Dienstag, 28. Februar 2017

Mode ab 50 - Kleidung über mehrere Kleidergrößen tragen





Der Dehnbund - Gummizug - Gummibund - Stretchbund - ganz ohne Bund - Wohlfühlfaktor!
Noch vor 5 Jahren hatte ich mich über einige Mode-Sendungen auf Shoppingkanälen arg gewundert. Gab es da doch tatsächlich Modelle von Hosen und Röcken, die ausschließlich mit Gummibund oder teilweisem Stretchbund, nach Hause geliefert wurden. Heute gibt es von mir euphorisches Jubeln und ein High Five, für die Dehnbare Mitte an einem Kleidungsstück! Denn so kann ich einen Rock oder eine Hose über 3 Kleidergrößen tragen. Auch wenn bei manchen Röcken der Bund, trotz Elastizität und Dehnbarkeit, schon etwas schwer über den Po hochzuziehen geht, uff. Wenn der Gummibund aber erstmal am richtigen Platz in der Taille ist, sitzen Hose und Rock perfekt. 
Nur, was hat der Dehnbund mit der Zahl 50 an Jahren zu tun? Wir Modebloggerinnen sind uns ja einig, dass wir alles tragen können und Mode nichts mit dem Alter zu tun hat. Klar doch, denn Frauen ab 50 sind schön, selbstbewußt und kennen den Weg! 
Nur meine zukünftige Kleidergröße kenne ich leider nicht, und genau da setzt der Gummizug um den Bauch herum an und löst mein derzeitiges Mode Problem. Eines, das zumindest bei mir, sehr wohl mit dem Alter zu tun hat. 

Wie ich immer gut angezogen bin, auch wenn ich zwischen 3 Kleidergrößen schwanke


Momentan weiß ich selbst nicht wo mich die kommenden Monate hinführen. 
Ob ich das Zunehmen stoppen kann oder ob ich vielleicht etwas von den zugenommenen Kilos der letzten Monate wieder abnehmen kann. Meine Rettung sind in dieser Zeit, Hosen und Röcke mit einem dehnbaren Gummiband statt einem festen Bund. 
Ich habe für den Beitrag heute einige Röcke und eine Hose rausgesucht, die mir Dank Stretchbund, über 3 Kleidergrößen hinweg um den Bauch herum passen. Beine und Hüfte, sind mein kleinstes Problem, daher komme ich mit diesem Trick, tatsächlich gut über die Runden. Ich schaffe es damit, gut angezogen zu sein, ohne immer wieder neue Kleidung einkaufen gehen zu müssen. 
Mit gut angezogen meine ich, nicht wie eine Presswurst um die Taille, abgeschnürt und eingezwängt zu sein. Was mir momentan leider mit einigen meiner Röcke sehr wohl passiert, nämlich bei denen mit festem Bund. Wie das dann aussieht, brauche ich euch nicht zu erklären, wie ich mich darin fühle wohl auch nicht. In so einem Rock eingezwickt, ist alles an Selbstbewußtsein weg, das je vorhanden war.
Diese Röcke mit festem Bund, passen nur weiterhin, wenn man am Bauch nicht zunimmt. Und davon kann ich zur Zeit, wie ganz viele Frauen über 50, nur träumen.

Auf dem folgenden Foto ist mein neuer Rock mit teilweisem Gummibund zu sehen. Und zwar ist dieser hinten angebracht. Vorne ist der Bund ebenfalls nicht verstärkt, sondern ganz weich und mit Bändchen zu binden. 


Der unsichtbare Trick, bequem Röcke und Hosen zu tragen. 


