Sonntag, 4. September 2016

Ü50 Blog Das Leben ist Veränderung - Küchlein statt Kuchen



Manchmal wünschte ich mir, es würde nicht immer so viel beurteilt werden. Denn manchmal sind die Dinge nur anders, nicht schlechter und auch nicht besser, sondern nur anders.

Veränderungen mit weniger Argwohn zu betrachten, sondern mit mehr Interesse am Leben zu sehen, bringt viel mehr Gelassenheit. Vor allem Dingen gegenüber, auf die man sowieso keinen Einfluss hat. Denn es ist doch so, wenn einem der momentane Zustand einmal so gar nicht gefällt, dann kann man sich sogar mit der Veränderung anfreunden. Denn die, verändert auch den wieder, darauf ist Verlass.

Heute backe ich kleine Küchlein, morgen vielleicht schon wieder große


Möchte gerne ein kleines Rezept für köstliche Küchlein teilen. Das Rezept ist so einfach das es eine Freude ist, man rührt nämlich nur alle Zutaten zusammen, das ist schon alles. Papierförmchen aufstellen, meine sind von DM, Teig einfüllen, backen! 

Die kleinen Limetten Cheesecakes sind mehr als extra Nascherei zu sehen, denn als Schlankmacher. Weil das sind sie nicht. Aber sie sind schnell gemacht, hinterlassen nur wenige Spuren in der Küche und sehe dabei hübschest aus. 

Das Rezept geht so

Zutaten Limetten Cheesecakes 8Stk.

400g Frischkäse
60g Birkenzucker , wer mag nimmt normalen Zucker
200ml Schlagobers
2 Eier
2TL Limettensaft
1 Pk. Vanillepudding/Pulver

Alle Zutaten miteinander verquirlen und in die Papierförmchen füllen. 

Die Förmchen bei 170° für ca. 35min. in den Backofen stellen.


Veränderung - Erwünscht, oder bloß nicht! 


Ja, Veränderungen sind manches mal anstrengend. Nicht für uns, also für uns manches mal auch, aber am meisten strengen sie unsere Mitmenschen an. Immerhin machen wir ihnen da auch gewisse Umstände, die Schubladen sind schon sorgfältig sortiert und eingeräumt, wer soll das bitteschön danach wieder ordnen und aufräumen? :)
Weil uns, uns kümmert das dann ja nicht mehr! Wir sind schon zehn Schritte vorgelaufen und feiern fröhlich unseren Fortschritt. Und hinten.. oh ja, da ist das Chaos.
So scheint es mir zumindest manchmal.... Kennt ihr diesen Satz von anderen, er kommt meist von Bekannten, Menschen die uns wirklich kennen sagen so etwas nicht. Wenn langsam durchsickert das man Bereiche in seinem Leben verändert hat, oder gar etwas neues anfangen möchte, egal ob etwas großes oder kleines, dann gibt es immer zumindest eine Person die sagt ... ja, aber bitte bleib dir dabei bloß selbst treu! 
Klar, es kommt mit einem Lächeln, als guter Rat, aber es hat doch irgendwie den erhobenen Zeigefinger mit im Gepäck. Ich lese dahinter immer, verändere bloß nichts, sonst muss ich dich wieder neu einordnen. Und mehr Arbeit als nötig, möchte ich mit dir nicht haben :))

Nein, eigentlich weiß ich nicht was dahinter steckt, was dieser Rat zu bedeuten hat. Vielleicht ist es auch nur eine Floskel? Ich kenne diesen Satz schon ewig, aber er kommt bei mir nicht an :) Denn Leben ist Veränderung, man kann es nicht anders leben. 

Die Verzierung - Cheesecakes mit Limettenglasur und Blümchen 


So schnell wie die mini Cheeesecakes gebacken waren, so schnell sind sie auch verziert. Die Glasur besteht aus einem Teelöffel Limettensaft und einem schwachen EL Staubzucker die miteinander verrührt werden. Die kleinen Kuchen damit bepinseln und ein gekauftes Dekor-Blümchen mittig daraufsetzen. 


