Donnerstag, 25. Mai 2017

Leben & Blogger 50Plus - Lesen ist Kopfkino, schreiben oft auch



Dieser Blog ist mein privater Beauty und Lifestyle Blog. Daher schreibe ich alles aus meiner Warte auf, so wie ich persönlich mit Mode, dem Leben und Kosmetik umgehe. Seien es bei Mode die Schnitte, die Farben oder die Länge verschiedener Modelle. Es ist mir ein Anliegen das zu erwähnen, weil mir vorkam, dass ich mit meinem Beitrag, Frauen 50Plus in engen T-Shirts, leider ein bisserl missverstanden wurde.

Mein Beitrag wurde in der Weise missgedeutet, als wenn ich darin gefragt hätte, ob man als Frau ab 50, enge Oberteile und Shirts tragen dürfe.
Ich weiß zwar, das es viele solcher Beiträge im Netz gibt, in der Art, ob man als ältere Frau kurze Röcke tragen darf, oder ärmellose Kleider u.s.w. Das ist auch legitim und für manche Frauen vielleicht sogar interessant. Nur, ich stelle solche Fragen nicht gerne. Denn was wir anziehen mögen, egal in welchem Alter, entscheiden wir doch am liebsten und auch besten selbst.
Ich habe das Missverständnis hiermit nun aufgeklärt und gut is. :)
Der Beitrag über die engen T-Shirts brachte aber tatsächlich positives, ich habe Dank der Tipps in den Kommentaren und auf FB, inzwischen 3 neue Oberteile. Dankeschön dafür! :)

Der Grund warum ich blogge - Keine Regeln für Altersgruppen 


Mein Beweggrund einen Blog zu eröffnen, war der, das es für mich keine allgemeinen Regeln für bestimmte Altersgruppen gibt. Weder in der Mode noch in dekorativer Kosmetik. 
Mein Blog entstand damals aus einem Moment heraus. Es wurde irgendwo behauptet, das Frauen ü40 keine bunten Lidschatten tragen sollten. Ich sah meine bunte Lidschattenpalette von MAC an und überlegte genau eine Minute. Dann eröffnete ich mit, Looks of LoveT., meinen Beautyblog. 

Mittlerweile bin ich über 50 und mein Blog feiert bald 7 Jahre bestehen. Ich ziehe mich anders an als noch vor Jahren, meine Figur hat sich verändert und mein Gemüt sowieso. Darüber schreibe ich hier.
Ich glaube nicht daran, dass uns Frauen oder auch Blogger, die Anzahl an Jahren eint oder zusammenhält. Es gibt nicht, Die fünfzigjährige Frau! Generell gültige Moderegeln, für jegliche Altersgruppen, gibt es meiner Meinung nach sowieso nicht. 
Also werde ich hier weiterhin über mein persönliches Modeempfinden, meine Kosmetik und mein Leben schreiben. Und jeder der möchte, kann dazu seine Meinung sagen. Denn der Austausch ist mir als Mensch und Bloggerin wichtig.

Blog schreiben - Die passenden Worte zu finden


Zu Schreiben ist gar nicht so einfach, die Lesarten des fertigen Textes sind fast so vielfältig, wie es Menschen gibt. Wir alle nehmen geschriebenes unterschiedlich auf. Mein immer gern erzähltes Beispiel dafür, ist folgendes. Ich hatte einer Freundin von einem Buch erzählt. Ihr in groben Zügen die Aussage, den Sinn, des Buches wiedergegeben und in etwa, worüber der Autor schreibt.
Sie las es dann und gab es mir mit folgenden Worten wieder. Vieles, von dem du erzählt hattest, habe ich in dem Buch gar nicht gelesen. Es geht doch eher um .... das, das und das.
Ja, Lesen ist eben Kopfkino, das Schreiben übrigens oft auch. :)



Wenn wir die Schirmchen vom Löwenzahn in den Wind pusten,
dürfen wir uns was wünschen!

Liebst, LoveT.


Kommentare:

  1. Ja genau so ist es. Jeder versteht es anders . Ich Hand habe es genau so . Morgen geht mein erster Wort-Schnipsel on . Ich bin beinahe 100% sicher das es darüber völlig verschiedene Meinungen geben wird . Und ihn viele völlig anders verstehen wird ;)
    LG heidi

    AntwortenLöschen
  2. You look Amazing! Have a lovely Day! 😘😘😘

    AntwortenLöschen
  3. Ich verstehe Deinen Blog auch nicht anders, als wie Du ihn verstanden haben willst.
    Also nicht nur Deinen. Ich lese Blogs. Verstehe warum jemand etwas für sich so oder so sieht. Was aber nicht heißt, dass ich es ganauso sehe. Oder die Meinung gleich übernehme. Etwas eigenes sollte man schon haben (Jodeldiplom... ;-)) Aber sie bildet für mich mit vielen anderen eine allgemeinere Sicht auf die Dinge, als meine Eigene. Bitte weiter so.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
  4. Ich erinnere mich an diverse Posts, wo ich mich bei Kommentaren sehr unverstanden habe. Ging dir wahrscheinlich ähnlich wobei sicher auch Kommentare falsch verstehen werden können. Sender und Empfänger eben.
    Ich mag Blogs wie deinen, wo jemand darüber spricht, was ihr wichtig ist, ihre Sicht der Dinge, ihre Art, Kleidung zu tragen. Bei mir ist es ähnlich und ich erhebe keinen Anspruch darauf, dass andere das genau so sehen, dass andere sich genau so kleiden wollen etc.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Arrasou, obrigado pela visita.
    Blog:https://arrasandonobatomvermelho.blogspot.com.br/
    Canal:https://www.youtube.com/watch?v=DmO8csZDARM

    AntwortenLöschen
  6. Beautiful photos!

