei uns in Österreich jede Menge Klostergärten. Einige davon hatte ich hier auf 50 Looks of LoveT. schon gezeigt. Heute habe ich Fotos von einem Klostergarten mitgebracht, in dem man aus eigenen Beeten Gemüse ernten kann.

Freitag, 23. Juni 2017

Das Mozartgrab in Wien St.Marx - Besuch zur Fliederblüte



Sehenswürdigkeiten und besondere Plätze in Wien - Einer der schönsten Orte in Wien, ist der St.Marxer Friedhof. Der Biedermeier Friedhof liegt als grüne Oase mitten in der Großstadt und steht unter Denkmalschutz. Hinter den Mauern von St.Marx liegt ein Stück Paradies, das unter anderem auch das Mozartgrab beherbergt. W.A. Mozart bekam hier ein Denkmal gesetzt, nachdem er zuvor in einem einfachen Grab in St.Marx bestattet wurde. 
Am Ende dieses Beitrags folgt noch ein Streifzug durch den verzauberten Friedhof per Video. 

Besuch des St.Marxer Friedhofs zur Fliederblüte


St.Marx ist immer schön, denn der Ort ist irgendwie magisch und anziehend. Ganz besonders sehenswert, ist der Friedhof zur Fliederblüte Ende Mai oder Anfang Juni. Wir Wiener besuchen den Friedhof mit dem Mozartgrab gerne wenn alles herrlich und in zartem Lila blüht. Der Duft schwebt dann mit jedem Schritt mit, umhüllt und tut gut. Ich liebe Fliederduft und freue mich daher jedes Jahr wieder darauf. :)

Mittwoch, 24. Mai 2017

Modefarbe Schwarz & gut angezogen in Rosa - Gesichtspflege



Frühlings-Outfit - Rosa zu Schwarz getragen, macht gute Laune, finde ich! Mode mag bei Frauen schon was bewirken ... denn wie könnte man in Rosa gekleidet auch anders, als zu lächeln. Kann aber auch sein, dass ich an diesem Tag einfach generell gut drauf war. 
Sanft und leicht pudrig, mag ich die vielleicht romantischte Farbe, am allerliebsten.
Altrosa und Rosa in allen Nuancen liebe ich auch bei Blushes, Nagellack und Zuckerwatte! Die Farbe Rosa kann was! Es wohnt bestimmt ein kleiner Zauber in ihr. :)

Frühlingsoutfit in Rosa und Schwarz 


Outfits in Rosa gibt es hier auf dem Blog eher selten. Rosa ist bei Kleidung nicht wirklich meine Farbe. Da ändert auch Pantone mit ihrer Modefarbe des letzten Jahres nichts daran.

Dienstag, 7. Februar 2017

Winterwonderland - Winterwunderland im schönen Österreich


Grüß euch, herzlich Willkommen im Winterwunderland Österreich!
Die liebe Ela, von elablogt, lud zur Blogparade mit dem Thema Winterwonderland, ich bin der Einladung mit meinem Blog gerne gefolgt. Als Bewohnerin eines Alpenlandes ist das auch ein leichtes, denn irgendwo in Österreich, liegt immer Schnee. So lange es keine Blogger-Aktion mit einem maritimen Thema gibt, zum Beispiel mit Titel "mein schönster Tag am Meer", bin ich als Österreicherin immer gerne mit dabei! Diesmal mit Fotos von einem Ausflug in Oberösterreich.
Am Ende des Beitrags kommt auch noch ein winterliches Video. Mit mir und natürlich einer Winterlandschaft, irgendwo im Wunderland gedreht.

Freunde für einen Tag 


Darf ich euch meine österreichischen Freunde für diesen Tag vorstellen, sie luden zur Winter - Pool Party und waren wirklich gut drauf! Sie reagierten auch noch ganz und gar gesellig, als ich Spaßverderber nicht zu ihnen in den Pool wollte. Sie nahmen es gelassen und kamen einfach auch heraus. Gefeiert wurde dann im Schnee. Was für wundervolle Gastgeber sie doch waren!

Mittwoch, 1. Februar 2017

Winteroutfit B&W - mit Strickkleid, Mantel, Schal und Mütze



Hallo, grüß euch! Schwarz-Weiß ist ein ewig aktuelles Thema in der Mode, oder?
Kaum ein Fashionblog und kaum eine Frau, die ohne diesen klassischen Look, auskommen mögen. Ob elegant, business oder casual wie in meinem Fall heute, schwarz-weiß ist Sommer wie Winter einer der Mode Klassiker. 
Das mit, Sommer wie Winter, habe ich nicht so lässig daher gesagt, sondern es ist tatsächlich so.
Frühling und Herbst hat der B&W Look so ziemlich Pause bei mir, in diesen beiden Jahreszeiten habe ich meist weniger Lust auf farblose schwarz-weiß Outfits.


Mode - Schwarz mit Weiß kombinieren


Klar, Schwarz-Weiß habe ich schon immer gerne zusammen getragen, es bietet sich auch förmlich an. Früher trug ich den Look aber eher noch zusammen mit einem farbigen Accessoire. Am liebsten mit Rot, in Form einer Tasche oder auch Gelb als Farbblitzer in einem Tuch, einer Mütze oder Schal.
Je älter ich wurde, um so mehr trug ich den B&W Look am liebsten solo, gerne ohne farbliche Unterstützung.

Meist ist der Großteil meiner Kleidung in Schwarz gehalten, das Weiß dient dann zum dazu Kombinieren. Eines meiner liebsten Accessoires in Schwarz-Weiß ist der Schal von H&M aus der Isabel Marant Kollektion. Die schwarze Mütze ist aus dem Fan Shop im Wembley Stadion in London.