Der Gummibund muss keine Lösung für immer sein, aber während das Gewicht schwankt, finde ich diese elastische Art den Bund zu gestalten, absolut legitim. Das sah ich vor 5 Jahren noch nicht so. 
Wenn also jüngere Frauen hier reinlesen und denken, oh mein gott neeiiin, bitte nur kein elastischer Bund, dann kann ich das durchaus verstehen. Dieses Problem, taucht tatsächlich meist erst ab einer bestimmten Phase im Leben einer Frau auf, davor kann man nicht mitreden! Ich verstehe auch Frauen, die mit 48 sagen, bei mir ist alles wie immer, warum also sollte es in 3 Jahren anders sein? Man weiß eben vor den Wechseljahren nicht wo die Reise hingehen wird. Wenn man dann tatsächlich in der glücklichen Lage ist, das Essverhalten im Griff zu haben, die Energie findet um ausreichend Bewegung zu machen, dann Glückwunsch, dann ist alles in bester Ordnung. :)
Bei mir ist das zur Zeit leider nicht so, und so wende ich einige Tricks an, um meine Kleidung den Gewichtsschwankungen anzupassen. So wie bei der Hose auf dem nächsten Foto, die hat den Gummizug ebenfalls hinten eingenäht. 


Röcke ohne Bund - Den Rock auf Höhe der Hüfte tragen 


Es gibt auch Röcke, die gar keinen Bund haben, wie den auf dem folgendem Foto. Der ganze Rock ist ziemlich elastisch und sehr dehnbar. Zudem ist er bis über den Po eher schmal geschnitten, so das er nicht rutscht. Tragbar ist er für mich nur mit einem längeren Oberteil. Sitzen tut er bei mir an der Hüfte, ich ziehe ihn nicht bis über den Bauch. Diese Lösung, Röcke ohne Bund zu tragen, gefällt mir vor allem für den Sommer sehr gut. 
Der Rock ist leicht wie eine Feder und sehr bequem. Nach unten hin, ist der Rock ziemlich üppig geschnitten. Das wird dann so richtig viel Stoff, so das ich um Bauch und Po optisch schmaler aussehe. 

Wenn das Top dazu noch bauschig geschnitten ist und ein Bündchen hat, verschwindet der Bauch auf bequeme Art, optisch fast ganz.  


Geschickt kombiniert und getragen, ist der Gummibund nicht mehr zu sehen


Für den Beitrag heute, habe ich einige meiner Röcke und die weite Hose rausgesucht um zu zeigen, dass der Dehnbund am fertigen Outfit nicht mehr zu sehen ist. Ich fühle mich also keineswegs komisch angezogen mit meinen Gummibund-Röcken. Die Sachen sind bequem und quetschen mich am Bauch nicht ein. 
Ich hätte noch ganz viele Röcke mit elastischem Bund raussuchen können. Die Outfits damit sind in den letzten 2 Jahren ziemlich häufig auf meinem Blog zu finden und so habe ich mich entschieden möglichst unterschiedliche Looks zu zeigen.

Damit der elastische Bund nicht mehr sichtbar ist, sollte neben der Länge des Oberteils, auch darauf geachtet werden, das es nicht zu eng sitzt. Wobei mir zu enge Kleidung eh nicht mehr gut an mir gefällt. 
Bluse, Top oder Shirt sollten zumindest so lang sein, dass der Bund, und auch die gesamten Fältchen die durch den Dehnbund entstehen, verdeckt werden. Als Oberteil bieten sich Blusen und Tops aus fließenden Stoffen, und auch aus Stoffen mit Struktur, an. Geschickt kombiniert, fühle ich mich in den etwas bequemeren Kleidungsstücken durchaus wohl. 


Vorne eine schöne Passe - Hinten der Gummizug 


Einige der bequemen Röcke haben vorne eine schön gearbeitete Passe und nur hinten den Gummizug. Das ist ebenfalls eine gelungene Variante. Erstens fühlt man sich damit wie in einem Rock mit festem Bund und zweitens macht diese Art des Bundes einen flacheren Bauch, als jene, die das Gummiband rundherum mit eingenäht haben. Da darf dann auch einmal ein kürzeres Top zum Einsatz kommen oder eine dicke Strickweste, ohne gleich Massen an Stoff über dem Bauch zu horten.


