Freitag, 9. Juni 2017

Die Freiheit, eine erwachsene Frau zu sein - Mode & Image



Als Kind hatte ich mir immer gewünscht endlich erwachsen zu sein, um alles anziehen zu können, was ich wollte. Damals wären das Wünsche gewesen wie, Kniestrümpfe schon im April, nicht erst ab Mai, oder auch die wildesten Farbkombinationen. Erwachsen zu sein war mein Zeil, denn das bedeutete für mich, frei zu sein. Freiheit in allen Belangen, die mir damals wichtig waren. Das hieß als kleines Mädchen, essen was ich wollte und anziehen was ich wollte .. okay, und morgens nicht so zeitig aufstehen zu müssen. Denn der Kindergarten begann für mich eindeutig zu Früh. Was noch? Ach ja, die damals schon langen Haare nicht frisieren und aufbleiben bis in die Puppen, das wäre Freiheit pur gewesen!


Das Image des wilden Mädchens


Wenn ich als Kindergartenkind meine Sachen zum Anziehen selbst aussuchen hätte dürfen, dann hätte mein Look, mein wildes Wesen unterstrichen. So musste ich mit den Haaren zu Zöpfen geflochten und rot kariertem Latzrock, die Geduld und Nerven der Kindergartentante, auf die Probe stellen.
Anfang Dezember, kam trotzdem der Krampus statt dem Nikolaus und brachte mir schwarze Kohlen anstatt den Erdnüssen und der Schokolade. Da half auch das brave Röckchen nichts. Denn Kleidung vermag, nur auf kurze Dauer, ein anderes Image vorzutäuschen.  


Mode - Wenn das Außen mit dem Innen übereinstimmt 


Mode kann viel. Kleidung kann uns eine schöne Linie verleihen, uns mit Farben die Müdigkeit aus dem Gesicht zaubern, uns wärmen und mit flauschigen Stoffen fast schon in Geborgenheit hüllen.
Wir können damit, wenn wir denn Lust dazu haben, eleganter, einfacher, lässiger und sogar sportlicher aussehen, als wir uns vielleicht im Moment fühlen.

Heute, als sehr erwachsene Frau, spiegeln meine Outfits meist mein inneres wieder. Ich scheine damit weder mehr, noch weniger, als das, was ich bin. Das ist natürlich keine Kunst, immerhin suche ich mir meine Kleidung nun schon lange selbst aus. Auch die Zeiten, als ich anzog was gerade Mode war, sind Jahrzehnte vorbei. Das Außen passt zu dem, wie ich mich fühle.


Outfit mit dem neuen Blumenrock


Rock mit Blumendruck C&A (aktuell)
long Cardigan Intimissimi 
Top Intimissimi
Schuhe Deichmann 
Sonnenbrille Ralph Lauren


Neue Kleidung für den Sommer 


Vor einigen Tagen hatte ich schon erzählt, das einiges in zu kleinen Kleidergrößen, von mir aussortiert wurde. Es hängt noch immer reichlich Kleidung im Schrank, aber wie das so ist nach einer Sortier-Aktion, fehlte nun auch manches. Der Jahreszeit entsprechend, habe ich einstweilen einmal, meine Sommergarderobe aufgestockt. 
Einiges davon hatte ich auch schon getragen, z.B. die rote Bluse mit den Schleifen an den Ärmeln. 
Den neuen Blumenrock, gibt es heute zu sehen. Die restlichen Outfits mit der neuen Sommerkleidung folgen nach und nach. Der Sommer kommt ja erst. :)



Liebst, LoveT.

Kommentare:

  1. Du siehst sehr hübsch aus. Ich mag es wie Top und cardigan zu den hellen Blümchen im Rock passen. Sehr gelungen und recht hast Du. Meine Kleidung muss auch zu meiner jeweiligen Stimmung passen. Manchmal ziehe ich für ein Shooting was ganz anderes an als ich geplant hatte, einfach weil ich an dem Tag etwas anderes fühle.
    Liebe Grüße und einen schönen Freitag wünsche ich Dir. Tina

    AntwortenLöschen
  2. Warst Du so ein wildes Kind? Was hast Du angestellt, dass der Krampus Kohlen brachte? Mir würde die Rute vom Nikolaus immer nur angedroht wegen zu viel Geschwisterstreit, bekommen habe ich sie zum Glück nicht.

    Wenn Außen und Innen zusammen passen, ist das der Schlüssel für Schönheit. Einfach, weil das Zufriedenheit zeigt und die schön macht.

    Happy Friday!

    AntwortenLöschen
  3. Wünsche schnell erwachsen zu sein hatte ich nie , Nur älter aussehen hätte gelangt *gg . Selbst mit 21 sah ich nie volljährig aus . Bei Kleidung geht es nach meiner Stimmung . Mir ist schon sehr lange egal was gerade Trend ist . Es muss eh zu meinem Typ passen ;)
    Dein Outfit steht Dir super . Sehr hübsch :))
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  4. ha - das wilde mädchen :-)
    meine mutter hat sich immer geschämt wenn ich es geschafft hatte die vorkriegs-kinderkleider vom dachboden einer tante anzuziehen (statt kordhose und frotteenicki) - irgendwann hat sie die wohl mal weggeworfen als ich im ferienlager war......
    schön ist dein röckchen! xxxxx

    AntwortenLöschen
  5. Very interesting post! Have a lovely Day! 😘😘😘

    AntwortenLöschen
  6. Brach im Frühjahr die Kniestrumpf-Zeit an, war man heilfroh, die langen dicken Wollstrümpfe nicht mehr anziehen zu müssen. Endlich durften wir wieder bunte Kniestrümpfe tragen, am Sonntag schöne, weiße Söckchen mit schwarzen Lackschuhen.
    Cardigan und Top in Verbindung mit dem tollen Blümchenrock sind zauberhaft und hitverdächtig.
    Deine Einstellung zur Mode und ihren Möglichkeiten teile ich hundertprozentig.
    Liebe Grüße
    Felicitas