Auf das Ergebnis kommt es an - Am Ende sollte man glücklich sein


Ich glaube daran das wir Menschen zum Glück und glücklich sein hin streben, und mit jeder Veränderung, und sei sie auch noch so klein, basteln wir daran. Erfolge, kleine oder große, sind unsere besten Wegbegleiter. Manche Veränderungen bringen nicht viel, dann verändert man es eben wieder, es ist ja nicht das Ende. Wenn das Ergebnis stimmt, ist alles gut. 



Liebst, LoveT.



Kommentare:

  1. Da sagst Du was... am Ende sollen am besten alle Glücklich sein. Oft bin ich aber mit Veränderungen ganz und gar nicht einverstanden. Und vieles familiäre zerrt an meinen Nerven. Dann fühle ich mich unglaublich alt und ausgezuzelt.
    Die kleinen Kuchen schauen lecker aus. LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das mit der Gelassenheit ist nicht immer machbar, gerade auch wenn es um Menschen geht die einem Nahe stehen. Oder auch wenn man in Veränderungen mit reingezogen wird, die man gar nicht zu verantworten hat.
      Danke Sunny <3, LG

      Löschen
  2. Lovely post dear!Have a great weekend! xx

    AntwortenLöschen
  3. du hast so recht..... <3
    obwohl es mir selbst auch manchmal schwerfällt gewisse veränderungen zu akzeptieren. aber es nützt ja nix - man kann sich stressen und ärgern oder aber akzeptieren und das gute darin sehen. auch wenn das manchmal nur schwer zu entdecken ist :-)
    leckere küchlein - kriege sogar ich hin !
    xxxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Beate <3
      Das Gute zeigt sich manchmal nicht gleich, das ist die Krux an der Sache :))
      :*

      Löschen
  4. Auch wenn ich Deine Küchlein nicht bestimmt auch so. Ich finde sie übrigens auch toll fotografiert... Alles Liebe, Nessy von Salutary Style

    AntwortenLöschen
  5. Kannst Du auch mal bitte was mit Chips machen? Ich mag doch keinen Kuchen ;-) Und der Rest ist mir egal. Stillstand, Entwicklung, Veränderung. Kann jeder machen wie er will, ich nehme was kommt und habe genug Abwechslung und Aufregung in meinem Leben und nie Langeweile.
    Liebe Grüße, Bärbel ☼

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du machst es genau richtig Bärbel, ein wenig bekommt man deine Lebenslust über Twitter und Co. mit :)
      Lieben Gruß zu dir in die Welt!

      Löschen
  6. Ein Leben ohne Veränderungen fände ich nicht nur langweilig, sondern absolut gruselig. Wie schlimm wäre es, wenn wir alle über Jahrzehnte völlig gleich blieben und uns nicht ändern könnten? DAS würde mir Angst machen.
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tja du sagst es :))
      Und doch Begegnen mir ab und an Menschen die Veränderung mit Ermahnungen "begrüßen"
      Und die sind nicht immer älter als ich, das können auch jüngere :)
      Liebe Grüße <3

      Löschen
  7. So ein leckeres Rezept, danke dafür, ich liebe Käsekuchen! Ob es gesund ist, ist mir bei Kuchen nie sooo wichtig. Ich mag viele alternative Kuchen nicht so gerne (habe einiges probiert) und dann lieber mal ein richtiges Stück mit etwas Ungesundem drin und gut ist.

