Freitag, 6. Januar 2017

Von Oberösterreich nach Bayern - Ausflug nach Burghausen




Hallo ihr Lieben! Auf den Fotos heute ist Burghausen zu sehen. Es liegt im schönen Bayern, ganz nah an der österreichischen Grenze zu Deutschland. Ich blogge heute also von einem länderübergreifenden Tagesausflug. Ja, bei den Ü50 Bloggern herrscht Aktion!
Nein Spaß, der Weg führt in Wahrheit nur über eine Brücke und schon steht man in Bayern. Das Ziel war an diesem Tag die längste Burg der Welt.
Am Ende des Beitrags kommt noch ein Video von einem Mitbringsel aus Burghausen.

Wenn man im Winter besichtigt, besichtigt man alleine


Der Winter ist eine tolle Jahreszeit, wir können Skifahren, Langlaufen, Rodeln, in Wien ab und zu durch den Gatsch (Matsch) stapfen, oder Klöster und Burgen besichtigen. Wenn man sich für das Besichtigen alter Kirchen, Burgen und Klöster entscheidet, tut man das in der Regel alleine. So wie hier in diesem Kloster schon einmal gezeigt. Bibliothek, italienischer Garten mit Steinköpfen und Klostergarten gehörten nur uns. 
Und genau so war es auch diesmal auf der Burg in Bayern. 

Auf dem folgenden Foto schaue ich etwas verpeilt drein, das kommt daher das ich es auch war. Manchmal ist es eben wie es ist, und so war ich vollgestopft mit Rheumamedikamenten und Schmerzmitteln. Aber da ich das schon Jahrzehnte habe, hält mich so etwas nicht auf, sobald jemand das Herz hat und mich begleitet, bin ich für fast alles zu haben. 
Gleich nach der Ankunft war ich zwar nicht mehr fähig auszusteigen, der Kreislauf machte kurz schlapp, aber dann ging es ganz wunderbar. 
(Ich weiß das du hier mitliest, also auch hier nochmal Danke für deine geduldige und positive Art)



Die Salzach zwischen Oberösterreich und Bayern 


Der Weg von Österreich nach Deutschland führt über die Salzach. Eine Brücke verbindet Oberösterreich mit Bayern, man kann sie zu Fuß überqueren oder mit dem Auto. Es gibt auf beiden Seiten Platz zum Parken. 

Das Wetter war an diesem Wintertag so herrlich, die Sonne schien, ich war glücklich mit der Welt :)


Burghausen - Längste Burg der Welt


Oben auf der Burg gibt es vieles anzusehen, auf über einen Kilometer Länge tut sich schon was. Im Winter gibt es an einem Wochenende einen Adventsmarkt und auch sonst finden rund ums Jahr zahlreiche Events statt. 
Da ich den Rummel aber nicht unbedingt brauche, haben wir uns einen ruhigen, beschaulichen Tag, ausgesucht. 



Rausgehen kann was - sobald es geht, etwas schönes unternehmen 


Ja ich weiß das Rausgehen, wenn man nicht gesund ist, oft Überwindung kostet. Aber es bringt meiner Meinung nach viel. Ich rede natürlich nicht von akuten Krankheiten wie Grippe, einer Operation oder sonstigen Beschwerden, die mit verordneter Bettruhe einhergehen. 
Ich spreche von chronischen Beschwerden, die keine Bettruhe zur Folge haben, aber trotzdem da sind. 
Sobald vom Arzt das Okay gegeben wird, ist das Rausgehen ein schönes Mittel zur Ablenkung und bei mir sogar zur geistigen Kräftigung. Wenn ich so einen Ausflug geschafft habe, wächst das Selbstvertrauen wieder, ich fühle mich wie Superwoman und das tut einfach sein übriges. Denn vieles das man schafft, schafft man mit den Gedanken und dem Glauben an sich selbst, der Körper folgt dann oft wie von alleine. Klar nicht immer, aber den Versuch ist es Wert. :)

Das waren jetzt einige Worte an alle, die ebenfalls mit einer der vielen Krankheiten des rheumatischen Formenkreises zu tun haben. Möchte mich im Zuge dessen auch für die Mails bedanken die mich erreichten. Mittlerweile sind alle Antworten an euch abgeschickt! 

Das folgende Foto ist oben auf Burghausen aufgenommen worden, mit dem Blick nach unten zu den hübschen Häusern. Der Hügel, unscharf im Hintergrund zu sehen, ist schon österreichischer Boden. 