    AntwortenLöschen
  7. Das ist wieder ein schöner Romantik-Look. Du machst es genau richtig. Ich lasse mich auch nicht von Trends beeinflussen,nur minimal.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  8. Und du wirkst sehr harmonisch und ausgeglichen :)

    AntwortenLöschen
  9. Ich kenn Dich ja nicht persönlich, aber ich kann mir gut vorstellen, dass Deine Kleidung die Persönlichkeit unterstreicht. Sieht swhr hübsch aus. LG Sunny

    AntwortenLöschen
  10. Schaut echt gut aus. Lg und sonniges Wochenende

    AntwortenLöschen
  11. das mit dem innen und aussen gefällt mir auch sehr gut - ich bin meine eigene "modepolizei" und trends und trendfarben mache ich nur mit, wenn es zu mir passt und ich mich richtig wohl fühle. nicht, weil es alle haben, das schreckt mich eher ab.
    schulterfreie carmenblusen finde ich zum beispiel süß, aber süß bin ich nur selten :-)
    liebe grüße
    bärbel ☼

    AntwortenLöschen
  12. Hey,
    das geht mir auch so. Mein Inneres passt zur Mode- ich kleide mich tatsächlich des Öfteren danach, wie ich mich fühle.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  13. Der Blumenrock ist wunderschön und der Cardigan rundet das Outfit ab. Ich mag Blumendesign in der Mode und ja, Du hast Recht, Mode sollte unbedingt die Persönlichkeit unterstreichen.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  14. Dass du ein wildes Kind warst, kann ich mir kaum vorstellen. Aber selbst wenn du wild warst, rechtfertigt das doch keine Kohlen! Das ist gemein, das macht man mit Kindern nicht.
    Mich zu verkleiden mag ich auch nicht. Deswegen sehe ich wohl auch nie elegant aus ;-) Modisch dagegen kleide ich mich gern. Ich trage, was mir gefällt - wenn es trendig ist - umso besser :-)
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
  15. Lovely combination of the outfit. You look very elegant.

    AntwortenLöschen
  16. Dein neuer Blumenrock gefällt mir sehr gut, die Farben der Blumen sind so schön sommerlich und machen einen frischen Look, trotz des schwarzen Hintergrundes, aber gerade dadurch kommen sie auch besonders gut zur Geltung. Als Kind war ich auch sehr wild - hab immer mit den Jungs gespielt, ständig die Knie kaputt vom Fußball spielen und Klettern - und den Kindergarten hab ich gehasst. Meine Mutter musste mich wirklich immer, jeden verdammten Tag, hin schleifen..ich kann mich selbst noch genau erinnern, wie ich total bockig war, mich auf den Boden fallen ließ und die arme Frau kam deswegen auch öfter zu spät zur Arbeit, Hilfe. Lieb ist anders...dafür bin heute umso um umgänglicher, aber das ist ja auch in unserem Alter keine Kunst^^ hab ein schönes Wochenende <3

    AntwortenLöschen
  17. Sehr fesch - dein Look passt perfekt zu dir!!!
    Wie hat schon Astrid Lindgren gesagt -
    „Lass dich nicht unterkriegen, sei frech und wild und wunderbar!“
    Gruß Doris

    AntwortenLöschen
  18. Du siehst wieder einmal hinreißend aus, liebe Andrea! Der Blumenrock steht Dir ganz ausgezeichnet und unterstreicht Deine feminine Ausstrahlung. Ich mag auch solche lange, fließende Cardigans.

    Ich wünsche Dir ein wunderschönes Wochenende!

    Alles Liebe, Nadine

    http://nadinecd.blogspot.co.at

    AntwortenLöschen
  19. Your skirt is pretty, and it matches the beautiful pink rose you've shared. I love the picture of your summer clothes that are moving in the scene, so creative. I have been buying a few summer tops here and there, and it's always nice to get new clothes.

    love, ~Sheri

    AntwortenLöschen
  20. Nice outfit, you look gorgeous (:

    CM | XIII.

    AntwortenLöschen
  21. Ich konnte es auch nicht erwarten erwachsen zu sein :-) Aber nicht weil ich so wild war sondern weil ich einfach machen wollte was ich will. Genau wie du beschrieben hast,länger aufbleiben, anziehen was ich will. Essen was und wann ich will :-) Schön das sich das geändert hat :-)
    LG Natascha

    AntwortenLöschen
  22. Danke euch für die lieben und tollen Kommentare! Freu mich sehr darüber :)
    LG

    AntwortenLöschen
  23. Der Blogpost gefällt mir sehr. Mich hat er nicht nur daran erinnert, welche Kleidung ich als Kind gern getragen habe, sondern auch daran, welche Kämpfe ich mit meiner Tochter in ihrem Kindergartenalter austragen musste, weil sie ganz genau wusste, was sie anziehen wollte. Das war oft etwas anderes als ich mir vorgestellt hatte ;-) Dein Outfit gefällt mir übrigens auch sehr gut :-) Liebe Grüße und noch einen wunderschönen Sonntag - Anja

    AntwortenLöschen
  24. Im Theater habe ich gelernt wie sehr Kleidung auf das Innere wirkt. Daher wirkt es bei dir besonders gelunge und stimmig! Schönen Sonntag noch und LG Sabina

    AntwortenLöschen
  25. Adorable outfit. Your cardigan is perfect and I really love your pretty skirt :)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...