Samstag, 21. Januar 2017

Anti-Aging - schöne Haut ab 40 und die Macht der Wörter



Grüß euch zu einem neuen Beauty Thema! Zum Titel, eigentlich hatte ich eine ganz andere Überschrift im Sinn und auch schon getippt. Aber wie das so ist, wenn man einige Tage weg ist, irgendwo eingeschneit im tiefen Wald in Österreich .. geht das Leben draussen und auch im Internet weiter. 
Und so wollte ich heute, vor meinem Artikel zur Hautpflege noch sagen das es mich freut, das hier so viel mitgelesen wird. Mein Lieblingsbuch ist von Jean Paul Sartre, und zwar heisst es, Die Wörter. 
Ich fand mich damals beim Lesen in vielem verstanden, vor allem weil es so ist, das ich es liebe Texte zu verfassen, und sie auch so gerne teile. 
Man weiß ja als Blogger und auch Autor nie wer mitliest, gerade bei Lifestyle Themen, denn die gehen ja in jede Richtung. Ich schreibe meine Blog Beiträge gedanklich für Frauen um die 50, die auch gerne selbst und möglichst gesund kochen. Die mit ihrer Mode außerhalb diverser Trends stehen, weil sie ihren eigenen Stil schon längst gefunden haben. Denn wer bei mir mitliest, erfährt kaum was nächstes Frühjahr in der Mode up to date sein wird. 
Und so habe ich mich heute, als ich aus dem Schneeland zurück nach Wien kam, auch darüber gefreut, das gerade die Beiträge über gesunde Ernährung, z.B. das Kochen und Essen nach Farben, so großen Anklang bei bekannten Modebloggern finden. Es ist schon wahr, Wörter haben Macht, sind sie einmal gesagt oder geschrieben, nehmen sie ihren Weg. Das ist das schöne am Schreiben und Teilen. Ich selbst lese ebenfalls viel, denn wer liest gewinnt immer etwas dazu, und sei es der Anstoß zu neuen Gedanken.
Was mich nun gleich zum eigentlichen Thema bringt, Gesichtspflege und warum ich ab ca. 40 eine bessere Haut bekam. 


Ist Anti-Aging der alleinige Schlüssel zu schöner Haut ohne Falten?


Ganz klar, meine Antwort lautet deutlich, Nein. Mir erscheint Anti-Aging, als gedrucktes Wort auf Etiketten, nicht als Garant für schöne Haut ab 40. 
Nicht das ich älter aussehen möchte, als ich es in gezählten 51 Jahren, tatsächlich bin. Aber ich glaube nicht an Anti-Aging in Form einer Hautcreme. 

Freitag, 6. Januar 2017

Von Oberösterreich nach Bayern - Ausflug nach Burghausen




Hallo ihr Lieben! Auf den Fotos heute ist Burghausen zu sehen. Es liegt im schönen Bayern, ganz nah an der österreichischen Grenze zu Deutschland. Ich blogge heute also von einem länderübergreifenden Tagesausflug. Ja, bei den Ü50 Bloggern herrscht Aktion!
Nein Spaß, der Weg führt in Wahrheit nur über eine Brücke und schon steht man in Bayern. Das Ziel war an diesem Tag die längste Burg der Welt.
Am Ende des Beitrags kommt noch ein Video von einem Mitbringsel aus Burghausen.

Wenn man im Winter besichtigt, besichtigt man alleine


Der Winter ist eine tolle Jahreszeit, wir können Skifahren, Langlaufen, Rodeln, in Wien ab und zu durch den Gatsch (Matsch) stapfen, oder Klöster und Burgen besichtigen. Wenn man sich für das Besichtigen alter Kirchen, Burgen und Klöster entscheidet, tut man das in der Regel alleine. So wie hier in diesem Kloster schon einmal gezeigt. Bibliothek, italienischer Garten mit Steinköpfen und Klostergarten gehörten nur uns. 
Und genau so war es auch diesmal auf der Burg in Bayern. 

Auf dem folgenden Foto schaue ich etwas verpeilt drein, das kommt daher das ich es auch war. Manchmal ist es eben wie es ist, und so war ich vollgestopft mit Rheumamedikamenten und Schmerzmitteln. Aber da ich das schon Jahrzehnte habe, hält mich so etwas nicht auf, sobald jemand das Herz hat und mich begleitet, bin ich für fast alles zu haben. 
Gleich nach der Ankunft war ich zwar nicht mehr fähig auszusteigen, der Kreislauf machte kurz schlapp, aber dann ging es ganz wunderbar. 
(Ich weiß das du hier mitliest, also auch hier nochmal Danke für deine geduldige und positive Art)

Mittwoch, 28. Dezember 2016

50 Looks of LoveT. hat jetzt einen eigenen Video Kanal auf YT



Hallo, grüß euch! Einige von euch haben hier in den letzten Tagen die neuen Videos schon gesehen, und auch kommentiert, vielen Dank dafür :)
Heute kommt auch noch die offizielle Ankündigung dafür, das 50 Looks of LoveT. nun auch einen eigenen Video Kanal hat. 
Es wird aber keine wöchentlichen Vlogs oder gar Room Tours geben, sondern kurze Videos zu den Themen Lifestyle 50Plus, Beauty und Food. Das mit dem Mitfilmen beim Kochen möchte ich noch austesten und gegebenenfalls, bei gelingen, dann auch posten. Im neuen Jahr werde ich einmal schauen wie das, sich selbst zu filmen, mit Stativ klappen könnte. Ist wahrscheinlich nur eine Frage der Übung und einer Karriere als berühmter Food Blogger steht nichts mehr im Weg! *lach

Wie sie geht, wie sie spricht .. Blogger in Bewegung, mit Stimme


Für mich selbst war es schon immer spannend zu sehen wie eine Bloggerin, außerhalb der einzelnen Momentaufnahmenden, den Fotos, rüberkommt. Wie sie wirkt wenn sie geht, aussieht wenn sie lacht oder auch wie ihre Stimme wohl klingen mag. 
Gerade bei Blogs die ich schon länger mitverfolge, klicke ich immer auf das Video, sobald es eines gibt, ich bin von Natur aus neugierig.  