Der alte Laden auf Burghausen 


Gleich zu Beginn, wenn man die lange Burg entlanggeht, kommt der alte Laden. Es gibt darin vieles aus Holz, Schüsseln und Formen für Kekse oder Spekulatius-Stempel mit alten Motiven. 
Mir hatten es besonders die Formen und Stempel für Butter angetan. Wunderhübsche Motive zum Verzieren kleiner Butterstücke. 

Das Auspacken meines Butterformers habe ich mitgefilmt und auch erklärt wofür das kleine Stück Holz gut ist. Was mich dazu bringt, das ich mich bei allen bedanken möchte, die beim Hello Kitty Video meine Stimme so lieb gelobt hatten. Da vor allem auch noch meinen Dialekt. Ich war sehr erleichtert über eure positiven Kommentare!

Hier nun das Video von dem Butterformer, dem Butterstempel. 
Ich habe beim Butterblümchen formen ebenfalls ein Video mitgedreht. Die genaue Anleitung, wie ich es gemacht habe, ist auf meinem Youtube Kanal zu sehen. 
Ich stelle nicht alle Filme die ich drehe hier auf den Blog. 
Falls euch interessiert wie ich den Butterformer, oder Butterstempel, verwendet habe, gibt es noch ein ausführliches Video mit genauer Anleitung dazu.  



Liebst, LoveT.


Kommentare:

  1. tapferes mädchen!!
    ein bisschen weis ich wie es dir geht - manchmal bringt mich nur noch reine willenskraft vom berg nachhause....
    aber danach geht es mir gut trotz schmerzen - es ist jedesmal ein kleiner sieg.
    und du bist so hübsch angezogen! die verzierten stiefel, der bunte schal, die süsse tasche zum sehr kleidsamen rock - das beste beispiel, dass man nicht im "trainingsanzug" rumlaufen muss - trotz kälte und dem gefühl man wäre vom bus angefahren worden :-)
    meine aller<3lichsten gesundheitswünsche! xxxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Beate :) Obwohl ich ja immer alle viel mehr tapfer finde die mich begleiten, weil es doch Mühe macht. Ich weiß das schon sehr zu schätzen :)
      Lieben Knuddler zu dir <3 <3 <3

      Löschen
  2. beautiful pics!

    www.bstylevoyage.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  3. Amazing landscapes! I love everything from your outfit. xoxo

    AntwortenLöschen
  4. Wie gut, dass dich so oft jemand begleitet und die Du trotzdem hinaus gehst. Ich halte das auch für wichtig.
    LG Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja gell, ich finde auch das es wichtig ist. Mein Glück ist auch das mich viele motivieren rauszugehen und mich mitnehmen :)
      LG <3

      Löschen
  5. Wie wünsche ich dir, dass du möglichst schmerzfrei durch die Tage kämst! Es ist beeindruckend, wie du trotz allem immer so zuversichtlich bist und mit soviel Energie Dinge in Angriff nimmst. Wenn du sagst, du fühltest dich als Superwoman nach dem Ausflug, so sei dir gesagt, du bist eine!

    Liebe Grüße
    Felicitas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh wie lieb du das gesagt hast Felicitas! Hoffe du bist ebenfalls gut ins neue Jahr gestartet <3
      Liebe Grüße zu dir :)

      Löschen
  6. Meine Liebe, heute hatte ich mal Zeit, endlich auf Deinen Blog etwas detaillierter zu lesen. Der Beitrag über Burghausen macht richtig Lust, unbedingt dorthin zu fahren. Es ist von München gar nicht weit weg - aber ich fahre nur immer daran vorbei. Auf jeden Fall kommt es auf meine Liste für einen Wochenendausflug. Danke für Deine tollen Bilder! Herzliche Grüße Martina - www.lady50plus.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Martina! Liebe Grüße zu dir :)

      Löschen
  7. Der Butterstempel erinnert mich daran, dass meine Mutter früher immer die Butter verziert hat. Sie hatte einen extra Verzierstab für verschiedenen Muster. Eine schöne Erinnerung an die Kindheit.
    Danke fürs Mitnehmen an den schönen Ort. Ja, der Winter hat durchaus seine schönen Seiten.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, früher hat man doch mehr Wert auf schöne Details gelegt. Heute fehlt uns oft die Zeit dafür :)
      Danke Andrea, liebe Grüße zu dir <3