Mode - Blick in den Kleiderschrank 


Der Plisseerock ist einer der wenigen Neuzugänge der letzten Monate, er hat ebenfalls einen Dehnbund, der rundherum geht. Es gibt fast von allen Trend Teilen auch Versionen mit elastischer Mitte zu kaufen. Ich habe so viele verschiedene Designs im Schrank hängen, die alle wirklich nur den Gummibund als Gemeinsamkeit haben. Das heute war nur ein kleiner Einblick in meinen Schrank um zu zeigen, das der bequeme Weg, auch ein hübscher sein kann. Vor allem ist es so aber möglich, zwischen den Kleidergrößen zu wechseln, ohne jedes mal den gesamten Inhalt des Kleiderschrankes auf den Kopf stellen zu müssen. Mode ist etwas schönes und sollte auf keinen Fall in Stress ausarten.

Mit dem Gummibund hat man etwas mehr Zeit, sich in ein gutes Körpergefühl hineinzufinden. Zu schauen, wo ein reales Wohlfühl Gewicht für einen selbst liegt. Um dann genau da anzusetzen, das zu halten. :)



Liebst, LoveT.


Kommentare:

  1. Wie schön, dass Du damit für Dich eine super ideale Lösung gefunden hast. Die wird für viele "Bauch-Frauen" hilfreich sein.

    Wenn das Problem die Hüfte ist, kann man die Röcke ohne Bund wie Deinen leichten Sommerrock einfach höher tragen.

    Auf das Dein Trick bei Dir noch lange funktionieren möge!

    LG Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Ines! Ja stimmt, diese Röcke ohne Bund, sind Multitalente. :)
      LG

      Löschen
  2. Was für ein toller Post und ich glaube, dass du genau den Nerv von vielen Frauen triffst. Denn wenn frau über mehrere Größen schwankt, ist das für das Outfit ein ziemliches Problem.
    Ich trage übrigens unheimlich gerne Röcke mit elastischem Bund. Die sind immer bequem ün zwängen nie ein. Auch viele meiner Hosen haben einen Elastan. Ich finde das einfach angenehmer :)
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist wahr, diese Art Bund ist immer bequem, egal welche Kleidergröße man trägt. :)
      Dankeschön Andrea <3

      Löschen
  3. Perfection!Love this look!Kisses!!

    -------------------------
    http://fashionelja.pl

    AntwortenLöschen
  4. Ich mag es auch lieber bequem im Alltag. So trage auch ich gerne Kleidung mit einen Gummibund. Er engt mich nicht ein, so kann ich ungestört arbeiten.
    Deine Kombinationen sind stylisch so schön.
    Ganz liebe Grüße,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  5. Ich freue mich, dass du für dich eine so gelungene Lösung gefunden hast, denn es wäre ja immer doof, liebgewonnenen Kleider nicht mehr tragen zu können. Ich mag alles elastische einfach total gern. Noch einen schönen Tag und LG Sabina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Sabina! Ja, für meine Situation momentan, ist es eine gute Lösung. :)
      Liebe Grüße <3

      Löschen
  6. Früher hab ich gerade Röcke mit Gummizug gern daheim getragen... reinschlüpfen und wohlfühlen, inzwischen mag ich auch gern tagsüber, genau Shirt oder Bluse drüber fertig... und man fühlt sich wohl, was sich an der Ausstrahlung bemerkbar macht... toll geschrieben und schöne Röcke hast du rausgesucht.
    Liebe Grüße Jacky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Jacky! Bei mir war das auch früher so, Röcke und Hosen mit elastischem Bund waren nur für daheim. Manches ändert sich eben im Leben gell. :)
      LG <3

      Löschen
  7. wenn du es nicht extra gezeigt hättest wäre man nie drauf gekommen! du siehst nämlich immer sehr gut angezogen aus!
    ich allerdings brauche das alarmsignal eines festen taillenbundes. kneift der werden die portionen etwas verkleinert, schoki&wein gestrichen und eine extra runde im wald gedreht. wenn dann die bünde wieder schlackern ist das unglaublich befriedigend!
    xxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Beate <3
      Ja, eigentlich ist es ein gutes Signal, einen festen Bund an Röcken zu haben. Das stimmt schon, war bei mir auch immer so. Jetzt hatte es mich unter Druck gesetzt, daher habe ich beschlossen, es bequem anzugehen. :) Wer weiß, vielleicht stabilisiert es sich so von selbst, wenn es es schöner wird kommt die Freude an Bewegung wieder.
      Liebe Grüße <3