Und so wollte ich eigentlich schon seit langem ebenfalls kleine Videos online stellen, nur wie das so ist, es verschob sich immer nach hinten. Aber nun, Ende gut, alles gut ... der Video Kanal lebt! 

Der Blog hier bleibt wie er ist. Ab und zu werde ich am Ende eines Beitrags eines meiner Videos anhängen. Und zwar immer dann, wenn ich eines zum aktuellen Thema gedreht habe. 
Das heisst, das es viele meiner Videos, ausschließlich auf dem YT Kanal zu sehen geben wird. 
Wenn ihr die Videos mitverfolgen mögt, was mich sehr freuen würde, dann gibt es die Möglichkeit den Kanal auf YT zu abonnieren. 
Ihr könnt bei Interesse aber auch einfach auf das YT Logo in der Sidebar klicken, da kommt ihr ebenfalls zu meinem Kanal und den neuesten Videos. 
Ganz oben auf meinem Blog hier, in der schmalen Leiste, könnt ihr ebenfalls Videos anklicken. Ihr seht, es führen einige Wege zu meinen bewegten Bildern.
Momentan gibt es dort auch ein Video von meinem Geburtstagstisch, samt Torte und Feuer Fontäne, allerdings stimmen die Kerzen nicht mehr, weil mir das erste Video misslang und danach nicht mehr genug Buchstaben für das Wort "Happy" da waren. Also steht auf der Torte H A B R D 

Für heute habe ich ein kleines Hello Kitty Video angehängt. Das war mehr so aus Spaß, und süß ist das Set ja schon auch. In naher Zukunft kommt eine nette Idee und schöne Spielerei für die Küche, ein Auspacken der benefit B.Right! on Girl! Gesichtspflege Box vom Geburtstagstisch und morgen noch ein Video zum entspannen und träumen. 

Die zwei Fotos von heute habe ich im Stadtpark geknipst. Den Pliseerock im Winter Styling. 
Mit Mantel, Mütze, Stiefeln und runder Sonnenbrille. :)

Montag, 12. September 2016

Das ärmellose Leiberl - Österreich redet Österreichisch



Grüß euch! Wer von euch sagt denn noch Leiberl zum Shirt, T-Shirt oder Oberteil? 

Obwohl wir hier in unserem kleinen Land der Seligen, viele Dialekte haben, gelten wir Österreicher international als deutschsprachig. Ein Umstand den ich aber Jahrzehnte lang hartnäckig, und dadurch erfolgreich, bezweifelt hatte. Denn Österreich sprach für mich Österreichisch. Die Sprachen waren somit Wienerisch, Kärntnerisch, Steirisch u.s.w., man verstand Vorarlberger in Wien nicht, und ich schätze umgekehrt war es auch so.

Wie ich schnell Deutsch lernte


Ich sprach so lange Österreichisch, bis uns per Kabel, das deutsche Fernsehprogramm erreicht hatte. Damit kam ein Deutschkurs via Fernsehprogramm in mein Wohnzimmer. Ich habe schnell gelernt. Jetzt kann ich Deutsch, ich kaufe z.B. Tomaten und Kartoffeln statt Paradeisern und Erdäpfeln. :)

Allerdings essen wir hier noch immer keine Möhren, Aprikosen und grüne Bohnen. Für alle Interessierten, das sind übersetzt Karotten, Marillen und Fisolen.

Samstag, 6. August 2016

Mode Ü50 - Mit neuen Sommerkleidern durch den August



Grüß euch! Trotz fleissigem Magic Cleaning und großer Freude mit dem Ergebnis, habe ich diesmal im Sommerschlussverkauf doch etwas mehr eingekauft. Vorwiegend Kleider, zuerst eines, und dann nochmal zwei Sommerkleider. Ich trage im Sommer fast ausschließlich Kleider und Röcke. Auch die restlichen Monate im Jahr bin ich eher im Kleid unterwegs als in Hosen.

Donnerstag, 21. Juli 2016

Homemade ist sexy, die neue Lust am Tauschen

This article was released originally on "Looks of Love T. via Google Blog".
This article was released originally on "Looks of Love T. via Google Blog".


Hallo ihr Lieben! Ja, Homemade ist sexy, so steht es zumindest in der aktuellen Ausgabe vom Merkur Friends Magazin. Der neue Food Trend heisst, do it yourself, und ich stimme ganz und gar zu. Ohne wenn und aber! Mein Beitrag zu dem Thema wird heute ein Mohn-Joghurt Eis sein das die schlanke Linie nicht zu sehr belastet, super gut schmeckt, und schnell selbstgemacht ist. 