    Die Veränderungen sind lebensnotwendig, ja. Da ist mal wieder ganz viel Wahres an Deinen Sätzen. Ich begrüße es immer, wenn man nicht still steht und somit auf der Stelle tritt, und wenn es nur Kleinigkeiten sind, dass man die Gewohnheiten ändert. Menschen, die dann "keine Arbeit" mit jemandem haben wollen, das ist unschön. Ich kenne eher Personen, die sich nicht verändern wollen und lieber in ihrem alten Trott bleiben und dann aber ordentlich (weiter-) jammern. Glaub mir, das ist auch anstrengend :) Hab einen schönen Montag und das Rezept wird natürlich gespeichert! Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Grüß dich, guten Morgen! Du sagst was mit den Gewohnheiten! Da versuche ich ebenfalls nicht zu arg reinzurutschen, bin ja Steinbock und habe einen Hang zu Dingen die sich wiederholen. :)
      Eine gute Mischung ist glaube ich genau richtig. Feste Gewohnheiten geben mir auch ein wenig Halt, und mit einer guten Basis lässt sich dann auch anderes ausprobieren :)
      Danke für deinen Kommentar <3, viele liebe Grüße!

      Löschen
  8. Mit Veränderungen habe ich mein Umfeld schon oft überfordert. Ich bin da rigoros. Aber am Ende ziehen die meistens Menschen dann doch mit.

    LG Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das ist oft tatsächlich so :)
      Danke Ines! lg

      Löschen
  9. the cupcake looks delicious
    keep in touch
    www.beingbeautifulandpretty.com
    www.indianbeautydiary.com

    AntwortenLöschen
  10. Ich möchte mal eine Lanze für die Menschen mit dem "Bleib dir bloß selbst treu"-Satz brechen. Dahinter steckt nicht immer ein erhobener Zeigefinger und auch nicht unbedingt, dass man "keine Arbeit" mit der Person haben möchte (was ja die negative Interpretation der Aussage ist), sondern manchmal auch einfach nur, dass man sich Gedanken oder Sorgen macht, die Person so mag wie sie ist und einfach ein wenig Angst davor hat, sie oder den Bezug zu ihr zu verlieren. So sähe für mich die positive Interpretation der Aussage aus, wenn man sie so verstehen möchte, dass diese Menschen einen gernhaben und einfach nur unsicher sind, wie sie diese Veränderung interpretieren sollen. Weißt Du, was ich meine?

    Mir ist das z. B. schon öfter so gegangen ...

    Liebe Grüße
    Gunda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gunda! Schön das du eine positive Interpretation dieses Satzes hier schreibst. Wenn ich es so lese kann ich es sehr wohl nachvollziehen, denn tatsächlich hatte ich ebenfalls schon einmal Angst das sich jemand emotional von mir entfernt weil er etwas neues, eine Veränderung, vor hatte. Im Endeffekt, also danach, war mir bewusst das es da auch an fehlendem Vertrauen gelegen ist. Jemandem etwas zutrauen und ihn zu bestärken ist nicht immer so leicht, vor allem wenn man etwas, eine Situation/Zustand festhalten mag. Das gilt jetzt aber nur für ganz arg nahestehende Menschen.
      Von Bekannten ausgesprochen, ist dieser Satz bei mir tatsächlich negativ belegt. Denn wenn ich mir Veränderungen überlege, etwas neues beginne, dann bleibe ich mir, vorausgesetzt ich habe es selbst entschieden, immer treu :) Es kann dann sein das sie diese Veränderung nicht mögen, aber mit meiner Treue zu mir selbst, hat das nichts zu tun. Ansonsten gehe ich auch bei anderen Menschen immer davon aus das sie sich in der Veränderung treu bleiben möchten :)
      Danke für dein Feedback <3, liebe Grüße zu dir!

      Löschen
  11. Veränderungen sind wichtig, denn das Leben bleib nicht stehen. Es ist zwar manchmal schön bequem und praktisch, nichts zu verändern. Aber auf Dauer auch langweilig. Zumindest für mich. Ich brauche den Wandel zum Glücklichsein. Und das ist doch letzten Endes das Ziel.
    Und oft habe ich auch erlebt, dass äußere Umstände zur Veränderung zwingen. Auch das gehört dazu.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Veränderungen durch die Umstände sind oft schwer. Da braucht es ein bisschen um sich das dann alles wieder so zu richten wie es gut ist :)
      Danke Andrea <3, liebe Grüße!