      Löschen
  8. Hallo, kenne das Problem am Bauch auch, da ist das mit dem Gummibund eine gute Lösung. Ich habe Röcke mit Gummibund, die trage ich auch gerne.
    Liebe Grüße
    Bo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir lieben es komfortabel Bo! :))
      Liebe Grüße <3

      Löschen
  9. nein, nein und nochmals nein, erst kommt ein gummibund und als nächstes gehe ich dann mit jogpants aus dem haus. ich weiss, dass es das gibt, bequem bei langen autofahrten etc, aber ich weigere mich (noch) diese dinge einzukaufen oder zu ändern. auch wenn man es nicht sieht, ich weiss dann, dass ich den kampf verloren habe und noch gebe ich nicht auf. bei dir ist es auch nicht zu sehen und ich finde es gut, dass du die sachen weiterhin tragen kannst. liebe grüße, bärbel ☼

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Verstehe deine Einstellung zu Kleidung mit Gummibund sehr gut! Mir sind diese Gedanken auch nicht fremd. Momentan bin ich aber so unentschlossen, okay, das Naschen habe ich jetzt einmal etwas mehr im Griff, aber sonst weiß ich nicht, wie es genau weitergeht mit dem Gewicht. Danke für deine lieben Worte Bärbel <3

      Löschen
  10. Manchmal frage ich mich, wie wir früher ohne Stretch & Co. ausgekommen sind. Denn wenn man es genau nimmt, helfen auch die Stretchhosen ungemein, ob mit Gummibund oder ohne. Bei mir gibt es beide Varianten. Röcke trage ich ja nicht so viel. Meine Hosen sind alle dehnbar, schon seit zig Jahren.

    Deinen Sachen sieht man es jedenfalls nicht an. Du siehst immer gut angezogen aus.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Sabine! Du hast völlig recht, es hilft sehr, das die meisten Stoffe etwas Elastizität beinhalten, das sehe ich auch so. :) Liebe Grüße!

      Löschen
  11. Das Outfit mit der Haremshose finde ich so klasse. Bin ganz verliebt in diesen Look.

    Sonst geht es mir so wie Beate: Ich brauche einen festen Bund, sonst rede ich mir zu lange ein, dass ja "alles in Ordnung ist", obwohl ich eben doch mal an der Ernährungs- u. Bewegungsschraube drehen sollte. Was blöde ist, da ich ja im Homeoffice sitze und da trage ich gerne meine Yogahosen. Und die haben einen elastischen Bund. Sehr gefährlich. ;)

    Herzlichen Gruß! <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Anna <3
      Der Aspekt des, gefährlich seins, ist in meinen Gedanken komplett verschwunden, wahrscheinlich weil die Kilos schon drauf sind. Bei mir zählen momentan die Vorteile der Elastizität :)
      Liebe Grüße zu dir!

      Löschen
  12. Hey, ich finde Gummizug auch absolut klasse! Man kann wirklich dabei auch mal eine Kleidergröße schwanken :).
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  13. Wenn man zwischen zwei oder auch 3 Größen schwankt, ist sowas eine gute Idee. Ich habe vor ca. 20 Jahren fast nur Gummizughosen getragen und das war mein Untergang, denn 7-8 kg rauf nehmen diese Gummizüge absolut nicht übel und so lange dann alles noch gepasst hat, wurde munter weiter gefressen. Bei mir gibt es aus diesem Grund keine solche Kleidungsstücke mehr, denn, wenn der feste Bund zwackt, weiß ich, dass ich sofort gegensteuern muss, denn eine größere Größe kaufe ich auch nicht (mehr). In den letzten Jahren habe ich ja 2 Kleidergrößen untenrum reduzieren können, immerhin, aber es reicht noch nicht und dann kaufe ich mir nur 2-3 Hosen in der neuen Größe und notfalls habe ich eine Schneiderin vor Ort, die für 6-8 Euro eine Hose enger macht und dann wird die eben aufgetragen. Das ist für mich immer noch am besten :) Finde Deine Röcke aber sehr hübsch und getragen sieht man gar nichts und genau das ist ja auch der Sinn der Sache. Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja stimmt. Ich bin jetzt schon darüber hinaus, also über den Punkt das ich munter alles reingefressen habe, die Kilos sind jetzt da. Der Bauch ebenfalls und 3 Kleidergrößen mehr auch. Der Vorteil ist nun, das ich so bleiben könnte oder auch abnehmen, die Röcke passen immer. :) Werde mir morgen so einen Eiweiß Drink holen, hatte die schon einmal gesehen in der Apotheke. Denn mit den Mahlzeiten komme ich nicht auf die erforderliche Menge, da ich ja auch kein Fleisch esse. Das Naschen habe ich reduzieren können bis jetzt. Mal schauen was mit, zusätzlich mehr Bewegung, möglich ist. :)
      Liebe Grüße!