Selber machen - Wissen was drinnen ist


Alle die ihr Brot, ihre Aufstriche, Kuchen und Gemüsechips selbst machen haben ganz klar in einem Punkt die Nase vorne, sie wissen was drinnen ist und wie die Lebensmittel da rein kamen. Ob roh, gekocht oder schonend dampfgegart. Wer noch dazu den eigenen Kräutergarten, Gemüseacker und Weinberg besitzt, ist sowieso König der (Selbstversorger)Welt. 

Von diesen Dingen, wie eigenes Land um Gemüse anzubauen, träume ich hier in Wien bloß. Aber ich fühle mich trotzdem wie eine Königin wenn ich auch nur ein Fitzelchen zur täglichen Ernährung selber machen kann. Ich schwimme damit sowas von auf der Trendwelle, so mittendrin im allgemeinen Hype war ich bei Mode noch nie. 
Gut, da ich ja 5 Jahre lang einen Food Blog hatte, war es schon immer so das ich gerne gekocht und gebacken habe. Die Bockshornklee-Sprossen ernte ich schon jahrelang täglich frisch und Buchweizen Brötchen esse ich durchaus des öfteren noch warm vom Blech.

Montag, 18. Juli 2016

Das süße Leben 50Plus - Genießen ohne Reue!



Gesünder backen mit Buchweizen - Leben und Genießen ab 50 
Wie viele schon wissen, Schokoladenkuchen und andere Naschereien sind meine täglichen Begleiter. Bei mir vergeht kein Tag ohne Süßes, ich mag das einfach und möchte auch beim Älterwerden nicht darauf verzichten. Aber ich möchte auch nicht, das mich jedes mal nach einem Stück Kuchen, das schlechte Gewissen plagt. Nur weil mein Stoffwechsel nicht mehr auf Hochtouren läuft. 
In einem Leben von 50 Jahren gibt es genügend Dinge die man nicht so gut wie möglich gemacht hat, wo man vielleicht in sentimentalen Augenblicken wünscht es anders gemacht zu haben .. aber das nicht wegen einem Stück Torte oder Schokolade. 
Ein Stück Schokoladenkuchen soll dafür da sein sich etwas zu gönnen, sich eine Auszeit zu nehmen, zu genießen. Und das davor, währenddessen und natürlich auch danach bitte schön. :)
Süßes soll mir schmecken und trotzdem ja kein schlechtes Gewissen machen, daher backe ich meist "fast schon gesundes" Zeug.

Bequem backen, ohne Küchenchaos 


Ein weiterer Punkt um gerne zu backen ist, das Backen bei mir nicht allzu viel Chaos in der Küche verursachen sollte. Ich bin bei weitem nicht mehr so belastbar wie früher. Klar, ein wenig Unordnung während der Herstellung der Köstlichkeiten ist schon okay und fast unvermeidbar.

Donnerstag, 23. Juni 2016

Gänseblümchen - Heilpflanze 2017 / Trend - Ernährung



Grüß euch! Was für wunderschöne Neuigkeiten! Das Gänseblümchen ist zur Heilpflanze 2017 gewählt worden. Das ist eine gute Nachricht, denn es zeigt, eine gesunde Lebensweise zu pflegen, ist leicht wie nie. Das Beste wächst, gleich vor unserer Tür. 
Das man die Heilpflanze 2017, Frühling, Sommer und Herbst, 3 Jahreszeiten lang, auf jeder Wiese pflücken kann, ist schon praktisch. Und erleichtert mir Stadtmenschen, die wir doch führend sind in Sachen stressiger Lifestyle, die Beschaffung enorm. Einkaufen auf der Wiese, wird so, vielleicht sogar zum Lifestyle-Trend!
Zum Ernährungs-Trend allemal, gesund zu essen ist "in" wie nie, wer darauf achtet was auf den Teller kommt, ist up to date! Blüten eroberten sich in den letzten Jahren immer mehr, ihren fast schon festen Platz, in unserer Frühlings- und Sommerküche. 
Nicht nur die Kenner der Heilpflanzen, setzen auf das kleine Blümchen. In der Mode, und bei den Parfum Flakons (Marc Jacobs Daisy) ist die kleine Blume ebenfalls immer ganz weit vorne. Wir Modeinteressierten, setzen zu jedem Frühlingsbeginn, ebenfalls gerne auf das weiß-gelbe Blümchen.


Ü40 + Ü50 Modebloggerinnen - das Gänseblümchen und die Mode


Wir Frauen wußten schon immer das Gänseblümchen etwas besonderes sind. Wir trugen sie als Zierde auf unseren Taschen, legten uns dekorativ in Wiesen, voll dieser kleinen Schönheiten, und wanden sie als Haarschmuck zu Kränzen.

Sonntag, 19. Juni 2016

Lifestyle 50+ ich bin eine Frau, ich bin unbesiegbar,

ich bin müde.


Schönen Sonntag ihr Lieben! Alles gut bei euch?!
Um ganz ehrlich zu sein, mir geht es manchmal so, wie der Titel schon sagt. Ich bin eine Frau, ich bin unbesiegbar, ich bin müde. Genau in dieser Reihenfolge, und das innerhalb von 5  Minuten. 

Meine Art Kraft zu tanken - Lifestyle


Da mir der Alltag in der Stadt nur mehr bedingt gefällt, fahre ich viel in der Gegend unseres schönen Österreichs herum. Bedingt deshalb, weil einiges an der Stadt natürlich schon toll ist. 
Nicht das mich auf dem Land die plötzliche Müdigkeit nicht überfällt, aber der Alltag ist da ein anderer, und es fällt nicht so auf, wenn man zwischendurch plötzlich müde wird und einmal nicht mit voller Power Gas gibt. 