    Lauren,
    http://www.atouchofsoutherngrace.com

    AntwortenLöschen
  7. Das hast Du so schön gesagt. So ist es mit meinem Blog nicht anders. Aber ich habe Dich schon richtig verstanden, Du hast nur von Dir gesprochen, wie Du es jetzt gern mit 50 hast. Schreiber und Leser ...das ist manchmal gar nicht so einfach , Du hast recht;)
    Einen wunderschönen Freitag wünsche ich Dir, liebe Grüße Tina <3

    AntwortenLöschen
  8. da sagst was wares!
    "sender und empfänger" sind eben oft ganz verschieden "eingestellt". als ich über haarpflege schrieb haben es die meisten als kaufempfehlung für ein bestimmtes shampoo empfunden, schrieben dass sie´s sich holen - oder es hatten und nicht vertrugen. aber "eigentlich" dachte ich, ich hätte darüber geschrieben, wie das WEGLASSEN diverser "produkte" und ignorieren von trends für schönes, pflegeleichtes haar bei mir gesorgt hatte...... nu ja.
    vll. hätte ich die shampooflasche nicht als foto bringen sollen :-)
    xxxxx

    AntwortenLöschen
  9. Ach, das Leben ist voller Missverständnisse... mündlich wie schriftlich, und es gibt immer so viele Wahrheiten wie Menschen im Raum. Und Wahrnehmungen! Andrerseits ist es ja auch was Schönes, dass wir alle so individuell verschieden sind. Ich denke immer, wir verstehen genau das, was wir verstehen wollen. Ich lese auch die Kommentare und denke oft "Hä? Aber das habe ich doch gar nicht gemeint!?" Aber da fällt mir ein schönes Zitat ein "Das Leben ist nicht, wie es ist, sondern es ist, wie DU bist." also: "Die Leserinnen deiner Posts lesen nicht, was Du schreibst, sondern sie lesen, was SIE geschrieben hätten". Kommunikation ist ein Abenteuer und nicht umsonst gibt's Millionen Seminare und workshops darüber. Leicht is es ned. Liebe Grüße!!! Maren

    AntwortenLöschen
  10. Das hätte mich doch sehr gewundert, wenn gerade Du Regeln aussprechen würdest, in welchem Alter man bitte was zu tun hat. Das ist übrigens einer der Gründe, warum ich Dich sehr mag und genauso gern bei Dir lese, weil Du jeden so lässt wie er ist. Das sieht man ja auch an Deinen Beiträgen zur Ernährung gut, Du ernährst Dich mit gesunden Mehlen, glutenfrei usw., aber sagst immer, dass das jeder so halten soll, wie er möchte und nur so geht es auch. Schade, dass es ein Missverständnis gab, ich habe in Deinem Beitrag aber gar nichts gelesen, was darauf hätte hindeuten können, aber na ja, jeder interpretiert dann wohl auch anders. Gut, dass Du es aufgeklärt hast, bevor noch langfristig falsche Eindrücke entstehen. Hab einen schönen Freitag, ganz liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  11. Ja, das kenne ich :-) Es ist wirklich gar nicht so einfach. Ich habe zu diesen Thema einmal ein Buch über email schreiben vorgestellt. Da ging es auch um Missverständnisse der Worte.
    Mir gefällt übrigens das bewegte Bild mit dem Löwenzahn. Sehr cool!!!
    LG Natascha

    AntwortenLöschen
  12. Liebe LoveT,
    die Erfahrung mußte ich auch schon machen.Schreibe ruhig weiter so,ich finde es toll.Absolut authentisch und das mag ich so an dir.
    Liebe Grüße
    Pippi

    AntwortenLöschen
  13. Hey, ach ja, man kann schon vieles interpretieren wie man mag. Jeder soll doch das tragen was er mag und wenn du dich in deinen Vorstellungen wohl fühlst und oder Ratschläge mit deinem besten Gewissen gibst ist doch alles super :).
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünsche ich dir!

    AntwortenLöschen
  14. Das bewegte Pusteblumenbild von dir ist wunderschön!
    Solche Missverständnisse oder "Anders-Interpretationen" kenne ich auch - ja mei, aber meistens kann man die ja dann aus der Welt räumen oder erklären - oder einfach stehen lassen, weil eben jede/r sein eigenes Kino im Kopf hat ;-)
    Ich wünsche dir einen angenehmen restlichen Freitag und ein schönes Wochenende!
    Herzlichst, Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2017/05/retour-von-der-kur-2017-teil-2.html

    AntwortenLöschen
  15. Jeder Text trägt immer die Handschrift des Schreibenden und wird natürlich von jedem Leser unterschiedlich verstanden. Man selbst sieht sogar einen Text, den man früher einmal gelesen hat, bei einem neuerlichen Lesen Jahre später plötzlich auch anders. Für mich war dein Standpunkt völlig klar, alles andere als eine offene Haltung hätte mich auch überrascht. Ich verstehe deine Texte immer nur als Beispiele ohne vorschreibenden Charakter und als willkommene Anregungen.
    Liebe Grüße
    Felicitas


    AntwortenLöschen
  16. I love this picture of you blowing the dandelion in the wind. When you talk about why you blog on this post, I just wanted to tell you that I enjoy your blog because it's about many different things, not just one (a variety of fashion and clothes, food, nature, flowers, and travel). And you have one of the most genuine hearts in blog land. : )

    love, ~Sheri

    AntwortenLöschen
  17. Ich lese ja jetzt erst die letzten Wochen an Blogs nach - und habe deinen Beitrag auch gerade erst gelesen.
    Dieser Gedanke ist mir gar nicht gekommen, immer wieder überraschend, wie unterschiedlich Texte verstanden werden können.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...