      Löschen
    2. Du hast Dir aber hoffentlich nicht Almased gekauft? Das ist ein richtiges, diätisches Mittel und die Erfolge eher zweifelhaft. Wenn Du es mit dem Eiweißprodukt nur mal ausprobieren möchtest, ob es grundsätzlich für Dich etwas ist, würde ich an Deiner Stelle von das Gesunde Plus bei dm den Eiweißshake kaufen (gibts auch in vegan!) und wenn Du dann meinst, dass Dir das insgesamt gut tut, von wegen auch Abnehmen, würde ich unbedingt auf hochwertigeres Eiweißpulver zurückgreifen. Ich könnte Dir dann noch Tipps geben, sag einfach Bescheid. Schön, dass Du mit dem Naschen schon mal Erfolg hast, geht mir auch so..aber momentan bin ich sowieso in einer wunderbaren Verfassung, die nutze ich dann auch gern, Essen eher als Nebensache zu betrachten :) Schönen Freitag Dir

      Löschen
    3. Lustig das du das schreibst, hatte mir gestern überlegt heute einmal bei DM zu schauen, ob es von dem gesunden Plus etwas gibt. :) Okay, dann mache ich das so, Danke! Tipps nehme ich dann immer gerne, hatte erst vorgestern wieder über den Mangel an Eiweiß gelesen. :)
      LG <3

      Löschen
    4. Prima! Ich schicke Dir nachher noch über FB etwas :) LG

      Löschen
  14. Bisher habe ich darüber noch nicht nachgedacht . Kneift etwas gibts weniger auf die Gabel . Mehr Bewegung bekomme ich in den kommenden Wochen auf jeden Fall . Von daher bin ich wohl noch von Gummizug und co entfernt .
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja! Und wenn du da dranbleibst, schaffst du es auf lange Zeit, davon entfernt zu bleiben. Ich habe da viel zu lange nicht reagiert, dann kam noch der lange Rheumaschub, und zack .. jetzt ist es so. Aber ich bleibe dran, mehr soll es jetzt nicht mehr werden. Ob es nun so bleibt oder ob ich einige Kilos weniger schaffe, werde ich in einigen Monaten sehen. :)
      Liebe Grüße <3

      Löschen
    2. Ich bin sicher Du schaffst das ;)

      Löschen
  15. Ich muss gestehen, ich laufe nur zu Hause mit Leggings herum (das sind die einzigen Hosen mit Gummibund, die ich habe) und sie sind dadurch natürlich sehr bequem. Aber ich weigere mich "draussen" Gummibund-Kleidung zu tragen. Das erinnert mich zu sehr an meine Mutter, die ihr Übergewicht einfach so akzeptiert. Klar, ich weiß jetzt nicht, was mich in den Wechseljahren erwartet. Aber ich will nie, nie, nie wie meine Mutter aussehen und deswegen setze ich alles daran, dass ich meine Figur auch über die nächsten Jahrzehnte behalte. Es sind nach den Schwangerschaften ohnehin 10 kg hängengeblieben und das muss wirklich nicht noch mehr werden! Derweil komme ich mit normaler Kleidung mit Strech-Anteil super zurecht, das ist mir elastisch genug.