Im Zuge des städtischen Alltags, ist es natürlich auch möglich, sich mit positiver Energie aufzuladen. Für mich als Frau und echtes Stadtkind, gibt es schon auch so die kleinen Glücksmomente hier in Wien. 

Sonntag, 8. Mai 2016

Was ich von guten Fashion Blogs / Bloggern gelernt habe



Hallo und schönen Sonntag ihr Lieben!
In 6 Jahren Blog lernt man, ob bewusst oder unbewusst, jede Menge dazu. Und das von den besten in meiner Blogroll. Vor allem Dinge, die das Leben als Bloggerin Ü40, ab heuer Ü50, in manchen Bereichen besser machen. Weil in guter Gesellschaft bloggt und schreibt es sich am schönsten :)

Was für mich einen guten Fashion Blog ausmacht.


Vor allem müssen mich die Beiträge dazu animieren wiederzukommen. Das tun sie oft, wenn die Bloggerin in der Altersgruppe ab 30Plus ist. Wahrscheinlich schauen sich sehr junge Frauen, ebenfalls lieber in ihrer Altersgruppe um, als bei einer 50+ Bloggerin
Interessanter Weise lese ich sehr wenige Modeblogs die sich nur um das Thema Trends kümmern. Das bringt mir wenig, da ich selbst weder It-Bags noch die neuesten Trends trage. 

Eigentlich mag ich tatsächlich echte Mode an echten Frauen sehen. Das klingt im ersten Moment vielleicht nicht spannend, ist es aber wohl. 
Mir ist in den letzten Tagen bewusst geworden wie sehr mich das lesen diverser Blogs beeinflusst hat, viel mehr als es Modemagazine je getan hatten.

Was habe ich nun von einigen der, für mich besten Modeblogs und Lifestyle Seiten, mitgenommen?


Gelernt und übernommen habe ich einiges von folgenden Bloggern.

Vom Blog bahnwärterhäuschen ,das jedes Outfit mit der dafür erforderlichen Attitüde getragen werden will. Attitüde ist schon die halbe Miete.
Aufmerksam bin ich auf Beate durch ihre Kommentare auf anderen Blogs geworden. Ja, ich lese tatsächlich nicht nur die Beiträge. Sehr oft lese ich, die zum Beitrag dazugehörigen Kommentare, die andere Blogger hinterlassen. Wenn mir die gefallen, klicke ich schon mal auf den Namen neben dem Kommentar ,um zu schauen ob es einen Blog gibt. Wenn ja, habe ich meist wieder eine für mich interessante Bloggerin gefunden. :)
Vom bahnwärterhäuschen nehme ich den genauen Blick auf Dinge mit, Stichwort Achtsamkeit.
Mit Beate teile ich die Liebe zu Kleidern und Röcken. :)
Das sie selbst sogar die speziellen Looks einiger Fashion Blogger nachstylen kann ist noch ein extra Highlight!

Here I am hat mir wieder Freude an Bewegung nahe gebracht. Eigentlich bin ich immer viel gegangen, war oft schwimmen. Im letzten Jahr aber leider weniger. Kann nicht sagen warum, Faulheit schleicht sich meist langsam ein. Aber wenn man sieht wie jemand so viel Freude am Sport hat, dann animiert das doch zu, zumindest mehr, Bewegung.
Außerdem teilen wir, wahrscheinlich mit vielen, die Liebe zu den Details am jeweiligen Outfit. Sie hat den tollen Detail Donnerstag ins Leben gerufen. 

Vom Fashion Blog OceanblueStyle at Manderley habe ich die entspannte Art zu Outfits mit flachen Schuhen mitgenommen. Bevor sie so viel positives zum Thema flacher Schuh geschrieben hatte, dachte ich unbewusst immer, mich für meine Ballerinas entschuldigen zu müssen.
Jetzt traue ich mich selbstbewusst dazu zu stehen, dass ich im Alltag nicht immer 10cm Absatz trage. Mein inneres Fashion-Blog-Bild war davor geprägt vom hohen "Pflicht"Absatz. Aber auch allgemein ist ihre lockere, entspannte, Art sehr nachahmenswert und ansteckend.
Das 2. Wichtige das ich von ihr gelernt habe ist, das man nicht 100 Fotos braucht, um einen Look zu zeigen. Hier ein aussagekräftiges Beispiel, sie zeigt anhand von nur 4 Fotos, das der rote Mini toll aussieht. :)



Von Heidi´s Seite habe ich generell eine entspanntere Sicht auf alles mitgenommen. Da wir auch privat miteinander kommunizieren betrifft das viele Lebenslagen. 
Auch den Mut neues anzufangen, habe ich mir ein bisserl von ihr abgeschaut. Ihr Werdegang im Bereich Imkerei ist eine schöne und positive Inspirationsquelle.
Einer meiner liebsten Sätze von ihr. Jeder kann sich anziehen, das allein ist noch nichts besonderes. Word!  