      Löschen
  8. Tolle Bilder hast du mitgebracht! Mit Burgen und Schlössern bekommt man mich immer. Und irgendwann möchte ich mal auf einer geeigneten Burg übernachten und dazu Gruselgeschichten hören - aber nur unblutige. *g*

    Und wenn ich im Kommentar von Felicitas "Superwoman" lese, dann kann ich das nur unterschreiben. Denn das bist du, wenn du dich nicht mal von einer Schmerzmitteldröhnung in die Knie zwingen und ans Haus fesseln lässt. ;) Ich neige dazu, mich zu Hause einzuigeln, wenn ich "seelisch aus dem Ruder laufe". Aber ich weiß mittlerweile auch, dass das Rausgehen (muss aber Natur sein) die beste Medizin ist. Oder wenigstens ein paar Minuten mit dem Stepper, wenn gar nichts geht.

    Lieben Gruß und ein schönes Wochenende für dich! <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, es muss dann die Natur sein, shoppen bringt mir dann nichts :)) Das war aber vor 10 Jahren noch anders, da hatte ich mich noch öfter mit neuen Klamotten und anderem Klimbim belohnt.
      Danke Anna, viele liebe Grüße <3

      Löschen
  9. So eine schöne Gegend, da komme ich richtig ins Schwärmen!

    Ich finde es lieb von Dir, dass Du ebenfalls Betroffenen Mut machst mit Deinen Ausführungen zu chronischen Krankheiten. Sicher findet man dann auch etwas Ablenkung und gibt der Krankheit nicht mehr Raum als man es tun muss, ich glaube, dass sowas auch immer wichtig ist, auch, wenn es häufiger wohl sehr schwer fällt.

    Der Butterstempel ist sehr hübsch, ich freue mich auf das nächste Video! Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich sage das einfach gerne, weil ich selbst auch immer Menschen um mich hatte die mich aufgemuntert haben und es noch heute tun. :) Ich mache das auch im täglichen Leben, wenn ich im Bekanntenkreis auf Menschen stosse die offensichtlich chronisch krank sind, spreche ich sie meist darauf an und frage nach wie sie sich tun und wie alles funktioniert. Oft ist es ganz einfach jemanden mit seinem Interesse Freude zu machen. Und ich habe dann auch das Gefühl ein bisserl etwas von dem zurückzugeben was mir Gutes widerfährt. :))
      Ja gell, der Butterstempel ist eine hübsche Spielerei. :)
      Liebe Grüße zu dir <3

      Löschen
    2. Tolle Einstellung! Das macht unsere kalte und egoistische Welt gleich ein bisschen wärmer. Hab noch einen schönen Abend, liebe Andrea, und morgen einen gemütlichen Sonntag! <3

      Löschen
  10. Nice scenary pictures!

    http://the-renaissance-of-inner-fashion.blogspot.co.uk

    AntwortenLöschen
  11. Schön, dass du dich nicht entmutigen läßt und die Schönheit der Natur geniessen kannst.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünsche ich dir!

    AntwortenLöschen
  12. Ich bewundere dich. Nicht nur wegen der traumhaft schönen Bilder, sondern weil du dich nicht unterkriegen lässt. Andere hätten vermutlich längst das Handtuch geschmissen und sich eingeigelt. Du bist trotz allem unterwegs und das ist einfach toll. Ich weiß noch, wie ich vor knapp einem Jahr hier gesessen habe und unbedingt raus wollte. Alle haben es verboten und ich habe Tochter, groß, überredet, mich im Rollstuhl um den Deich zu schubsen *grins* Das tat soooo gut!
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du warst sowas von tapfer Fran, ich bewundere die positive Kraft die damals von dir ausgegangen ist <3 Und es ist tatsächlich so, vom rausgehen wird man stärker, vom einigeln schwächer. Daher ist ewiglich zu Hause zu sitzen keine wirkliche Option :)
      Danke <3

      Löschen
  13. Das überwinden ist manchmal echt schwer. Wenn es mir mal wieder nicht gut geht, dann ist das ein echter Kampf oft. Also bewunder ich sehr, dass du rausgehst und dein Leben mit schönem füllst! Die Burg habe ich auch bereits einmal besucht. Fand ich beeindruckend und ich stell mir ja immer gern vor, wie es damals war, als dort noch wirklich gelebt wurde
    Liebe Grüsse Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja genau Ela, ich habe das Treiben damals förmlich vor mir gesehen. Zur Burg hin werden die Behausungen immer größer und besser, so war das damals wohl eingeteilt :)
      Liebe Grüße <3