    Liebe Grüße,
    Angelika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aha okay, da hast du ein Gewicht vor Augen, das du auf keinen Fall haben möchtest. Denke das ist Ansporn genug um davon fern zu bleiben! Das Gewicht, das ich jetzt habe, könnte ich akzeptieren, falls es mir nicht gelingt abzunehmen. Aber erst möchte ich versuchen, zumindest eine der 3 Kleidergrößen, die ich mir angefuttert habe, wieder loszuwerden. :)
      Danke für deinen Kommentar, liebe Grüße <3

      Löschen
  16. Kleider und Gummizüge sind gefährlich. Ähnlich gefährlich, wie Lagerfeld Jogginghosen einstuft.
    Nach dem letzten Sommer haben meine Jeans plötzlich gekniffen, das ist mir vorher nicht aufgefallen, weil ich nur so luftiges Zeug an hatte.
    Früher waren mir die Bünder immer viel zu weit. Zwischenzeitlich sind sie mir nur etwas zu weit. Eher kneift der Hintern, als der Bund. Aber so sind die Menschen eben verschieden gebaut. LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ging mir vor 3 Jahren auch noch so, meist wurden mir Sachen am Po zu eng. Das hat sich nun auf den Bauch verschoben. Die "Gefährlichkeit des Dehnbundes" hat sich durch meine Gewichtszunahme in eine "Hilfe durch den Dehnbund" gewandelt. So kann ich, noch immer gut angezogen, langsam versuchen wieder etwas abzuspecken. :)
      Danke für deine Kommentar Sunny, liebe Grüße <3

      Löschen
  17. Ich kann das total nachvollziehen, schwanke immer. Ein schöner Post mit tollen Outfits.
    Wünsche Dir einen schönen Abend, ganz liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  18. great pairing dear
    ilove how you paired the skirt,you just looks so chic

    AntwortenLöschen
  19. how pretty do u looks! love your plaid skirt
    keep in touch
    www.beingbeautifulandpretty.com
    www.indianbeautydiary.com

    AntwortenLöschen
  20. Elasticated pieces are great. I prefer to wear them than others. Some fabric is too tight even if it fits properly. I would never had known. I hope you have a great day lovely x

    AntwortenLöschen
  21. Das Tragegefühl(und die Kilos :() hat sich mittlerweile auch bei mir geändert. Gefährlich oder nicht, ich mag es gerne bequem und finde ich deine Idee an sich eigentlich gar nicht schlecht, so kannst du jetzt alle deine Sachen noch anziehen! Toll!
    Ich liiiebe Hosen im Jogging-Stil, sie kaschieren spielend die kleine "Problemzonen", sind super stylish und viele Modelle sind sogar sehr elegant.
    Du siehst immer schön aus und das ist genial wie du mit den verschiedenen Styles spielst!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  22. Hier gibt es beides - einige wenige Hosen mit Gummizug am Bund und viele mit festem Bund. Die finde ich jetzt allerdings gar nicht unbequem, auch nicht wenn ich lange Auto fahre. Ich kaufe allerdings so ziemlich alles eh eine Größe zu groß ;-) Ich hasse es, wenn ein Hosenbund kneift. Das geht gar nicht. Dann lieber etwas weiter und ein Gürtel rum. Mag ich lieber als dehnbaren Bund, weil - ach, keine Ahnung, warum. Ist einfach so.
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
  23. I think it is important to have comfort with your clothes or you will always feel uncomfortable, which means you won't feel confident... I have many pounds I need to take off and I have a plan to do it but I will always want comfort over tight fit xox

    AntwortenLöschen
  24. Also ich habe auch Sachen mit Gummibund, z.b. diese ganzen weiten fluffigen Haremshosen, oder viele Röcke. Finde das gar nicht schlimm und so wie du es beschreibst, macht es erst recht sinn. ich finde darin nix verwerfliches oder unschönes. und bei deinen outfits hätte man das auch gar nicht erkannt. sehe da kein problem :) hauptsache bequem!

    AntwortenLöschen
  25. How darling you look in the white sweater and the stretchy-waist pants. I love those shoes!!

    ~Sheri

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...