Sunny´s side of life verfolge ich als Bloggerin 40Plus schon sehr lange. Ihre Ausführungen zum jeweiligen Outfit haben mich immer schon angesprochen. Mitgenommen habe ich davon eine Menge. Ich sehe jetzt besser woran es hapert wenn die Proportion nicht stimmt, oder ob ein Schal dem Outfit gut tun würde, um alles farblich besser miteinander zu verbinden.
Ihre Beiträge, über die Art das Leben sonniger zu leben, schleichen sich ebenfalls oft in meine Gedanken. Ich bin sehr froh drum :)

Moppis Blog - aus Freude, verfolge ich seit Jahren aus gutem Grund. Sie strahlt so schöne Harmonie mit ihrem Körper aus, das es tatsächlich eine Freude ist, und vor allem auch ansteckend. Sie ist mit ihrem Blog eine große Bereicherung in der Sparte Beauty & Mode ü40. 
Sich nicht immer mit all zu viel Selbstkritik zu beurteilen, zufrieden mit dem zu sein, was man hat. Das zeigt sie mit ihren Texten und Bildern.
Das sie mich immer mit Lippenstiften in den schönsten Farben zum Nachkauf verleitet verzeihe ich da gerne :))


Vom Blog Ü50 kann ich behaupten, das er mich positiv antreibt, in vielen Dingen. Vor allem dazu, besser aufzuschreiben was ich grade mache, und warum es überhaupt Fotos davon gibt :)
Das kann ich natürlich nur auf meine eigene Art, aber trotzdem ist ihre Art zu schreiben, besonders schön für mich. 
Zu den Outfits von Bärbel .. ansehen ist besser als es zu beschreiben.  Darum hier meine liebste Fotostrecke zur Zeit, wunderschönes Outfit und tolle Location.

Claudias Welt hat mich ebenfalls dazu angeregt mehr Information zum jeweiligen Beitragsthema preiszugeben. Ein Besuch bei ihr ist mehr als nur Outfits anzusehen. Ihr Beitrag am heutigen Muttertag zeigt auf schönste Art was ich meine :)

Vom Blog meyrose habe ich meine neue Liebe zu mehr Minimalismus im Kleiderschrank mitgenommen. Sie hat eine Menge Beiträge zum Thema auf ihrem Blog. Zudem Tipps zum besseren Einkauf der benötigten Kleidungsstücke. Darum verlinke ich keinen konkreten Post. Wer ebenfalls vor hat in diese Richtung zu gehen, ist mit ihrem Blog auf einer der besten Seiten zum Thema! 
Da kann man dann immer wieder etwas nachlesen. Die Themen sind gut strukturiert, so das man schnell zum Gesuchten gelangt. 

MissXoxolat´s Schokoladenseiten bloggt über alles und das Leben selbst. Ihre ruhige Art sich in der Blogosphäre zu bewegen beeindruckt mich sehr. Ihr Blog ist seit Ewigkeiten in meiner Blogroll, und wird da bleiben so lange wir bloggen :)


Fran-tastic ist seit September 2015 online, und das ist gut so! Sie hat frisches, neues und wunderschönes Modebloggen in mein Leben gebracht. Ich habe von ihr gelernt mit einem Augenzwinkern an die Sache heran zu gehen. Erstmal beim Bloggen .. aber dann auch im real life. Und Punkt zwei ist für mich fast noch wichtiger als Punkt eins. Hier ein Beispiel, mit klasse und als Frau Ü50, das Thema schulterfrei zu rocken!

Von elablogt nehme ich regelmässig den Wunsch mit, in jeder Situation, freundlich und nett zu sein. Sie vermittelt ein harmonisches Miteinander, so das es eine Freude ist sie zu besuchen. Netzwerken auf sympathische Art, sie teilt, hilft und bereichert auf ihre wunderschöne Art und Weise! 
Hier nochmal ihr Beitrag zur A New Life Aktion von Rostrose 

Meine Kleider zeigt Fashion vom Besten! Für mich ist das der Ü40 Modeblog, der mich persönlich am meisten inspiriert, neues zu wagen. Nicht darüber zu grübeln ob ich in der U-Bahn auffallen könnte. Weil das tut man in Wien schon mit einem rotem Mantel, da braucht es gar nicht mal die roten Stiefel dazu. 
Also warum nicht gleich das tragen worauf man Lust hat?!
Gestern war meine Kleider zum Beispiel wieder in meinen Gedanken. Grüner Kimono zum Jeansrock, dazu noch mit silbernen Nieten geschmückte Sandalen an den Füssen .. jawohl! Ich hatte mich getraut, und mir gefiel es. Bilder dazu folgen natürlich. 

Das waren nicht alle besten Blogs die mich beeindrucken, inspirieren, vorantreiben und Freude am Hobby geben. Wahrscheinlich folgen diesem Post noch weitere. 

Weil man nicht alleine bloggt, sondern sich in netter Gesellschaft befindet. Und so ist es mir ein Anliegen zu zeigen, wo ich mir Dinge abgucke, und bei wem ich mich gerne aufhalte :)

Outfit

Langes Oberteil Zara
Hose Orsay
Schal Street one
Tasche Tosca blu
Ballerinas Deichmann



Am 15. dieses Monats geht es mit Heidi und mir in die 5. Runde Topfgucker. 

Topfgucker dreht sich um 2 Länder, 5 gleiche Zutaten und 2 Frauen. Eine sucht aus, beide kochen!





Wunderschönen Sonntag Euch!
Beste Grüße,
LoveT.



Dienstag, 26. April 2016

Heilpflanze des Jahres 2016



Hallo ihr Lieben!
Lasst uns einmal über Kubebenpfeffer reden. 


Der ist nämlich zur Heilpflanze des Jahres 2016 gewählt worden. 


Seit 1990 wird jedes Jahr eine Heilpflanze dazu auserkoren an der Spitze zu stehen, exemplarisch für die Bedeutung aller Pflanzen die in der Phytotherapie eingesetzt werden.

Ich finde das eine schöne Idee, lernt man dadurch doch auch Kräuter, Gewürze und andere Pflanzen besser kennen. Kubebenpfeffer kannte ich davor z.B. gar nicht. Dabei steht er bei uns in Österreich bei Spar im Gewürzregal. Je nach Anbieter kostet er zwischen 2 und 4€ 

Im Internet findet man einiges zur Heilwirkung. 

