Mittwoch, 28. Juni 2017

Karotten-Cashew Torte - Vegan, glutenfrei und gelingt einfach



Vegan und glutenfrei backen - Diesmal komme ich mit einer ziemlich gesunden Torte in einer veganen Variante ums Eck. Tatsache aber ist, man kann weitaus ungesünder naschen, als mit dieser köstlichen Torte. Für den Teig ist wieder kein Mixer erforderlich, so wie auch bei diesem einfachen Kuchen mit Paranuss
Der Teig der Karotten-Cashew Torte besteht hauptsächlich aus Mandeln, Buchweizenmehl und Karotten. Verziert wird die Torte mit Cashews, Pistazien und gezuckerten Rosenblüten. Im Video am Ende dieses Beitrags zeige ich das Rezept Schritt für Schritt, auch wie die gezuckerten Rosenblätter gemacht werden. 

Backen in halbrunden Kuchenformen - Kuppelform 

Einer der Trends beim Backen ist momentan Kuchen und Torten in halbrunden Formen zu backen. Ich finde das großartig, weil Torten durch die Kuppelform fast schon von selbst was her machen. Wir müssen dann nicht so viel Tamtam mit der Deko anstellen.
Ihr könnt die vegane Torte aber auch in einer Springform backen. Das wäre dann eine mit 24cm Durchmesser.
Falls ihr gerne noch eine andere glutenfreie Torte in Kuppelform machen möchtet, vor einigen Tagen hatte ich eine halbrunde Torte mit Mousse Chocolat gezeigt.

Rezept für die vegane Karotten-Cashew Torte


Zutaten für den Teig 

200g Buchweizenmehl
1TL Backpulver
1EL Puddingpulver Vanille
2EL Leinmehl (Leinsamen gemahlen)
100g Mandeln gemahlen 
150g Karotten gerieben
Schale und Saft einer halben Bio Zitrone
1TL Vanillepulver
150ml Pflanzendrink (ich hatte Reis-Chia Drink)
50ml Kokosöl
100g Agavendicksaft
Marmelade zum Bestreichen (ich hatte Orangenmarmelade)

Icing 

250g Cashews (über Nacht in Wasser eingeweicht)
50ml Reis-Chia Dring oder andere pflanzliche Milch
1TL Vanillepulver
2TL Agavendicksaft

Torten Dekoration 

Pistazien gehackt (gekauft)
süße Rosenblätter mit Kokosblütenzucker (selbst gemacht)

Backanleitung

Buchweizenmehl, Backpulver, Puddingpulver, Leinmehl, Vanillepulver und Mandeln vermischen. Karotten, Zitronenschale und Saft zugeben. 

Kokosöl, Reisdrink und Agavendicksaft dazugießen, gut verrühren und in eine eingefettete Kuchenform füllen. Die Form bei für in den Backofen stellen. 

Die Cashews mit Vanillepulver, Reisdrink und Agavendicksaft grob pürieren. 

Den Kuchen vollständig abkühlen lassen, waagrecht teilen und den Boden mit Marmelade bestreichen, Oberteil wieder aufsetzen. Die Kuppel mit der Cashewcreme bestreichen. 


Tortendeko leicht selber machen - süße Rosenblüten


Dekoriert wird die vegane Karottentorte mit gehackten Pistazien und süßen Rosenblättern. Die Pistazien habe ich gekauft, die sind meist bei den Backzutaten im Supermarkt zu finden.
Die Rosenblütenblätter habe ich selbst bezuckert und getrocknet.

Dazu kommt Kokosöl in ein Schälchen, darin werden die zarten Rosenblütenblätter einzeln eingetaucht und dann auf ein Backblech gelegt. Das Blech habe ich mit Backpapier ausgelegt.
Dann noch etwas Kokosblütenzucker darauf verteilen und das Backblech in den Ofen stellen. Wenn man das gleich danach macht, nachdem die Torte aus dem Backofen kommt, kann man mit der Resthitze gleich die Blütenblätter trocknen. 



Vegane Karotten-Cashew Torte - glutenfrei & laktosefrei 


Da wir für den Teig Buchweizenmehl verwenden, ist die Torte glutenfrei. Da sie nur mit  pflanzlichen Zutaten hergestellt wird, ist sie zudem auch laktosefrei. 
Mir persönlich hat diese Torte sehr gut geschmeckt! 

Die fertige Torte muss nicht in den Kühlschrank, bevor sie angeschnitten werden kann. Man kann sie also sofort essen. 



Rezept per Video 


Für alle die lieber ein Video zum Rezept haben, kommt jetzt zum Schluss noch eines. Die Torte gelingt sehr leicht, man braucht für den Teig nicht einmal einen Mixer, es wird alles nur per Hand zusammengerührt. In dem Video ist gut zu sehen wie einfach das Rezept ist. 



Liebst, LoveT.



Kommentare:

  1. hört sich einfach und gut an :) Allerdings besitze ich nicht so eine Kugelform dafür . geht das auch ohne und kann man eine andere nehmen ?
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, eine Springform mit 22 oder 24cm Durchmesser :)
      Liebe Grüße <3

      Löschen
  2. lecker! und sieht auch wirklich hübsch aus!! du bist echt eine tortenkünstlerin!! <3 <3 <3
    xxxxx

    AntwortenLöschen
  3. Thanks for the interesting post! Have a nice day)

    AntwortenLöschen
  4. Mhh das klingt gut und sieht auch lecker aus.Rezept habe ich gleich mal gespeichert.
    LG Chrissi

    AntwortenLöschen
  5. Oh das sieht wieder total lecker aus. Bei den Zutaten würde ich gern bissi was eintauschen, aber das ist ja locker machbar. Wir vertragen ja alle gluten und vegan muss es bei uns auch nicht sein. Ich denke normales Mehl und Milch ist auch okay? Also für mich natürlich. Nicht für Veganer.
    Danke Dir und liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das kann man alles austauschen. :) Das Originalrezept ist mit Dinkelmehl gebacken, ich habe es auf glutenfrei umgetauscht. :D
      Danke tina <3 LG

      Löschen
  6. Sieht lecker aus :)

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Que delicinha que deve te ficado..lindo já se vê que ficou.


    Bjim...
    >>blog Usei Hoje<<
    Instagram | Twitter | Fan Page

    AntwortenLöschen
  8. klingt lecker, werde ich mir merken, wenn ich mal wieder backe. Ich bin sicher, meine Große würde sich freuen.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Andrea! Ja, es ist wirklich ein tolles veganes Rezept. :)
      LG <3

      Löschen
  9. Sieht super aus. Meinst Du es gehen statt gelbe Rüben auch Äpfel? LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Super Idee Sunny, Danke! Das werde ich auch einmal machen, mit Äpfeln gebacken wird es bestimmt auch gut. :)
      Liebe Grüße <3

      Löschen
  10. Liebe LoveT, alleine von der Optik läßt mir der Kuchen das Wasser im Mund zusammenlaufen.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  11. Looks delicious!!! Thank you for recipe :-)
    xx

    AntwortenLöschen
  12. Looks delicious!

    Lauren,
    http://www.atouchofsoutherngrace.com

    AntwortenLöschen
  13. Die Torte könnte dank Deines Videos auch mir gelingen. Das Ergebnis sieht sehr hübsch aus und die Cashew-Creme schmeckt bestimmt himmlisch.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  14. This cashew cake looks pretty good. I wish I had a piece to go with my tea right now. I made oatmeal and raisin cookies tonight. : )

    ~Sheri

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...