      Löschen
  14. Liebe LoveT,
    ein so toller und poitiver Post trotz Rheumaschmerzen.Hut ab.Ich leide unter Arthrose,beide Knie und die linke Hüfte,auch chronisch.Für mich ist rausgehen auch immer das Mittel der Wahl,wenn es eben geht.Dann gibt es morgens eine Schmerztablette,welche kommen in die Handtasche und dann geht es los.Oft nehme ich auch noch meine beiden Walkingstöcke mit.Wenn ich abends dann nach Hause oder ins Hotel komme,bin ich oft geschafft aber glücklich.Die Burg ist wirklich beeindruckend,ich liebe alte Burgen.Danke dir auch für deinen Besuch bei mir.
    Liebe Grüße Pippi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach herrje, du bist also auch eine die ohne Schmerztabletten nicht von zu Hause weggehen kann! Man gewöhnt sich daran gell, es wird dann eben alles auf diese Art gemacht. So bald es möglich ist raus und schöne Dinge unternehmen, so gehört sich das :)
      Danke für deinen Kommentar Pippi <3 LG

      Löschen
  15. Ich habe erst nur deine schönen Bilder gesehen und dann nochmal nach oben gescrollt, um den Text zu lesen. Du bist so tapfer. Es gehört eine Menge dazu, rauszugehen, sich zu fordern und sich nicht hängen zu lassen! Respekt meine Liebe und beste Grüße - Bärbel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deinen motivierenden Kommentar Bärbel! Da ist schon wirklich was dran, an manchen Tagen muss man sich dann echt am Schopf packen. :D Aber wenn man dann draussen ist, macht es immer Spaß :)
      Liebe Grüße zu dir <3

      Löschen
  16. Danke für Deine schönen Bilder und positiven Worte trotz Medikamenten und Krankheit. Rausgehen ist so wichtig, für Körper und Seele. Ich muss mich auch oft überwinden, bei mir ist es Arthrose die quält und ohne Schmerzmittel geht es kaum. Nach Burghausen möchte ich auch auf jeden Fall mal. Burgen sind so faszinierend. Weiter so Andrea, Du bist eine Superheldin ;)
    Wünsche ein wunderschönes Wochenende, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach herrje Tina, gut das es Medikamente gibt, ich bin froh darüber! Klar möchte man gerne ohne leben, aber oft geht es nicht anders.
      Burghausen ist wirklich einen Besuch Wert :)
      LG <3

      Löschen
  17. Gute Besserung ! Gibt nicht nach!
    Ein schöner Post und ich wünsche Dir alles Gute :-)
    Liebe Grüsse
    Steffi

    AntwortenLöschen
  18. Wie gut, dass Du Dich nicht entmutigen lässt. Ich finde es enorm wichtig, dass man sich nicht verkriecht, auch wenn es einem mal nicht so gut geht.

    Ein wunderschönes Fleckchen Erde und wieder so schöne Bilder. Danke fürs Mitnehmen :)

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Sabine, du hast völlig recht, das Rausgehen ist wichtig :)
      LG <3

      Löschen
  19. Ach wie schön. Burghausen. Rudis Schwester lebt und arbeitet dort. Meine Oma stammt aus der Nähe von Simbach/Braunau, da komme ich also durchaus öfter hin, in die Gegend.

    Was für ein schöner Ausflug. Ihr hattet ja keinen Termindruck, da kann man schon Rücksicht auf alle Beteiligten nehmen.
    Freut mich,d ass Du Dich von dem blöden Rheuma nicht unterkriegen lässt. Was spitzt denn da für ein tolles Kleid (oder Schal?) unter dem Mantel vor?
    LG und einen schönen Sonntag morgen
    Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah, dann kennst diese Ecke um Burghausen ja!
      Das ist ein langer bunter Schal :)
      Danke Sunny <3

      Löschen
  20. Oh, these old buildings, they look so charming. One looks like an alley to me. :)

    Blessings to you in the January days.

    love, ~Sheri

    AntwortenLöschen
  21. The scenery is gorgeous, what a lovely pic from above... I also adore cobble stone walkways... so much historical beauty... absolutely beautiful xox

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...