Mit Kubebenpfeffer kochen 


Ich selbst habe mich dem Kubebenpfeffer von der kulinarischen Seite her genähert. Weil ich es wichtig finde dem Körper ü40 mit guter Ernährung zu unterstützen. Ich möchte mich so gut es geht, gesund ernähren, und wenn ich schon täglich frisch koche, dann auch gleich mit guten Zutaten.

Der Geschmack der Pfefferkörner ist weniger scharf als herkömmlicher schwarzer Pfeffer. Er hat eine leichte Frische und sehr viel Aroma. Die Pfefferkörner werden im Ganzen angeboten, unzerkleinert. Es empfiehlt sich den Kubebenpfeffer direkt vor der Verwendung in einem kleinen Mörser zu zerstoßen.
So kommt das Aroma am besten zur Geltung. 


Rezept mit der Heilpflanze des Jahres


Mit der Heilpflanze des Jahres habe ich ein Gericht mit Frühlingszwiebeln und Tomaten gekocht. Der spezielle schwarze Pfeffer passt sehr gut zur Frühlingsküche. Er gibt dem Gemüse, mit seiner milden Schärfe, noch einen Schuss Power. Honig und und Petersilie runden den Geschmack schön ab. Regelmässig frische Kräuter zu verwenden, finde ich persönlich wichtig, für meine Ernährung als Frau 50Plus

Rezept für Frühlingszwiebel mit Kubebenpfeffer und rosa Pfeffer

Die gebackenen Frühlingzwiebel mit Tomaten und Bandnudeln gehen einfach zu kochen. Man benötigt wenig Zeit und auch nicht allzu viele Zutaten.

Zutaten
1 Bund Frühlingszwiebel
Olivenöl
kleine Tomaten
1EL Honig
Salz, Kubebenpfeffer ,rosa Pfeffer
etwas braunen Zucker 
Nudeln nach Wahl
Creme fraiche oder Rahm
Petersilie


Die Frühlingszwiebel geputzt und gewaschen in eine feuerfeste Form schichten. Mit Olivenöl beträufeln, mit Salz und Pfeffer würzen. Die Form nun bei 200° für ca.12min. in den Backofen stellen. Nach den 12min. den Honig über den Zwiebeln verteilen und die Form für weitere 7min. in den Ofen stellen.

Tomaten halbieren, in Olivenöl bei starker Hitze anbraten bis sie beginnen zu zerfallen. Den Zucker unterrühren. Mit Salz abschmecken.

Nudeln kochen.


Nudeln, Tomaten und gebackene Frühlingszwiebel auf einem Teller anrichten und mit Petersilie bestreuen. Creme fraiche oder Rahm auf der Zwiebel verteilen, mit reichlich Pfeffer würzen. :)

Falls nun jemand auf den Geschmack gekommen ist, noch mehr Gerichte mit der Heilpflanze des Jahres 2016 kochen möchte. 

Ich habe für die wunderbare Seite Wildkräuter leben ein ganzes Menü mit Kubebenpfeffer etwas mit der Heilpflanze des Jahres zubereitet, ja, sogar das Dessert. Apfel harmoniert z.B. sehr gut mit dem Aroma von Pfeffer.

Für alle die generell an dem teilhaben möchten was uns die Natur in Form von Wildkräutern anbietet, hier geht es zur offiziellen Seite von Wildkräuter leben 



Ab Ü40 ist mir gute Ernährung noch wichtiger geworden.

Hatte ich in den Jahren davor, für meine Verhältnisse, schon eher gesund gegessen. Achte ich seit ca.10 Jahren noch etwas mehr darauf wie ich meinen Körper mit guter Ernährung unterstützen kann.
Da ich keine Nahrungsmittelergänzung in Form von Kapseln oder Tabletten zu mir nehme, lege ich Wert darauf, dass meine Nahrung möglichst viel für meinen Körper "tut". 

Das klingt vielleicht etwas kompliziert. Wenn man aber einmal drin ist in dem Thema, das Essen gut schmecken, und zugleich möglichst Mineralstoffreich und Vitaminreich sein soll, dann geht das Einkaufen dafür fast automatisch. 


Das nächste mal geht es hier mit Mode weiter, es wird die Farbe Rot sein, mit Streifen kombiniert :)


Wünsche euch einen wunderschönen Tag!
Liebste Grüße,
LoveT.



Samstag, 26. März 2016

Übergangszeit ist Jeansjackenzeit - Ü50 Outfit



Mode / Frauen in den besten Jahren - Hallo ihr Lieben, genießt ihr grade das Osterwochenende in vollen Zügen?! Ich ehrlich gesagt ja :) 
Ich koche und backe Sachen wozu mir sonst die Zeit fehlt und knipse Fotos was das Zeug hält. Es ist schon etwas länger hell, das Licht wird von Tag zu Tag besser und so macht alles wieder mehr Spaß!

Nun zur Jeansjacke, ein Klassiker oder? 


Für mich ist die Jeansjacke aber erst seit ungefähr einem Jahr ein fixer Bestandteil meiner Gaderobe, weil ich davor immer dachte, das mir diese Art Jacken nicht besonders gut stehen. Mit dieser hier bin ich jetzt aber zufrieden, hatte sie letztes Jahr bei Tom Tailor um -70% geschnappt. 