      Löschen
  12. This looks like a great recipe! Wonderful idea to make small portions and not just a one big cake.

    AntwortenLöschen
  13. these cakes look fantastic and I'm sure they're delicious. Thanks for sharing this recipe.

    http://modaodaradosti.blogspot.ba/

    AntwortenLöschen
  14. Veränderungen kommen und gehen. Manche hinterlassen Lebenskerben, andere Glücksmomente. Manche sind vorhersehbar, andere bringt das Schicksal mit sich.
    Ganz liebe Grüße und danke für das süße Rezeptchen.
    Bei mir ändert sich etwas in der Küche, aber das gefällt mir!
    Manuela



    AntwortenLöschen
  15. Ja früher, haben Veränderungen (meine oder fremde) und die diversen positiven und negativen Meinungen meiner Mitmenschen doch sehr an meinen Nerven gezehrt. Mir ist wirklich alles nahe gegangen und ich konnte da richtig leiden.
    Im Laufe der Jahre habe ich jedoch (Gott sei Dank!!!) so eine friedliche Zufriedenheit erreicht da muss schon was gewaltig Großes passieren, dass es überhaupt meine Aufmerksamkeit erregt. Ansonsten läuft das eher alles an mir vorbei und ich MUSS mich auch nicht mit allem und jedem befassen. Wem was ich tue oder lasse nicht passt tja.. Pech gehabt! *g*

    Deine Küchlein muss ich mal am WE nachmachen!!! <3

    viele liebe Grüße
    Dana

    https://danalovesfashionandmusic.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  16. Such a lovely and inspiring post! I'd love to taste it))

    AntwortenLöschen
  17. Ich kann meistens negative Veränderungen nicht so gut verknusen. Da ist eine Waage doch sehr sensibel und auf Harmonie bedacht. Ansonsten ist ein "Tapetenwechsel" ab und zu notwendig.

    Käsekuchen liebe ich - auch Küchlein :)

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  18. Viele Menschen tun sich mit Veränderungen schwer, da hast Du Recht.
    Aber das Leben bringt sie mit sich und wenn man aufgeschlossen ist, erkennt man meistens die Vorteile schnell!

    Eine Süsse bin ich leider nicht - gibst bald was Herzhaftes bei Dir?
    Liebe Grüsse
    Steffi

    AntwortenLöschen
  19. Ich liebe Cheesecake, ob klein oder groß:) Danke für das leckere Rezept. Liebe Grüße, Leonie von http://eyeofthelion.de

    AntwortenLöschen
  20. Ja, ja so fängts an! :) Hab ich schon oft gehört. ISt mir egal. Veränderung.... hm im Moment hadere ich damit. Verändere ich mich gerade? Werde ich langweilig? Oder will ich nur Ruhe? Mir fehlt Sarah, diese Veränderung bewirkt bei mir grad irgendwie Stillstand in meinem Hirn... Körper..keine Ahnung?! Leckere Küchlein hast du da gebacken. Aber ohne Sarah ist alles Süße doof ;) Ich speichere mir das Rezept, es klingt herrlich einfach und doch frisch.
    Liebe Grüße tina

    AntwortenLöschen
  21. Die Küchlein sehen lecker aus und schmecken bestimmt auch sehr gut.
    Was die Veränderungen angeht, nun ja, derer hatte ich viele und es gab diverse Meinungen dazu bis hin zu Menschen, die mir die eine oder andere Veränderung übel nahmen, obwohl sie das nichts anging. Egal ist einem sicherlich keine Veränderung, denn man kommt raus aus dem Gewohnten, das ist immer eine Umstellung. Dazu gehört oft sehr viel Mut. Wenns aber gut tut, ist nichts verwerfliches dran.
    Liebe Grüße zu Dir von Anne

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...