Jacke Tom Tailor
Shirt Schal Orsay
Hose Forever 21
Stiefel Deichmann
Tasche Marc by Marc Jacobs








Das Outfit heute bekommt das Label Ü50 Outfit verpasst


Warum, weil ich ein bisschen stolz darauf bin mir jetzt endlich mit 50 die erste Jeansjacke gekauft zu haben. Muss zugeben, eine ärmellose Jeansweste hatte ich schon einige Monate zuvor geshoppt. Die war ein Schnäppchen von Jones. Getragen habe ich sie aber erst 1x. Die Jeansjacke sagt mir jetzt etwas mehr zu. 

So ganz langsam zeigt sich der Frühling in Wien.


Wie schön momentan alles ist, die ersten Blüten stehen schon in voller Pracht, es ist eine Freude Zeit draussen zu verbringen. Die Fotos sind übrigens rund um das Schloss Neugebäude in Wien entstanden.

Kommt mir fröhlich durchs lange Wochenende ihr Lieben! 



Wünsche euch ein wunderschönes Osterfest!
LoveT.



Dienstag, 15. März 2016

Topfgucker # 3




Hallo ihr Lieben,
herzlich Willkommen zur Topfgucker Runde im März! Diesmal war ich wieder an der Reihe 5 Zutaten auszusuchen, bin also mehr als gespannt was Heidi daraus gezaubert hat :)

Folgende 5 Lebensmittel habe ich ausgewählt 

Blattspinat
Avocado
Mozzarella
Honig 
Mango

Gekocht habe ich daraus eine weizenfreie Maispizza mit Ei und ein grünes Mango-Dessert im Glas. Beide Gerichte machen sich sehr gut auf dem gedeckten Tisch für den Osterbrunch :)
Die DIY Deko für den Tisch hatte ich, samt Anleitung, vorige Woche hier gezeigt klick


Maispizza mit Ei / Blattspinat, Mozzarella

Zutaten für 4 Stück
150g Maismehl (ist glutenfrei)
30g Reismehl (ist glutenfrei)
30g Maisstärke (ist glutenfrei)
1/2 TL Meersalz
3EL Sonnenblumenöl
150ml Wasser
Zutaten für den Belag
Tomaten
Blattspinat
Mozzarella
4 Eier
Salz

Maismehl, Reismehl, Maisstärke und Salz in einer Schüssel gut vermischen.


Öl und Wasser unterrühren, mit den Händen zu einem Teig verkneten.


Backblech mit Backpapier auslegen. 

Den Teig in 4 Portionen teilen, jeweils eine Portion mit den Händen zu einem kleinen Maisfladen formen, mit etwas Abstand von einander auf das Backblech legen. Das Blech nun bei 180° für 10min. in den Backofen stellen.

In der Zwischenzeit den Spinat  waschen, tropfnass in die heiße Pfanne geben, 3min. dünsten, mit Salz abschmecken. Tomaten mit einer Prise Salz pürieren. Mozzarella in Stücke reissen.

Backblech aus dem Ofen nehmen, jede Maispizza mit zerkleinerten Tomaten, Spinat und Mozzarella belegen. Das Blech diesmal bei 150° für 15min. in den Ofen stellen.


Für das Ei auf der Pizza kann man entweder ein Spiegelei in der Pfanne zubereiten und es nachher auf die fertige Pizza legen. Oder aber das Ei direkt auf der Maispizza braten. Für zweiteres schlägt man das Ei, etwa nach 5min. der Backzeit, direkt über der Pizza auf, und lässt es dann die restlichen 10min. der Backzeit mit der Pizza zusammen im Backofen braten. 

Ich habe das Ei auf der Pizza braten lassen :)


Avocado-Mango Dessert / Avocado, Mango, Honig

Zutaten
1 Avocado
1 Mango
einige Spritzer Zitronensaft
1EL Honig
Joghurt
Schlagobers
Blütenpollen

Das Fruchtfleisch von Mango und Avocado zusammen mit dem Zitronensaft pürieren.

Joghurt und Honig zufügen, gut durchrühren.


Das Dessert in Gläser füllen, mit einem Klecks Schlagobers und Blütenpollen dekorieren.


Das war es für heute. 
Nächsten Monat kommen wir wieder, Heidi und ich, die Topfgucker!
Es grüßt euch ganz herzlich,
LoveT.

 

Donnerstag, 10. März 2016

Innsbruck



Hallo ihr Lieben!
Da war ich also nun vor einigen Tagen, im heiligen Land .. so nennen wir in Österreich dieses Fleckchen Erde, Tirol. Habe da die Stadt Innsbruck besucht. Und das nicht nur, weil die Innsbrucker Haie, die Eishockey Mannschaft meines Herzens ist. Sondern weil Innsbruck eine der schönsten Städte ist die wir haben. 
Inmitten der Tiroler Alpen gelegen scheinen, bei schönem Wetter, die Berge zum Greifen nah.






Innsbruck, der Inn und das goldene Dachl 


Es gibt zahlreiche Gründe um nach Innsbruck zu kommen, nicht nur der schöne Inn und das goldene Dachl. Die Menschen die hier leben, die wunderschöne Innenstadt, die Berge .. die Gründe sind endlos. 

Inn






Da steh ich brav fürs Foto unter dem goldenen Dachl, dem Wahrzeichen der Stadt, und wollte gar nicht zurück nach Wien. Aber nach dem Heimkommen, gibt es ja immer wieder ein Wegfahren :)

Da ich meinen neuen Schal um den Hals hatte, möchte ich diesen Beitrag bei Sunny´s side of life Um Kopf & Kragen verlinken :)



Liebste Grüße zu euch hinaus xoxo

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...